ITZEHOE-LIVE

VERSCHIEDENES => SPASS BEISEITE => Thema gestartet von: Itzeflitze am Freitag, 29. Dezember 2017 - 17:14:37

Titel: Kontaktlos bezahlen - Vorsicht!
Beitrag von: Itzeflitze am Freitag, 29. Dezember 2017 - 17:14:37
Diese Woche bekam ich eine neue Girokarte zugeschickt, weil meine jetzige in Kürze abläuft.
Mit der Neuen kann ich kontaktlos bezahlen, d.h. sie wird gescannt, ohne dass ich sie in ein Lesegerät stecken muss.

Leider können Kriminelle dieses System ausnutzen und mit speziellen Apps Kontodaten ausspähen, wenn sie nur 3 Meter an so einer Karte dran stehen. Der weiße Ring hat es getestet: http://www.shz.de/lokales/norddeutsche-rundschau/achtung-neue-ec-karten-legen-kontodaten-offen-id18677136.html (http://www.shz.de/lokales/norddeutsche-rundschau/achtung-neue-ec-karten-legen-kontodaten-offen-id18677136.html)
Ich bin äußerst unzufrieden, weil mir ein Service aufgezwungen wird, den ich nicht bestellt habe. Ich will diesen Mist nicht!


Titel: Re: Kontaktlos bezahlen - Vorsicht!
Beitrag von: NF am Freitag, 29. Dezember 2017 - 19:41:02
Ich bin äußerst unzufrieden, weil mir ein Service aufgezwungen wird, den ich nicht bestellt habe. Ich will diesen Mist nicht!

ICH auch nicht, bin borniert und beratungsresistent wenn es um meinen vermeintlichen Sicherheitsstatus geht.
Meine Karte kann das leider auch, es gibt tatsächlich keine Alternative mehr zu dieser Ausstatttung.
Die entsprechende App fürs Smartphone habe ich gar nicht erst herunter geladen!
Titel: Re: Kontaktlos bezahlen - Vorsicht!
Beitrag von: Itzeflitze am Freitag, 29. Dezember 2017 - 22:05:26
Man kann die Funktion wohl bei der Bank deaktivieren lassen. Werde ich Dienstag auch dort ansprechen.
Titel: Re: Kontaktlos bezahlen - Vorsicht!
Beitrag von: Paul Schrader am Samstag, 30. Dezember 2017 - 08:50:30
Leider können Kriminelle dieses System ausnutzen und mit speziellen Apps Kontodaten ausspähen, wenn sie nur 3 Meter an so einer Karte dran stehen. Der weiße Ring hat es getestet: http://www.shz.de/lokales/norddeutsche-rundschau/achtung-neue-ec-karten-legen-kontodaten-offen-id18677136.html (http://www.shz.de/lokales/norddeutsche-rundschau/achtung-neue-ec-karten-legen-kontodaten-offen-id18677136.html)

Da hat der Weiße Ring bzw. die Polizei leider Halbwahrheiten erzählt und macht nun die Leute verrückt. Es handelt sich bei der Übertragungstechnik um NFC, das funktioniert im Zentimeterbereich. Und selbst wenn jemand Deine Kontodaten herausfinden würde, kannst Du das Geld zurückholen und Deine Bank trägt den Schaden.

Ganz Vorsichtige zahlen einfach in Bar und holen das Geld persönlich am Bankschalter ab. ;)

Hatte ich schon erwähnt, dass ich bereits seit Jahren kontaktlos zahle und mir noch niemand das Konto geplündert hat?
Titel: Re: Kontaktlos bezahlen - Vorsicht!
Beitrag von: Koch Th am Samstag, 30. Dezember 2017 - 11:00:08
Mir hatt die Bank erzählt :Das ,das kontaktlose Bezahlen solange deaktiviert ist .Bis mann/Frau es daserstemal benutzt hat.
Titel: Re: Kontaktlos bezahlen - Vorsicht!
Beitrag von: Paul Schrader am Samstag, 30. Dezember 2017 - 11:10:52
Mir hatt die Bank erzählt :Das ,das kontaktlose Bezahlen solange deaktiviert ist .Bis mann/Frau es daserstemal benutzt hat.

