ITZEHOE-LIVE

VERSCHIEDENES => SPORTWELT => Thema gestartet von: Alex am Sonntag, 08. August 2010 - 21:14:31

Titel: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 08. August 2010 - 21:14:31
Ich möchte dann mal an dieser Stelle mal kunddtun das meine Meinung zu Louis van Gaal sich mittlerweile verändert hat. Muß ja auch mal gesagt werden. Nachdem ich anfangs von ihm total enttäuscht war, scheint es ja mittlerweile gut zu klappen, im Zusammenhalt mit der Mannschaft.

Ob es nicht etwas fahrlässig ist, mit Rouven Sattelmaier und Thomas Kraft, keinen erfahrenen Torwart hinter Butt zu installieren, stelle ich einfach mal als Frage in den Raum. Obwohl, außer Blubb wird wohl keiner was sagen :)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: wassolls am Sonntag, 08. August 2010 - 21:18:27
2 erfahrende Torleute ?
Das könnte Krach geben.
Oder willst du hamburgische Verhältnisse?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 08. August 2010 - 21:21:53
2 erfahrende Torleute ?
Das könnte Krach geben.
Oder willst du hamburgische Verhältnisse?
Na zumindest einer mit internationaler Erfahrung, gerne etwas älter, hätte es schon sein können. Wenn Rost nicht so ein Bayern-Hasser wäre, hätte er ins Profil gepaßt. Alleine seine Einstellung disqualifiziert ihn. Der HSV wollte ihn  ja gerne los sein.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: burmel am Sonntag, 08. August 2010 - 21:49:03
Also erstmal Lob für diesen Thread, der FCB hatte schon längst einen eigenen verdient. ;D

2 gute Nachwuchstorhüter sind völlig ausreichend, alles andere gibt nur Unruhe ( siehe Butt/Rensing ).

Louis macht das richtig!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 08. August 2010 - 21:51:06
Gut, als vernünftigen Standpunkt angenommen, aber noch nicht restlos überzeugt ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Sonntag, 08. August 2010 - 22:04:57
Das wäre jetzt auch nicht meine Wunschverpflichtung. Die Wahrscheinlichkeit, dass der zweite Torhüter dauerhaft zum Einsatz kommt, ist dann doch eher gering und allein auf die Fälle beschränkt, dass der Stammkeeper sich schwerer verletzt. Das passiert aber nur in den seltenste Fällen. Zudem sehe ich auch die Gefahr von hamburgischen Verhältnissen. Sattelmeier und Kraft sind daher gute Leute für die zweite Reihe. So hält es jeder andere Spitzenverein auch.

Eher braucht es dringend einen zweiten Mann hinter Lahm, denn es gibt keinen zweiten Rechtsverteidiger im Kader. Altintop und Tymoschchuk, die in der Vergangenheit bzw. in der Vorbereitung auf dieser Position zum Einsatz kamen, sind aus meiner Sicht nicht ausreichend, da sie diese Position eigentlich nicht spielen und somit allenfalls eine Notlösung darstellen. Ein junger Franzose namens Corchia war sehr konkret im Gespräch. So kann man Lahm auch mal dringend notwendige Pausen geben, ohne dass man Gefahr läuft Qualität zu verlieren. Daher ist ein zweiter etatmäßiger Rechtsverteidiger

Des Weiteren wünsche ich mir in bestimmten Mannschaftsteilen eine weitere Kaderausdünnung. Ich denke da vor allem an den Sturm.

Eventuell sollte man, auch aufgrund der Verletzung von Arjen Robben, über einen Offensivallrounder nachdenken, der auf beide Seiten der Außenbahn spielen kann. Man ist aber mit Toni Kroos und Thomas Müller aber auch nicht schlecht besetzt.

Und danke für diesen Thread. ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 08. August 2010 - 22:11:04
Des Weiteren wünsche ich mir in bestimmten Mannschaftsteilen eine weitere Kaderausdünnung. Ich denke da vor allem an den Sturm.
Im Sturm sind mit Olic, Gomez, Klose und Müller ja nur 4 Leute, du denkst eher in Richtung Mittelfeld glaube ich. Das wäre auch Ok.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: burmel am Sonntag, 08. August 2010 - 22:21:23
Also Stürmer würd ich auch keinen abgeben.

Wichtiger ist die Abwehr, Demichelis und vB sind doch sehr hüftsteif. Da muss noch Verstärkung her!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Sonntag, 08. August 2010 - 22:21:39
Im Sturm sind mit Olic, Gomez, Klose und Müller ja nur 4 Leute, du denkst eher in Richtung Mittelfeld glaube ich. Das wäre auch Ok.

Nein, ich meine schon den Sturm. Man spielt ja eh nur mit einem Stürmer, also ist man überbesetzt. Es müsste also zunächst ein Stürmer gehen, da Thomas Müller eher die Halbposition spielt als im vorderen Zentrum. Wenn man den Medien glauben schenken darf, hat man wohl Gomez und Klose nahe gelegt sich einen neuen Verein zu suchen. Mario Gomez erwies sich als nicht kompatibel mit dem System, daher auch die Unzufriedenheit mit dem Nationalspieler. Bei Klose ist man wohl enttäuscht, dass er sich für die WM so dermaßen in Sachen Fitness reingehängt hat (Er hat fünf Kilo abgenommen), dies aber nicht für den FC Bayern getan hat. Zudem sind die Leistungen in dr Vergangenheit unzureichend. Klose passt im Gegensatz zu Gomez aber ins System. Sofern beiden den Verein verlassen, ist anscheinend Edin Dzeko der Wunschstürmer. Der darf aber aus meiner Sicht nur kommen, wenn auch wirklich Gomez und Klose abgegeben werden, also nicht in jedem Fall.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 08. August 2010 - 22:24:12
Ok, Gomez und Klose weg, Verstärkungen her, aber nicht abspecken, eher Brafheid und Sosa irgendwie wegbekommen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Sonntag, 08. August 2010 - 22:51:23
Ok, Gomez und Klose weg, Verstärkungen her, aber nicht abspecken, eher Brafheid und Sosa irgendwie wegbekommen.

Wenn man Gomez und Klose abgibt und dafür ein Stürmer kommt, hat man ja einen Spieler weniger. ;)
Sosa wird gehen müssen. Seine Chancen auf weitergehende Einsätze sind minimal. Es muss sich nur ein Verein finden müssen, der ihn haben möchte, also der auch sein gutes Gehalt zahlen möchte. Das wird schwer genug sein.

Braafheid ist zunächst mal im Kader, da er ein Linksverteidiger ist und irgendjemand hinter dem jungen Contento den Ersatz geben muss. Von dem Niederläner halte ich ansonsten aber eher wenig. Wenn Braafheid geht, muss trotzdem noch jemand kommen, am besten einer mit der nötigen Erfahrung, der aber bereit wäre sich die Position mit dem Deutsch-Italiener zu teilen. Sonst ist Contento der einzige Linksverteidiger. Das Risiko wäre mir zu groß.

Die Innenverteidigung ist mir vier Spielern für zwei Positionen zahlenmäßig gut besetzt. Davon zwei Talente und zwei erfahrene Spieler. Wenn man einer ominösen Streichliste trauen darf, die vor kurzem durch die Presse geisterte, ist Demichelis der Streichkandidat. Aber auch hier wird sich ein aufnehmender Verein finden müssen. Gerüchte zu dieser Personalie gibt es keine. Von daher kann eigentlich ein neuer Innenverteidiger nur dann kommen, wenn auch gleichzeitig ein Innenverteidiger, meiner Meinung nach Demichelis, abgegeben wird.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Mullepapa am Montag, 09. August 2010 - 09:20:04
Oh ein "Bayern München-Thread" Das nenn ich doch mal sinnvoll  ;D

Also weder Gomez noch Klose, werden den Verein dieses Jahr verlassen. Gomez weil es erst sein 2. Jahr bei Bayern ist und diese gestehen die Verantwortlichen in München jedem neuen zu, wenn er denn um einen Platz kämpfen will. Sollte er sich weiterhin nicht durchsetzen, und dies schafft er nur wenn er seine Spielweise dem System anpasst, dann ist er nach der nächsten Saison weg !

Klose sein Vertrag läuft eh im nächsten Jahr aus udn bisher ist nichts von "Vertragsgesprächen" zwischen ihm und dem Verein bekannt !
Sein Vorteil in dieser Saison: Er hat bei der WM gezeigt das er ins "van Gaalsche" System passt, denn die Nationalmannschaft spielt das gleiche.

Zur nächsten Saison könnte dann Dzeko wirklich zum Thema werden, wenn es a) Gomez nicht schafft und b) Klose gehen wird oder sich mit der dann neuen Situation arrangieren kann.

Sehr wichtig scheint mir im System von van Gaal jedoch die Tatsache zu sein, das die Mannschaft es inzwischen gelernt hat zu akzeptieren das man um erfolgreich zu sein auf allen positionen doppelt gut besetzt ist und das der Trainer offensichtlich wirklich jedem die gleiche Chance einräumt, sich in die Mannschaft zu spielen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Montag, 09. August 2010 - 18:24:17
Aus rein wirtschaftlichen Gründen ist ein Verkauf vom Gomez aber jetzt schon sinnvoll. Zwar lassen sich die 35 Millionen, die man ja mal an Stuttgart bezahlt hat, nie mehr akquirieren, aber bevor der Marktwert durch eine weitere mittelmäßige bis schlechte Saison ins Bodenlose fällt, sollte man Gomez jetzt schon abgeben. Der Verkaufsverlust lässt sich durch die Steigerung des Marktwertes von Müller ausgleichen.
Ob man Gomez eine weitere Saison zugesteht, wage ich zu bezweifeln. Jedenfalls interpretiere ich das sehr konkrete Interesse an Dzeko und öffentliche Äußerungen zu Gomez (Es ging in die Richtung, er möchte nicht innerhalb der Bundesliga wechseln und sowieso lieber versuchen sich durchzusetzen) anders. Man hat Gomez intern einen Wechsel nahegelegt.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Mullepapa am Montag, 09. August 2010 - 18:28:04
Aus rein wirtschaftlichen Gründen ist ein Verkauf vom Gomez aber jetzt schon sinnvoll. Zwar lassen sich die 35 Millionen, die man ja mal an Stuttgart bezahlt hat, nie mehr akquirieren, aber bevor der Marktwert durch eine weitere mittelmäßige bis schlechte Saison ins Bodenlose fällt, sollte man Gomez jetzt schon abgeben. Der Verkaufsverlust lässt sich durch die Steigerung des Marktwertes von Müller ausgleichen.
Ob man Gomez eine weitere Saison zugesteht, wage ich zu bezweifeln. Jedenfalls interpretiere ich das sehr konkrete Interesse an Dzeko und öffentliche Äußerungen zu Gomez (Es ging in die Richtung, er möchte nicht innerhalb der Bundesliga wechseln und sowieso lieber versuchen sich durchzusetzen) anders. Man hat Gomez intern einen Wechsel nahegelegt.

Van Gaal sagte ja das 4 Stürmer uviel sind, aber keiner von denen die da sind weg möchte. Wirtschfatlich gesehen hast du bestimmt recht, aber im Augenblick sehe ich keinen der Gomez holen möchte UND ihn über finanzielle Mittel von einem Wechsel überzeugen kann.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Montag, 09. August 2010 - 18:34:43
Van Gaal sagte ja das 4 Stürmer uviel sind, aber keiner von denen die da sind weg möchte. Wirtschfatlich gesehen hast du bestimmt recht, aber im Augenblick sehe ich keinen der Gomez holen möchte UND ihn über finanzielle Mittel von einem Wechsel überzeugen kann.

Was ich im Endeffekt genauso sehe. Gomez muss wissen, was in der neuen Saison los sein wird und ob er das wirklich will, denn der Druck auf ihn ist jetzt noch größer und wie gut er mit Druck umgehen kann, hat er in der letzten Saison ja schon bewiesen. Nämlich gar nicht. Der Junge denkt einfach zu sehr nach und kann aus dieser Situation heraus auch sein Spiel nicht an das System van Gaal anpassen. Dann sitzt wer weiterhin auf der Bank, was seiner Karriere in der Nationalmannschaft auch nicht unbedingt zuträglich ist. Dort ist seine Lobby sowieso schon auf einem Minimum angelangt. Von daher wäre es für beide Seiten sinnvoll so schnell wie möglich getrennte Wege zu gehen. Zwingen kann man ihn halt sehr schlecht. Aufgrund der möglichen internen Äußerung gegenüber Gomez kann es durchaus sein, dass sein Berater gerade damit beschäftigt ist einen neuen Verein zu suchen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Mullepapa am Montag, 09. August 2010 - 18:39:04
laut dem "rascheln im Blätterwald" soll Mourinho ja Interesse an ihm haben, aber ich bezweifel das Real  nochmal bei Nerlinger anklopft wegen Gomez
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Mugge am Samstag, 14. August 2010 - 21:22:27
Ich denke wir sollten noch einmal in der Abwehr was machen. Demi hat bei der WM sogar für Argentinien so einiges verbockt .
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Bernd am Montag, 16. August 2010 - 19:53:31
Bayern München gewinnt mühevoll 0:4 bei TSV Germania Windeck.
Das wird eine spannende BL-Saison!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Montag, 16. August 2010 - 19:58:35
Bayern München gewinnt mühevoll 0:4 bei TSV Germania Windeck.
Das wird eine spannende BL-Saison!
0:4 kann man nicht gewinnen, Bernd ;D  Bayern gewinnt 4:0 und erfüllt seine Pflicht. Die Buli wird spannend, wer wird 2ter hinter den Bayern, wer steigt ab, wer kommt in den internationalen Wettbewerb usw.

Der FC Bayern München hat die Pflichtaufgabe beim Fünftligisten Germania Windeck in Köln ohne Probleme gelöst und steht in der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals. Windeck hielt bis kurz vor der Pause das Spiel offen, ein Doppelschlag von Klose und Ribery ebnete dem dominierenden Rekordmeister aber den Weg.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Dienstag, 17. August 2010 - 08:17:49
Schon der Name des Gegners der Bayern beeindruckte: Germania Windeck - das klingt wie eine Wagneroper ;D
Übrigens hat Victoria! Hamburg in Hamburg für eine positive Überraschung gesorgt während die Kieztruppe vermutlich noch gedanklich woanders war....
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: burmel am Freitag, 20. August 2010 - 09:11:44
So heute geht's los, mein Tipp: 3-1!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 26. September 2010 - 22:29:23
Irgendwie Sand im Getriebe, schon 10 Punkte Rückstand, man gut das es auf Mainz ist und nicht auf Dortmund  ;), das kann man aufholen. Aber dann muß jetzt wirklich mal begonnen werden, mit Punkte sammeln.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Sonntag, 26. September 2010 - 23:50:52
Es wird immer nach dem letzten Spieltag abgerechnet, und da wird Bayern wieder oben stehen...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Montag, 27. September 2010 - 17:34:14
Es wird immer nach dem letzten Spieltag abgerechnet, und da wird Bayern wieder oben stehen...
stimmt wohl - Geld regiert die Welt.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Montag, 27. September 2010 - 17:48:50
Zitat
Es wird immer nach dem letzten Spieltag abgerechnet,

Groundstar: Bitte 3€ ins Phrasenschwein!  :police:
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Sonntag, 03. Oktober 2010 - 20:00:49
Der FC Bayern hat sich stets meinen Neid verdient, heute bekommt er mein Mitleid gratis, und das von einem HSV-Anhänger, hätte ich nie gedacht!  ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Ölixdorferin am Sonntag, 03. Oktober 2010 - 20:03:47
Der FC Bayern hat sich stets meinen Neid verdient, heute bekommt er mein Mitleid gratis, und das von einem HSV-Anhänger, hätte ich nie gedacht!  ;D

wenn es nicht so traurig wäre müßte ich ja fast lachen über das ergebniss   :lach  :lach  :lach  :lach
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 03. Oktober 2010 - 20:06:56
Der FC Bayern hat sich stets meinen Neid verdient, heute bekommt er mein Mitleid gratis, und das von einem HSV-Anhänger, hätte ich nie gedacht!  ;D
Ist beides nicht angebracht, Brilonius  ;). Die Bayern stehen zur Zeit da, wo sie mit gezeigter Leistung auch hingehören, sie werden aber in der Lage sein, sich selbst wieder aus dieser Lage zu befreien. Die Ausfälle von Robben und Ribery wiegen schwer, zeigen aber auch die eigentliche Qualität der Restmannschaft auf. Wertvolle Erkentnisse, auch in Bezug auf fehlende Neuzugänge zum Saisonbeginn. Bei Fußballern muß man wohl doch permanent die Hierarchie in Frage stellen, eben durch neue interne Positionskämpfe.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Sonntag, 03. Oktober 2010 - 20:13:07
Der FC Bayern hat sich stets meinen Neid verdient, heute bekommt er mein Mitleid gratis, und das von einem HSV-Anhänger, hätte ich nie gedacht!  ;D
Ist beides nicht angebracht, Brilonius  ;). Die Bayern stehen zur Zeit da, wo sie mit gezeigter Leistung auch hingehören, sie werden aber in der Lage sein, sich selbst wieder aus dieser Lage zu befreien. Die Ausfälle von Robben und Ribery wiegen schwer, zeigen aber auch die eigentliche Qualität der Restmannschaft auf. Wertvolle Erkentnisse, auch in Bezug auf fehlende Neuzugänge zum Saisonbeginn. Bei Fußballern muß man wohl doch permanent die Hierarchie in Frage stellen, eben durch neue interne Positionskämpfe.
das wäre vielleicht auch ein Modell für Forenmanschaften.... ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 03. Oktober 2010 - 20:19:18
das wäre vielleicht auch ein Modell für Forenmanschaften.... ;D
Läßt sich tatsächlich auf diverse Vereinigungen anwenden ;D.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Sonntag, 03. Oktober 2010 - 22:46:30
das wäre vielleicht auch ein Modell für Forenmanschaften.... ;D
Läßt sich tatsächlich auf diverse Vereinigungen anwenden ;D.
damit gehörst Du natürlich zur Stammmannschaft! ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ae8090 am Montag, 04. Oktober 2010 - 08:36:14
Der FC Bayern hat sich stets meinen Neid verdient, heute bekommt er mein Mitleid gratis, und das von einem HSV-Anhänger, hätte ich nie gedacht!  ;D
Ist beides nicht angebracht, Brilonius  ;). Die Bayern stehen zur Zeit da, wo sie mit gezeigter Leistung auch hingehören, sie werden aber in der Lage sein, sich selbst wieder aus dieser Lage zu befreien. Die Ausfälle von Robben und Ribery wiegen schwer, zeigen aber auch die eigentliche Qualität der Restmannschaft auf. Wertvolle Erkentnisse, auch in Bezug auf fehlende Neuzugänge zum Saisonbeginn. Bei Fußballern muß man wohl doch permanent die Hierarchie in Frage stellen, eben durch neue interne Positionskämpfe.

