Autor Thema: Botschaften  (Gelesen 1080 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ae8090

  • Gast
Botschaften
« am: Freitag, 27. März 2009 - 16:49:05 »
Immer wieder begegnen mir Menschen, die mir - auf welchem Wege auch immer - die eine oder andere Botschaft übermitteln, denen ich nolens volens kaum entrinnen kann. Was mir jemand sagen möchte, der beispielsweise einen SPD-Aufkleber am Auto hat, ist mir ebenso einleuchtend wie der Aufkleber eines Sportvereins etc.

Aber manchmal frage ich mich doch, welche Botschaften denn nun übermittelt werden sollen. Hier drei Beispiele, alle in den vergangen paar Tagen gesehen:

Erstens:
Vor mir fährt ein Auto, kein Itzehoer Kennzeichen. Rund ums Nummernschild dieser schwarze Nummernschildhalter. Früher* wurden die Kennzeichen einfach angeschraubt, nun gibt es diese schwarzen Kennzeichenhalter. Ok. Da kann Werbung für den Lieblingsverein drauf sein oder für den Autohändler, bei dem das Fahrzeug gekauft wurde. So war es auch in diesem Fall. Und links neben seinen Namen hatte der Autohändler (auch keiner hier aus IZ) die Südstaatenflagge aus der Zeit des Bürgerkrieges in den USA einprägen lassen.

Was möchte der Händler uns nun mitteilen?

Möchte er mitteilen, dass er für die Wiedereinführung der Sklaverei ist? Frei nach dem Motto: 'Ich habe nix gegen Afrikaner, aber jeder sollte einen haben!' Sollte das tatsächlich das Ansinnen des Autohändlers sein, schlage ich vor, die Sklavenhaltung testweise zunächst an ihm auszuprobieren. Oder möchte er uns mitteilen, dass er in Geschichte nicht so recht aufgepasst hat (naja, wahrscheinlich kommen beide Varianten aufs Gleiche raus)

Zweitens:
junge Dame, ca 18 bis 20 Jahre alt. Schwarzer Kapuzenpullover, da drauf zu sehen ein Leichenwagen und die Aufschrift: 'Das letzte Auto ist immer ein Kombi.'

Was möchte uns die Dame mitteilen?

Möchte sie mitteilen, dass sie die umwerfende Erkenntnis hatte, dass das Leben eben nicht endlos ist sondern endlich? Oder möchte sie Werbung laufen für den Bestatterverband? Möchte sie ihre besondere Liebe zu Kombis dokumentieren? Wer weiß das schon?


Drittens:
Junger Mann, ebenfalls ca 18 - 20, ebenfalls schwarzer Kapuzenpullover. Dieses Mal ist ein Skelett zu sehen bzw (dem Pullover angemssen) das Oberteil eines menschlichen Skelettes, ungefähr passend zu Träger aufgedruckt; vorne sinnigerweise von vorne und hinten von hinten.

Was möchte uns der junge Mann mitteilen?

Möchte er mitteilen, dass er grade im Bio-LK Anatomie geschrieben hat und zu faul war, seinen Spickzettel selbst zu schreiben. Oder dass er sich dessen bewusst ist, dass der Pauker ihm den Pullover nicht abnehemn kann im Gegensatz zu einem Spickzettel? Oder dass er sich für einen Geist hält und nun auf direktem Wege in die Psychatrie ist? Nowbody knows!




* Was habe ich es gehasst, wenn die Alten immer von "früher" salbaderten. War das nicht grade erst gestern? Manchmal fühle ich mich soooooooo alt

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Botschaften
« Antwort #1 am: Freitag, 27. März 2009 - 16:55:05 »
Und, was möchtest Du uns mitteilen?



Zusatzrätsel: Ich trage karrierte Socken. Was möchte ich Dir damit mitteilen?
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

bluesnmore

  • Gast
Re: Botschaften
« Antwort #2 am: Freitag, 27. März 2009 - 17:04:33 »
Ich kann nur hoffen,
daß Du uns damit mitteilen willst,
daß Du ziemlich lange Hosen trägst (etwa wie die der 18-20 -Jährigen..??),
damit man diese Socken nicht sehen muß..!!

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Botschaften
« Antwort #3 am: Freitag, 27. März 2009 - 17:11:41 »
Ich kann nur hoffen,
daß Du uns damit mitteilen willst,
daß Du ziemlich lange Hosen trägst (etwa wie die der 18-20 -Jährigen..??),
damit man diese Socken nicht sehen muß..!!
Was möchtest Du mir damit mitteilen?
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

bluesnmore

  • Gast
Re: Botschaften
« Antwort #4 am: Freitag, 27. März 2009 - 17:17:27 »
ganz klar:
...daß ich karierte Socken schon immer ziemlich..."ungünstig" fand. 