Das ist nicht ganz korrekt. Es ist deaktiviert, bis man die Karte zum ersten Mal genutzt hat. Das kann auch am Geldautomaten oder per Bezahlung über den Kartenleser im Supermarkt sein.

Wenn das kontaktlose Bezahlen deaktiviert ist, kann man es ja nicht beim ersten Mal benutzen! ;)

Ist das Zeichen hier auf Deiner Karte (rechts neben dem Chip), kannst Du sie kontaktlos nutzen (oder eben auf Wunsch auch in Alufolie eingewickelt durch die Gegend schleppen):

(https://www.kskhalle.de/content/myif/ksk-halle/work/filiale/de/home/service/urlaub/_jcr_content/par/section/section/imagebox1_0/image.img.jpg/1502116810015.jpg)

Der Personalausweis hat übrigens die gleiche Funktion und sendet auch Daten (wenn man es nicht bei der ausstellenden Behörde deaktivieren lassen hat). Damit könnte dann ja theoretisch sogar ein schlimmer Bube die eigene Identität stehlen! Also auch schön in Alufolie einpacken!

Wer mag, kann sich ja mal die Screenshots einer solchen App zum Auslesen der Daten anschauen (z.B. HIER (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.github.devnied.emvnfccard&hl=de)) und kann sehen, welche Daten dort angezeigt werden bzw. was überhaupt auf der Karte gespeichert ist. Die Geheimzahl ist übrigens nicht auf der Karte gespeichert! ;)
Titel: Re: Kontaktlos bezahlen - Vorsicht!
Beitrag von: NF am Samstag, 30. Dezember 2017 - 11:38:52

...aber genau die Geheimzahl habe ich als EINZIGES in Alufolie verpackt direkt am/im Körper versteckt  ;D

Ganz im Ernst - wo ist das Verhältnis - was spart man sich bei kontaktloser Zahlung (an Zeit 10 sek?) und warum kommt das beim gewöhnlichem Michel noch nicht an?
Titel: Re: Kontaktlos bezahlen - Vorsicht!
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Sonntag, 31. Dezember 2017 - 11:45:42

...aber genau die Geheimzahl habe ich als EINZIGES in Alufolie verpackt direkt am/im Körper versteckt  ;D

Ganz im Ernst - wo ist das Verhältnis - was spart man sich bei kontaktloser Zahlung (an Zeit 10 sek?) und warum kommt das beim gewöhnlichem Michel noch nicht an?

Und dann rechnen Geschäfte mit hohem Kundendurchsatz: Gesparte 10 Sekunden mal 500 Kunden....
Titel: Re: Kontaktlos bezahlen - Vorsicht!
Beitrag von: Itzeflitze am Dienstag, 02. Januar 2018 - 09:30:44

...aber genau die Geheimzahl habe ich als EINZIGES in Alufolie verpackt direkt am/im Körper versteckt  ;D

Ganz im Ernst - wo ist das Verhältnis - was spart man sich bei kontaktloser Zahlung (an Zeit 10 sek?) und warum kommt das beim gewöhnlichem Michel noch nicht an?

Und dann rechnen Geschäfte mit hohem Kundendurchsatz: Gesparte 10 Sekunden mal 500 Kunden....

Kunden schneller abfertigen zu können, spart Personal - dauerhaft!

Die Deaktivierung konnte ich bei meiner Karte ganz einfach selbst am Geldautomat vornehmen. Man kann es auch wieder aktivieren, wenn man möchte.
Titel: Re: Kontaktlos bezahlen - Vorsicht!
Beitrag von: NF am Dienstag, 02. Januar 2018 - 09:35:17

Ganz im Ernst - wo ist das Verhältnis - was spart man sich bei kontaktloser Zahlung (an Zeit 10 sek?) und warum kommt das beim gewöhnlichem Michel noch nicht an?

Und dann rechnen Geschäfte mit hohem Kundendurchsatz: Gesparte 10 Sekunden mal 500 Kunden....

Alles klar - weniger schaffen mehr, habe ich schon bei meinem Gastspiel im Osten der Republik gelernt!