Es ist sicherlich unbestreitbar, dass sowohl Robben als auch Ribery ausnehemnd gute Fußballer und eine echte Bereicherung für die Bundesliga sind.

Aber schauen wir uns doch mal an, wer denn sonst so gestern in Dortmund auf münchner Seite in der Star(t)elf stand:

Butt, deutscher Nationalspieler; zumindest noch bei der WM im Sommer, WM Dritter
Lahm , deutscher Nationalspieler, WM Dritter
van Buyten, belgischer Nationalspieler
Badstuber, deutscher Nationalspieler, WM Dritter
Braafheid, niederländischer Nationialspieler, WM Zweiter
van Bommel, niederländischer Nationalspieler, WM Zweiter
Pranjic, kroatischer Nationalspieler
T. Müller, deutscher Nationalspieler, WM Dritter
Schweinsteiger, deutscher Nationalspieler, WM Dritter, seitens der Medien während der WM zum Weltstar erklärt
Kroos, deutscher Nationalspieler
Gomez, deutscher Nationalspieler, WM Dritter

Mit Sicherheit ist das Fehlen von Ausnahmekönnern wie Robbery eine Schwächung für vermutlich jedes Team der Welt. Aber die Leistung der Bayern von gestern kann das allein nicht erklären. Da standen keine Nobodys auf dem Platz.

Wie man aus gewöhnlich gut unterrichtete Kreisen erfährt, soll es hier (http://www.steiner.de/de/impressum/index.php) Umsatzrekorde geben ...  ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Mittwoch, 10. November 2010 - 15:16:10
Daß ich mir als ausgewiesener HSV-Fan einmal Gedanken über Querelen bei den Bayern mache, ist schon sonderbar, oder ist doch ein bißchen Schadenfreude dabei?  ;)

Es ist vorprogrammiert, daß 2 Alphatiere zusammenrasseln. Und so kam es auch: Van Gaal, ein charismatischer, eigenwilliger, mit Abstrichen mir sympathischer Typ, sagt zu einem Uli Hoeneß, der nun wirklich Bayern zu einem Spitzenclub in Europa machte: "Lies doch mal mein Buch, dann weißt du, wie Fußball funktioniert", und spricht Hoeneß damit die Fußballkompetenz ab.

Diese Selbstinitiierung  van Gaals war wohl die Reaktion auf Hoeneß’ beißende Kritik und dessen Feststellung in einer Grundsatzfrage:“ Der Verein ist immer größer als einzelne Personen, Alleinherrscher mag ich nicht.“

Van Gaal hat die Bayern-Bosse bei seiner Buchpräsentation öffentlich vorgeführt, er ist beleidigt, stur, kritikresistent, auch Uli Hoeneß wird nichts von seinen Äußerungen zurücknehmen und mischt auch wieder bei Personal- und Planungsgesprächen mit. Ich glaube, van Gaal kann diesen Machtkampf nicht gewinnen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: wassolls am Mittwoch, 10. November 2010 - 15:28:12
Bei Bayern würde selbst ein Mourinho Probleme haben.
Zuviele Häuptlinge
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Bernd am Mittwoch, 10. November 2010 - 15:34:48
... Ich glaube, van Gaal kann diesen Machtkampf nicht gewinnen.
Das vermute ich auch!
Falls Sonntagabend Franken über die Bayern siegen sollten, werden Weißwürste im kochenden Wasser platzen!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: burmel am Mittwoch, 10. November 2010 - 21:59:41
van Gaal hat schon in der letzten Saison mit seiner Art den einen oder anderen vor den Kopf gestoßen, nur wurde das vom Erfolg überstrahlt. Lucio und Toni wurden ohne Not vergrault, während der 30Mio-Gomez fast auf der Bank versauert wäre.
Wenn es nicht bald steil nach oben geht, erleben wir einen fliegenden Holländer...

Wie wär's danach mit Jürgen Klopp?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Zebrapower am Donnerstag, 11. November 2010 - 13:28:31

Für mich gilt der "Lederhosenverein" als gößtenteils untrainierbar (Ausnahmen gab es zwar auch)
aber mit den ganzen Großkopferten, die sich alle auch noch gerne reden hören, wird das nie was.

Kloppo wird sich diesen Verein bestimmt nicht antun !!!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 09. Januar 2011 - 18:07:16
Nun ist van Gaal dabei, eine unnötigerweise neue Baustelle aufzumachen. Berichten zufolge hat er vor, Butt aus dem Tor zu nehmen und Kraft hinein zu stellen. Butt hat meines Erachtens nach bisher immer eine akzeptable Leistung erbracht. Vielleicht braucht v.G mal wieder eine Bestätigung seines Machtanspruchs, aber das kann auch nach hinten losgehen. Für mich unverständlich, auch vor dem Hintergrund, dass eine Verpflichtung Manuel Neuers immer noch nicht vom Tisch ist.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: bikersemmel am Montag, 10. Januar 2011 - 15:53:41
van Gaal gegen die Bayern Bosse - wer wird gewinnen ?
van Gaal ist der erste Bayern Trainer, der sich nicht alles gefallen läßt.
Es stellt sich nur die Frage, ob ihm das auf Dauer etwas  bringt.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: burmel am Dienstag, 11. Januar 2011 - 09:16:27
Was soll die Aufregung? Es ist das Recht des Trainers einen Spieler auszutauschen, dazu gehört auch der Torwart. Klar hat Butt die letzten Jahre gut gehalten, aber er ist kein Kahn oder Cassilas.
Wenn Kraft genug Potential hat, kann man sich auch die 20Millionen für Neuer sparen, der wird sowieso überschätzt.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Dienstag, 11. Januar 2011 - 09:45:31
van Gaal gegen die Bayern Bosse - wer wird gewinnen ?
van Gaal ist der erste Bayern Trainer, der sich nicht alles gefallen läßt.
Es stellt sich nur die Frage, ob ihm das auf Dauer etwas  bringt.
tatsächlich - es gab zuvor keinen selbstbewußten Trainer bei den Bayern?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Dienstag, 11. Januar 2011 - 18:57:28
Was soll die Aufregung? Es ist das Recht des Trainers einen Spieler auszutauschen, dazu gehört auch der Torwart. Klar hat Butt die letzten Jahre gut gehalten, aber er ist kein Kahn oder Cassilas.
Wenn Kraft genug Potential hat, kann man sich auch die 20Millionen für Neuer sparen, der wird sowieso überschätzt.
Klar hat er das Recht jemanden auszutauschen, nur halte ich persönlich es für Unfug, hätte Butt schlechte Leistungen gebracht, würde ich es natürlich verstehen. Ich würde diese, ohnehin verkorkste Saison, mit meinem 36jährigen Torhüter zu Ende spielen und dann die Weichen neu stellen.Mal abgesehen davon, das ich mir als Führungskraft nicht dafür zu schade bin, meine Geschäftsleitung über wichtige Veränderungen in Kenntnis zu setzen.  Aber so, nicht. Übrigens ist auch ein Kraft kein Kahn oder Cassilas, oder ? Warum meinst Du, dass Neuer überschätzt wird, seine Fähigkeiten stellt er doch sowohl in der Nationalelf, als auch im Verein unter Beweis. .
van Gaal gegen die Bayern Bosse - wer wird gewinnen ?
van Gaal ist der erste Bayern Trainer, der sich nicht alles gefallen läßt.
Es stellt sich nur die Frage, ob ihm das auf Dauer etwas  bringt.
Breughel hat schon mal dezent darauf hingewiesen ;) Hier die Ja-Sager der letzten Jahre
    Franz Beckenbauer (1993 - 1994)
•- Giovanni Trapattoni (1994 - 1995)
•- Otto Rehhagel (1995 - 1996)
•- Franz Beckenbauer (1996)
•- Giovanni Trapattoni (1996 - 1998)
•- Ottmar Hitzfeld (1998 - 2004)
•- Felix Magath (2004 - 2007)
•- Ottmar Hitzfeld (seit 2007)
    Jürgen Klinsmann (seit 2008)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: burmel am Mittwoch, 12. Januar 2011 - 09:18:18
Neuer ist ein guter Torwart, aber 20 Millionen? Dafür kann man bestimmt zwei oder drei gute Abwehrspieler kaufen.
Butt hat gut gehalten, aber wenn der Trainer meint Kraft ist besser dann soll er ran. MM ist ein Spielerwechsel auch eine Entscheidung welche nicht gleich mit der Geschäftsleitung abgesprochen werden muss. Sonst darf er ja nur noch Hütchen aufstellen, und dafür hat er ja Personal ;D

Wir sollten die Saison auch noch nicht abhaken, wir sind im Pokal und in der CL noch dabei und in der Liga ist Platz 2 noch drin.
Also nicht gleich den Sand in den Kopf stecken ( frei nach Loddar ) ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 14:52:22
So, die Mannschaft des FC Bayern nimmt ja so langsam aber sicher Form an. Mit den bisherigen Transfers bin ich sehr zufrieden und mal sehen, ob Vidal noch kommt bzw. was nach gelungener Qualifikation für die Champions-League noch passieren wird.

Die bisherigen Neuzugänge können sich jedenfalls sehen lassen:

Rafinha
Nils Petersen
Takashi Usami
Manuel Neuer
Jerome Boateng
Dale Jennings (Der aber zunächst nur in der 2. Mannschaft zum Einsatz kommen wird)

Generell gefällt mir das aktuelle Handeln des Rekordmeisters sehr. Wirkt alles sehr unaufgeregt und nahezu geräuschlos. Ich hoffe man hat es nun endlich mal verstanden.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 15:44:41
So, die Mannschaft des FC Bayern nimmt ja so langsam aber sicher Form an. Mit den bisherigen Transfers bin ich sehr zufrieden und mal sehen, ob Vidal noch kommt bzw. was nach gelungener Qualifikation für die Champions-League noch passieren wird.

Die bisherigen Neuzugänge können sich jedenfalls sehen lassen:

Rafinha
Nils Petersen
Takashi Usami
Manuel Neuer
Jerome Boateng
Dale Jennings (Der aber zunächst nur in der 2. Mannschaft zum Einsatz kommen wird)

Generell gefällt mir das aktuelle Handeln des Rekordmeisters sehr. Wirkt alles sehr unaufgeregt und nahezu geräuschlos. Ich hoffe man hat es nun endlich mal verstanden.

Dann können wir ja wieder Meister werden. Mia san mia und mia wern Meister!!

 :bayern
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Mullepapa am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 17:23:09
scheint ja doch recht viele "rote" hier zu geben...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 17:31:34
scheint ja doch recht viele "rote" hier zu geben...

Könnte ja schon fast für 'nen FCB-Stammtisch reichen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Mullepapa am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 18:12:02
scheint ja doch recht viele "rote" hier zu geben...

Könnte ja schon fast für 'nen FCB-Stammtisch reichen.

also nen Stammtisch kann ich nicht bieten, aber nen offiziell angemeldeten Internetfanclub... ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Matze am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 18:13:20
scheint ja doch recht viele "rote" hier zu geben...

Könnte ja schon fast für 'nen FCB-Stammtisch reichen.

(http://matze-modellbau.de/smilie_bayern.gif)

Bin dabei!

Gruß Matze ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 19:04:46
 :bayern  nur schade das sich unsere HSV Freunde keiner Diskussion mehr stellen  ::) War immer interessant den anderen Blickwinkel wahrzunehmen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 19:22:25
:bayern  nur schade das sich unsere HSV Freunde keiner Diskussion mehr stellen  ::) War immer interessant den anderen Blickwinkel wahrzunehmen.


...die fallen hier inzwischen ja auch unter die 5% Hürde.

Und sollten Sie dieses Jahr denselben Punktabstand zum achso erfolgreichen Wurst-Ulle-Club halten, wären Sie garantiert nicht unzufrieden mit dem Saisonverlauf :P
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: HEXE am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 19:37:01
Ja,ja,der erfolgreiche hat viele Freunde  >:D >:D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 20:23:26
Ja,ja,der erfolgreiche hat viele Freunde  >:D >:D
Um erfolgreich zu sein muß man häufig etwas mehr leisten als andere, die weniger erfolgreich sind. Wenn dann noch genügend Freunde da sind, kann man nicht so viel verkehrt gemacht haben :)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Donnerstag, 14. Juli 2011 - 22:11:33
Um erfolgreich zu sein muß man häufig etwas mehr leisten als andere, die weniger erfolgreich sind. Wenn dann noch genügend Freunde da sind, kann man nicht so viel verkehrt gemacht haben :)

..das wäre wohl zu einfach - vielleicht trifft der Ausspruch "Geld macht sexy" ja auch ein bisschen, zum Schluß schießt Geld bekanntlicherweise auch Tore!
Mit dem Etat können nur Mega-Ziele verbunden sein - aber, zugegebenermaßen, haben die Münchener in der Vergangenheit wahrlich nicht alles falsch gemacht. Sonst hätten sie ja keinen Grundstein für das deutsche Fußballimperium legen können...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Freitag, 15. Juli 2011 - 12:14:54

ach so ???...immer für eine faustdicke Überraschung und/oder Eklat gut

Manuel Neuer darf freundlicherweise beim FC Bayern mitspielen - allerdings nur, wenn er sich ab sofort anständig benimmt!!!

Das  verlangen die Ultra-Gruppierungen des Meisterclubs von der Weißwurstgrenze. Einige ihrer Forderungen dürft IHR Euch gerne auch mal zu Gemüte führen:

Zitat/Plagiatsammlung aus der sz:

Bei einem vom Verein organisierten Treffen mit Manuel Neuer haben sich die Ultragruppen mit dem Torwart auf Verhaltensregeln geeinigt. "Ihm wurde von uns mitgeteilt, wie er sich zukünftig in Bezug auf unsere Kurve zu verhalten hat", hieß es in einer von fünf Fanklubs, darunter die Schickeria, gemeinsam verfassten Erklärung. An ihrer Meinung zu Neuer habe sich nichts geändert. "Wenn er sich aber an die besprochenen Verhaltensregeln und eine respektvolle Distanz hält, wird es keine weiteren organisierten Proteste und Aktionen geben", kündigten sie an.

Unter anderem forderten sie Neuer auf, Abstand zur Kurve zu halten, nach den Spielen nicht mit den Mannschaftskollegen zum Zaun zu kommen und sein Trikot nicht in die Südkurve zu werfen. Zudem solle Neuer "niemals unser Wappen küssen". Dem Vernehmen nach soll Neuer Verständnis gezeigt und die Regeln akzeptiert haben; das Treffen insgesamt soll sehr harmonisch abgelaufen sein.

Leute, kann das der Ernst der Bayern-Chefetage sein...wo sind die Mächtigen aus dem Vorstand?
Dürfen sich solche Gruppierungen in irgendeiner Form überhaupt einbringen, gar Forderungen aufstellen?
Ist das die Realität in der BuLi?

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Freitag, 15. Juli 2011 - 12:36:49
Man muss zuvorderst mal sehen, dass eine Minderheit im Verein und unter den Fans ist. Diese Leute stellen sich selbst und ihre Meinung über das Wohl des Vereins und sie stehen damit im Abseits, was auch mittlerweile in den Reaktionen seitens der Presse sehr deutlich wird, wo diese Gruppierungen kaum Ernst genommen werden (Siehe z.B. hier (http://faz-community.faz.net/blogs/einsgegeneins/archive/2011/07/15/neuer-und-die-schickeria-deppen.aspx)

Dass sich Karl-Heinz Rummenigge, Christian Nerlinge und Uli Hoeneß in der Vergangenheit mehrfach sehr deutlich gegen diese "Fans" positioniert haben, muss auch sehr deutlich erwähnt werden. Dieses auch unter Androhung von Konsequenzen wie ein Stadionverbot oder ein Vereinsausschluss.

Ich bin aber noch unentschlossen, ob das wirklich die richtigen Maßnahmen wären, denn dann haben diese Menschen gewonnen. Eher sollte die Mannschaft reagieren. Was meinen die Ultras wohl, was los wäre, wenn die Mannschaft nach Spielen geschlossen in die Kabine verschwindet...ohne sich in der Kurve zu zeigen?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Mittwoch, 23. November 2011 - 19:18:11
Philipp Lahm litt nach der Niederlage gegen Dortmund an Realitätsverlust: "Wir haben das Spiel beherrscht und waren klar überlegen."
Wohltuend ehrlich dagegen die Kommentare von Beckenbauer, Nerlinger und Kroos:"Die Dortmunder haben schlauer gespielt und waren einfach besser."
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ae8090 am Donnerstag, 24. November 2011 - 10:51:39
Philipp Lahm litt nach der Niederlage gegen Dortmund an Realitätsverlust: "Wir haben das Spiel beherrscht und waren klar überlegen."
Wohltuend ehrlich dagegen die Kommentare von Beckenbauer, Nerlinger und Kroos:"Die Dortmunder haben schlauer gespielt und waren einfach besser."

Da leiden noch einige andere unter Realitätsverlust:
Zitat
C Bayern: Ribery denkt an Barça
Kroos: "Die Dortmunder waren gegen uns nicht so toll"
...
Gomez spricht von BVB-Glück

Dass stattdessen zu Wochenbeginn die Lobeshymnen auf Bundesliga-Hauptkonkurrent Dortmund eingeprasselt sind - die kompromisslose, hochkonzentrierte Defensivleistung beim Spitzenspiel in München nötigte vielen Respekt ab -, gefällt den Bayern dagegen gar nicht. "Jetzt wird so getan, als hätten die Dortmunder gegen uns ein Riesenspiel gemacht, das haben sie nicht", meinte Torjäger Mario Gomez. "Sie haben gut verteidigt und mit Glück ein Tor gemacht."
...

QukA: kicker.de (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/561071/artikel_kroos_die-dortmunder-waren-gegen-uns-nicht-so-toll.html)

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 24. November 2011 - 14:51:25
Philipp Lahm litt nach der Niederlage gegen Dortmund an Realitätsverlust: "Wir haben das Spiel beherrscht und waren klar überlegen."
Wohltuend ehrlich dagegen die Kommentare von Beckenbauer, Nerlinger und Kroos:"Die Dortmunder haben schlauer gespielt und waren einfach besser."

Da leiden noch einige andere unter Realitätsverlust:
Zitat
C Bayern: Ribery denkt an Barça
Kroos: "Die Dortmunder waren gegen uns nicht so toll"
...
Gomez spricht von BVB-Glück

Dass stattdessen zu Wochenbeginn die Lobeshymnen auf Bundesliga-Hauptkonkurrent Dortmund eingeprasselt sind - die kompromisslose, hochkonzentrierte Defensivleistung beim Spitzenspiel in München nötigte vielen Respekt ab -, gefällt den Bayern dagegen gar nicht. "Jetzt wird so getan, als hätten die Dortmunder gegen uns ein Riesenspiel gemacht, das haben sie nicht", meinte Torjäger Mario Gomez. "Sie haben gut verteidigt und mit Glück ein Tor gemacht."
...