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Botschaften
« Antwort #5 am: Freitag, 27. März 2009 - 17:25:10 »
ganz klar:
...daß ich karierte Socken schon immer ziemlich..."ungünstig" fand.

Das musst Du Dir jetzt auf ein T-Shirt drucken lassen, dann wundert sich ae8090.
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

bluesnmore

  • Gast
Re: Botschaften
« Antwort #6 am: Freitag, 27. März 2009 - 17:35:37 »
Genau...
und auf die Rückseite kommt:

BACK-FEET-BOYS
FOOTLOOSE
CORP.

dann macht das Ganze wieder Sinn.
:top




saab

  • Gast
Re: Botschaften
« Antwort #7 am: Freitag, 27. März 2009 - 18:39:00 »
 
 
 
      @ slarti,
 
      Karierte Strümpfe sind ja etwa so revolutionär wie eine rote Unterhose,
 
 
      @ae8090
      ein Skelett zeigt den Wunsch des Trägers nach Transparenz !
 
 
      Die junge Dame mit dem Leichenwagen will eben demonstrieren, das alle
 
      Ausgelassenheit der Jugend nicht darüber hinwegtäuschen kann ,
 
      jeder Kombi erinnert an das baldige Ende !

swetlana

  • Gast
Re: Botschaften
« Antwort #8 am: Freitag, 27. März 2009 - 19:12:39 »
Ich weiß garnicht, was ihr habt.
Ich finde karierte Socken schon fast wieder gut!

swetlana

Alex

  • Gast
Re: Botschaften
« Antwort #9 am: Freitag, 27. März 2009 - 19:18:08 »

junge Dame, ca 18 bis 20 Jahre alt. Schwarzer Kapuzenpullover, da drauf zu sehen ein Leichenwagen und die Aufschrift: 'Das letzte Auto ist immer ein Kombi.'
Was möchte uns die Dame mitteilen?
Möchte sie mitteilen, dass sie die umwerfende Erkenntnis hatte, dass das Leben eben nicht endlos ist sondern endlich? Oder möchte sie Werbung laufen für den Bestatterverband? Drittens:

Ich nehme an, daß die junge Dame noch keine einschlägige Erfahrung mit dem oben genannten Fahrzeug gesammelt hat. Hätte sie in ihrem Leben schon einen bedeutsamen
Menschen verloren, würde Sie wahrscheinlich diesbezüglich sensibler sein. Aber es war auch schon zu unserer Zeit das Privileg der jungen Leute, sich ein wenig provokant zu zeigen.

ae8090

  • Gast
Re: Botschaften
« Antwort #10 am: Freitag, 27. März 2009 - 20:07:15 »
und kann mir noch jemand die Botschaft des Südstaatenfreundes übersetzen?

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Botschaften
« Antwort #11 am: Freitag, 27. März 2009 - 20:09:59 »
und kann mir noch jemand die Botschaft des Südstaatenfreundes übersetzen?
:warten
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Muckel

  • Gast
Re: Botschaften
« Antwort #12 am: Freitag, 27. März 2009 - 20:24:20 »
Die Südstaatenflagge wird auch "Rebel Flag" genannt.

Alex

  • Gast
Re: Botschaften
« Antwort #13 am: Freitag, 27. März 2009 - 20:29:47 »

und kann mir noch jemand die Botschaft des Südstaatenfreundes übersetzen?

Weiß ich auch nicht, aber bevor ich mit sowas mein Unternehmen repräsentiere, mach ich mich doch klug was es mit der Rebel Flag auf sich hat. Vielleicht benutzt er sie im regionalen Bereich als Erkennungsmerkmal. Süden = Bayern, wo kam er denn her?

Offline Desinfector

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.068
  • Geschlecht: Männlich
  • ● Teleport failed ●
Re: Botschaften
« Antwort #14 am: Freitag, 27. März 2009 - 21:43:37 »
Warum muss denn in allem wieder ein Sinn stecken?


'Das letzte Auto ist immer ein Kombi.'

Is' doch'n toller Spruch. Einfach mal nur so.

Wenn ich noch an meine Jugend erinnere, wie ich da aussah...

Gut, das mit der Rebel-Flag ist grenzwertig.
Aber auch hier hat man bestimmt zuwenig Infos, warum und wieso...
gravity sux!