Autor Thema: Enklave Lägerdorf  (Gelesen 7931 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Capitano

  • Gast
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #105 am: Mittwoch, 09. Juni 2010 - 20:00:51 »
Der Abstand zwischen Grube Heidestrasse und A23 ist ja doch etwas größer. Wird aber auch überwacht, soviel ich weiß.

Aber die Zukunft sieht in Lägerdorf sehr düster oder besser gesagt kreidebleich aus. Bald wird die neue Grube Moorstücken - 196 ha!! - in Angriff genommen, anbei eine Übersichtskarte von der Interessenvertretung Lägerdorf anlässlich der Bürgerbefragung vor einiger Zeit. Dabei geht auch ein guter Teil der Breitenburger Moores drauf und anscheinend interessiert sich niemand dafür. Aber im Durchsetzen von eigenen Interessen war die Zementindustrie schon immer gut.




Genau, das Dorf stört nur. Hier nochmal mein Beitrag dazu aus dem letzten Jahr mit der Karte wie es um Lägerdorf so mit der Kreide bestellt ist.

Fiet

  • Gast
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #106 am: Mittwoch, 09. Juni 2010 - 22:13:02 »
Ich hoffe sehr, dass Holcim damit nicht durchkommt und nicht tatsächlich den Moorkanal und das Moor kaputt macht. Mir langt es schon, dass ich bei ungünstiger Windrichtung deren Gelärme rund um die Uhr hören muss. Wie die Lägerdorfer diesen Radau aushalten, ist mir rätselhaft.

Offline nic1980

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 169
  • Geschlecht: Männlich
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #107 am: Donnerstag, 10. Juni 2010 - 07:33:10 »
... Rettungswagen schaffen das auch nicht ohne Blessuren durch die Barrieren.


Na, mit ein wenig Schwung... ;D  >:D

Im Winter sind "nur" einige Fahrzeuge im Geaben gelandet, die FF musste die Leitplanken abmontieren damit der Abschleper durch kam. Für die Leitplanken muss man ziemlich manpower haben, da diese sau schwer sind.

In einer Übung mit einem Autounfall auf dem Stück, hat die FF div. Politikern klar gemacht und gezeigt, wieviel Zeit verloren geht um Rechtzeitig an Unfallort zu erscheinen. Aber die Mühlen mahlen langsam ;)...
airconditioned environent - do not open windows

Offline wutz

  • Redaktion
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.002
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Fotos aus Itzehoe und Umgebung.
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #108 am: Mittwoch, 25. August 2010 - 20:28:57 »
An der Situation hat sich ja nun etwas getan, bzw. man ist noch dabei eine bauliche Änderung vorzunehmen.
Keiner gesehen?
Gestern Abend im Schleswig-Holstein Magazin und heute in der NR.
Ich habe noch kein Foto gemacht, das mir wirklich gefällt, deshalb fotografiere
ich morgen wieder.
www.muellertischer.de

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.597
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #109 am: Mittwoch, 25. August 2010 - 20:41:17 »
An der Situation hat sich ja nun etwas getan, bzw. man ist noch dabei eine bauliche Änderung vorzunehmen.
Keiner gesehen?
Gestern Abend im Schleswig-Holstein Magazin und heute in der NR.

Heute in der NR?

Das muss ich wohl überlesen haben  :-\

Kannst du die Nachricht für uns zusammen fassen?

Offline wutz

  • Redaktion
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.002
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Fotos aus Itzehoe und Umgebung.
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #110 am: Mittwoch, 25. August 2010 - 21:04:38 »
http://www1.ndr.de/flash/mediathek/index.html
Fernshen>Sendungen A-Z>S>Schleswig-Holstein Magazin>SHM 28.08.10
Ab 17:00Minuten



Aus der NR Steiburg von heute:
Nadelöhr wird entschärft
Lägerdorf
Die zahlreichen Proteste hatten Erfolg – die enge Durchfahrt auf der Landesstraße 116 nach Lägerdorf wurde entschärft. „In Abstimmung mit allen Beteiligten haben wir die Einengung optimiert“, sagt Kai-Uwe Schacht, Itzehoer Niederlassungsleiter vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, auf Anfrage.
Mitarbeiter begannen gestern damit, die Einengung weiter in die Straßenmitte zu verlegen und teilweise auch zu verkürzen. Die Durchfahrtsbreite von 2,30 Meter wird allerdings nicht angetastet, betonte Schacht. Diese sei notwendig, damit keine Fahrzeuge über 3,5 Tonnen die Straße befahren. Zwei Gutachten hätten ergeben, dass die Gewichtsbeschränkung auf der Straße mittelfristig bestehen bleiben müsse. Auch für Rettungsfahrzeuge gibt es eine Erleichterung, sie können die Straßenhindernisse künftig einfacher beiseite schieben.
Nach alarmierenden Messungen im Erdreich wurde die L 116 im September 2009 gesperrt. Bei turnusgemäßen Messungen waren Bewegungen im Untergrund festgestellt worden.
jo
Ich habe noch kein Foto gemacht, das mir wirklich gefällt, deshalb fotografiere
ich morgen wieder.
www.muellertischer.de