QukA: kicker.de (http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/561071/artikel_kroos_die-dortmunder-waren-gegen-uns-nicht-so-toll.html)

Das gehört doch zum "Spiel" dazu - die "psychologische Kriegsführung"...

Na ja, Dortmund hat also gegen Bayern gewonnen, gegen Arsenal gestern verloren und hat damit nur noch minimalste CL-Chancen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Freitag, 20. Januar 2012 - 21:41:25
War ich zu Beginn noch der Meinung, dass die Transferphase im Sommer recht gut gelungen sein, muss ich dieses Urteil doch revidieren. Der Kader ist eigentlich immer noch unausgelichen besetzt, was bei der Abwehr anfängt und im Sturm aufhört.

Zudem ist Jupp Heynckes anscheinend überhaupt nicht in der Lage auf unterschiedliche Gegner, unterschiedlich zu reagieren. Als Negativbeispiele taugt jetzt gerade das Spiel gegen Gladbach.
In meinen Augen wird er gehen müssen. Vollkommen ungeeignet, um es auf den Punkt zu bringen.

Jetzt würde man mit fünf (!) Niederlagen nach 18 Spieltagen dastehen. Das ist eines Titelaspiranten unwürdig.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Freitag, 20. Januar 2012 - 22:08:24
Zudem ist Jupp Heynckes anscheinend überhaupt nicht in der Lage auf unterschiedliche Gegner, unterschiedlich zu reagieren. Als Negativbeispiele taugt jetzt gerade das Spiel gegen Gladbach.
Die Gladbacher sind heute viel besser, ganz einfach.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Freitag, 20. Januar 2012 - 23:04:50
Zudem ist Jupp Heynckes anscheinend überhaupt nicht in der Lage auf unterschiedliche Gegner, unterschiedlich zu reagieren. Als Negativbeispiele taugt jetzt gerade das Spiel gegen Gladbach.
Die Gladbacher sind heute viel besser, ganz einfach.

Ja, weil die Mannschaft taktisch schlecht eingestellt ist. So wie im Hinspiel, gegen Dortmund, gegen Hannover und gegen Mainz. Auch gegen Wolfsburg und gegen Augsburg wäre eine Niederlage durchaus möglich gewesen. Auch hier taktische Fehler durch den Trainer.

Er ist der falsche.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ae8090 am Freitag, 20. Januar 2012 - 23:30:02
War ich zu Beginn noch der Meinung, dass die Transferphase im Sommer recht gut gelungen sein, muss ich dieses Urteil doch revidieren. Der Kader ist eigentlich immer noch unausgelichen besetzt, was bei der Abwehr anfängt und im Sturm aufhört.

Zudem ist Jupp Heynckes anscheinend überhaupt nicht in der Lage auf unterschiedliche Gegner, unterschiedlich zu reagieren. Als Negativbeispiele taugt jetzt gerade das Spiel gegen Gladbach.
In meinen Augen wird er gehen müssen. Vollkommen ungeeignet, um es auf den Punkt zu bringen.

Jetzt würde man mit fünf (!) Niederlagen nach 18 Spieltagen dastehen. Das ist eines Titelaspiranten unwürdig.

Michael Oenning ist grade frei  ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Freitag, 20. Januar 2012 - 23:33:00
War ich zu Beginn noch der Meinung, dass die Transferphase im Sommer recht gut gelungen sein, muss ich dieses Urteil doch revidieren. Der Kader ist eigentlich immer noch unausgelichen besetzt, was bei der Abwehr anfängt und im Sturm aufhört.

Zudem ist Jupp Heynckes anscheinend überhaupt nicht in der Lage auf unterschiedliche Gegner, unterschiedlich zu reagieren. Als Negativbeispiele taugt jetzt gerade das Spiel gegen Gladbach.
In meinen Augen wird er gehen müssen. Vollkommen ungeeignet, um es auf den Punkt zu bringen.

Jetzt würde man mit fünf (!) Niederlagen nach 18 Spieltagen dastehen. Das ist eines Titelaspiranten unwürdig.

Michael Oenning ist grade frei  ;D

 ;D

Klopp, Tuchel, Fink, Slomka, Favre, Solbakken...such dir einen raus. Die sind alle besser als Heynckes.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ae8090 am Freitag, 20. Januar 2012 - 23:49:36
War ich zu Beginn noch der Meinung, dass die Transferphase im Sommer recht gut gelungen sein, muss ich dieses Urteil doch revidieren. Der Kader ist eigentlich immer noch unausgelichen besetzt, was bei der Abwehr anfängt und im Sturm aufhört.

Zudem ist Jupp Heynckes anscheinend überhaupt nicht in der Lage auf unterschiedliche Gegner, unterschiedlich zu reagieren. Als Negativbeispiele taugt jetzt gerade das Spiel gegen Gladbach.
In meinen Augen wird er gehen müssen. Vollkommen ungeeignet, um es auf den Punkt zu bringen.

Jetzt würde man mit fünf (!) Niederlagen nach 18 Spieltagen dastehen. Das ist eines Titelaspiranten unwürdig.

Michael Oenning ist grade frei  ;D

 ;D

Klopp, Tuchel, Fink, Slomka, Favre, Solbakken...such dir einen raus. Die sind alle besser als Heynckes.

gebe ich Dir ja absolut Recht. In Sonderheit von Slomka halte ich wirklich sehr viel. Der vermutlich am meisten unterschätzte Trainer in der BL ("der nette Herr Slomka").
Allein: Die sind alle bei klasse Vereinen. Fink sogar beim geilsten Verein der Welt.

Also doch Oenning für den FCB?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Samstag, 21. Januar 2012 - 00:13:14
Naja, von den Aufgezählten sehe ich Favre und Slomka auf dem Sprung, wenn man das mal so sagen darf. Vielleicht Favre noch eher als Slomka, wenn die Mannschaft nach dem Abgang von Marco Reus komplett auseinander fällt. Auch Thomas Tuchel wird irgendwann den nächsten Schritt machen (müssen). Ich finde den zwar menschlich, also das was man aus Interviews und dem Verhalten am Spielfeldrand so entnehmen kann, teils als katastrophal, aber fachlich über jeden Zweifel erhaben und darauf sollte es ja in erster Linie ankommen.

Fink/Arnesen und Solbakken/Finke sind aber wirklich Traumduos, die im Begriff etwas Großes aufzubauen. Duos von dieser fachlichen Kompetenz wünsche ich mir auch für den FC Bayern. Allein es wird ein Traum bleiben.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ae8090 am Samstag, 21. Januar 2012 - 00:21:29
Naja, von den Aufgezählten sehe ich Favre und Slomka auf dem Sprung, wenn man das mal so sagen darf. Vielleicht Favre noch eher als Slomka, wenn die Mannschaft nach dem Abgang von Marco Reus komplett auseinander fällt. Auch Thomas Tuchel wird irgendwann den nächsten Schritt machen (müssen). Ich finde den zwar menschlich, also das was man aus Interviews und dem Verhalten am Spielfeldrand so entnehmen kann, teils als katastrophal, aber fachlich über jeden Zweifel erhaben und darauf sollte es ja in erster Linie ankommen.

Fink/Arnesen und Solbakken/Finke sind aber wirklich Traumduos, die im Begriff etwas Großes aufzubauen. Duos von dieser fachlichen Kompetenz wünsche ich mir auch für den FC Bayern. Allein es wird ein Traum bleiben.

so ein Duo wird München auch brauchen. Das Problem: Der FCB braucht dann zwei Leute! Das Nerlingerchen halte ich nun nicht wirklich für eine überzeugende Lösung. Aber solange Überpapa Hoeness zwar weg ist und doch noch da, wird da kaum Platz sein, für einen guten und selbstbewussten neuen Manager.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 21. Januar 2012 - 01:28:36
Mann-o-mann, da verliert Bayern mal seit längerem ein Spiel, und die Grundsatzdiskussion los.

Gegen Gladbach darf man diese Saison verlieren , die spielen einfach gut. Und  wer Meister wird sehen wir am letzten Spieltag , spätestens . Ich glaube da immer noch an meinen Verein. Wen interessiert dann noch,wie sie insgesamt gespielt haben.

Achtung HSV: Bayern hat ein Auge auf Fink geworfen....
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Samstag, 21. Januar 2012 - 10:28:49
Die Grundsatzdiskussion geht sicherlichn nicht wegen der Niederlage am gestrigen Tage los, sie ist allenfalls der Aufhänger.

Die Grundsatzdiskussion geht los, weil die Mannschaft schon seit Monaten, im Prinzip seit Beginn der Saison, da darf die Hochphase nicht hinüber wegtäuschen, unter argen spielerischen Defiziten leidet. Die Niederlagen gestern, im Hinspiele gegen die Gladbacher, gegen Hannover, Mainz und Dortmund kommen ja nicht von ungefähr und nicht nur daher, dass der Gegner einfach gut ist, sondern eben auch aufgrund eigener großer Defizite im taktischen Bereich. Wenn es so bleibt, wird man auch genau gegen diese Mannschaften wieder verlieren. Und dafür ist der Trainer verantwortlich. Nicht nur gestern wurde Heynckes einfach ausgecoacht. Die Mannschaft stagniert. Das muss man kritisieren.
Mal ganz davon abgesehen ist es natürlich ein Unding, dass Jupp Heynckes primär in München arbeiten darf, weil er ein guter Freund von Hoeneß ist und dieser seinen "Fehler" von Achtzehnhundertblumenkohl wieder gutmachen wollte.

Die Grundsatzdiskussion geht los, weil der Verein seit Jahren ein strukturelles Problem hat, das nicht behoben wird und wohl auch gar nicht behoben werden soll. Es gibt keine Konstanz, kaum Willen zur Veränderung. Man gefällt sich einfach in seinem eigenen Saft.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 21. Januar 2012 - 21:18:43
Und dennoch ist Bayern der wirtschaftlich und sportlich erfolgreichste Verein der Liga in den vergangenen Jahren .
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Sonntag, 19. Februar 2012 - 13:47:27
Da man sich am gestrigen Abend in durchaus überragender Manier ein 0:0 erkämpft hat...also beim Tabellenletzten mal drei simple Fragen.

Was genau qualifiziert Jupp Heynckes Trainer einer Spitzenmannschaft wie Bayern zu sein? Wie sehen sein personelles Konzept, seine Taktik und seine Spielphilosophie aus? Wo liegen die Verbesserungen zu van Gaal?

Die Statistik zum Wochenende zum Abschluss: Seit dem siebten Spieltag hat man 12, in Worten "zwölf" (!), Punkte auf Dortmund verloren. Wenn das nichts ist.

Übrigens habe ich an anderer Stelle niemals behauptet man müsse die besagten Trainer holen soll, sondern nur, dass ich sie für sehr viel fähiger als Heynckes halte.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 19. Februar 2012 - 14:25:20
Da man sich am gestrigen Abend in durchaus überragender Manier ein 0:0 erkämpft hat...also beim Tabellenletzten mal drei simple Fragen.
Das sehe ich anders, die Leistung der Bayern war nicht überragend, eher der momentanen Form entsprechend. Geht allen Mannschaften mal so.
Was genau qualifiziert Jupp Heynckes Trainer einer Spitzenmannschaft wie Bayern zu sein? Wie sehen sein personelles Konzept, seine Taktik und seine Spielphilosophie aus? Wo liegen die Verbesserungen zu van Gaal?
Unter Anderem seine Erfahrung und die Fähigkeit mit einem Spitzenteam umgehen zu können. Er wird nicht für ganz lange dort sein. Aber nach der Fluppe van Gaal hat man auf Sicherheit gesetzt und den Jupp geholt.
Die Statistik zum Wochenende zum Abschluss: Seit dem siebten Spieltag hat man 12, in Worten "zwölf" (!), Punkte auf Dortmund verloren. Wenn das nichts ist.
Wie ich oben schon schrieb, das passiert allen Mannschaften immer mal wieder, vielleicht trifft es in 4 Wochen die Dortmunder.
Einige Spieler wie Robben, Müller, Kroos und Lahm spielen unter ihren Möglichkeieten, das kann sich aber schnell wieder geben und dann geht es anders herum, auch mit Heinckes.
Übrigens habe ich an anderer Stelle niemals behauptet man müsse die besagten Trainer holen soll, sondern nur, dass ich sie für sehr viel fähiger als Heynckes halte.
Das widerspicht sich
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Capitano am Mittwoch, 22. Februar 2012 - 22:31:42
Champignon League gg. Basel: Herr Höneß hat schon wieder einen hochroten Kopf  >:D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Mittwoch, 22. Februar 2012 - 22:55:47
Champignon League gg. Basel: Herr Höneß hat schon wieder einen hochroten Kopf  >:D


Aschermittwoch in Bayern eben :angel:
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 22. Februar 2012 - 22:59:08
Respekt FC Basel, toll gespielt . Bayern war schlecht, ist in einer üblen Phase.
Aber ein 1:0 ist kein Beinbruch . 3 Wochen haben wir nun Zeit, uns zu verbessern.

Sonst ist halt Schluss ...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: bikersemmel am Donnerstag, 23. Februar 2012 - 06:47:16
Es war deutlich zu sehen; die Bayerspielweise ist leicht zu durchschauen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: DrKloebner am Donnerstag, 23. Februar 2012 - 07:31:36
Das Endspiel in München ohne den FCB. Der GAU!

Hoffentlich finden sich die Erfolge von Basel bald beim HSV wieder.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Rizzi am Donnerstag, 23. Februar 2012 - 09:08:58
Das Endspiel in München ohne den FCB. Der GAU!

Wa ? Nö !
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: DrKloebner am Donnerstag, 23. Februar 2012 - 13:06:45
Das Endspiel in München ohne den FCB. Der GAU!

Wa ? Nö !
Gilt doch nur für den Mann mit dem roten Kopf  ;D und für einige der Fans hier im Forum
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Rizzi am Donnerstag, 23. Februar 2012 - 13:09:19
Das Endspiel in München ohne den FCB. Der GAU!

Wa ? Nö !
Gilt doch nur für den Mann mit dem roten Kopf  ;D und für einige der Fans hier im Forum

Ok, Zustimmung.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Donnerstag, 23. Februar 2012 - 16:12:21
Das Endspiel in München ohne den FCB. Der GAU!
Wa ? Nö !
Gilt doch nur für den Mann mit dem roten Kopf  ;D und für einige der Fans hier im Forum
Ist kein Gau, wenn die Leistung nicht stimmt nehmen sie nicht teil, wenn sie die Kurve noch kriegen nehmen sie teil. Für ausgeschlossen halte ich das aber nicht und das 0:1 wird in München korrigiert.  :)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Capitano am Donnerstag, 23. Februar 2012 - 18:28:59
Habe gestern erst Handball (THW - RNL) geguckt und dann mit guter Laune auf Fussball umgeschaltet und bin prompt eingeschlafen. Man, kann Fussball langweilig sein. Ich bin dann vom Jubel der Baselfans wieder wach geworden.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Donnerstag, 23. Februar 2012 - 18:30:42
Habe gestern erst Handball (THW - RNL) geguckt und dann mit guter Laune auf Fussball umgeschaltet und bin prompt eingeschlafen. Man, kann Fussball langweilig sein. Ich bin dann vom Jubel der Baselfans wieder wach geworden.
Wenn es alles war, langweilig war es wiklich nicht, auch ohne rosarote Brille.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Freitag, 24. Februar 2012 - 16:35:25
Eigentlich mache ich mir keine Gedanken über Bayern München, mit meinen HSVern hab ich genug zu tun. Aber gegen Basel war ich natürlich Bayern-Fan, Ehrensache!

Was mir auffiel: Bayerns Spiel war viel zu statisch, Tempo wurde verschleppt, zu viele Rückpässe, kein Risiko. Ich sehe keine Handschrift von Jupp  Heynckes, kein Konzept.
Ebenfalls erschreckend war die Körpersprache der Bayern Spieler, pure Verzweifelung.
Kein „mir san mir“, was immer die Bayern ausmachte. Zum Saisonende müßte für Heynckes Feierabend sein.
Trotzdem…. irgendwie glaube ich noch immer, sie schaffen es Ich gönne es ihnen und drücke gegen Basel die Daumen – auch ein HSV-Fan kann über den Tellerrand gucken.  ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Freitag, 24. Februar 2012 - 16:54:11
Eigentlich mache ich mir keine Gedanken über Bayern München, mit meinen HSVern hab ich genug zu tun. Aber gegen Basel war ich natürlich Bayern-Fan, Ehrensache!

Was mir auffiel: Bayerns Spiel war viel zu statisch, Tempo wurde verschleppt, zu viele Rückpässe, kein Risiko. Ich sehe keine Handschrift von Jupp  Heynckes, kein Konzept.
Ebenfalls erschreckend war die Körpersprache der Bayern Spieler, pure Verzweifelung.
Kein „mir san mir“, was immer die Bayern ausmachte. Zum Saisonende müßte für Heynckes Feierabend sein.
Trotzdem…. irgendwie glaube ich noch immer, sie schaffen es Ich gönne es ihnen und drücke gegen Basel die Daumen – auch ein HSV-Fan kann über den Tellerrand gucken.  ;)

Ein Bayern-Fan aber auch. Ich verfolge auch den HSV und leide ein klitzekleineswenig mit, wenn ich sehe, durch welche Aktionen dieser Verein immer wieder unter seinen Möglichkeiten bleiben musste. 
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Freitag, 24. Februar 2012 - 23:24:49
Was mir auffiel: Bayerns Spiel war viel zu statisch, Tempo wurde verschleppt, zu viele Rückpässe, kein Risiko. Ich sehe keine Handschrift von Jupp  Heynckes, kein Konzept.
Ebenfalls erschreckend war die Körpersprache der Bayern Spieler, pure Verzweifelung.
Kein „mir san mir“, was immer die Bayern ausmachte. Zum Saisonende müßte für Heynckes Feierabend sein...

Richtig! Und wenn es so weitergeht, wovon man bei diesen eklatanten Defiziten ausgehen kann, ist schon während der laufenden Saison Schluss.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Alex am Sonntag, 26. Februar 2012 - 17:49:43
Richtig! Und wenn es so weitergeht, wovon man bei diesen eklatanten Defiziten ausgehen kann, ist schon während der laufenden Saison Schluss.
Heute wurden die eklatanten Defizite nicht so deutlich, es sah so aus, als würden sich einige Spieler wieder der Normalform nähern. Ein sehr engagiertes Spiel, mit vielen Positionswechseln und deutlich mehr Selbstvertrauen. Alleine die Torausbeute ließ wieder zu Wünschen übrig, gegen eine Schalker Mannschaft, die sicher im Spiel gegen Pilzen Kräfte gelassen hat.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Sonntag, 26. Februar 2012 - 18:19:22
Passt scho.
Wird scho.
 :bayern
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Samstag, 10. März 2012 - 18:09:56
Das erste Mal seit Wochen, dass ich nichts auszusetzen habe. Heynckes muss aber auch zu seinem Glück gezwungen werden. Denn das Lahm auf der rechten Seite spielte, wo er auch hingehört, hat allein mit der Verletzung Rafinhas zu tun. Durch dessen Abwesenheit konnte endlich mal sinnvoll aufgestellt werden, denn Alaba rückte somit auf die LV-Position, Kroos auf die rechte Seite ins ZM und Müller auf die sogenannte Zehn.

