ITZEHOE-LIVE

VERSCHIEDENES => COMPUTER - INTERNET => Thema gestartet von: wutz am Sonntag, 06. Januar 2013 - 18:49:22

Titel: Teilen bei Facebook
Beitrag von: wutz am Sonntag, 06. Januar 2013 - 18:49:22
Nur mal so, sollte sich manch einer mal durchlesen:
http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/artikel/facebook-aerger-wegen-vorschau-bildern.html
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: NF am Sonntag, 06. Januar 2013 - 18:59:01

...also wie hier - Finger weg von fremden Fotos!
Eigentlich selbstverständlich, wer dagegen verstößt ist selber schuld.
Da hält sich mein Mitleid in engen Grenzen, es gibt eben virtuell auch keine Grenzen bzgl. Eigentum.

Es würde mal höchste Zeit für Reformen/Gesetzesänderungen - die Abstauber (Abmahnanwälte) lauern fast überall.
1500,- € für eine "Fototeilung" bspw. bei fb halte ich auch für lächerlich - das zahlen wir für eine Anzeige in den Zeitungen bei Auflagen von 270.000 Exemplaren an eine Profi-Agentur.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Blubb am Sonntag, 06. Januar 2013 - 19:02:09
Man kann Links auf Facebook natürlich auch ohne die Vorschaubilder teilen.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Paul Schrader am Sonntag, 06. Januar 2013 - 19:42:44
Woher hatte der Abmahnanwalt eigentlich die Adresse des Nutzers?
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Desinfector am Sonntag, 06. Januar 2013 - 20:08:59
wie man jmd finden kann?
fängt doch schon mit dem Namen an.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: wutz am Sonntag, 06. Januar 2013 - 20:18:12
Ich schätze, dass die Hälfte aller Accounts Fake sind.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Blubb am Sonntag, 06. Januar 2013 - 21:54:02
Ich schätze, dass die Hälfte aller Accounts Fake sind.

Und woher kommt diese Schätzung?
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: NF am Sonntag, 06. Januar 2013 - 23:03:16
Ich schätze, dass die Hälfte aller Accounts Fake sind.
Und woher kommt diese Schätzung?

fb gibt selbst fast 10% zu - eine Hälfte Zweitaccounts, die andere Hälfte Firmenaccounts und spam.
Also wird sich die Wahrheit zumindest im zweistelligem Bereich bewegen...
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: wutz am Montag, 07. Januar 2013 - 00:39:26
Da Fb ja gerne die echten Namen haben möchte, geh mal von 25% aus.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Blubb am Montag, 07. Januar 2013 - 12:36:09
Da Fb ja gerne die echten Namen haben möchte, geh mal von 25% aus.

Hö? Erst sollen es 50% sein, jetzt doch nur 25. Was denn nun? Woher kommen denn diese Schätzungen? Regelmäßig im Facebook unterwegs?

10 bis 15% sind wohl eher realistisch.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Rizzi am Montag, 07. Januar 2013 - 14:30:07
Da Fb ja gerne die echten Namen haben möchte, geh mal von 25% aus.

Hö? Erst sollen es 50% sein, jetzt doch nur 25. Was denn nun? Woher kommen denn diese Schätzungen? Regelmäßig im Facebook unterwegs?


Ganz klare Zahlen:
Nachdem wutz Abends noch von der Hälfte ausging, löschte er schnell sein Fake-Accounts.
So sind dann zur Mitternachtsstunde nur noch 25 % geworden.
Fleißig, fleißig, Herr von und zu ....
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 07. Januar 2013 - 14:31:56
Also wenn ich meine Kontakte so durchsehe, dann wäre die Quote der Klarnamen eher bei 60-70%. Ist aber sicher nicht repräsentativ.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: wutz am Montag, 07. Januar 2013 - 15:09:28
Da Fb ja gerne die echten Namen haben möchte, geh mal von 25% aus.

Hö? Erst sollen es 50% sein, jetzt doch nur 25. Was denn nun? Woher kommen denn diese Schätzungen? Regelmäßig im Facebook unterwegs?

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Ganz klare Zahlen:
Nachdem wutz Abends noch von der Hälfte ausging, löschte er schnell sein Fake-Accounts.
So sind dann zur Mitternachtsstunde nur noch 25 % geworden.
Fleißig, fleißig, Herr von und zu ....
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: eilandhegel am Montag, 07. Januar 2013 - 15:32:34
Ich schätze, dass die Hälfte aller Accounts Fake sind.

Also wenn ich meine Kontakte so durchsehe, dann wäre die Quote der Klarnamen eher bei 60-70%. Ist aber sicher nicht repräsentativ.


Es gibt aber einen deutlichen Unterschied zwischen einem Pseudonym und einem Fake-Account.

