ITZEHOE-LIVE

VERSCHIEDENES => SPASS BEISEITE => Thema gestartet von: NF am Dienstag, 20. Februar 2018 - 09:51:59

Titel: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: NF am Dienstag, 20. Februar 2018 - 09:51:59
Die SPD-Basis (463.000 Mitglieder) ist am Zug...

Die Partei hat jetzt das angekündigte Mitgliedervotum über den erneuten Eintritt in eine große Koalition gestartet.

Der genaue Zeitraum lautet: ab 20. Februar bis 2. März, 24 Uhr., die Frage lautet:

"Soll die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) den mit der Christlich-Demokratischen Union (CDU) und der Christlich-Sozialen Union (CSU) ausgehandelten Koalitionsvertrag vom Februar 2018 abschließen?"
 - Ja oder Nein

Die Parteizeitung "Vorwärts" druckte hierzu eine Sonderausgabe mit dem 177-seitigen Koalitionsvertrag, die die Mitglieder erhalten, zudem kann er online heruntergeladen werden.

Das Ergebnis wird am Sonntag, 4. März verkündet!

Bei der letzten Abstimmung zur Regierungskolaition in 2013 stimmten fast 76% dafür - das dürfte diesmal deutlich knapper ausgehen, oder?


Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: moni am Dienstag, 20. Februar 2018 - 13:09:14
Vielleicht wäre das ja eine interne Forumsumfrage?

Ich kann diese aber mangels Sachkenntnis nicht reinstellen!

moni
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: Itzeflitze am Dienstag, 20. Februar 2018 - 17:53:27
Die SPD fügt sich nur selbst Schaden zu, wenn sie in die GroKo geht. Wie war das noch vor der Wahl? "Wir werden in die Opposition gehen!"
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: DrKloebner am Mittwoch, 21. Februar 2018 - 06:00:56
Die SPD fügt sich nur selbst Schaden zu, wenn sie in die GroKo geht. Wie war das noch vor der Wahl? "Wir werden in die Opposition gehen!"
Irgendein Mitglied, ich glaube es war Slarti, hatte eine Signatur in der es hieß: "Es wird nirgends soviel gelogen wie vor der Wahl"
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: NF am Mittwoch, 21. Februar 2018 - 09:14:35
Vielleicht wäre das ja eine interne Forumsumfrage?
Ich kann diese aber mangels Sachkenntnis nicht reinstellen!
moni

Dankeschön für die Idee, mit der ich auch kurz gespielt habe...dann aber verworfen, weil das Interesse an den letzten Abstimmungen sehr verhalten war.
Selbst Erstellen ist genau so einfach wie ein neues Thema beginnen - im Menue wird es Die als Alternative direkt angeboten.
Probiere es gerne einfach aus - wenn es NICHTS wird...nicht ärgern und mich kontaktieren, machen wir dann gerne gemeinsam.
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: Koch Th am Mittwoch, 21. Februar 2018 - 10:06:31
Die SPD fügt sich nur selbst Schaden zu, wenn sie in die GroKo geht. Wie war das noch vor der Wahl? "Wir werden in die Opposition gehen!"
Irgendein Mitglied, ich glaube es war Slarti, hatte eine Signatur in der es hieß: "Es wird nirgends soviel gelogen wie vor der Wahl"
   


Besonders wenn mann/frau liest :  Auch Hunde (Tier) sind nun Mitglieder  der SPD geworden      :yahoo:
( Qelle : Bild und Rundschau )
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: Slartibartfass am Mittwoch, 21. Februar 2018 - 17:55:34
Irgendein Mitglied, ich glaube es war Slarti, hatte eine Signatur in der es hieß: "Es wird nirgends soviel gelogen wie vor der Wahl"
Korrekt.  ;D
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 22. Februar 2018 - 09:49:23
Angela Merkel wurde bei einem Verkehrsunfall überfahren und kommt direkt in den Himmel.

Dort trifft sie den Engel Gabriel. Der Engel spricht Angela Merkel an: "Wir werden dir die Wahl geben: Einen Tag wirst du in der Hölle sein und einen Tag im Himmel. Danach kannst du auswählen, wohin du willst."
Gabriel bringt Angela Merkel in den Fahrstuhl und sie fahren bis zur Hölle.

Merkel geht rein und sieht all ihre Freunde. Sie begrüßen sie, spielen Golf, sitzen am Schwimmbad, im Restaurant, die Leute essen, trinken, hören Musik, spielen Karten und auch der Satan sitzt und lacht mit ihnen, abends Tanzerei, man amüsiert sich.

Am nächsten Tag kommt Gabriel und sie gehen ins Paradies.
Dort sieht Merkel Menschen, wie sie auf weißen Wolken sitzen, Musik hören, alles ist ruhig und gemütlich.
Einen Tag später kommt Gabriel und fragt: "Hast du Dich entschlossen?"
Angela Merkel sagt: "Ja. Obwohl es im Paradies angenehm ist, will ich in die Hölle, dort tut sich was."
Gabriel nimmt sie wieder mit nach unten, klopft an die Tür und in einer Sekunde ziehen zwei Hände Angela Merkel rein.