Dadurch sieht das ganze Spiel dann auch ganz anders aus, weil die linke Seite durch einen Linksverteidiger und zentralen Mittelfeldspieler mit dem "richtigen" Fuß nicht ganz so eng ist, wie bei anderen Aufstellungsvariante. Lahm MUSS also auf der rechten Seite spielen. Für die linke Seite hat man Alaba. Dort sollte er für den restlichen Teil der Saison spielen. Wenn er nicht restlos überzeugt, sollte man sich nochmal auf die Suche nach einem Linksverteidiger machen. Der junge Österreicher hat aber im Prinzip alle Anlagen, um dauerhaft als Linksverteidiger aufgestellt zu werden.
Toni Kroos gehört einfach nicht auf die Zehn. Das wurde heute sehr deutlich. Dort braucht man die Dynamik eines Thomas Müller. Toni Kroos gehört auf die 8, also die Position, die er heute inne hatte und ist dort gleichwertiger Ersatz für Bastian Schweinsteiger. So kann man auf der Position viel besser rotieren.

Es ist zwar nicht alles in Ordnung, aber dies ein Schritt in die richtige Richtung. Darauf kann man aufbauen. Ob es allerdings sinnvoll ist bis zum Vetragsende durchzuziehen oder es nicht sinnvoll ist einen Trainer zu holen, mit dem man langfristig planen kann, werden die kommenden Spiele nun zeigen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: DrKloebner am Samstag, 10. März 2012 - 18:43:31
Man sollte Uli Hoeneß vorschlagen, das er Jupp Heynckes gegen Blubb tauscht!  ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Samstag, 10. März 2012 - 19:03:57
Eine solche Position würde ich mir wohl nicht anmaßen.  ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Samstag, 10. März 2012 - 20:06:46
Ich möchte nochmal deutlich machen, dass ich jetzt nicht in Euphorie verfalle. Die Mannschaft hat gut gespielt, auch die Problemkinder der letzten Wochen, namentlich Lahm, Kroos, Müller und Gomez. Das Spiel war einfach noch ein zu typisches Heynckes-Spiel, also frühe Führung, extrem tief stehender und wenig pressender Gegner und so weiter, als dass man daraus eine echte Tendenz ablesen kann. Wenn man auf Gegner trifft, die verstanden haben wie man gegen den FC Bayern spielt, also nicht wie Hoffenheim, Schalke und Kaiserslautern und man trotzdem Mittel findet die über die individuelle Klasse des Einzelnen, soll heißen spielerische Mittel (Einstudierte Laufwege, Verschieben der Mannschaftsteile, Rochieren der "Fantastischen Vier", blablabla) hinausgehen, also so wie beim Spiel gegen Schalke als Ribery es beinahe alleine rausgerissen hat.

Eine Schwalbe macht zwar noch keinen Sommer, aber es kann (!!!) ein Zeichen dafür sein. Es werden jetzt jedenfalls höllisch schwere Spiele kommen mit Mannschaften, die diesem Team in ihrer Spielweise eigentlich so gar nicht liegen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Dienstag, 13. März 2012 - 22:44:11

Die Bayern treffen auch gegen Basel sieben Mal

...und wer ist das denn jetzt schon wieder schuld ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Dienstag, 13. März 2012 - 22:50:48
7:0

 :bayern :bayern
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Mittwoch, 14. März 2012 - 08:59:16
Da hat sich die strategische Beratung durch blubb ja ausgezahlt ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Mittwoch, 14. März 2012 - 10:03:33
Da hat sich die strategische Beratung durch blubb ja ausgezahlt ;D

Ach komm, das sieht ein Blinder, warum es über Wochen nicht lief. ;)

Interessant wird es aber dann, wenn keine frühe Führung im Spiel herausspringt, denn in der Vergangenheit agierte die Mannschaft mit zunehmender Spieldauer zusehends statischer und unkreativer.

Klasse aber, dass man in zwei Spielen dem jeweiligen Gegner sieben Tore einschenken konnte. Das ist keinesfalls selbstverständlich.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 17. März 2012 - 21:42:55
Hertha BSC : FC Bayern

0:6

 :bayern :bayern :bayern
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Slartibartfass am Samstag, 17. März 2012 - 21:48:35
20 Tore in 3 Spielen.
Das sind mehr Tore, als Lautern bisher in der ganzen Saison geschossen hat. ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Mittwoch, 21. März 2012 - 21:23:00


Traut sich KEINER einen Tipp zu?

Klasse erste Halbzeit - schnell und chancenreich...die bayern kommen in Gladbach allerdings (noch) nicht ganz so zur ENTFALTUNG wie in der letzten Woche gewohnt...

Mein Tipp: Bayern geht am Ende mit einem 2:0 vom Platz...hoffentlich aber erst nach der Verlängerung >:D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Opa Online am Mittwoch, 21. März 2012 - 22:19:25
die Pokern wieder ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 21. März 2012 - 23:12:28
2:4 n.E

FIIIIIIIIIIINAAAAAAAAAALEEEEEE OH OH!!!!!!

 :bayern
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 16. Januar 2013 - 16:55:29
Guardiola kommt im Sommer, Bayern gewinnen Rennen um Star-Trainer... (http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/spanischer-startrainer-guardiola-unterschreibt-heute-beim-fc-bayern_aid_899458.html)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Mittwoch, 16. Januar 2013 - 17:20:59
Das ist die beste Wahl, die man treffen konnte. Einfach fantastisch!

Schade, dass Alex nicht mehr da ist.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: DrKloebner am Mittwoch, 16. Januar 2013 - 17:24:16
Der eine Kommentator hat aber auch recht: Van Gaal und Klinsmann kamen auch als Wunderheiler!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Mittwoch, 16. Januar 2013 - 17:30:40
Mit dem Unterschied, dass weder Klinsmann noch van Gala eine so hervorragend besetzte Mannschaft vorgefunden haben.

Edit: Und die Einstellung im Umfeld hat sich auch mit Sammer massiv verändert.

Man hat die Chance einen solchen Trainer zu bekommen wahrscheinlich nur ein einziges Mal. Das musste man einfach machen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 16. Januar 2013 - 17:43:41
Mit dem Unterschied, dass weder Klinsmann noch van Gala eine so hervorragend besetzte Mannschaft vorgefunden haben.

Edit: Und die Einstellung im Umfeld hat sich auch mit Sammer massiv verändert.

Man hat die Chance einen solchen Trainer zu bekommen wahrscheinlich nur ein einziges Mal. Das musste man einfach machen.

So ist es. Heynckes geht in Rente, das war ja auch so geplant. Und Pep Guardiola ist ein sehr guter Ersatz.

Auch van Gaal hat nicht nur schlechtes in seinen beiden FCB-Jahren getan:

Zum Ende seiner ersten Saison gewann er das Double Deutsche Meisterschaft und DFB-Pokal.
Außerdem führte er Bayern in das CL-Finale gegen Inter Mailand.

Klinsmann dagegen fand ich von Beginn an grenzwertig.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Mittwoch, 16. Januar 2013 - 17:48:11
Klinsmann hat aber wichtige Strukturen wie das Leistungszentrum geschaffen. Davon profitiert man immer noch enorm.
Und van Gaal hat auch wichtige Entwicklungen angestoßen, wie die Implementierung einer Spielidee.

Davon wird auch Guardiola profitieren.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 16. Januar 2013 - 18:29:04
Richtig.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Dienstag, 02. April 2013 - 23:04:47
Das war ne Ansage gegen Juventus Turin: 2:0

Tolles Spiel, dass ich da gesehen habe...

 :bayern :danke
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 06. April 2013 - 17:25:07
FC BAYERN - DEUTSCHER MEISTER!!!!

Und das nach 28 Spieltagen. Ein neuer Rekord. Und der 50. Titel für Uli Hoeneß.

 :bayern :bayern :bayern
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Mittwoch, 24. April 2013 - 10:55:02
4:0 (!!!!) gegen die bis dahin beste Vereinsmannschaft der Welt, die ansonsten auch komplett abgebraten wurde. Unfassbar!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 24. April 2013 - 11:05:53
Welch ein Fußballfest!

 :bayern :bayern :bayern :bayern
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Donnerstag, 25. April 2013 - 13:12:21
Darüber hinaus bastelt man gerade an der Mannschaft für die nächste Saison. Kirchhoff und Götze kommen sicher. An Lewandowski ist man dran.

Die Verpflichtung von Mario Götze ist schon ein ziemliches Ausrufezeichen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Desinfector am Donnerstag, 25. April 2013 - 19:38:11
alles fake und verschoben
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Donnerstag, 25. April 2013 - 19:51:09
alles fake und verschoben

Wie meinen?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Samstag, 11. Mai 2013 - 18:50:22
Bestätigt meine Meinung über Hoeneß: Der Herr möchte keine "spanischen Verhältnisse", er rief die Spitzenclubs zur Solidarität auf und wollte Watzke persönlich mit einspannen.
Zu diesem Zeitpunkt war mit Mario Götze schon alles klar und Lewandowski wird folgen. Scheinheiligkeit hoch drei, ganz wie seine politischen Freunde.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 11. Mai 2013 - 21:02:53
Aber nun freuen wir uns erstmal über die Meisterschaft, den ersten Titel für diese Saison.

 :bayern :bayern :bayern

 :yahoo: :yahoo: :yahoo:
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hägar am Samstag, 11. Mai 2013 - 21:08:29
Aber nun freuen wir uns erstmal über die Meisterschaft, den ersten Titel für diese Saison.

 :bayern :bayern :bayern

 :yahoo: :yahoo: :yahoo:

..wieso "wir" ?....mir geht das sowas von am A.... vorbei..... ::)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 11. Mai 2013 - 21:25:44
Aber nun freuen wir uns erstmal über die Meisterschaft, den ersten Titel für diese Saison.

 :bayern :bayern :bayern

 :yahoo: :yahoo: :yahoo:

..wieso "wir" ?....mir geht das sowas von am A.... vorbei..... ::)


Wir Bayern-Fans.

Und was so an Deinem A.... vorbei geht, will ich nicht wirklich wissen ::)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Sonntag, 12. Mai 2013 - 12:17:43
Bestätigt meine Meinung über Hoeneß: Der Herr möchte keine "spanischen Verhältnisse", er rief die Spitzenclubs zur Solidarität auf und wollte Watzke persönlich mit einspannen.
Zu diesem Zeitpunkt war mit Mario Götze schon alles klar und Lewandowski wird folgen. Scheinheiligkeit hoch drei, ganz wie seine politischen Freunde.

Aus meiner Sicht war es sowieso Quatsch was Hoeneß da erzählt hat. Wahr ist nämlich, dass die Bundesliga ein reiner Konkurrenzbetrieb ist und Bayern muss sich als Branchenprimus in diesem auch behaupten. Dafür hat man legitime Wettbewerbsvorteile, die man auch nutzt. Und Bayern muss nicht nur auf die Bundesliga gucken, sondern muss als internationaler Spitzenclub auch in der Champions-League konkurrenzfähig bleiben. Es ist daher die Pflicht eines Club wie Bayern München sich um Spieler wie Mario Götze und/oder Robert Lewandowski, dessen Wechsel ja nicht definitiv feststeht, zu kümmern, vor allem wenn die "verfügbar" sind. Der FC Bayern München braucht vor allem so einen Spieler wie Mario Götze, der im aktuellen Kader fehlt. Und auch ein Stürmer wie Robert Lewandowski, der für den Fußball Guardiolas essentiell ist, ist notwendig. Es gibt nur wenige Spieler, wie die beiden genannten, die aktuell zu so einem guten Preis verfügbar sind. Ganz zu schweigen davon, muss man in einem Topkader immer neue Reizpunkte setzen, unter anderem eben auch durch Neuverpflichtungen.

Man könnte natürlich die ketzerische Frage stellen, ob man genauso empört reagiert hätte, wenn Götze die Angebote aus England, Manchester City oder Arsenal London, die ja interessiert waren, angenommen hätte und Robert Lewandowski lieber nach Madrid oder zu Manchester United wechseln würde bzw. wechseln wird und sich Bayern stattdessen dann Isco aus Malaga und Suarez aus Liverpool gekauft hätte bzw. kaufen wird?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Sonntag, 12. Mai 2013 - 15:59:27
Es ist sehr einfach: Im Menschenhandel des Profisports zählt Geld und danach noch das Image solange man jung ist - später nur noch Geld.
Siehe Trainerfossilien.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 25. Mai 2013 - 22:53:44
POKAL DAHOAM!

  :bayern :bayern :bayern
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: wattwurm am Sonntag, 26. Mai 2013 - 00:10:35
Fußball mag ja spaß machen. Aber am meisten spaß machen doch die gigantischen Einnahmen den Leute die daran verdienen.
Und die leute zahlen und zahlen gigantische summen für Eintrittskarten-Fanartikel usw.  Ich hatte vorm fehrseher genau so viel Spaß
und das für meine GEZ Gebühren.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Sonntag, 02. Juni 2013 - 15:38:06
Eine perfekte Saison wurde mit 3 Pokalen gekrönt!

Dazu 20 Rekorde. Das hat bisher keine andere deutsche Mannschaft geschafft.

FC BAYERN, STERN DES SÜDENS...

 :bayern :bayern :bayern
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Sonntag, 02. Juni 2013 - 18:22:52
Die derzeit beste Clubmannschaft der Welt und nichts anderes.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Montag, 24. Juni 2013 - 16:08:28
Jetzt ist er da, der Guardiola.
Ziemlich sympathisch, bescheidener Auftritt ohne großspurige Ansagen. Fand ich schonmal sehr überzeugend. Eigentlich genau das Gegenteil von den messianischen Erwartungen, die manch ein Presseorgan an ihn stellt.
Und er kann nach einem halben Jahr Deutschunterricht in New York besser mit der Sprache umgehen als so mancher Muttersprachler.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: DrKloebner am Montag, 24. Juni 2013 - 17:35:17
Was passiert wenn er doch nicht der Messias ist, so wie man es von Klinsmann erwartet hat? Ist er dann nach einem halben Jahr weg? Zeit zum Neuaufbau werden die Oberen ihm wohl kaum geben.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 24. Juni 2013 - 18:16:27
Was passiert wenn er doch nicht der Messias ist, so wie man es von Klinsmann erwartet hat? Ist er dann nach einem halben Jahr weg? Zeit zum Neuaufbau werden die Oberen ihm wohl kaum geben.

Doch werden sie, denn jeder weiß, dass eine Saison wie die letzte etwas ganz besonderes ist.

Da muss sich eher Thorsten Fink beim HSV Sorgen um seinen Job in der nun kommenden Saison machen als Pep Guardiola.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Montag, 24. Juni 2013 - 18:29:04
Was passiert wenn er doch nicht der Messias ist, so wie man es von Klinsmann erwartet hat? Ist er dann nach einem halben Jahr weg? Zeit zum Neuaufbau werden die Oberen ihm wohl kaum geben.

Niemand im Verein erwartet von Guardiola messianische Wundertaten.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Moni84 am Montag, 24. Juni 2013 - 18:43:19
Niemand im Verein erwartet von Guardiola messianische Wundertaten.

Er war hoffentlich so klug und hat sich keine Tipps von Klinsmann geholt  ;).
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Montag, 24. Juni 2013 - 19:03:13
Was passiert wenn er doch nicht der Messias ist, so wie man es von Klinsmann erwartet hat? Ist er dann nach einem halben Jahr weg? Zeit zum Neuaufbau werden die Oberen ihm wohl kaum geben.
Niemand im Verein erwartet von Guardiola messianische Wundertaten.

DU scheinst den CLUB ja besonders gut zu kennen - hast Du auch mit Wurst-Ulle gesprochen, oder kalkuliert IHR (bzw. der erweiterte Vorstand) schon ohne IHN  ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Montag, 24. Juni 2013 - 20:16:28
Was passiert wenn er doch nicht der Messias ist, so wie man es von Klinsmann erwartet hat? Ist er dann nach einem halben Jahr weg? Zeit zum Neuaufbau werden die Oberen ihm wohl kaum geben.
Niemand im Verein erwartet von Guardiola messianische Wundertaten.

DU scheinst den CLUB ja besonders gut zu kennen - hast Du auch mit Wurst-Ulle gesprochen, oder kalkuliert IHR (bzw. der erweiterte Vorstand) schon ohne IHN  ;D

Pressekonferenz gesehen, öffentliche Aussagen verfolgt. Soll helfen.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Montag, 15. Juli 2013 - 09:10:14

...der Wurst-Ulle kommt dann auch mal wieder "nur" mit einem blauen Auge davon.
Bewährung ist angesagt - so sieht es nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen (lt. Pressemitteilungen) aus - ein paar Mille sind ja nicht wirklich der Rede wert.
Und weil man in dem Business sich stets auf die Kumpels verlassen kann, hat der adidas-Chef ihm schon bestätigt das man hinter ihm steht.
Schließlich ist er ja ein Glücksfall für den deutschen Fußball, im speziellen für die Münchner Bayern - weniger für den (ehrlichen) Steuerzahler, aber der interessiert auch keinen...

Hut ab - der hat genauso gute Nerven wie unsere Kanzlerin.
Die hat das kohlsche System schließlich perfektioniert!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Montag, 15. Juli 2013 - 09:20:03
Er wird so gerecht behandelt wie Hartz auch oder der ehemalige Postchef - früher nannte man das Klassenjustiz.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Montag, 15. Juli 2013 - 11:21:45

...der Wurst-Ulle kommt dann auch mal wieder "nur" mit einem blauen Auge davon.
Bewährung ist angesagt - so sieht es nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen (lt. Pressemitteilungen) aus - ein paar Mille sind ja nicht wirklich der Rede wert.
Und weil man in dem Business sich stets auf die Kumpels verlassen kann, hat der adidas-Chef ihm schon bestätigt das man hinter ihm steht.
Schließlich ist er ja ein Glücksfall für den deutschen Fußball, im speziellen für die Münchner Bayern - weniger für den (ehrlichen) Steuerzahler, aber der interessiert auch keinen...

Hut ab - der hat genauso gute Nerven wie unsere Kanzlerin.
Die hat das kohlsche System schließlich perfektioniert!

