Autor Thema: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland  (Gelesen 22143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #45 am: Freitag, 11. Dezember 2009 - 10:55:19 »
Das geht, ist gar nicht sooo schwer...
... wenn man den Druck und die Last eines Parteibuches auf der Brust spürt.
Ich meinte es als freier, ehrlicher und politisch interessierter Bürger.

Was soll das denn? Ist ein Parteimitglied nicht Frei und Ehrlich?
Politisch Interessiert ist er, das ist offensichtlich.
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Paul Schrader

  • Gast
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #46 am: Freitag, 11. Dezember 2009 - 11:05:25 »
Ist ein Parteimitglied nicht Frei und Ehrlich?

Letztes trifft oft leider nicht zu.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #47 am: Freitag, 11. Dezember 2009 - 11:59:49 »
Ist ein Parteimitglied nicht Frei und Ehrlich?

Letztes trifft oft leider nicht zu.

Parteimitglieder sind also nicht Ehrlich?

Oder meint Ihr eher Berufspolitiker. Im Umkehrschluss bedeutet dies also, das jeder, der in eine Partei als einfaches Mitglied eintritt unehrlich ist oder wird? Sehr gewagt!

Dann ist auch jeder der bei Burger Kind isst übergewichtig und jeder Aldikunde bekommt Hartz IV?

Mal darüber bitte nachdenken...
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #48 am: Freitag, 11. Dezember 2009 - 12:25:49 »
[_] Du kennst die Bedeutung des Wortes "oft".




Ansonsten kommt es mir vor, als würden es viele darauf anlegen, diese Vorurteile unbedingt bestätigen zu wollen.
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Bernd

  • Gast
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #49 am: Freitag, 11. Dezember 2009 - 17:03:30 »
Ist ein Parteimitglied nicht Frei und Ehrlich?
Letztes trifft oft leider nicht zu.
Natürlich sind Parteimitglieder frei, nur ihre Meinung ist deutlich beeinflusst.
Das gilt für hauptberufliche und ehrenamtliche Politiker. Sie machen es jedoch nicht bewusst und/oder vorsätzlich.
Meist unkritisch folgen sie den Leitlinien ihrer Partei häufig ohne philosophische Reflexion. (Das passiert auch in anderen Vereinen.)
Die Entscheidung über die beabsichtigten Steueränderungen im Bundesrat noch vor Weihnachten wird die Freiheit von Politikern zeigen. Hoffentlich behalten alle einen geraden Rücken.

Bernd

  • Gast
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #50 am: Sonntag, 13. Dezember 2009 - 09:33:15 »
Bei Peterchens Mondfahrt mit Co-Pilot Wolfgang kommt es heute zu einem bemerkenswerten Boxenstopp an Angelas Advents-Coffee-Shop. Andere Chefpiloten aus den Teamländern stehen mit Adleraugen an der Boxengasse, dass Peterchen bloß kein Sondersprit für seine Reise bekommt, während der Rennrechnungshof versucht, den Tankrüssel zu verstecken. Selbst Teammitglieder wie der Muschelmann als sogenannter Experte für wirtschaftliches Reisen weisen Peterchen auf die Gefahren eines technischen Defekts bei seiner Flugroute hin. Dabei will Peterchen doch nur seine ihm anvertrauten Passagiere sicher durch den chaotischen Verkehr lenken. Aber fast das ganze Team steht mit Nägeln an der Strecke, sollte er seine Route mit eigener Strategie fortsetzen.
Ich bin schon auf die Rennberichte am Abend oder spätestens Montag gespannt, wie da gebastelt wurde und wird. Freitag ist dann High-Noon und Show-down an der Rennstrecke und es wird sich zeigen, wie Peterchens "Mission impossable" ausgeht.
Vielleicht müssen ganze Teams ausgetauscht werden.

Geruhsamen Sonntag!