Sie steht mitten in der Wüste, es ist quälend heiß, ihre Freunde tragen zerrissene Kleidung und sammeln Mist.
Der Satan kommt, gibt ihr eine Tüte und sagt, sie solle ebenfalls Mist sammeln.
Angela Merkel frage völlig verwirrt: "Was ist mit dem Golfplatz, mit dem Restaurant, mit dem Schwimmbad, mit der Musik passiert?"

Antwortet der Satan: "Gestern war vor der Wahl - heute ist nach der Wahl..."

Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: DrKloebner am Donnerstag, 22. Februar 2018 - 13:28:33
 :witzig :clap
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: Hägar am Donnerstag, 22. Februar 2018 - 16:02:51
...kommt ja schon einer Gleichung ähnlich..... ;D
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 22. Februar 2018 - 17:08:58
Die SPD fügt sich nur selbst Schaden zu, wenn sie in die GroKo geht. Wie war das noch vor der Wahl? "Wir werden in die Opposition gehen!"
Irgendein Mitglied, ich glaube es war Slarti, hatte eine Signatur in der es hieß: "Es wird nirgends soviel gelogen wie vor der Wahl"
   


Besonders wenn mann/frau liest :  Auch Hunde (Tier) sind nun Mitglieder  der SPD geworden      :yahoo:
( Qelle : Bild und Rundschau )

Frei nach dem Motto: Hunde wollt Ihr ewig leben.... ;-D
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 22. Februar 2018 - 17:10:35
Aber mal im Ernst: Es werden ja auch SPD-Mitglieder abstimmen, die in Deutschland nicht wahlberechtigt sind. Das finde ich schon bedenklich. Darauf hätte die SPD achten müssen, denn diesen Stimmen können ausschlaggebend sein. In die eine wie die andere Richtung...
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: NF am Montag, 26. Februar 2018 - 18:48:39

...der große Partner hat sich sortiert - direkt ach der heutigen Zustimmung der CDU zum Koalitionsvertrag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel an die SPD appelliert, nun ebenfalls den Weg für die Bildung einer Regierung frei zu machen.
"Jetzt kann ich zur SPD nur sagen: Ich hoffe einfach, dass auch viele SPD-Mitglieder die Verantwortung verspüren, dass Deutschland eine gute Regierung braucht"

Es bleibt also spannend, zumindest bis Sonntagabend!
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: Hägar am Montag, 26. Februar 2018 - 18:53:21
Grad WhatsApp - Gag bekommen:


              "Eierlikör hat mehr Prozente als die SPD - vor allem hat er Eier"    >:D ;D :lach
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Dienstag, 27. Februar 2018 - 15:31:07

...der große Partner hat sich sortiert - direkt ach der heutigen Zustimmung der CDU zum Koalitionsvertrag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel an die SPD appelliert, nun ebenfalls den Weg für die Bildung einer Regierung frei zu machen.
"Jetzt kann ich zur SPD nur sagen: Ich hoffe einfach, dass auch viele SPD-Mitglieder die Verantwortung verspüren, dass Deutschland eine gute Regierung braucht"

Es bleibt also spannend, zumindest bis Sonntagabend!

..."dass Deutschland eine gute Regierung braucht". Eben. Daher #NoGroKo
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: NF am Sonntag, 04. März 2018 - 14:25:00

Offensichtlich entschieden - 2 von 3 Mitgliedern möchte nach dem Ergebnis der Sondierungen dann doch regieren!

Meine Meinung:

Gut so - für die SPD selbst, lebendig und sehr dynamisch dikutiert...finde ich sehr demokratisch.
Gut so - für Deutschland, das angesichts unserer eigenen Probleme und denen in der Welt dringend eine Regierung braucht.
Gut so - für mich - die drei Parteien , die ich nicht wählen würde, dürfen vorerst weiterhin Opposition gestalten.

Wenn das dann in 3 1/2 Jahren wieder anders entschieden wird muss ich damit leben - so geht Demokratie,
bis dahin kann die Regierung beweisen das es kein "weiter so" geben muss.
Hierzu wurden personell ja bereits deutliche Zeichen gesetzt.
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: ThK am Montag, 05. März 2018 - 17:59:23
Dann kann es ja jetzt endlich losgehen. Ist genug liegengeblieben die letzten Monate.
Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Dienstag, 06. März 2018 - 17:47:06
Dann kann es ja jetzt endlich losgehen. Ist genug liegengeblieben die letzten Monate.

Wenn man die derzeitige Situationen sozialdemokratischer Parteien in Europa sieht, aktuell Italien, dann habe ich große Sorgen um die SPD. Nahles ist eher Brandbeschleuniger denn Feuerlöscher. Und letztendlich ist die Gefahr eines "Weiter so" recht groß. Na, wir werden sehen....

Liegengeblieben ist bereits die letzten 4 Jahre viel, da kam es auf die paar Monate nicht wirklich an. ;-)

Titel: Re: GroKo go - oder doch nicht?
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Dienstag, 06. März 2018 - 17:50:41

Gut so - für die SPD selbst, lebendig und sehr dynamisch dikutiert...finde ich sehr demokratisch.
Gut so - für Deutschland, das angesichts unserer eigenen Probleme und denen in der Welt dringend eine Regierung braucht.

Na ja, ist ja nun nicht neu, ein Mitgliederentscheid. Gab's auch 2013 bei der SPD.
Hat übrigens meine FDP zu Jamaika auch gemacht.

Und: Wir haben eine geschäftsführende Regierung, sind also nicht ohne....