Zunächst mal wäre es angebracht den Prozess und das Urteil abzuwarten. Das wird nicht vom Spiegel gesprochen, sondern von einem Richter. Momentan sieht es ja so aus, wenn man dem Bericht Glauben schenken darf, als wäre ein Teil verjährt. Hoeneß hätte demnach sogar Glück, dass für dem besonders schweren Fall der Steuerhinterziehung erst 2008 eine Verlängerung der Verjährungsfristen eingeführt wurde, also bereits nachdem die Straftat vollendet war. Damit darf die neue Verjährungsfrist für ihn nicht gelten. Dass die Taten jetzt verjährt sein sollen, ist aus Sicht der Strafverfolgung schlichtweg Pech, hat aber mit einem Amigo-System nichts zu tun, sondern ist schlichte und auch zwingende Anwendung des Gesetzes. Das kann empören, aber aus rechtsstaatlicher Sicht sind Verjährungsfristen nunmal sinnvoll.

Eine andere Frage ist die, ob Hoeneß Präsident des Vereins bleiben darf. Das kann ich aber klar verneinen. Hoeneß ist bei einer Verurteilung vorbestraft. Es leuchtet mir nicht ein, warum er dann auch Präsident eines Weltvereins bleiben darf. Sicherlich hat jeder seine zweite Chance verdient, auch Uli Hoeneß, der eben auch ein großes soziales Engagement an den Tag legt. Die zweite Chance kann man aber auch in anderer Funktion nutzen.

Was ich noch betonen möchte: Eine Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wird, ist KEIN Freispruch!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 15. Juli 2013 - 13:47:02
Eben, Blubb.

Was der Spiegel berichtet sind erstmal Vermutungen. Und letztendlich muss da ein Gericht erstmal mitspielen. Einen Deal wird es nicht geben, denn dazu gab es in jüngster Zeit vom BGH auch ein sehr klares Urteil, da wird kaum ein Richter sich in Gefahr begeben wollen.

Verjährung ist nun mal Gesetz. Das kann auch jeder andere in Anspruch nehmen. Und selbst wenn, er so verurteilt würde, wie angenommen, dann sind das nicht nur 2 Jahre auf Bewährung sondern noch dazu noch die vermuteten 720 Tagessätze als Geldstrafe. Das dürfte ihn dann noch einiges kosten, kommt auf sein Montasgehalt an. Und er ist natürlich vorbestraft.

Eine "einfache" Steuerhinterziehung wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, so sieht es das Gesetz vor. (§ 370 Abs. 1 AO)

Ab einem Hinterziehungsbetrag von 100.000 EUR ist regelmäßig eine Freiheitsstrafe (ggf. auf Bewährung) zu verhängen, ab 1.000.000 EUR ist die Aussetzung einer Freiheitsstrafe zur Bewährung regelmäßig nicht mehr möglich. so das damalige BGH-Urteil.

Aber wie gesagt, kommt auf den Richter an. Ist der Bayernfan, dann hat der UH vielleicht Glück, ist er Dortmund, Schalke oder 60er Fan, dann halt nicht.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Slartibartfass am Montag, 15. Juli 2013 - 18:28:10
Dass die Taten jetzt verjährt sein sollen, ist aus Sicht der Strafverfolgung schlichtweg Pech, hat aber mit einem Amigo-System nichts zu tun, sondern ist schlichte und auch zwingende Anwendung des Gesetzes. Das kann empören, aber aus rechtsstaatlicher Sicht sind Verjährungsfristen nunmal sinnvoll.
Keine Frage.
Aaaaaber wenn das mit der Verjährung bei Wurst-Ulle genau so ablaufen würde wie damals beim Zumwinkel, dann würde das einen verdammt schalen Beigeschmack haben. :(
Ich gehe mal davon aus, Wurst-Ulle wird sich nicht aus Langeweile selbst angezeigt haben, und dass es da doch zu einem passenden Urteil kommt.
 :police:

Zitat
Eine andere Frage ist die, ob Hoeneß Präsident des Vereins bleiben darf. Das kann ich aber klar verneinen. Hoeneß ist bei einer Verurteilung vorbestraft. Es leuchtet mir nicht ein, warum er dann auch Präsident eines Weltvereins bleiben darf.
Wieso sollte er nicht Vereinspräsident des FC Bayern München eV und Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG bleiben dürfen?
Moralisch? Ganz klar, weg mit diesem Grinsekasper
Juristisch: Wenn er wegen seiner Steuerverbrechengehen zu einer Haft- oder Geldstrafe verurteilt wird, dann ist damit der Gerechtigkeit doch genüge getan. Seine Tätigkeit als Vereinspräsident, Aufsichtsratsvorsitzender oder Wurstverkäufer hat damit doch nichts zu tun. In der Politik hat es ein verurteilter Steuerhinterzieher ja auch schon zum Vorsitzenden einer Regierungspartei gebracht. ;)

Zitat
Was ich noch betonen möchte: Eine Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wird, ist KEIN Freispruch!
Jupps.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Slartibartfass am Dienstag, 30. Juli 2013 - 14:42:44
Hui, die Angestellten der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA haben den Supercup gegen die Angestellten der FC Bayern München AG gewonnen.

 :danke
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Sonntag, 26. Januar 2014 - 22:09:02
Hui - bui...jetzt müssen wir auch noch für den armen Uli H. sammeln, oder  ;)

http://www.stern.de/sport/fussball/steuerfall-uli-hoeness-bayern-praesident-meldete-118-millionen-euro-verlust-2085640.html (http://www.stern.de/sport/fussball/steuerfall-uli-hoeness-bayern-praesident-meldete-118-millionen-euro-verlust-2085640.html)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Sonntag, 26. Januar 2014 - 23:35:25
Hui - bui...jetzt müssen wir auch noch für den armen Uli H. sammeln, oder  ;)

http://www.stern.de/sport/fussball/steuerfall-uli-hoeness-bayern-praesident-meldete-118-millionen-euro-verlust-2085640.html (http://www.stern.de/sport/fussball/steuerfall-uli-hoeness-bayern-praesident-meldete-118-millionen-euro-verlust-2085640.html)


Er hat das gemacht, was jedes Unternehmen macht. Verlustvortrag. Und?

Schließlich hat er ja hier Steuern bezahlt.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Peter D. am Montag, 27. Januar 2014 - 00:39:31
Hui - bui...der Uli H. als personifizierte Steuerehrlichkeit!

Ich verneige mein Haupt in Demut und Andacht!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Montag, 27. Januar 2014 - 09:37:24
Hui - bui...der Uli H. als personifizierte Steuerehrlichkeit!

Ich verneige mein Haupt in Demut und Andacht!


...das wollte ich damit ja auch nur zum Ausdruck bringen - Hut ab vor soviel respektvoller und konfornmer Handlungsweise!

Was ist jetzt mit einer Sammlung, und/oder wenigstens einer online-Petition  ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 27. Januar 2014 - 09:47:07
UH hat in einem Bereich des Steuerrechts unstrittig einen Fehler begangen; ein Urteil steht jedoch noch aus. Unstrittig ist auch, dass er sonst seine Steuern ordentlich und reichlich bezahlt hat.
Und natürlich nutzt er die Möglichkeiten unseres Steuerrechts.

Wo ist denn nun Euer moralischer Aufschrei bei Herrn Dr. Theo Sommer? Der ist ja nun neulich wegen vorsätzlicher Steuerhinterziehung und schweren Betrugs verurteilt worden. Und hat sich nicht selbst angezeigt, wurde erwischt.
Aber klar, da war es nur ein "riesen Fehler" eines honorigen Ex-Journalisten der "Zeit"...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Montag, 27. Januar 2014 - 12:02:55
Sehe ich auch so.................
Es ist immer das gleiche Spiel: Da lechzt das Volk nach Helden und einem Heldenverein und wenn sich dann auch Nebenwirkungen einstellen, dann wird moralisiert.
Der Verein BM ist Volksdroge und die Macher des Vereins sind die Drogendealer.
Und wenn man sehr viel Geld und Macht hat, dann gelten einfach andere Regeln - alles andere ist protestantisches Getue.
Gerade wurde bekannt, dass die Berliner Verkehrsbetriebe ca. 200 Mio. verzockt haben - und wer war da Finanzsenator - der rote Thilo Sarrazin....
Und wenn ich an die HSH Bank denke mit grüner Beirätin... dann sind das alles Peanuts.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Donnerstag, 13. März 2014 - 21:36:49
Sehe ich auch so.................
Es ist immer das gleiche Spiel: Da lechzt das Volk nach Helden und einem Heldenverein und wenn sich dann auch Nebenwirkungen einstellen, dann wird moralisiert.
Der Verein BM ist Volksdroge und die Macher des Vereins sind die Drogendealer.
Und wenn man sehr viel Geld und Macht hat, dann gelten einfach andere Regeln - alles andere ist protestantisches Getue.
....

Mia san mia - oder jetzt doch nicht mehr?
3 1/2 Jahre als erste VB, Reklamation bereits aufgegeben...
Das Thema beherrscht seit Tagen die Medien - das forum nimmt keine Kenntnis davon!

Warum?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 13. März 2014 - 22:32:18
Mia san mia

 :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 13. März 2014 - 22:34:38
Sehe ich auch so.................
Es ist immer das gleiche Spiel: Da lechzt das Volk nach Helden und einem Heldenverein und wenn sich dann auch Nebenwirkungen einstellen, dann wird moralisiert.
Der Verein BM ist Volksdroge und die Macher des Vereins sind die Drogendealer.
Und wenn man sehr viel Geld und Macht hat, dann gelten einfach andere Regeln - alles andere ist protestantisches Getue.
....

Mia san mia - oder jetzt doch nicht mehr?
3 1/2 Jahre als erste VB, Reklamation bereits aufgegeben...
Das Thema beherrscht seit Tagen die Medien - das forum nimmt keine Kenntnis davon!

Warum?

Weil wir das schon durch hatten?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Donnerstag, 13. März 2014 - 23:41:05
Sehe ich auch so.................
Es ist immer das gleiche Spiel: Da lechzt das Volk nach Helden und einem Heldenverein und wenn sich dann auch Nebenwirkungen einstellen, dann wird moralisiert.
Der Verein BM ist Volksdroge und die Macher des Vereins sind die Drogendealer.
Und wenn man sehr viel Geld und Macht hat, dann gelten einfach andere Regeln - alles andere ist protestantisches Getue.
....

Mia san mia - oder jetzt doch nicht mehr?
3 1/2 Jahre als erste VB, Reklamation bereits aufgegeben...
Das Thema beherrscht seit Tagen die Medien - das forum nimmt keine Kenntnis davon!

Warum?

Weil wir das schon durch hatten?

...vor dem Urteil - dann scheinen inzwischen 28,5 Mio € ja durchaus im Bereich des erwarteten gewesen zu sein ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 13. März 2014 - 23:50:11
Die Summe war egal. Es ging allein um die Wirksamkeit der Selbstanzeige.

Ohne die und ohne Prozess wäre das kaum aufgeflogen, schon gar nicht diese Summe. Ein Plädoyer für selbige.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Peter D. am Freitag, 14. März 2014 - 01:26:19
...
Das Thema beherrscht seit Tagen die Medien - das forum nimmt keine Kenntnis davon!

Warum?

Interessante Fragestellung:
Da greift bei einigen sicherlich eine verinnerlichte Form der pervertierten Vasallentreue mit diesem "Mia san mia"-Geschwafel. Andererseits geht breughel ja recht mit seiner Annahme "Wohin du auch schaust...", die letztlich in resignativen Bahnen endet.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Koch Th am Freitag, 14. März 2014 - 09:05:16
Hier (der Prozes)  wird auch ein Exsempel geschaffen.Dieses soll noch mehr " Prommis "  zur Selbstanzeige bewegen.

Schade ist nur ,Das ,das Geld weis der Kukuk wo verschwindet.


3 1/2 Jahre Knast (bzw.2/3 davon) kosten den Bürgern =Steuerzahler auch Geld

 :meinemeinung :meinemeinung :meinemeinung :meinemeinung :meinemeinung :meinemeinung :meinemeinung :meinemeinung :meinemeinung :meinemeinung :meinemeinung
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Freitag, 14. März 2014 - 09:44:47
...
Das Thema beherrscht seit Tagen die Medien - das forum nimmt keine Kenntnis davohn!

Warum?

Interessante Fragestellung:
Da greift bei einigen sicherlich eine verinnerlichte Form der pervertierten Vasallentreue mit diesem "Mia san mia"-Geschwafel. Andererseits geht breughel ja recht mit seiner Annahme "Wohin du auch schaust...", die letztlich in resignativen Bahnen endet.

Mia san Mia hat nix mit "Vasallentreue" zu tun. Es ist Ausdruck des bayerischen,  selbstbewussen Lebensgefühls.

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Freitag, 14. März 2014 - 09:47:14
Nachdem Bankmitarbeiter Milliarden verzockten und unbehelligt blieben - ja sogar Boni erhielten - und Die Bayern LB in Kärnten Milliarden an Balkangangster verzockten, ist Hoeness für mich ein ganz normaler Manager.
Man sollte ihn den Schaden regulieren lassen und ihn nicht weiter behelligen. Dann hätte er mehr geleistet als all die Bankrottbanker.
Das meine ich sher ernst!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Freitag, 14. März 2014 - 10:17:52
Gerade kommt getickert: Hoeneß verzichtet auf Revision und geht ins Gefängnis.

Er tritt als AR-Chef und Präsident des FCB zurück.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ThK am Freitag, 14. März 2014 - 18:17:52
Gerade kommt getickert: Hoeneß verzichtet auf Revision und geht ins Gefängnis.

Er tritt als AR-Chef und Präsident des FCB zurück.

Eh wurscht!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Freitag, 14. März 2014 - 21:43:36
Gerade kommt getickert: Hoeneß verzichtet auf Revision und geht ins Gefängnis.

Er tritt als AR-Chef und Präsident des FCB zurück.

Eh wurscht!

Nö.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hägar am Samstag, 15. März 2014 - 01:25:43
....DOCH...es ist seine Art sich in Szene zu setzen...Selbstgerechtigkeit (natürlich öffentlichkeitswirksam) bis zum Schluß...das Spiel ist durchschaubar.....viel Knast bleibt am Ende nicht.....und durch ist er damit....frei nach dem Motto "hab ja bebüßt.."...er hat NUR Vorteile davon...möchte echt mal wissen was der wirklich im Sparstrumpf hat....das wird wohl niemand je erfahren...genug wird es allemal sein....
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: DrKloebner am Samstag, 15. März 2014 - 08:10:28
Hier ist die Gerichtsverhandlung in der "Heute-Show"  :lach

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: DrKloebner am Samstag, 15. März 2014 - 08:15:39
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Ben am Samstag, 15. März 2014 - 11:32:15
Eine Person die so vom öffentlichen Leben profitiert hat, wie U.Hoeneß, muss irgendwann davon ausgehen, dass der "Pöbel" in anprangert.
Vorallem weil gerade er ja nun auch kein Kind von Traurigkeit war, ich möchte mal an die Geschichte mit C.Daum erinnern, wo Hoeneß nun nicht gerade zimperlich mit dem Kollegen umgegangen ist.
Sicherlich zurecht aber nun wendet sich das Blatt.

Ich glaube das gerade C.Daum ein sehr breites grinsen im Gesicht hatte....Wie gut das der Mann Ohren hat, sonst hätte er bestimmt einmal um die Runde gegrinst. ;D

Das Hoeneß eine Revision ablehnt lässt den Eindruck erwecken, das vielleicht noch etwas mehr dahinter steckt.
Das er das auf einer Arschbacke absitzt und nach geschätzt einem Jahr wieder herauskommt dürfte sehr wahrscheinlich sein.Die Reststrafe wird dann zur Bewährung ausgesetzt.
Eine Bewährungsstrafe wäre für jeden "Normalo" der soziale K.O. Ein Mann wie H. kann danach in Ruhe weiterleben und muss sich keine Sorgen um Job,Familie und Erfolg machen.

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Paul Schrader am Samstag, 15. März 2014 - 12:33:04
Och, diese Rede sieht man doch inzwischen auch ganz anders:

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 15. März 2014 - 13:56:34
Er akzeptiert das Urteil, entgegen dem Rat seiner Anwälte, weil er das Theater beenden will. Schließlich wurde er nicht erwischt,  sonder hat sich selbst angezeigt. Der Richter bemerkte ja in seinem Urteil,  dass er sich letztendlich selbst ans Messer lieferte.

Die ganze öffentliche Diskussion beinhaltet auch eine große Portion Neid.

Klar musste UH damit rechnen, dass er öffentlich geschlachtet wird. Er profitierte ja auch von der Öffentlichkeit.

Egal, er bekommt seine Strafe, muss gut 50 Mio EUR an den Fiskus zahlen. Und dann muss es auch gut sein. Und das gilt für alle Straf- und speziell Ersttäter.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Paul Schrader am Samstag, 15. März 2014 - 14:18:08
Ich denke, auch er ist so schlau, dass er weiss, dass der BGH bestimmt nicht so ein mildes Urteil spricht. Eine Revision wäre hier bestimmt kontraproduktiv gewesen.

Und natürlich wurde er erwischt, nämlich vom Stern. Es ist wohl naiv zu glauben, Herr Hoeneß hatte plötzlich ein schlechtes Gewissen.

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 15. März 2014 - 17:02:57
Wenn der BGH die Revision überhaupt angenommen hätte. Ist ja nicht zwingend.

Erwischt werden kann er nur vom Finanzamt.  Der Stern oder andere Medien haben deren Job nicht übernommen. Der Stern kannte keinen Namen. Die Tat galt als unentdeckt.  Nicht umsonst machte der Richter seine Bemerkung.

UH bekam Panik, daher auch die missglückte Selbstanzeige.

Das ist genau der Effekt, auf den man mit den Steuer-CDs hofft. Die wurden zwar als Beweismittel zugelassen, verurteilt wurde deshalb noch niemand. Die CDs haben eine Schwäche,  taugen daher als Beweis selten. Das sagte selbst die Staatsanwältin, die Zumwinkel verfolgte. Ohne Mithilfe der Steuerflüchtigen hat die Staatsanwaltschaft kaum eine Chance. Dafür griff sie zu weiteren Mitteln, die in einem Rechtsstaat sehr fragwürdig sind.

Und kommt mir jetzt nicht mit dem Recht, das alle Mittel heiligt. Unrecht mit Unrecht zu bekämpfen,  macht unseren Rechtsstaat kaputt.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Ben am Samstag, 15. März 2014 - 17:33:05

Erwischt werden kann er nur vom Finanzamt.  Der Stern oder andere Medien haben deren Job nicht übernommen. Der Stern kannte keinen Namen. Die Tat galt als unentdeckt.  Nicht umsonst machte der Richter seine Bemerkung.