Viele Leute die ich kenne nutzen Abkürzungen o.ä. um sich für Facebook und die globale Werbemaschinerie schwieriger identifizierbar zu machen.
Dahinter steckt aber immer eine reale Person, mit der man in Kontakt tritt und die man kennt.

Ein Fake-Account steht nicht für eine Person aus dem realen Leben.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 07. Januar 2013 - 16:04:41
Viele verändern ihren Namen, Beispiel: To Bias oder To Rück statt dem ganzen Namen.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: DrKloebner am Montag, 07. Januar 2013 - 16:45:56
Viele verändern ihren Namen, Beispiel: To Bias oder To Rück statt dem ganzen Namen.
Vorsicht, wenn hinter Rück aufeinmal Tritt steht.  ;D
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 07. Januar 2013 - 16:47:53
Viele verändern ihren Namen, Beispiel: To Bias oder To Rück statt dem ganzen Namen.
Vorsicht, wenn hinter Rück aufeinmal Tritt steht.  ;D

 ;D  :peitsch  :lach031:
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: ThK am Montag, 07. Januar 2013 - 17:38:44
Was ist eigentlich "Teilen bei Facebook"?

Entschuldigt bitte, aber ich kann mit diesen neudeutschen Sätzen nichts anfangen  :-\

Ja, ich habe den Anfangsbericht gelesen.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: DrKloebner am Montag, 07. Januar 2013 - 17:42:29
Was ist eigentlich "Teilen bei Facebook"?

Entschuldigt bitte, aber ich kann mit diesen neudeutschen Sätzen nichts anfangen  :-\

Ja, ich habe den Anfangsbericht gelesen.
Setze ein "mit" davor und Du hast es.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: ThK am Montag, 07. Januar 2013 - 17:45:28
Was ist eigentlich "Teilen bei Facebook"?

Entschuldigt bitte, aber ich kann mit diesen neudeutschen Sätzen nichts anfangen  :-\

Ja, ich habe den Anfangsbericht gelesen.
Setze ein "mit" davor und Du hast es.

Mit Teilen bei Facebook  kopfkratz
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: zahn am Montag, 07. Januar 2013 - 18:05:24

... mitteilen (reden)
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 07. Januar 2013 - 18:18:47
Immer wieder spannend, dass man sich hier über etwas unterhält, das man nicht nutzt ( oder auch nutzen will), ergo wohl auch keine Ahnung hat.

Ist es dann nicht egal, ob bei fb das Teilen, verlinken, Vorschaubilder gut, schlecht oder unter Strafe gestellt ist? Wird ja von den Betreffenden eh nicht genutzt.

 ???  ::)
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Desinfector am Montag, 07. Januar 2013 - 20:07:51
ich nutze FB nur als Bilderhoster.
-auch mit Fake-Namen.
viele andere "Bilder-Hochlad-Geschichten" sind ja doch eher umständlich.

das was ich mitzuteilen habe,
kann ich meinen ECHTEN Freunden über andere Wege zukommen lassen.

Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Katja am Montag, 07. Januar 2013 - 21:32:38
Was ist eigentlich "Teilen bei Facebook"?

Entschuldigt bitte, aber ich kann mit diesen neudeutschen Sätzen nichts anfangen  :-\

Ja, ich habe den Anfangsbericht gelesen.

Die Frage war ernst gemeint, oder?!

Nimm folgendes an: Du hast eine Chronik bei fb, auf der man schreiben oder Bilder posten kann. Diese Beiträge können dann von denen gesehen werden, die Du vorab bestimmt hat. Deine Freunde finden diesen Beitrag/Dein Bild vielleicht so lustig/schön/gruselig, daß sie es  ihren Freunden (die nicht unbedingt auch Deine sein müssen) auch zeigen möchten - sie teilen es dann mit Dir und haben es so auf ihrer Chronik.
So vervielfältigt sich (für Dich unbeeinflußbar) die Menge derer, die Dein Foto sehen/Deinen Beitrag lesen.

*erklärbärmodusaus*
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: DrKloebner am Dienstag, 08. Januar 2013 - 09:02:00
Was ist eigentlich "Teilen bei Facebook"?

Entschuldigt bitte, aber ich kann mit diesen neudeutschen Sätzen nichts anfangen  :-\

Ja, ich habe den Anfangsbericht gelesen.

Die Frage war ernst gemeint, oder?!

