Autor Thema: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?  (Gelesen 506 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Blubb

  • Gast
Re: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?
« Antwort #15 am: Dienstag, 02. März 2010 - 15:20:17 »
Interessant sind auch die Wortmeldungen auf das Urteil, besonders jene von der CDU und den Verantwortlichen der Polizei.

Herausgegriffen sei mal das hier:

Zitat von: Konrad Freiberg, GdP-Vorsitzender
„Die Aufgabe der Polizei, Menschen vor Straftaten zu schützen, wird aber auch mit einem neuen, verfassungsgemäßen Gesetz stark erschwert.“ Das Gericht habe die Hürden für den Zugriff der Polizei so hoch gelegt, dass Vorratsdatenspeiche rung zur polizeilichen Gefahrenabwehr kaum mehr in Frage komme. Es bleibe abzuwarten, ob die Aufklärung schwerer Straftaten noch auf demselben hohen Niveau möglich sei wie bisher.

Liest ein bisschen wie: "Das blöde Grundgesetz hindert uns daran alle möglichen Maßnahmen zur Aufklärung von Straftaten auszuprobieren."

Offline ToRü

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.332
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?
« Antwort #16 am: Dienstag, 02. März 2010 - 15:25:44 »
 :police: : Bäähhhhh, die blöden Richter haben uns nun unser Superspielzeug weggenommen.

 :plöd:


 :ironie
Wer Fehler findet, darf sie behalten.
Wenn man das Maul nicht halten kann, einfach mal Ahnung haben!
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline ToRü

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.332
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?
« Antwort #17 am: Mittwoch, 03. März 2010 - 13:41:23 »
Wer Fehler findet, darf sie behalten.
Wenn man das Maul nicht halten kann, einfach mal Ahnung haben!
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Hein Blöd

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?
« Antwort #18 am: Freitag, 27. Januar 2012 - 11:12:34 »
kleiner Nachschlag zum Thema, das ja immer noch nicht vom Tisch ist:

Das Max Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht kommt in einem wissenschaftlichen Gutachten zu dem Ergebnis, dass eine "Schutzlücke" durch den Wegfall der Vorratsdatenspeiche rung nicht exisitiert.

Oder kurz: Die Datenhalden helfen nicht bei der Aufklärung von Straftaten.

Hier eine Stellungnahme des Chaos Computer Clubs.

Offline ToRü

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.332
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?
« Antwort #19 am: Freitag, 27. Januar 2012 - 11:27:30 »
kleiner Nachschlag zum Thema, das ja immer noch nicht vom Tisch ist:

Das Max Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht kommt in einem wissenschaftlichen Gutachten zu dem Ergebnis, dass eine "Schutzlücke" durch den Wegfall der Vorratsdatenspeiche rung nicht exisitiert.

Oder kurz: Die Datenhalden helfen nicht bei der Aufklärung von Straftaten.

Hier eine Stellungnahme des Chaos Computer Clubs.

Na, dann ist ja nun wissenschaftlich belegt, was wir alle vermutet haben und eine Erkenntnis, die im totalüberwachten Großbritannien auch schon da ist...  ;)
Wer Fehler findet, darf sie behalten.
Wenn man das Maul nicht halten kann, einfach mal Ahnung haben!
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Hein Blöd

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?
« Antwort #20 am: Samstag, 28. Januar 2012 - 19:57:18 »
Hier ja vielleicht ein neuer Hoffnungsschimmer in dieser unsäglichen Debatte:

Der irische High Court hat dem Europäischen Gerichtshof die Frage gestellt, ob die bisher geltende EU-Richtlinie zur VDS gegen die EU-Grundrechtecharta oder die Europäische Menschenrechtskonve ntion verstößt.

Näheres dazu beim AK Vorrat

pauli

  • Gast
Re: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?
« Antwort #21 am: Sonntag, 29. Januar 2012 - 21:22:39 »
Wer auch immer gegen diesen oder gegen jeden anderen Staat effektiv vorgehen will, wird nicht so blöde sein, in die Raster der jeweiligen Überwachungsmechani smen zu latschen.
Insofern ist jede Überwachung ein Dummenfangprogramm.  Immer blöde aber  sicher teuer.

Offline ToRü

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.332
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?
« Antwort #22 am: Montag, 04. Juni 2012 - 13:20:08 »
Wer Fehler findet, darf sie behalten.
Wenn man das Maul nicht halten kann, einfach mal Ahnung haben!
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.802
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?
« Antwort #23 am: Dienstag, 05. Juni 2012 - 08:52:20 »
 :fluchen :meinemeinung Wir werden immer GLÄSENER :police: :peitsch
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline ToRü

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.332
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Vorratsdatenspeicherung - Das Ende der Freiheit?
« Antwort #24 am: Dienstag, 05. Juni 2012 - 10:08:23 »
:fluchen :meinemeinung Wir werden immer GLÄSENER :police: :peitsch

George Orwell wird sich bestätigt fühlen, sein "1984" ist ja fast schon Realität...

Dazu auch dieser blog: George Orwells Erben: Wie sich 1984 in die Realität von heute verwandelt
« Letzte Änderung: Dienstag, 05. Juni 2012 - 10:11:02 von groundstar »
Wer Fehler findet, darf sie behalten.
Wenn man das Maul nicht halten kann, einfach mal Ahnung haben!
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