Naja....Wenn der Stern oder ein anderes Magazin noch ein wenig gebohrt hätte, wäre es dennoch aufgeflogen. Steuer CDs hin oder her.... Es zeigt sich immer wieder, sobald die Medien einen Verdacht haben, kommt die Staatsanwaltschaft ins Spiel. Siehe Christian Wulff.

Sein Saubermann-Image ist aufjedenfall dahin. Die mit der lautesten Klappe haben nunmal immer etwas zu verbergen. Und ich wette, in den nächsten Monaten kommen die Nächsten....
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 15. März 2014 - 17:56:00
Da muss man keine Glaskugel haben.

Verdacht, Ermittlungen und Urteil sind verschiedene Paar Schuhe.
Nicht jeder Verdacht führt zu Ermittlungen, nicht jede Ermittlung zu einem Urteil.

Allein die "Hängt Ihn"-Fraktion macht hier keinen Unterschied. Die Moraldiskussion hatten wir ja bereits,  muss jetzt nicht nochmal sein.

Aber: Ist der Ruf erst ruiniert...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 15. März 2014 - 18:58:36
Hier übrigens ein Knastführer mit Bewertungen von u.a. Insassen:

https://www.knast.net/prison_guide.html?id=7212
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 17. März 2014 - 11:00:21
Die Staatsanwaltschaft verzichtet auf eine Revision. Damit wird das Urteil gegen UH rechtskräftig.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 17. März 2014 - 12:57:27
Und mal wieder etwas sportliches:

(https://fbcdn-sphotos-d-a.:-P.net/hphotos-ak-ash3/t1/10011511_590898534329007_1234445081_n.jpg)
Q: https://fbcdn-sphotos-d-a.:-P.net/hphotos-ak-ash3/t1/10011511_590898534329007_1234445081_n.jpg

;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Montag, 17. März 2014 - 17:28:09
Ich denke, auch er ist so schlau, dass er weiss, dass der BGH bestimmt nicht so ein mildes Urteil spricht. Eine Revision wäre hier bestimmt kontraproduktiv gewesen.

Und natürlich wurde er erwischt, nämlich vom Stern. Es ist wohl naiv zu glauben, Herr Hoeneß hatte plötzlich ein schlechtes Gewissen.

Hätte Hoeneß Revision eingelegt, hätte er maximal damit rechnen müssen, dass es bei der Höhe des aktuellen Urteils bleibt, aber eben kein höhere Strafe. Eine Verböserung im Strafrecht gibt es bei der Revision des Angeklagten nicht. Das ist auch eine rechtsstaatliche Slebstverständlichkeit.

Ganz davon ab, hätte der BGH auch kein höheres oder niedrigeres Urteil ausgesprochen, sondern das Urteil des LG auf Rechtsfehler geprüft. Hätte es solche erkannt, wäre das Urteil an das Gericht zurückverwiesen worden. Dort hätte eine andere Kammer dann ein neues Urteil gesprochen.

Darüber hinaus wäre gar nicht so viel Neues ans Licht gekommen. Woher das Geld kommt bzw. wofür es verwendet wurde, ist nicht nur nicht Teil der Amklage, sondern wahrscheinlich nicht mal ein strafrechtlicher Vorgang.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Montag, 17. März 2014 - 17:58:52
Das Hoeneß eine Revision ablehnt lässt den Eindruck erwecken, das vielleicht noch etwas mehr dahinter steckt.
Das er das auf einer Arschbacke absitzt und nach geschätzt einem Jahr wieder herauskommt dürfte sehr wahrscheinlich sein.Die Reststrafe wird dann zur Bewährung ausgesetzt.
Eine Bewährungsstrafe wäre für jeden "Normalo" der soziale K.O. Ein Mann wie H. kann danach in Ruhe weiterleben und muss sich keine Sorgen um Job,Familie und Erfolg machen.

Auf einer Arschbacke sitzt bestimmt niemand eine Gefängnisstrafe ab. So etwas zu sagen, zeugt einfach nur von großer Unkenntnis über den Strafvollzug. Ein Gefängnis ist kein angenehmer Ort und auch nichts, was ich überhaupt jemandem wünschen würde.

Auch wird Hoeneß sicherlich nicht in einem Jahr schon freikommen. Die Haftstrafe kann frühestens nach der Hälfte, in der Regel aber nach 2/3 der verhängten Freiheitsstrafe zur Bewährung ausgesetzt werden. Im konkreten Fall hieße das, dass Hoeneß frühestens in einem Jahr und drei Monaten, wohl eher nach zwei Jahren und vier Monaten wohl wieder komplett auf freiem Fuß wäre. Vorher gäbe es zwar noch die Möglichkeit der Vollzugslockerung oder des Hafturlaubs. Das ist aber etwas anderes, denn dann ist Hoeneß nicht auf freiem Fuß, sondern immer noch in Haft.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Dienstag, 29. April 2014 - 21:28:46

...aua - haua - mia san mia - 0:3 nach gerade mal einer halben Stunde.
Gibt ihn also doch - den Klassenunterschied in Europa!
Jetzt noch im DFB-Pökal-Finale verlieren - und schon sind die Bayern nur deutsche Meister.
Wäre dann aber eine "dünne" Saisonausbeute für das Starensemble bei den eigenen Ansprüchen  ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Dienstag, 29. April 2014 - 23:12:17
Ja, im schlechtesten Fall nur Deutscher Meister.

Und der HSV nur 2. Liga.

Alle hinter dem FCB träumen weiter von einem Halbfinale gegen Real Madrid. Und nur wenn man hohe Ziele hat, hat man die Chance, diese zu erreichen. Klappt halt nicht immer.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Wilber am Dienstag, 29. April 2014 - 23:41:35
Hallo!

Und das ist auch gut so! Sonst wäre es im (täglichen) Leben recht langweilig.

wilber
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 30. April 2014 - 00:04:42
Genau.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: DrKloebner am Mittwoch, 30. April 2014 - 07:56:42
Real Madrid hat es vorgemacht wie man Bayern schlagen kann. Nun muss der HSV am Samstag zeigen, ob die Spieler das auch begriffen haben.  ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: breughel am Mittwoch, 30. April 2014 - 08:25:25
Real Madrid hat es vorgemacht wie man Bayern schlagen kann. Nun muss der HSV am Samstag zeigen, ob die Spieler das auch begriffen haben.  ;D
fehlen nur geeignete 11 Fußballer ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Mittwoch, 30. April 2014 - 09:20:48


...es ist leider -nach vorzeitiger Beendigung der Saison (Parole Trainer)- offensichtlich die Luft raus, sehr schade.
So, als würde Vettel 500m vor der Zielfahne bei 30 Sekunden Vorsprung der Sprit ausgehen.
Anschließend guckt man ziemlich sparsam - lt. Rummenigge sollte es die Hölle auf Erden für die Spanier werden...ganz im U.H.-Stil.
Jetzt ist es eher der Himmel für die Madrilenen, die Hölle bleibt eher für die Bayern-Fans.

Und die Dortmunder haben gegen Real "alles" gegeben - war deutlich besser anzusehen als die müden und überforderten Bayern...
Der Vergleich mit dem Halbfinale hinkt daher sehr - hatte nur was mit der Reihenfolge der Begegnungen zu tun.
Mal sehen ob man sich für ein deutsches Pokalfinale mental wieder fit kriegt...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 30. April 2014 - 12:35:07
Es zeigt sich halt wieder, wie schwierig es ist, so ein hohes Niveau über eine ganze Saison zu halten.
Der Durchmarsch durch die Bundesliga war beeindruckend. Auch in der CL, bis gestern.

Es stimmt wohl schon, dass es gut ist, wenn die Anspannung in der Liga bis zum Schluß da ist. Real Madrid hat dies noch in der spanischen Liga, da ist die Konzentration einfach anders da.
Den Satz mit dem Saisonende bereut Pep Guardiola sicher schon, da lernt er dann dazu.

Letztendlich muss man aber auch sagen, dass noch nie eine Mannschaft in der CL den Titel verteidigen konnte. Auch im Vorläuferwettbewerb gelang dies nur ein mal. Inter Mailand war dass damals, wenn ich mich recht erinnere.

Und nur wenn man sich hohe Ziele setzt, kann man diese auch erreichen. Das Triple-Double war ein hohes Ziel; und welche andere deutsche Mannschaft hat überhaupt schon mal ein Triple geholt?
Also ist das Kritik auf sehr hohem Niveau. Gegen Real Madrid kann man schon verlieren. Klar, das Ergebnis ist ein wenig hoch, aber letztendlich egal. ich finde, lieber klar verlieren als knapp daneben. Da ärgert man sich mehr. Pep Guardiola merkt nun, dass sein System keines für die Ewigkeit ist und entschlüsselt werden kann.

Dazu passend:


Q: https://fbcdn-sphotos-c-a.:-P.net/hphotos-ak-prn1/t31.0-8/775775_614283458657181_1651004055278480056_o.jpg

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Mittwoch, 30. April 2014 - 18:15:41
....
Und der HSV nur 2. Liga.
....

Daß die Erwähnung des Abstiegskandidaten HSV im Kontext dieser Überschrift die Erhabenheit Bayern Münchens retten soll – wer andere erniedrigt, erhöht sich - finde ich schon traurig. Doch auch Bayern-Fans schieben nun Frust - allerdings auf hohem Niveau. Dauerndes Rotieren des Balles in den eigenen Reihen zwischen den beiden Strafräumen ohne jegliche Torgefahr für den Gegner, à la Klaus Lages "tausend mal berührt, tausend mal ist nix passiert", ohne Plan B. Auch Luxusuhren aus Katar, brennende Bäume und eine zu erwartende Hölle im Stadion verbreiteten keinen Glanz, nicht einmal einen Schimmer.

Normalerweise halte ich immer bei internationalen Vereinsspielen zur deutschen Mannschaft, doch dieses Mal habe ich mich über die Klatsche der Bayern gefreut. Nein – um das vorwegzunehmen - es ist nicht der Neid eines armen HSV-Fans. Es sind diese arroganten Aussagen einiger Bayern- und CSU-Granden, die u. a. dem armseligen Rest der Liga, einschließlich Dortmund, schlechte Trainingsmethoden vorwirft. Doch wovon lebt denn Bayern München? Doch nur von der Bundesliga, der die Bayern noch die besten Fußballer abschwatzen.

Der Bogen geht jetzt gewagt vom Fußball zur Politik. 1871 stimmte das Bayrische Parlament einem Beitritt Bayerns zum Deutschen Reich zu. "Ein Tag des Unheils für Bayern", meint Wilfried Scharnagl, ehem. Chefredakteur der CSU-Parteizeitung Bayernkurier und glühender Bayern-Fan, und auch etliche separatistische CSU-Politiker meinen "Freistaat Bayern und Deutschland…" oder "Das große Land im Süden mußte schon immer dafür büßen, daß es einer Zentralgewalt ausgeliefert war…" oder "Bayern kann es auch alleine". Wahrscheinlich ist das auch so, aber eines können sie dann aber nicht: den Deutschen Meister stellen. Und das wird die Abspalter zur Vernunft bringen.


Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Slartibartfass am Mittwoch, 30. April 2014 - 19:37:48
....
Und der HSV nur 2. Liga.
....

Daß die Erwähnung des Abstiegskandidaten HSV im Kontext dieser Überschrift die Erhabenheit Bayern Münchens retten soll – wer andere erniedrigt, erhöht sich - finde ich schon traurig. Doch auch Bayern-Fans schieben nun Frust - allerdings auf hohem Niveau. Dauerndes Rotieren des Balles in den eigenen Reihen zwischen den beiden Strafräumen ohne jegliche Torgefahr für den Gegner, à la Klaus Lages "tausend mal berührt, tausend mal ist nix passiert", ohne Plan B. Auch Luxusuhren aus Katar, brennende Bäume und eine zu erwartende Hölle im Stadion verbreiteten keinen Glanz, nicht einmal einen Schimmer.

Normalerweise halte ich immer bei internationalen Vereinsspielen zur deutschen Mannschaft, doch dieses Mal habe ich mich über die Klatsche der Bayern gefreut. Nein – um das vorwegzunehmen - es ist nicht der Neid eines armen HSV-Fans. Es sind diese arroganten Aussagen einiger Bayern- und CSU-Granden, die u. a. dem armseligen Rest der Liga, einschließlich Dortmund, schlechte Trainingsmethoden vorwirft. Doch wovon lebt denn Bayern München? Doch nur von der Bundesliga, der die Bayern noch die besten Fußballer abschwatzen.
Es ist ja nicht so, dass die Bayern München AG, so wie 91/92 "richtig schlecht" ist. Hey, so früh wie dieses Jahr wurde hier in D noch niemand Fußballmeister. 3 Mal in Folge CL-Halbfinale schafft auch nicht jeder.
Aber gemessen an den eigenen Ansprüchen ist die Bayern München AG grandios gescheitert. 12/13 fing unter Jupp Heynckes mit dem Gewinn des Supercups (Ligapokal) erfolgreich an, und hörte nach Meisterschaft und Pokalsieg mit dem CL-Titel grandios auf.  :)
Wie damals im Frühjahr mit Heynckes umgegangen wurde, sprach jedoch Bände. Naja, die Führung, bestehend u.a. aus Schmuggler und Knacki, wollte halt auch noch den besten Trainer haben.
Und unter dem "besten Trainer" ging schon der Start mit der Niederlage beim Supercup daneben, in der CL gab es die dicke Klatsche gegen Madrid, und in der Meisterschaft wurden doppelt so viele Niederlagen eingefahren wie in der letzten Saison.
Klar, das ist Jammern auf hohen Niveau. Die Meisterschaft ist sicher, aber wie gesagt: Gemessen an den eigenen Ansprüchen ist die Bayern München AG grandios gescheitert!  :lach031:

Das von den Erfolgsfans, häufig selbst ähnlich sportlich wie Jabba the Hutt, gleich wieder ein "ja, das lief nicht optimal, aaaaaber es gibt welche, bei denen läuft es viiiiel schlechter" kommt, war auch klar. Ist ja das altbekannte und beliebte Schema.  >:(

Mal sehen, wie die Bayern München AG die letzten 3 Spiele der Saison hinter sich bringt. Eine Niederlage gegen Hamburg wäre peinlich, eine Niederlage im Pokalfinale eine Schmach.


 :meinemeinung
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Peter D. am Donnerstag, 01. Mai 2014 - 01:50:52
... häufig selbst ähnlich sportlich wie Jabba the Hutt...

Köstlich!  :clap
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ThK am Donnerstag, 01. Mai 2014 - 12:08:32
Hat jemand das Spiel auf DVD gebannt?

Wenn es mir nicht gut gehen sollte, würde ich mir diese anschauen - und schon ist wieder Sonnenschein  :P
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 01. Mai 2014 - 15:31:29
Schon spannend, daß HSV Anhänger einen Sieg des FCB erwarten, da eine Niederlage desselben peinlich wäre.

Wie gesagt, alle deutschen Vereine, die hinter Bayern in der Tabelle stehen, wünschen sich ein CL Halbfinale gegen Real Madrid.

Klar, das Ziel war hoch gesteckt. Aber logisch. Welches Ziel sonst sollte ein Triple-Gewinner, die beste Clubmannschaft der Welt 2012/2013 haben, als die Wiederholung des Triple? Klappt halt nicht immer. So ist das im Leben. Auch erfolgsverwöhnte Menschen kennen Niederlagen, wachsen aber an diesen. Das macht den Unterschied.
Übrigens werden die meisten Fußballfans kaum halb so sportlich sein, wie ihre Mannschaft.

Und zu den vereinseigenen Ansprüchen: Auch der HSV hatte einen europäischen Wettbewerb als Ziel. Wie ging man dort mit Trainern um. Wieviele Trainer hatte der HSV in den vergangenen Jahren?  Und wo ist man jetzt? Relegationsplatz als Minimalziel! Der HSV!

Also, mal entspannen, ist alles nur Fußball.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ThK am Freitag, 02. Mai 2014 - 18:13:17
Schon spannend, daß HSV Anhänger einen Sieg des FCB erwarten, da eine Niederlage desselben peinlich wäre.

Wie gesagt, alle deutschen Vereine, die hinter Bayern in der Tabelle stehen, wünschen sich ein CL Halbfinale gegen Real Madrid.

Klar, das Ziel war hoch gesteckt. Aber logisch. Welches Ziel sonst sollte ein Triple-Gewinner, die beste Clubmannschaft der Welt 2012/2013 haben, als die Wiederholung des Triple? Klappt halt nicht immer. So ist das im Leben. Auch erfolgsverwöhnte Menschen kennen Niederlagen, wachsen aber an diesen. Das macht den Unterschied.
Übrigens werden die meisten Fußballfans kaum halb so sportlich sein, wie ihre Mannschaft.

Und zu den vereinseigenen Ansprüchen: Auch der HSV hatte einen europäischen Wettbewerb als Ziel. Wie ging man dort mit Trainern um. Wieviele Trainer hatte der HSV in den vergangenen Jahren?  Und wo ist man jetzt? Relegationsplatz als Minimalziel! Der HSV!

Also, mal entspannen, ist alles nur Fußball.

Ich dachte dieser Thread heißt Bayern München, nun steht hier so viel über den HSV  ???

Hast du das Spiel nu aufgenommen oder nicht?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 03. Mai 2014 - 00:06:03
Ich nehme nie Spiele auf. Finde ich sinnfrei.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 03. Mai 2014 - 17:33:54
Keine Peinlichkeit für den FCB.

Dennoch Glück für den HSV.

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 14. März 2015 - 17:48:48
Münchens wahre Liebe, Münchens wahre Liebe, Münchens wahre Liebe FCB!
Weser 0 Isar 4 ⚽⚽⚽⚽
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ThK am Freitag, 17. April 2015 - 19:22:34
Nu isser weg, der Müller-Wohlfarth. Einst hielt die Liebe über Jahrzehnte, jetzt pubt Pep über die medizinische Abteilung rum, und der Doktor zieht die Konsequenzen. Da muss es ganz schön gerumst haben, sonst beendet man doch nicht solch eine Verbindung.  :-\
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Freitag, 17. April 2015 - 21:17:00
Ein Luxusproblem.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Koch Th am Mittwoch, 22. April 2015 - 09:11:12
Hat der FCB sich doch noch geretet
                                                                 6:1 gegen Porto

                                                                                                    nicht schlecht

             laola laola laola laola laola laola laola laola laola laola laola laola
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Sonntag, 26. April 2015 - 21:26:25

die Bayern sind mal wieder Meister...aktuelle Meldung -aber keine Neuigkeit  ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Sonntag, 26. April 2015 - 21:57:41

die Bayern sind mal wieder Meister...aktuelle Meldung -aber keine Neuigkeit  ;)

 :nein  ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 27. April 2015 - 10:31:23
 :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern

Zum 25. mal

Und die Mannschaft mit den zweitmeisten Deutschen Meisterschaften im Fussball?
FC Nürnberg, noch vor Dortmund...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Dienstag, 28. April 2015 - 23:19:09
:bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern

Zum 25. mal

Und die Mannschaft mit den zweitmeisten Deutschen Meisterschaften im Fussball?
FC Nürnberg, noch vor Dortmund...

