Autor Thema: Bundeswehr  (Gelesen 1769 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Gast
Re: Bundeswehr
« Antwort #30 am: Donnerstag, 22. Oktober 2009 - 21:38:26 »
:hackebeil, Mein Scanner ist kaputt.
LÜGENMAUL!!!  ;D
Na, mal sehen ;D

DerDerbste

  • Gast
Re: Bundeswehr
« Antwort #31 am: Donnerstag, 22. Oktober 2009 - 21:39:53 »
Ich höre nix  ;)

Du bist Admin, hör mal auf zu bremsen! :)

Außerdem hast Du doch keinen Führerschein, traut sich eh keiner Dich zu kontrollieren.

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.676
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bundeswehr
« Antwort #32 am: Donnerstag, 22. Oktober 2009 - 22:01:17 »
Obwohl sie mich nicht haben wollten, haben sie mir trotzdem einen Wehrpass gegeben.
Würde ich ja gerne zeigen, doch leider macht mein Scanner keine SW-Fotos.  8)
Jo

Martin100

  • Gast
Re: Bundeswehr
« Antwort #33 am: Freitag, 23. Oktober 2009 - 07:06:13 »
Hallo,

Man konnte seine Dienst auch ohne Waffe leisten :-)


Gruß Martin

Martin100

  • Gast
Re: Bundeswehr
« Antwort #34 am: Freitag, 23. Oktober 2009 - 07:51:12 »
Hallo,

leider hat die Stapelverarbeitung zum Beschneiden der Bilder nicht geklappt.
Nach Wiedereinloggen ist auch kein editieren mehr möglich.

sorry Martin

Kuno

  • Gast
Re: Bundeswehr
« Antwort #35 am: Freitag, 23. Oktober 2009 - 11:02:32 »
4. Feldartillerieregiment 310 Idar Oberstein Rilchenbergkaserne und Kusel Uffz Krüger Kaserne vom 1.Apr.1968 - 31. Sept.69

War das ne Geile Zeit

                                   

Kuno

  • Gast
Re: Bundeswehr
« Antwort #36 am: Sonntag, 25. Oktober 2009 - 11:57:36 »
Soooo und nun hier mal ein  paar Erinnerungen an meine Bundeswehrzeit...




Teatime

  • Gast
Re: Bundeswehr
« Antwort #37 am: Sonntag, 25. Oktober 2009 - 20:53:01 »
Den Sinn einer lediglich sechsmonatigen Wehrpflicht und auch die wiederum nur für die Hälfte der Bevölkerung, sehe ich nicht, auch wenn ich zugeben muss, dass ich kein Wehrpflichtexperte bin.
Sechs Monate Wehrdienst bedeutet auch: nur sechs Monate Wehrdienst zahlen. Irgendwo muss ja die Kohle herkommen.

Albrecht

  • Gast
Re: Bundeswehr
« Antwort #38 am: Montag, 26. Oktober 2009 - 10:11:21 »
Sechs Monate Wehrdienst bedeutet auch: nur sechs Monate Wehrdienst zahlen. Irgendwo muss ja die Kohle herkommen.
Das ist Quatsch! Die Zahl der aktiven Wehrpflichtigen bleibt konstant. die Verkürzung der Zeit soll dazu führen, dass mehr Wehrpflichtige eingezogen werden.

Teatime

  • Gast
Re: Bundeswehr
« Antwort #39 am: Dienstag, 27. Oktober 2009 - 15:01:56 »
Sechs Monate Wehrdienst bedeutet auch: nur sechs Monate Wehrdienst zahlen. Irgendwo muss ja die Kohle herkommen.
Das ist Quatsch! Die Zahl der aktiven Wehrpflichtigen bleibt konstant. die Verkürzung der Zeit soll dazu führen, dass mehr Wehrpflichtige eingezogen werden.
Mööönsch! Das war doch Regierungslogik...  :lach

(Nächstes Mal mache ich dann doch wieder einen Smilie hin...  ;) )

Kuno

  • Gast
Re: Bundeswehr
« Antwort #40 am: Dienstag, 27. Oktober 2009 - 16:05:06 »
Die 18 Monate haben mich im Beruf ganz schön zurückgeworfen. Die Kollegen hats gefreut.
Auch Finanziell.
Für den Dienst am Vaterland reichen 6 Monate in der heutigen Zeit. Vielleicht ergibt sich daraus ja ein wenig "Wehrgerechtigkeit".

(persönliche Meinung.)