Bernd

  • Gast
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #51 am: Montag, 14. Dezember 2009 - 12:55:18 »
Fortsetzung der Geschichte # 50
Peterchen und Wolfgang verbrachten mit einigen Anderen der Rennleitung einen netten Nachmittag in Angelas Advents-Coffee-Shop in der Boxengasse. Nachdem er mit seinen Kumpanen versprach bis Weihnachten schön brav zu bleiben und Kurs zu halten, erhielten sie mit leuchtenden Augen einige Pralines und Dragees mit Retard-Wirkung für Magen und Tank. Über die Füllung der Köstlichkeiten wurde ein großes Geheimnis gemacht, da sie ihre vollständige, zauberhafte Wirkung nach und nach abgeben und die therapeutischen Ergebnisse erst weit nach Neujahr in den Rennbericht einfließen können, wenn überhaupt. Nun sollen wohl erst einmal Mund, Hände, Füße, Reifen und sonst noch ganz still gehalten werden, damit keine unnütze Unruhe an der Rennstrecke entsteht. Zuviel Aufregung schon kurz nach Rennbeginn wäre schädlich für den Rennverlauf und würde die Rennleitung mit ihrem neuen Reglement als auch Teams mit ihren Fahrern schaden und beim Publikum zu vermeidbaren Tumulten führen. Im Publikum brodelt es dennoch, wie in Umfragen zur Gesamtrennsituation nachzulesen ist. Die gute Ausgangslage des Rennzirkus' im Herbst wird von den allgemeinen Rennfreunden längst nicht mehr so positiv gesehen. Auch Ereignissse in verborgenen Teilen der Boxengasse und bei der Rennleitung, wie bisher unaufgeklärte Unfälle mit Tanklastzügen sorgen für Diskussionen bei Renninteressierten.
Peterchens Mondfahrt und die geheimnisvollen Zaubereien rund um den entscheidenden Sprit bleiben spannend bis Weihnachten und darüber hinaus.


Dass diese Geschichte in diesem Thema geschrieben steht, ist doch verständlich?

Vielleicht kennt IHR die Geschichte ja ganz anders. Oder nicht?

Blubb

  • Gast
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #52 am: Dienstag, 15. Dezember 2009 - 09:43:05 »
Das ist ja mal ein interessanter Diskussionsansatz: Sind Partei-Mitglieder in ihrer Meinung weniger "frei", als Nicht-Mitglieder?

Eine klare Antwort gibt es meiner Meinung nach nicht, denn es gibt auf beiden Seiten solche und solche. Es gibt in den Parteien durchaus Mitglieder, die die eigene Parteipolitik sehr kritisch sehen und durchaus auch kontroverse Standpunkte vertreten, die nicht die Linie der Partei ausmachen. Natürlich gibt es auch solche, die die eigene Parteipolitik sehr unkritisch sehen und somit "unfrei" in ihrer Meinung sind. Aber auch auf Seiten der Nicht-Mitglieder gibt es welche, die z.B. die Politik der SPD sehr gut finden und alles, was die SPD so macht eben auch sehr gut finden.
Freiheit der Meinung ist eben keine Sache des Parteibuchs, sondern einfach eine simple Einstellungssache. Allein vielleicht die Grundeinstellung, wie liberal, links, sozialdemokratisch, konservativ etc. kann die Meinung beeinflussen. Das würde aber auch für Nicht-Mitglieder gelten.
Meine eigene Beobachtung ist aber die, das vor allem in einer Partei sich die ganzen Parteisoldaten zusammenrotten. Und das auch schon auf Ebene der Basis. Ihr könnt ja mal raten, welche ich meine. ;)

Achso: Ich habe DIE auch gewählt.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #53 am: Dienstag, 15. Dezember 2009 - 11:50:34 »

Freiheit der Meinung ist eben keine Sache des Parteibuchs, sondern einfach eine simple Einstellungssache. Allein vielleicht die Grundeinstellung, wie liberal, links, sozialdemokratisch, konservativ etc. kann die Meinung beeinflussen. Das würde aber auch für Nicht-Mitglieder gelten.