Nimm folgendes an: Du hast eine Chronik bei fb, auf der man schreiben oder Bilder posten kann. Diese Beiträge können dann von denen gesehen werden, die Du vorab bestimmt hat. Deine Freunde finden diesen Beitrag/Dein Bild vielleicht so lustig/schön/gruselig, daß sie es  ihren Freunden (die nicht unbedingt auch Deine sein müssen) auch zeigen möchten - sie teilen es dann mit Dir und haben es so auf ihrer Chronik.
So vervielfältigt sich (für Dich unbeeinflußbar) die Menge derer, die Dein Foto sehen/Deinen Beitrag lesen.

*erklärbärmodusaus*
So war meine Antwort, nur wesentlich kürzer.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Itzeflitze am Dienstag, 08. Januar 2013 - 10:16:30

Die Frage war ernst gemeint, oder?!

Katja, es gibt - so unglaublich es in der heutigen Zeit klingt - Menschen, die kein Failbook nutzen.
Ich gehöre auch dazu und wusste nicht, wie man was bei Facebook teilt  ;)
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: eilandhegel am Dienstag, 08. Januar 2013 - 10:30:55
Es ist ja in Ordnung FB nicht zu nutzen, wenn man nicht will. Es gibt ja schließlich auch Leute, die haben keinen Telefonanschluss.
Aber man sollte aufhören diese Nichtnutzung als bildungsbürgerliches und elitäres Merkmal hochzustilisieren und alle FB-Nutzer als präpotent abzuklassifizieren.
Das ist schlicht albern und kindisch.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: breughel am Dienstag, 08. Januar 2013 - 10:40:08
Es ist ja in Ordnung FB nicht zu nutzen, wenn man nicht will. Es gibt ja schließlich auch Leute, die haben keinen Telefonanschluss.
Aber man sollte aufhören diese Nichtnutzung als bildungsbürgerliches und elitäres Merkmal hochzustilisieren und alle FB-Nutzer als präpotent abzuklassifizieren.
Das ist schlicht albern und kindisch.
wer Internetanschluss hat, der braucht kein Facebook - also der Vergleich - kein Facebook ist wie kein Telefon - ist Quatsch.
Kein Facebook ist wie keine Superillu oder keine Bild oder Keine Bunte oder kein Focus usw.
Facebook hat sich als Megaplattform etabliert, die von der Angst befeuert wird, nicht dabei zu sein - und entsprechend ist das Niveau.
Wer meint, es müsse dabei sein - der soll, wer meint, dass Facebook verbödend wirkt, der sollte Abstand halten.
Halb schwanger klappt selten.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Dienstag, 08. Januar 2013 - 10:42:47
Facebook ist, wie ich schon des öfteren anmerkte, ein Kommunikationsmittel, ein Kommunikationswerkzeug. Jeder muss doch selber wissen, ob er es nutzen will.

Eilandhegel hat da völlig Recht, es gibt auch menschen, die keine E-mail nutzen, keinen Computer haben etc. Das ist kein gesellschaftlicher Mangel.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: breughel am Dienstag, 08. Januar 2013 - 10:49:54
Facebook ist, wie ich schon des öfteren anmerkte, ein Kommunikationsmittel, ein Kommunikationswerkzeug. Jeder muss doch selber wissen, ob er es nutzen will.

Eilandhegel hat da völlig Recht, es gibt auch menschen, die keine E-mail nutzen, keinen Computer haben etc. Das ist kein gesellschaftlicher Mangel.
genau so wird auch über BILD gesprochen - man liest sie und natürlich hat man kritische Distanz - ein schöner Selbstbetrug!
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: eilandhegel am Dienstag, 08. Januar 2013 - 11:00:30
Facebook ist, wie ich schon des öfteren anmerkte, ein Kommunikationsmittel, ein Kommunikationswerkzeug. Jeder muss doch selber wissen, ob er es nutzen will.

Eilandhegel hat da völlig Recht, es gibt auch menschen, die keine E-mail nutzen, keinen Computer haben etc. Das ist kein gesellschaftlicher Mangel.
genau so wird auch über BILD gesprochen - man liest sie und natürlich hat man kritische Distanz - ein schöner Selbstbetrug!

Daher die Telefonanschluss-Analogie.
Wenn ich bei FB die BILD "like", bekomme ich Bild. "Like" ich den DLF, bekomme ich DLF.
FB ist der Kiosk, nicht die Zeitung.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Dienstag, 08. Januar 2013 - 11:09:54
So ist es.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Blubb am Dienstag, 08. Januar 2013 - 12:50:29
Ich verstehe nach wie vor nicht, warum FB jetzt verblödend wirken soll.

Und was soll eigentlic diese Trennung zwischen ECHTEN Freunden und FB-Freunden. Ich habe in Facebook eigentlich fast durchgehend echte Freunde, auch Leute, die ich täglich sehe und auch beste Freunde. Jedenfalls durchgehend Menschen, die ich im echten Leben schonmal gesehen habe. Sind natürlich nicht alle Freunde. Aber sind die jetzt alle nicht echt?
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: breughel am Dienstag, 08. Januar 2013 - 13:59:01
Ich verstehe nach wie vor nicht, warum FB jetzt verblödend wirken soll.

