Antworten

Achtung - während Sie das Thema gelesen haben, wurden 11 neue Beiträge geschrieben. Sie sollten das Thema erneut lesen.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie lauten die ersten 4 Buchstaben des Wortes "Nordsee":
Wie lauten die letzten 4 Buchstaben des Wortes "Nordsee":

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: zahn
« am: Heute um 14:53:07 »

Olivenöl lässt Ihre Perlen glänzen

Legen Sie Ihr Geschmeide erst an, wenn Sie geschminkt und frisiert sind.
Nicht tragen sollten Sie es, während Sie schlafen, baden oder beim Friseur sind.
Nach dem Tragen befreien Sie die Perlen mit einem weichen, feuchten Tuch von Schweiß- und Kosmetikspuren.
Bewahren Sie Ihre Kostbarkeiten in einem Säckchen auf.
Ab und zu freuen sich die Perlen, wenn Sie vom Juwelier neu aufgefädelt werden und Sie sie einzeln mit einem Tröpfchen Olivenöl polieren.
Autor: zahn
« am: Dienstag, 01. Januar 2019 - 19:24:52 »


Kristall ist ein Warmduscher

Kristallgläser können in der Spülmaschine durch Glaskorrosion trüb werden-
und das kann nicht rückgängig gemacht werden.
Das einzig Wahre: ein lauwarmes Wasserbad mit einem Schuss Spülmittel.
Eine Plastikwanne ist schonender als das Spülbecken.
Reinigen Sie die Gläser einzeln mit einem Schwamm.
Damit die Gläser klar werden, spülen Sie mit der gleichen Wassertemperatur nach.
Zum Abtrocknen nehmen Sie ein fusselfreies Baumwolltuch.
Autor: zahn
« am: Montag, 31. Dezember 2018 - 15:53:38 »

Einzelbehandlung für`s Porzellan

Das weiße Gold ist etwas Feines und braucht ein paar Streicheleinheiten:
Verzichten Sie bei wertvollem, farbigem oder goldverziertem Geschirr auf die Spülmaschine-
es könnte angeschlagen werden, Farben verblassen und das Gold verkratzen.
Besser: einzeln in einer Plastikwanne von Hand spülen.
Kaffee und Tee hinterlassen unschöne Spuren,
dagegen helfen Essigessenz oder Zitronensaft.
Möchten Sie das Geschirr stapeln, dann legen Sie immer ein Küchenkrepp dazwischen
Autor: zahn
« am: Sonntag, 23. Dezember 2018 - 14:34:41 »

Gönnen Sie dem Kaschmirpulli Ruhe

Eine Ruhepause von 24 Stunden nach jedem Tragen gefällt Ihrem guten Kaschmirteil.
Auch gut:
Im Kaltluftgang Ihres Trockners lässt sich Ihr Pulli immer wieder aufplustern.
Generell gilt:
Lieber lüften statt waschen.
Soll die edle Wolle doch mal ein Wasserbad bekommen,
dann per Hand oder Handwaschprogramm Ihrer Maschine, hier wird das Kleidungsstück sogar mechanisch weniger beansprucht als bei der Handwäsche
Autor: zahn
« am: Dienstag, 18. Dezember 2018 - 21:02:53 »


Radieschen wieder frisch machen

Am besten schmecken Radieschen aus dem eigenen Garten.
Radieschen, die aber schon etwas welk geworden sind, werden frisch und knackig,
wenn man sie für einige Zeit mit dem Grün nach unten in ein Glas hängt
Autor: zahn
« am: Montag, 17. Dezember 2018 - 11:28:23 »


Silber mag es salzig

Alufolie, Salz und heißes Wasser bringen Silber ( Schmuck, Vasen, Besteck...) wieder auf Hochglanz.
Durch die Elektolyse werden die schwarzen Silbersalze in helles Silber umgewandelt, die Alufolie löst sich auf.
Vorsicht, bei altem Silber werden auch die typischen Schwärzungen in den Vertiefungen abgetragen.
Trozdem ist diese Methode empfehlenswert, weil sie sehr schonend ist.
Im Anschluss mit einem Silbertuch polieren.
Autor: zahn
« am: Sonntag, 16. Dezember 2018 - 17:08:57 »


Spülen Sie Messer direkt nach dem Gebrauch, damit säurehaltige Lebensmittel ihnen nicht zusetzen können; gleich abtrocknen.
Die Spülmaschine sollte tabu sein, da zu viel Hitze Messern schadet.
Schneidebretter aus Holz oder Kunststoff schonen die Schneide.
Abstumpfend wirken harter Stein und Glas.
Autor: zahn
« am: Sonntag, 01. Juli 2018 - 10:43:28 »



Man sollte das Gewicht eines Pakets notieren, wenn man es verschickt.
Geht es verloren und man stellt einen Nachforschungsantrag, wird nach dem Gewicht gefragt.
Das steht nicht auf dem Einlieferungszettel.
[/size]
Autor: zahn
« am: Montag, 04. Juni 2018 - 17:45:16 »



Holzlöffel nehmen weniger Fett an,
wenn man sie vor Gebrauch mit kaltem Wasser abspült
Autor: zahn
« am: Samstag, 02. Juni 2018 - 15:56:32 »



         Beerenflecken

Gegen Beerenflecken auf der Kleidung gibt es ein einfaches Mittel:

Beträufeln Sie die Stelle mit Zitronensaft und lassen Sie das ganze kurz einwirken.
Dann gut mit klarem Wasser ausspülen.
Autor: zahn
« am: Freitag, 16. Februar 2018 - 16:48:50 »



Nach dem Fensterputzen sind Streifen zu sehen?
einfach mit einer ausgedienten Feinstrumpfhose nachpolieren
und die Fenster sind streifenfrei rein
Autor: zahn
« am: Sonntag, 04. Februar 2018 - 11:10:37 »



Bügeleisen reinigen

Ist Ihr Bügeleisen verschmutzt,
reiben Sie die Metallfläche mit Bienenwachs ein.
Danach polieren Sie die Fläche mit einem Baumwolltuch.
Autor: zahn
« am: Freitag, 02. Februar 2018 - 17:45:01 »



Glänzende Zeiten

Silberbestecke kann man ganz einfach wieder zum glänzen bringen:
z. B. in eine Schüssel 2 Stück Alufolie legen, 2 Teelöffel Salz hinzugeben und das Silberbesteck.
Das Ganze mit kochendem Wasser übergießen und der Glanz kehrt zurück.
Autor: zahn
« am: Sonntag, 21. Januar 2018 - 11:20:09 »

Spiritus ist das gelbe vom Ei

Bei Spiritus handelt es sich um Alkohol. Er löst nicht nur Fette auf,
er eignet sich auch wunderbar zur Vorbehandlung von Ei-, Klebstoff-, Filzstift-, Wasserfarben- und
Schweißflecken.
Autor: zahn
« am: Montag, 15. Januar 2018 - 18:50:08 »


Blumentöpfe auffüllen

Wenn Sie Flachwurzler in Töpfe pflanzen, müssen Sie den Topf nicht bis zum Boden mit Erde füllen.
Sie können auf den Boden der Töpfe Styropor geben und darauf dann die Erde.
Das hat den positiven Nebeneffekt, dass das Gießwasser besser ablaufen kann und die Töpfe nicht unnötig schwer werden.