 :clap

Genau! Da kann ich Dir nur beipflichten, so sehe ich das auch!
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

ae8090

  • Gast
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #54 am: Dienstag, 15. Dezember 2009 - 11:58:16 »
Das ist ja mal ein interessanter Diskussionsansatz: Sind Partei-Mitglieder in ihrer Meinung weniger "frei", als Nicht-Mitglieder?

Eine klare Antwort gibt es meiner Meinung nach nicht, denn es gibt auf beiden Seiten solche und solche.

...

Es gibt meiner Ansicht nach noch nicht einmal diese "beiden Seiten", sondern schlicht Menschen, die es gelernt haben oder vielleicht auch von Natur aus dazu imstande sind, selbständig zu denken und sich eine Meinung zu bilden, diese zu artikulieren und argumentativ zu vertreten und es gibt Menschen, die dieses nicht können, weil sie es nicht gelernt haben oder weil sie von der Natur andere Gaben mitbekommen haben, oder die es nicht wollen, weil sie schlicht denkfaul sind.

Und das ist unabhängig von Parteizugehörigkeit, Geschlecht, religiösem Bekenntnis, ethnischer Herkunft, Schuhgröße oder sexuellen Vorlieben.

Blubb

  • Gast
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #55 am: Dienstag, 15. Dezember 2009 - 12:13:23 »
Das führt zu der Frage, wer denn in den Parteien weiterkommt? Die, die immer auf der Parteilinie fahren oder die "Querdenker"?

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #56 am: Dienstag, 15. Dezember 2009 - 12:16:02 »
Das führt zu der Frage, wer denn in den Parteien weiterkommt? Die, die immer auf der Parteilinie fahren oder die "Querdenker"?

Das ist in jeder Firma so!
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Martin100

  • Gast
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #57 am: Dienstag, 15. Dezember 2009 - 15:40:58 »
Hallo,

Eine klare Antwort gibt es meiner Meinung nach nicht, denn es gibt auf beiden Seiten solche und solche. Es gibt in den Parteien durchaus Mitglieder, die die eigene Parteipolitik sehr kritisch sehen und durchaus auch kontroverse Standpunkte vertreten, die nicht die Linie der Partei ausmachen.

solche Mitglieder werden gemobbt. Ich habe das Gefühl das daß Mobbing sowieso aus den Parteien kommt?

Heide läßt grüßen. Späte aber ewige Rache. [Beispiel]

Gruß Martin

Fußnote:
"Du intrigantes Schwein" - so beschimpfte Irmgard Adam-Schwaetzer ihren Parteifreund,

Bernd

  • Gast
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #58 am: Freitag, 18. Dezember 2009 - 10:46:22 »
Heute ist es soweit. Der Bundesrat entscheidet über das "Wachstumbeschleunigungsgesetz", wie die Steuerveränderungen genannt werden. Werden auch die Länderpiloten, die gegen die Kürzungen in den Länderhaushalten meckerten, allesamt ihre gestreckten Fäuste in die Hosentasche stecken, weil ihnen Zugeständnisse an Bildungsausgaben in Aussicht gestellt wurden, über deren Höhe bislang noch nichts veröffentlicht wurde. Laufen sie wie verschreckte Hunde mit eingekniffenen Schwanz durch die Länderkammer?
Für die Bundesregierung liegt die Latte hoch bei der ersten großen politischen Entscheidung. Werden einige Ländervertreter den geraden Rücken zu Limbo-Tänzen trainieren, ohne zu wissen wie kräftig der Muskelkater danach ist? Heute Abend wissen wir ein wenig mehr. Alles bestimmt nicht.

Albrecht

  • Gast
Re: CDU/CSU/FDP Regierung in Deutschland
« Antwort #59 am: Freitag, 18. Dezember 2009 - 11:13:36 »
Die Mehrheit des Bundesrats für das umstrittene Steuerpaket der schwarz-gelben Koalition ist endgültig gesichert. Schleswig-Holstein und Sachsen werden den Entlastungen von jährlich 8,5 Milliarden Euro zustimmen. (Welt Online