Und was soll eigentlic diese Trennung zwischen ECHTEN Freunden und FB-Freunden. Ich habe in Facebook eigentlich fast durchgehend echte Freunde, auch Leute, die ich täglich sehe und auch beste Freunde. Jedenfalls durchgehend Menschen, die ich im echten Leben schonmal gesehen habe. Sind natürlich nicht alle Freunde. Aber sind die jetzt alle nicht echt?
stereotype Kommunikationsmuster, Förderung von Illusionen, Verödung von Sprache und Schrift - hin zur Pictogrammgesellschaft und Scheininformiertheit.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Slartibartfass am Dienstag, 08. Januar 2013 - 16:54:36
Das Entscheidene im von Wutz verlinkten Beitrg war doch nicht die Anzahl der Fakes bei Facebook, nicht die Anzahl der Freunde bei Facebook und auch nicht irgendwelche stereotypischen Kommunikationsmuster, sondern dass man keine fremden Inhalte wie z.B. urheberrechtlich geschützte Bilder einbinden sollte, weil solche Rechtsverstöße teuer werden können.

:police:
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Blubb am Dienstag, 08. Januar 2013 - 17:16:08
Ich verstehe nach wie vor nicht, warum FB jetzt verblödend wirken soll.

Und was soll eigentlic diese Trennung zwischen ECHTEN Freunden und FB-Freunden. Ich habe in Facebook eigentlich fast durchgehend echte Freunde, auch Leute, die ich täglich sehe und auch beste Freunde. Jedenfalls durchgehend Menschen, die ich im echten Leben schonmal gesehen habe. Sind natürlich nicht alle Freunde. Aber sind die jetzt alle nicht echt?
stereotype Kommunikationsmuster, Förderung von Illusionen, Verödung von Sprache und Schrift - hin zur Pictogrammgesellschaft und Scheininformiertheit.

Und das weißt du, weil du täglich auf Facebook unterwegs bist?

Und nein, das ist hier keine Inquisition. Ich möchte nur gerne wissen, wie man zu der Annahme kommt.
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Blubb am Dienstag, 08. Januar 2013 - 17:31:20
Das Entscheidene im von Wutz verlinkten Beitrg war doch nicht die Anzahl der Fakes bei Facebook, nicht die Anzahl der Freunde bei Facebook und auch nicht irgendwelche stereotypischen Kommunikationsmuster, sondern dass man keine fremden Inhalte wie z.B. urheberrechtlich geschützte Bilder einbinden sollte, weil solche Rechtsverstöße teuer werden können.

:police:

Wir können das Thema ja gerne abspalten. ;)
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Dienstag, 08. Januar 2013 - 17:42:53
Spalterische Tendenzen heute, wa...?
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: ThK am Dienstag, 08. Januar 2013 - 17:58:28
Was ist eigentlich "Teilen bei Facebook"?

Entschuldigt bitte, aber ich kann mit diesen neudeutschen Sätzen nichts anfangen  :-\

Ja, ich habe den Anfangsbericht gelesen.

Die Frage war ernst gemeint, oder?!

Nimm folgendes an: Du hast eine Chronik bei fb, auf der man schreiben oder Bilder posten kann. Diese Beiträge können dann von denen gesehen werden, die Du vorab bestimmt hat. Deine Freunde finden diesen Beitrag/Dein Bild vielleicht so lustig/schön/gruselig, daß sie es  ihren Freunden (die nicht unbedingt auch Deine sein müssen) auch zeigen möchten - sie teilen es dann mit Dir und haben es so auf ihrer Chronik.
So vervielfältigt sich (für Dich unbeeinflußbar) die Menge derer, die Dein Foto sehen/Deinen Beitrag lesen.

*erklärbärmodusaus*

Ja, meine Frage war ernst gemeint, und so wie du es erklärt hast, habe ich es auch endlich verstanden.

Danke  :-* :lach031:
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: Hägar am Dienstag, 08. Januar 2013 - 18:12:15
...muss aber zugeben dass das auch alles nicht so wirklich verstanden hatte als absoluter Nicht-FB'ler.... :)
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: zahn am Dienstag, 08. Januar 2013 - 18:16:36

.. nun hab`ich das auch kapiert.

       Vielen Dank
Titel: Re: Teilen bei Facebook
Beitrag von: wutz am Sonntag, 10. Februar 2013 - 09:21:24
Noch einmal ein Bericht (http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/artikel/abmahn-abzocke-bei-internet-fotos.html) dazu.