Mia sin mia - gaaaanz schön knapp verloren...und das auch noch zu Hause.
Kann man aber bestimmt irgendwie plausibel relativieren  ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hasibutz am Mittwoch, 29. April 2015 - 08:09:20
:bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern :bayern

Zum 25. mal

Und die Mannschaft mit den zweitmeisten Deutschen Meisterschaften im Fussball?
FC Nürnberg, noch vor Dortmund...

Mia sin mia - gaaaanz schön knapp verloren...und das auch noch zu Hause.
Kann man aber bestimmt irgendwie plausibel relativieren  ;)
Das war eine Spende für den gebeutelten Ruhrpott.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 29. April 2015 - 10:47:25
Oh, Bayern hat mal verloren....

Da muss man nix relativieren. Gut, die beiden eindeutigen, nicht gegebenen Elfmeter könnte man anführen, ebenso die Belastung der Spieler in den letzten Wochen. Aber egal, das bringt nix.
Letztendlich haben sie den Sack binnen der regulären Spielzeit nicht zugemacht, trotz entsprechender Chancen. Im Elfmeterschießen kann dann alles passieren. So ist Fußball eben. Immerhin sind wir Deutscher Meister und haben noch alle Trümpfe in der CL in der Hand. Da ist das DFB-Pokal-Scheitern zu verschmerzen.
Dann wünsche ich nun Bielefeld alles Gute.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Mittwoch, 29. April 2015 - 13:41:54

Da muss man nix relativieren....
Und warum machst du es trotzdem?

Immerhin sind wir Deutscher Meister
Wie, du auch? Glückwunsch!

Egal, das Ergebnis war sowas von schön. Hoffentlich bekommt jetzt nicht der Zeugwart die Schuld an der Niederlage, der Arzt ist ja schon getürmt.

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 29. April 2015 - 13:45:25
Immerhin sind wir Deutscher Meister
Wie, du auch? Glückwunsch!


Danke.
Ja, denn ich bin seit 33 Jahren Mitglied des FCB...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 29. April 2015 - 13:47:32

...Hoffentlich bekommt jetzt nicht der Zeugwart die Schuld an der Niederlage, der Arzt ist ja schon getürmt.



Der Platzwart. Der ist am Ausrutschen Schuld. Klar, oder? ;)

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Mittwoch, 29. April 2015 - 16:39:58
 :yahoo: Endlich haben die Arroganten mal wieder verloren ,für die grosse klappe die sie wieder hatten , da war doch einer der gesagt hatt jetzt holen wir den Tripple.  :meinemeinung
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hägar am Mittwoch, 29. April 2015 - 20:06:47
...eh wurscht.... ;D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 29. April 2015 - 21:35:25
:yahoo: Endlich haben die Arroganten mal wieder verloren ,für die grosse klappe die sie wieder hatten , da war doch einer der gesagt hatt jetzt holen wir den Tripple.  :meinemeinung


Ist es arrogant, Erfolg zu wollen und zu haben? Deutscher Meister sind wir ja. Und ein Triple wünscht sich jeder Topverein. Klappt halt nicht immer. Der Rest ist Neid.

Welchem Verein drückst Du denn die Daumen, Zucki?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Mittwoch, 29. April 2015 - 22:20:46
:yahoo: Endlich haben die Arroganten mal wieder verloren ,für die grosse klappe die sie wieder hatten , da war doch einer der gesagt hatt jetzt holen wir den Tripple.  :meinemeinung


Ist es arrogant, Erfolg zu wollen und zu haben? Deutscher Meister sind wir ja. Und ein Triple wünscht sich jeder Topverein. Klappt halt nicht immer. Der Rest ist Neid.

Welchem Verein drückst Du denn die Daumen, Zucki?


Es ist doch bekannt das die Arrogant sind , wenn die schon selber sagen jetzt wollen wir ein Triple naja egal darüber kann man sich streiten über das thema.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Mittwoch, 29. April 2015 - 22:33:28
Apropos Arroganz:

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 30. April 2015 - 11:17:27
Klasse, wie der Ant-FCB-Reflex immer wieder funktioniert, wenn der FCB mal ein Spiel verliert.

Und zum Thema Erfolg: Da ist man ja als HSV oder St. Pauli Fan inzwischen entwöhnt. Allerdings können Holstein Kiel-Fans hoffentlich dieses Gefühl bald genießen.

Es ist doch bekannt das die Arrogant sind , wenn die schon selber sagen jetzt wollen wir ein Triple naja egal darüber kann man sich streiten über das thema.

"Es ist doch bekannt..." Wow....

Wie geschrieben: Jeder Top-Verein hat diesen Anspruch. Das hat nichts mit Hochmut zu tun, sondern mit Zielsetzung.
Der FCB schätzt seinen eigenen Wert und seine Fähigkeiten nicht ungebührlich hoch ein, denn sie haben ja bereits bewiesen, dass sie es können. Auch das Umfeld stimmt, ebenso die Finanzen.

Das nicht jede Zielsetzung erreicht werden kann, ist klar. Dazu gibt es zu viele Stolpersteine auf dem Weg zum Ziel.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hasibutz am Donnerstag, 30. April 2015 - 11:36:13
Da Fußball nun endgültig vor allem eine Showveranstaltung mit hoch bezahlten Mitwirkenden ist, kann ich dazu nur feststellen:
Der FCB ist eine wirklich professionelle und sehr erfolgreiche Fußballmannschaft, die sehr professionell gemanagt wird und als einzige deutsche Mannschaft auch auf dem internationalen Showparkett beständig mithalten kann.
Dazu gehört auch ein Wirtschaftsunternehmen, das sich als Verein versteht, um den internationalen Geldsäcken und ihren zusammengekauften Showtruppen aus Madrid, Barcelona, Turin, Mailand, Paris, Monaco und sonstigen Machtzentren Paroli zu bieten.
Die Russen sind auch gut dabei - dank sei den Oligarchen.
In dieser Klasse spielen Vereine wie der HSV schon lange nicht mehr - sie verbrennen aber Geld wie verrückt.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Samstag, 02. Mai 2015 - 20:29:53
2-0        dazu sage ich nichts  ;D wieder mal Arrogant  (mit einer  B-Elf zu kommen.)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hasibutz am Samstag, 02. Mai 2015 - 21:48:48
2-0        dazu sage ich nichts  ;D wieder mal Arrogant  (mit einer  B-Elf zu kommen.)
die sind Meister und müssen nach Barcelona - vielleicht ein guter Grund?
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Samstag, 02. Mai 2015 - 22:54:41
2-0        dazu sage ich nichts  ;D wieder mal Arrogant  (mit einer  B-Elf zu kommen.)
die sind Meister und müssen nach Barcelona - vielleicht ein guter Grund?

Ja schon gebe dir da ja recht , aber ist der Fan nicht da um die beste Manschaft zusehen? Und da kommen die Eiernacken mit der B-Elf naja egal.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hasibutz am Samstag, 02. Mai 2015 - 23:21:08
2-0        dazu sage ich nichts  ;D wieder mal Arrogant  (mit einer  B-Elf zu kommen.)
die sind Meister und müssen nach Barcelona - vielleicht ein guter Grund?

Ja schon gebe dir da ja recht , aber ist der Fan nicht da um die beste Manschaft zusehen? Und da kommen die Eiernacken mit der B-Elf naja egal.
Der Fan hat natürlich keinen Anspruch auf eine bestimmte Mannschaft - was immer er auch als solche phantasieren mag.
Ob eine Mannschaft gut war weiß man nach dem Spiel - alles andere ist Spekulation. Aber das leiben ja die Fans, die doch ziemlich beschränkt sind in ihrer Klugscheisserei.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Wilber am Sonntag, 03. Mai 2015 - 00:10:11
Moin allerseits!

Abgesehen davon hat der Trainer auch so die Möglichkeit andere Spieler im Einsatz einzuschätzen!

Und bei Bayern von einer B-Elf zu sprechen, na ja. Andere Vereine, m.M.n. wären froh, von diesen Spielern einige in ihren Reihen begrüßen zu können!

wilber
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hasibutz am Sonntag, 03. Mai 2015 - 09:17:33
Moin allerseits!

Abgesehen davon hat der Trainer auch so die Möglichkeit andere Spieler im Einsatz einzuschätzen!

Und bei Bayern von einer B-Elf zu sprechen, na ja. Andere Vereine, m.M.n. wären froh, von diesen Spielern einige in ihren Reihen begrüßen zu können!

wilber
man muss den FCB und andere Vereine mit den großen Staatsopern vergleichen - und dann wäre der FCB die Met in New York - der HSV wäre dann das Ohnsorgtheater. Selbstverständlich muss ein Trainer taktisch und strategisch planen. Fans sind überwiegend triebgesteuerte Klugscheisser und neigen dazu, ihre Bedeutung grandios zu überschätzen. Würde der Trainer versuchen, es ihnen recht zu machen, wäre er bald am Arsch.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Sonntag, 03. Mai 2015 - 09:33:24
Was wäre ein Verein ohne Fans ??
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hasibutz am Sonntag, 03. Mai 2015 - 09:46:56
Was wäre ein Verein ohne Fans ??
Fans wird es immer geben - es gibt solche und solche - und da kann man viele Vereine nur bedauern - wie Dresden, Rostock, Köln usw.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Sonntag, 03. Mai 2015 - 09:53:46
Was wäre ein Verein ohne Fans ??
Fans wird es immer geben - es gibt solche und solche - und da kann man viele Vereine nur bedauern - wie Dresden, Rostock, Köln usw.

Ich mach es schon über 40 Jahre mit  ::)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Sonntag, 03. Mai 2015 - 10:58:59
Moin allerseits!

Abgesehen davon hat der Trainer auch so die Möglichkeit andere Spieler im Einsatz einzuschätzen!

Und bei Bayern von einer B-Elf zu sprechen, na ja. Andere Vereine, m.M.n. wären froh, von diesen Spielern einige in ihren Reihen begrüßen zu können!

wilber
man muss den FCB und andere Vereine mit den großen Staatsopern vergleichen - und dann wäre der FCB die Met in New York - der HSV wäre dann das Ohnsorgtheater. Selbstverständlich muss ein Trainer taktisch und strategisch planen. Fans sind überwiegend triebgesteuerte Klugscheisser und neigen dazu, ihre Bedeutung grandios zu überschätzen. Würde der Trainer versuchen, es ihnen recht zu machen, wäre er bald am Arsch.

Pep Guardiola sagte ja vor dem Spiel, dass die Bundesligasaison nun für ihn gegessen ist. Und dem ist ja so.
Was gestern auflief, war m.E. noch nicht mal ne B-Mannschaft. Die hofft er gegen Barca auf den Platz zu bekommen.
Das Ziel ist nun CL.

Aber das wird in dieser Situation sehr schwer. Ich tippe mal darauf, dass PG hofft, dass wir das Hinspiel in Barcelona einigermaßen unfallfrei überstehen, damit etwas Zeit gewinnen um dann im Rückspiel (=Heimspiel) den Sack zumachen. Mehr bleibt ihm derzeit auch kaum übrig. Und Barca war für den FCB noch nie eine unlösbare Aufgabe.

 
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Sonntag, 03. Mai 2015 - 11:08:31
Moin allerseits!

Abgesehen davon hat der Trainer auch so die Möglichkeit andere Spieler im Einsatz einzuschätzen!

Und bei Bayern von einer B-Elf zu sprechen, na ja. Andere Vereine, m.M.n. wären froh, von diesen Spielern einige in ihren Reihen begrüßen zu können!

wilber
man muss den FCB und andere Vereine mit den großen Staatsopern vergleichen - und dann wäre der FCB die Met in New York - der HSV wäre dann das Ohnsorgtheater. Selbstverständlich muss ein Trainer taktisch und strategisch planen. Fans sind überwiegend triebgesteuerte Klugscheisser und neigen dazu, ihre Bedeutung grandios zu überschätzen. Würde der Trainer versuchen, es ihnen recht zu machen, wäre er bald am Arsch.

Pep Guardiola sagte ja vor dem Spiel, dass die Bundesligasaison nun für ihn gegessen ist. Und dem ist ja so.
Was gestern auflief, war m.E. noch nicht mal ne B-Mannschaft. Die hofft er gegen Barca auf den Platz zu bekommen.
Das Ziel ist nun CL.

Aber das wird in dieser Situation sehr schwer. Ich tippe mal darauf, dass PG hofft, dass wir das Hinspiel in Barcelona einigermaßen unfallfrei überstehen, damit etwas Zeit gewinnen um dann im Rückspiel (=Heimspiel) den Sack zumachen. Mehr bleibt ihm derzeit auch kaum übrig. Und Barca war für den FCB noch nie eine unlösbare Aufgabe.

Ab warten und Tee Trinken, ich denke mal das  Barca sehr stark sein wird, mal sehen was sie denn wieder für eine ausrede haben  ::)

Es lebe der SPORT  :yahoo:
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 04. Mai 2015 - 12:00:23
Barca ist immer stark.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hasibutz am Montag, 04. Mai 2015 - 12:38:44
Barca ist immer stark.
zur zeit sind die geradezu auf dem Erfolgstrip - wer sich die besten kaufen kann, hat viel zu zahlen aber auch zu kassieren.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Dienstag, 05. Mai 2015 - 22:45:11
Barca ist immer stark.
zur zeit sind die geradezu auf dem Erfolgstrip - wer sich die besten kaufen kann, hat viel zu zahlen aber auch zu kassieren.

Und zu verlieren.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Mittwoch, 06. Mai 2015 - 22:38:14
(http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

GEILOMAT. Das ist doch mal wieder schön anzusehen. Schon der Anfang war erschreckend, das Kuckucksgesicht zu sehen ( M. Sammer )  ;D
So wurden sie mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.
Mal sehen ob das im Rückspiel noch geschafft werden kann, was ich ja nicht glaube.  ::) (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

  (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) 3:0  (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) 

:lachLass uns feiern die Pleiten der Bayern  :lach
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 00:44:07
Schreibt ein Fan eines Vereins, der noch in 100 Jahren davon träumt, dass sein Verein mal ein CL Halbfinale spielen darf.
Und: Wunder gibt es immer wieder...

Realistisch gesehen, wird mein FCB allerdings wohl kein CL-Finale spielen. Ist dann halt so. Immerhin sind wir Deutscher Meister.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hasibutz am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 08:19:07
Barcelona war besser, Bayern war sehr gut und das Spiel war Werbung für die Fußballshow.
Wenn man schon viel Geld verjubelt wie diese Vereine, dann wenigstens mit so großer Show wie hier.
Übrigens Hansa Rostock, dritte Liga, hat einen Investor gefunden - für Ablöse der 21 Millionen Schulden an einen Fiananzjongleur verscherbelt . Da freuen sich dei Hooligans.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 12:19:18
(http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

GEILOMAT. Das ist doch mal wieder schön anzusehen. Schon der Anfang war erschreckend, das Kuckucksgesicht zu sehen ( M. Sammer )  ;D
So wurden sie mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.
Mal sehen ob das im Rückspiel noch geschafft werden kann, was ich ja nicht glaube.  ::) (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

  (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) 3:0  (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) 

:lachLass uns feiern die Pleiten der Bayern  :lach

Trolle sind peinlich. Vor allem dann, wenn sie in regelmäßigen Abständen des Forums verwiesen werden, sich dann unter anderem Namen wieder anmelden, aber immer noch die selben Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler machen und nicht in der Lage sind ihre Texte vernünftig zu formatieren. Aber wenn man sonst im Leben nichts hat...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 15:11:20
(http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

GEILOMAT. Das ist doch mal wieder schön anzusehen. Schon der Anfang war erschreckend, das Kuckucksgesicht zu sehen ( M. Sammer )  ;D
So wurden sie mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.
Mal sehen ob das im Rückspiel noch geschafft werden kann, was ich ja nicht glaube.  ::) (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

  (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) 3:0  (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) 

:lachLass uns feiern die Pleiten der Bayern  :lach

Trolle sind peinlich. Vor allem dann, wenn sie in regelmäßigen Abständen des Forums verwiesen werden, sich dann unter anderem Namen wieder anmelden, aber immer noch die selben Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler machen und nicht in der Lage sind ihre Texte vernünftig zu formatieren. Aber wenn man sonst im Leben nichts hat...

...interessante Einschätzung und fast schon unglaubliches Hintergrundwissen - wurde der Kollege vorher jemals als "Troll" bezeichnet?
Wie kommt man in der Analyse aus der Ferne an key facts wie IP etc.?

Fest steht: SaisonZIELE zumindest um 2/3 verfehlt - das gibt Raum frei für Spott & Co. Mia san mia geht mit seinen Kritikern auch nicht zimperlicher um...Alleine die Rechtfertigungen für Gründe, Ursachen usw. sind häufig deutlich kreativer als bei den Wettbewerbern.
Das ganze Bohei um den Profifußball ist mir eher suspekt - zu einem echten Fan könnte mich KEINER machen!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 16:21:14
(http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

GEILOMAT. Das ist doch mal wieder schön anzusehen. Schon der Anfang war erschreckend, das Kuckucksgesicht zu sehen ( M. Sammer )  ;D
So wurden sie mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.
Mal sehen ob das im Rückspiel noch geschafft werden kann, was ich ja nicht glaube.  ::) (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)




  (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) 3:0  (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) 

:lachLass uns feiern die Pleiten der Bayern  :lach

Trolle sind peinlich. Vor allem dann, wenn sie in regelmäßigen Abständen des Forums verwiesen werden, sich dann unter anderem Namen wieder anmelden, aber immer noch die selben Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler machen und nicht in der Lage sind ihre Texte vernünftig zu formatieren. Aber wenn man sonst im Leben nichts hat...


Was soll das denn heißen, ich bin hier weder des Forums verwiesen worden, noch melde ich mich mit falschem Namen an. Ich bin immer schon der Zucki gewesen.
Falls ich ein paar Rechtschreibfehler gemacht habe, tut es mir Leid, ich weiss es nicht besser  ;D

Vorsicht mit solchen Anschuldigungen
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hasibutz am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 16:49:15
Blubb braucht das ab und zu
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 17:39:25
(http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

GEILOMAT. Das ist doch mal wieder schön anzusehen. Schon der Anfang war erschreckend, das Kuckucksgesicht zu sehen ( M. Sammer )  ;D
So wurden sie mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.
Mal sehen ob das im Rückspiel noch geschafft werden kann, was ich ja nicht glaube.  ::) (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/k005.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

  (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) 3:0  (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/b020.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) 

:lachLass uns feiern die Pleiten der Bayern  :lach

Trolle sind peinlich. Vor allem dann, wenn sie in regelmäßigen Abständen des Forums verwiesen werden, sich dann unter anderem Namen wieder anmelden, aber immer noch die selben Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler machen und nicht in der Lage sind ihre Texte vernünftig zu formatieren. Aber wenn man sonst im Leben nichts hat...

