Autor Thema: O-Ton  (Gelesen 395 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ae8090

  • Gast
O-Ton
« am: Montag, 04. Mai 2009 - 17:01:40 »
Die schönsten Witze schreibt das Leben. Hier ist Platz für lustige, missverständliche, schmunzelreiche oder wie auch immer der Nachwelt erhaltens- und der Leserschaft mitteilenswerte Sätze, die Euch entweder selbst mehr oder minder versehentlich über die Zunge gekommen sind oder die ihr tatsächlich gehört habt. Ersatzweise werden auch Zitate genommen, die Ihr zwar weder selbst gesagt, noch gehört habt, die Euch aber von dritter Seite halbwegs glaubwürdig berichtet worden sind.

Da fange ich doch gleich mal an.

Vor gefühlten 10.000 Jahren, ich war noch Student, nahm ich an der kirchlichen Trauung eines Kommilitonen teil. Kurz vor Ende des Gottesdienstes bat der Pfarrer, dass wir uns zum Vaterunser erheben mögen und fügte dann hinzu:

Die Gemeinde bleibt bitte stehen, bis das Brautpaar ausgezogen ist.

ae8090

  • Gast
Re: O-Ton
« Antwort #1 am: Montag, 25. Mai 2009 - 21:16:26 »
Hier passt das vielleicht am Besten. Habe heute folgendes Schild gesehen:

Zitat
zum Alphabetisierungskurs
-->

Wollen wir hoffen, dass es nicht der Kurs für Anfänger war...

ae8090

  • Gast
Re: O-Ton
« Antwort #2 am: Donnerstag, 28. Mai 2009 - 11:00:57 »
Gestern Abend bei Plassbergs "hart-aber-fai", himself persönlich:

Neben seinen vier diskutierenden Gästen hatte er u.a. eine Journalistin eingeladen, die von einem Selbsttest in Sachen Servicefreundlichekit und Selbstbedienung berichten sollte. Plass wollte offenbar in etwa frage: "Was gibt's vom Geschäftsverkehr zu berichten" und frug stattdessen:

"Was gibt's vom Geschlechtsverkehr zu berichten"

Er stutzte dann und frug: "Hab' ich eben 'Geschlechtsverkehr' gesagt?" Alles grinste breit, am breitesten der mitdiskutierende Kommunuikationsfachmann. Er wird den Begriff freudsche Fehlleistung sicherlich kennen.

Ich jedenfalls lag auf dem Boden und konnte nicht mehr ...