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.597
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #111 am: Donnerstag, 13. November 2014 - 17:46:29 »
Seit einiger Zeit erlebt die Enklave Lägerdorf einen Aufschwung, zumindest verkehrstechnisch.
Durch die Mega-Baustelle "Kreuzung" Adenauerallee fährt alles was Richtung Hamburg will durch Lägerdorf.

Aber keine Angst liebe Lägerdorfer, der Spuk hat bald ein Ende, am Freitag soll die Baustelle fertig sein.

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.597
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #112 am: Donnerstag, 02. November 2017 - 17:43:35 »
So langsam wird es kritisch, wenn man von Breitenburg nach Lägerdorf mit Auto fahren will!

Auf einer geschätzten Länge von 150m ist die Fahrbahn, auf Höhe der Grube, einseitig gesperrt.
Ich möchte darum wetten, dass dieser Zustand dauerhaft Gültigkeit hat. Wahrscheinlich wird sich die Lage noch verschlechtern.

Ach so, der eingeengte Bereich ist natürlich auf 30km/h begrenzt.

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.025
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #113 am: Donnerstag, 02. November 2017 - 19:08:16 »


Tja, die lassen sich halt immer neue Sachen einfallen und - zack- ist die Straße irgendwann komplett gesperrt.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.413
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #114 am: Montag, 06. November 2017 - 13:17:48 »
Ich denke auch, dass die Strasse irgendwann weg sein wird. Lasst mal alles schön durchfeuchten und dann schön frieren. Danach dürfte es weitere Probleme mit der Strasse geben.
Eine neue Straße an der Stelle zu bauen wird kaum möglich sein.

Auch die Straße vom Schloss nach Kellinghusen zeigt ja bereites entsprechende Erscheinungen. Die Grube hätte sicher mit Wasser gefüllt werden müssen, um einen Gegendruck zu erzeugen. Der fehlt nun.

Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline wutz

  • Redaktion
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.002
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Fotos aus Itzehoe und Umgebung.
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #115 am: Dienstag, 07. November 2017 - 23:17:24 »
Warum treibt man keine Spundwände auf der ent. Seite ein?
Ich habe noch kein Foto gemacht, das mir wirklich gefällt, deshalb fotografiere
ich morgen wieder.
www.muellertischer.de

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.597
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #116 am: Samstag, 11. November 2017 - 16:29:20 »
Warum treibt man keine Spundwände auf der ent. Seite ein?

Ich glaube, man will zwei bis drei Fliegen mit einer Klappe schlagen!

Die Grube braucht keiner mehr.
Den Breitenburger Kanal braucht keiner mehr.
Die Straße dazwischen kostet nur.

Lass die Grube volllaufen, den Kanal leerlaufen, die Straße absacken. Alle Probleme gelöst.

Nur die KFZ-Werkstätten hätten weniger zu tun  >:D

Offline Desinfector

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.071
  • Geschlecht: Männlich
  • ● Teleport failed ●
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #117 am: Freitag, 17. November 2017 - 18:01:29 »
dafür haben wir im Osten blühende Landschaften - oder so ähnlich ;)
gravity sux!

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.597
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #118 am: Samstag, 18. November 2017 - 11:56:02 »
Gestern stand in der NRS, dass Ende November der betroffene Teil abgefräst wird, um dann eine neue Schicht Teer raufzuklatschen.
Dabei handelt es sich wohl nur um eine "Flickreparatur".
In diesem Zusammenhang wird die Straße für wahrscheinlich 3 Tage komplett gesperrt!

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.413
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Enklave Lägerdorf
« Antwort #119 am: Montag, 20. November 2017 - 16:33:18 »
Warum treibt man keine Spundwände auf der ent. Seite ein?

Spundwände. Und die sollen tausende Tonnen Erdreich halten?
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