...interessante Einschätzung und fast schon unglaubliches Hintergrundwissen - wurde der Kollege vorher jemals als "Troll" bezeichnet?
Wie kommt man in der Analyse aus der Ferne an key facts wie IP etc.?

Fest steht: SaisonZIELE zumindest um 2/3 verfehlt - das gibt Raum frei für Spott & Co. Mia san mia geht mit seinen Kritikern auch nicht zimperlicher um...Alleine die Rechtfertigungen für Gründe, Ursachen usw. sind häufig deutlich kreativer als bei den Wettbewerbern.
Das ganze Bohei um den Profifußball ist mir eher suspekt - zu einem echten Fan könnte mich KEINER machen!

Kollegen gefragt, der beim BND arbeitet. Ist ganz einfach.

Jo, Saisonziele, die man sich setzte bevor man ca. alle drei Wochen einen neuen Langzeitverletzten hatte und die man sich setzen muss, weil man zu den vier bis fünf besten Mannschaften der Welt gehört. Diese Saisonziele setzt man sich bei Real Madrid, in Barcelona oder bei Chelsea London übrigen genauso, auch in dem Bewusstsein, dass man sie verpassen kann. Besagtes Chelsea London ist übrigens auch schon im Achtelfinale ausgeschieden. Oder Real Madrid, die zwar noch dabei sind, aber in Turin derart harmlos waren und momentan mehr von ihrer individuellen Klasse leben.

Fakt ist, dass man gestern gegen ein Barcelona gespielt hat, die voll im Saft stehen, während der FC Bayern offensichtlich auf dem Zahnfleisch geht. Dabei kann man natürlich diskutieren, ob der taktische Ansatz, die Kontrolle über Ball und Raum zu haben, im Camp Nou bei der derzeitigen Personallage so erfolgversprechend ist oder ob es sinnvoll ist, nach dem 0:1 "aufzumachen" und sich mit dem Ergebnis nicht zufrieden zu geben und dann auf das Rückspiel zu setzen. Und hier kann auch ein sehr guter Trainer, wie es Guardiola ist, eben auch Fehler machen. Der Chelsea London trainierende Mourinho, ein Coach ähnlicher Kragenweite, hat im Achtelfinale auch Fehler gemacht. Und ein Lionel Messi in absoluter Gala-Form ist im Prinzip nicht zu stoppen.

Aber das sind für "Kollege" Schadenfroh ja alles nur faule Ausreden oder er will es nicht sehen, um sich in seiner Häme zu aalen. Vielleicht mag die Frage erlaubt sein, was der HSV denn so, sagen wir mal, die letzten fünf Jahre so erreicht hat. Ein Zeitraum, in dem man sich bei den ach so bösen Münchenern unter anderem ein 2:9 und ein 0:8 abholte. Oder vielleicht kann er ja sagen, was ein Club, wie Bayern München, sich denn realistischer Weise für Ziele setzen sollte.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 17:57:14
Jeder setzt sich Ziele. Und europäische Spitzenclubs haben immer den Anspruch auf das Triple.

Bayern hat gestern, trotz der Ausfälle, bis zur 77. Minute auf Augenhöhe gespielt. Den Unterschied machte Messi, Messi und Neymar.
Dagegen konnte Bayern eben nicht auf Ribery, Robben, Alaba, Badstuber, etc zurückgreifen, die beim FCB den Unterschied machen. Diese Saison war für die Weltmeisterspieler hart, ohne wirkliche Pause zur Regeneration. Neuer, Schweinsteiger, Götze, Lahm, Müller, Boateng- 6 der 11 Weltmeisterspieler kommen vom FCB. Bei der WM jubelte man diesen Spielern zu, Fans aller Vereine taten dies. Das ist nun schon vergessen.
Klar der Anspruch ist immer da, das Ziel hoch. Dennoch war jedem klar, wie schwer diese Saison für den FC Bayern werden wird. Immerhin hat man auch vor der WM eine ebenso anstrengende Saison gehabt, da wurde man "nur" Deutscher Meister und holte in Folge den DFB-Pokal. Daher ist jegliche Häme völlig unangebracht.

Also: Klar, Ziel scheint verfehlt (Wunder gibt es immer wieder), aber immerhin sind wir Deutscher Meister. Mit Abstand!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 18:04:20
(Wunder gibt es immer wieder)

 :lach
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 19:33:10
(Wunder gibt es immer wieder)

 :lach

Kein Interesse an Diskussionen haben und ständig nur auf Provokation aus sein, ist übrigens auch ein Zeichen von Trollen. Nur mal so. Aber ist ja gemein, so etwas zu behaupten.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Donnerstag, 07. Mai 2015 - 19:38:14
(Wunder gibt es immer wieder)

 :lach

Kein Interesse an Diskussionen haben und ständig nur auf Provokation aus sein, ist übrigens auch ein Zeichen von Trollen. Nur mal so. Aber ist ja gemein, so etwas zu behaupten.

Ach Blubb  :lalala gib dir mal ein auf den  :hammer  :lach

Aber da gebe ich dir Recht über Fussball ist es schwer zu reden.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Freitag, 08. Mai 2015 - 17:17:04
Wir sind der Papst, wir sind Weltmeister, wir sind deutscher Meister, wir haben soviele Verletzte, ach Gott, gegen den HSV nur 9:0 gewonnen, schade, er soll sich trollen, der Proll, nein, pardon, der Troll, usw. usw.
Wer die letzten Beiträge aufmerksam gelesen hat, kann sicherlich nachvollziehen, warum ich den FCB nebst seinen Modefans nicht leiden kann. Bei den Letzteren ist dies nicht persönlich gemeint, nur in ihrer Funktion als leidenschaftliche "sind - wir- wieder- gut- Schwärmer" für ihren deutschen Meister und CL-Halbfinalisten, ihren Stern des Südens.

Ja, es stimmt. Vorgestern war ein super Spiel, mit einem gutem FC Bayern und einem noch besseren Barcelona, das verdient gewonnen hat. Wenn ein deutscher Verein auf internationaler Bühne spielt, drücke ich ihm immer die Daumen, so auch gestern, obwohl ich diesen Club nicht mag. Zugegeben, der FC Bayern hat eine Topmannschaft, ein sehr gutes Management und ist Rekordmeister im Merchandising. Doch dieses separatistische "mia san mia" Gehabe, das die Bayern wie eine Monstranz vor sich hertragen –  übrigens von der k. u. k. Armee geklaut  – macht sie für mich und vielen aus Restdeutschland zu Unsympathen.
Die zunehmende Arroganz nervt, sowohl der Vorstände, der Spieler und als auch der Fans, wohlgemerkt nicht der Hardcorefans, deren Sprüche sind in allen Vereinen gleich, sondern nur den oben erwähnten Modefans.
 
Beispiele gefällig?

Nach einer 2:5 Klatsche gegen den BVB stellen sich Müller und Lahm vor die Mikrofone und erzählen, sie seien das bessere Team gewesen, die anderen hätten nur mit Glück gewonnen. Diese arrogante Art und Verdrehung der Realität wiederholt sich fast bei jeder  Niederlage.

Noch eins:

Kommentar von Rummenigge nach einem nicht gegebenen einwandfreien Tor Hummels  im Pokalfinale in Berlin vom 21.05.2014:

"Es ist unerträglich, in welchem Maße die Unparteiischen, die nicht auf Wiederholung, Zeitlupen und sogar auf mathematischen Berechnungen zurückgreifen können, öffentlich an den Pranger gestellt werden."

Dagegen ein Kommentar nach der letzten Pokalniederlage gegen den BVB:

"Es haben 75000 hier im Stadion in der einen entscheidenen Szene alles gesehen und ich glaube, wenn der eine das dann nicht sieht, dann kann ich ihm nur einen Optiker empfehlen. Er hatte den Tag, den er heute hatte. Das war ja offensichtlich sein letztes Spiel, vielleicht ist das auch besser so." 

Ganz wie es gerade passt. Dem Peter Gagelmann, der in Schiedsrichter - Rente geht, noch so einen mitzugeben, nachzutreten, ist nicht nur arrogant sondern auch schäbig.

Rummenigges Aussagen sind selbsterklärend.

Nun kommt sicherlich das Totschlagargument "Erfolgsneid". Nein ist es nicht! Ich könnte mir ja einen roten Schal kaufen, für ein paar Euro Vereinsmitglied werden und mit einem "ich bin schon wieder Deutscher Meister" in der Gegend herumlaufen und mir auf die Schulter klopfen: Hab ich heute wieder gut gespielt. Bliebe mir ja unbenommen, würde Dittsche sagen. Ich bin eher ein Fan der Fußballromantik, und dazu gehören natürlich Siege wie auch bittere Niederlagen (obwohl  mir das mit den Niederlagen beim HSV langsam etwas zuviel wird, zugegeben :)). Fußball vereint in sich Emotionen und Leidenschaft und ist für mich eine schöne Nebensache. Ich könnte nie ein Fan eines Vereins sein, bei dem nur noch die Höhe des Sieges zählt. Wie langweilig!


Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Peter D. am Freitag, 08. Mai 2015 - 19:21:10
Wir sind ...
... langweilig!

Treffende Worte, Brilonius!
 :clap :clap :clap
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hasibutz am Freitag, 08. Mai 2015 - 19:25:02
Wir sind ...
... langweilig!

Treffende Worte, Brilonius!
 :clap :clap :clap
der eine will immer gewinnen, der andere zittert halt gerne um seine Manschaft. FCB ist für die Siegertypen, HSV für Masochisten
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ThK am Freitag, 08. Mai 2015 - 19:30:38
Ach Brilonius, ich liebe es wie du so schreibst. In diesem Fall sprichst du mir sogar aus der Seele!
So schön hätte ich das nie in Worte fassen können.

Danke, und gerne mehr davon (muss nicht zwingend über FCB sein)  :lach031: :wink daumenhoch
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Freitag, 08. Mai 2015 - 19:57:32
Ach Brilonius, ich liebe es wie du so schreibst. In diesem Fall sprichst du mir sogar aus der Seele!
So schön hätte ich das nie in Worte fassen können.

Danke, und gerne mehr davon (muss nicht zwingend über FCB sein)  :lach031: :wink daumenhoch

 (http://www.cosgan.de/smiliegenerator/ablage/830/147.png)

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Samstag, 09. Mai 2015 - 00:04:18
Mia san mia ist der Ausdruck eines gesunden Selbsbewusstseins, nicht mehr und nicht weniger. Und als "Modefan" bezeichne ich mich nicht, da ich seit 33 Jahren Mitglied beim FC Bayern bin. Und in der Zeit gab es nicht nur gute Zeiten.
Auch Bayern-Fans sind leidenschaftlich, wie Fans aller anderen Vereine eine Leidenschaft für ihren Verein haben.

Erfolgreiche gelten in unserem Land meist als arrogant, suspekt und der Erfolg kann ja kaum ehrlich erlangt worden sein. Dazu passt auch, dass Gescheiterte als Verlierer gelten, die eh alles falsch machen und es nicht anders verdienen. So ist das in unserem Land.
Woanders nimmt man sich Erfolg als Beispiel und Ziel, Scheitern als Chance zum Neuanfang.

Ich teile jedoch die Ansicht, dass Fußball eine der schönsten Nebensache der Welt ist. Nicht mehr und nicht weniger.

Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Montag, 11. Mai 2015 - 19:56:34
Bei FCB-Sieg  ;D  :hammer

http://www.tz.de/stars/fc-bayern-sieg-gegen-barca-thomas-gottschalk-wettet-wetten-dass-comeback-zr-4992939.html
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Mittwoch, 13. Mai 2015 - 00:22:19
Gewonnen. Und doch verloren. Aber immerhin erhobenen Hauptes.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hyperaktiv am Mittwoch, 13. Mai 2015 - 16:28:29
Gewonnen. Und doch verloren. Aber immerhin erhobenen Hauptes.

Wenn die sich nicht einen Gang zurück genommen hätten, wäre es nichts mit " Bayern-Sieg " geworden. :lach
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Mittwoch, 13. Mai 2015 - 17:28:26
Gewonnen. Und doch verloren. Aber immerhin erhobenen Hauptes.
Wenn die sich nicht einen Gang zurück genommen hätten, wäre es nichts mit " Bayern-Sieg " geworden. :lach


...hier zählt offensichtlich schon die reine Bemühung.
NEIN - Hr. Sammer braucht sich nicht für den Titel zu entschuldigen  ;)
Mit der Abwehr eher wunderlich - wenn man im Sturm auch keine Tore erzielt...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Dienstag, 19. April 2016 - 20:29:31

NUR HEUTE - das Triple kommt näher.

Nur noch die Bremer gleich kurz weghauen (letzte Partie 5:0) ... und das zweite Halbfinale lockt.
Meister sind SIE sowieso schon  ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Mittwoch, 20. April 2016 - 12:48:55

Irgendwie hat es gereicht - nicht mehr!
Gegen kecke Bremer brauchte man zur Vorentscheidung sogar eine einwandfreie Schwalbe - Marke "Vidal" !
Dafür hat sich dann sogar der Doppeltorschütze Müller anschließend öffentlich geschämt - das tut dem Ruf des Kollegen nicht besonders gut...
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 25. April 2016 - 12:04:52
Egal. Gewonnen ist gewonnen.
Bei Bayern zieht man sich eben gerne an Details hoch. Oder fällt über sie her, wenn sie halt mal verlieren. Der Preis des Erfolges...

MIA SAN MIA!

 :bayern

 
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Samstag, 21. Mai 2016 - 23:19:27
Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten und manchmal auch etwas länger und am Ende gewinnen immer die Bayern... wie langweilig.
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Hägar am Samstag, 21. Mai 2016 - 23:36:54
...deswegen haben sie so viele Fans...man ist halt gern Sieger.... ;).....sei es gegönnt.....dies schreibt ein absolut Nicht-Fußballinteressierter.....
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Samstag, 21. Mai 2016 - 23:44:17
Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten und manchmal auch etwas länger und am Ende gewinnen immer die Bayern... wie langweilig.

Tja - der Lauf der Dinge, parallel zur richtigen...Geld schießt Tore.
AG # 1 besiegt AG #2  :-\
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Donnerstag, 20. April 2017 - 09:19:56

...es gibt bessere Verlierer als die Bayern - und deutlich bessere Mannschaften.
Dann sind wir halt mal nicht "on the top" in Europa!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Koch Th am Donnerstag, 20. April 2017 - 09:25:45

...es gibt bessere Verlierer als die Bayern - und deutlich bessere Mannschaften.
Dann sind wir halt mal nicht "on the top" in Europa!
 




Habe ich im Radio gehört : Herr Beckenbauer soll fürchterlich ausgerasstet sein . Und alle anderen hatten Schuld .Oder so  :police:
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Mittwoch, 26. April 2017 - 22:43:47


...die Saison zum Vergessen - aus dem Triple wird maximal noch ein trauriger Einser (in der BuLi).

Den Nord-Lüdenscheidern gönne ich nach all den Geschehnissen der letzten Wochen die vierte Berlin-Fahrt am Stück...immerhin als erster deutscher Club  ;)
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Donnerstag, 27. April 2017 - 10:43:23
Ui. Der FCB hat mal eine schwache Saison. Ja , ja....

Wird aber dann das 5. Mal in Folge Deutscher Meister; das muss ihnen erst mal jemand nachmachen.

Klar, die Ansprüche meiner Bayern sind hoch; das können sie auch sein. Ziele setzt man sich um sie erreichen zu können. Klappt halt nicht immer.
Zudem ist es wie so oft: Trainerwechsel, eine Mannschaft im Umbruch. Kein Beinbruch.

Andere kämpfen da eher am unteren Ende, das ist ja auch ehrenvoller.... hm. Und die wären froh, wenn sie auin absehbarer Zeit überhaupt mal einen "traurigen Einser" holen könnten.

Und es belebt doch die Fussballszene. Wenn Bayern immer alles gewinnen würde, dann fände auch ich das irgendwann langweilig.

 :bayern



Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Brilonius am Donnerstag, 27. April 2017 - 14:53:30
Arroganz  - Sympathie  2:3, ein tolles Ergebnis.

Aus "mia san mia" wurde "mia warn mia" oder auch "mia san olle Zipfeklatscha".
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Freitag, 28. April 2017 - 14:59:50
Selbstbewusste Erfolgsmenschen werden gerne als arrogant verschrien; meist von denen, die weniger selbstbewusst und weniger erfolgreich sind.

Der FCB betrachtet die anderen Mannschaften nicht als geringwertig und behandelt sie nicht überheblich; der FCB kennt seinen eigenen Wert, sein Leistungsvermögen, seine Schwächen. Und das nennt man Selbstbewußtsein.

Keine Mannschaft kann auf ewig die gleiche Leistung auf hohem Niveau bringen; selbst die erfolgreichsten Menschen haben mal durchhänger.

Arrogante Menschen verdecken damit eher ihr eher geringes Selbstbewußtsein, halten durch Arroganz Distanz aus Unsicherheit..

Es bleibt beim selbstbewussten "Mia san mia"!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ToRü | ToРуз am Montag, 01. Mai 2017 - 14:55:35
Fünf ist Trümpf!



:bayern

Mia san mia!


Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Freitag, 29. September 2017 - 11:41:37

...na ratet mal wer in dieser BuLi-Saison den ersten Trainer entlassen hat?
Und der wievielte es bspw. in der Amtszeit von Merkel ist...
Habe noch die markigen Sprüche bei der Vorstellung im Ohr ;)

Aber vielleicht wird ja der Horst Seehofer bald frei - dann haben SIE was SIE brauchen, oder?!
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: Blubb am Freitag, 29. September 2017 - 12:59:01

...na ratet mal wer in dieser BuLi-Saison den ersten Trainer entlassen hat?

VfL Wolfsburg^^
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: NF am Freitag, 29. September 2017 - 14:49:40
...na ratet mal wer in dieser BuLi-Saison den ersten Trainer entlassen hat?
VfL Wolfsburg^^

... die Wölfe laufen ja immer außer Kokurrenz - oder: DU hast den einzigen Fehler im Beitrag gefunden  :D
Titel: Re: Bayern München
Beitrag von: ThK am Montag, 02. Oktober 2017 - 10:44:41
Uihjuihui, die Bayern-Krise geht weiter! Gegen Tante Hertha  2 : 0 geführt und dann doch nur 2 : 2 gespielt.
Ich habe schon ein leichtes Gefühl des Mitleids in mir (oder ist das nur Hunger?).