Autor Thema: Barack Obama  (Gelesen 3372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Barack Obama
« Antwort #45 am: Sonntag, 09. November 2008 - 11:12:41 »

Does anybody know, what this is all about ???

 
Think about it.

 
PLumbum

 
und warum ich es in Englisch geschrieben habe


But most of your American neighbours do not seem to know it then also or why them it selected? So many flies cannot nevertheless err!
Jo

Hülle

  • Gast
Re: Barack Obama
« Antwort #46 am: Sonntag, 09. November 2008 - 17:36:23 »
Kann mir mal jemand diese Buchstaben in Polnisch oder Russisch übersetzen,ich kann kein Denglish......

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Barack Obama
« Antwort #47 am: Sonntag, 09. November 2008 - 17:39:38 »
Kann mir mal jemand diese Buchstaben in Polnisch oder Russisch übersetzen,ich kann kein Denglish......
Klar.


Zitat
Ли кто-нибудь знаете, что это все о


Подумайте об этом.


Свинец


Но большинство ваших американских соседей, похоже, не знают также и то, почему они его выбрать? Так много мух не могут ошибаться, тем не менее!
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

saab

  • Gast
Re: Barack Obama
« Antwort #48 am: Sonntag, 09. November 2008 - 17:47:55 »
Und ich ? ich kann nur Chinesisch !

Stiffmeister2008

  • Gast
Re: Barack Obama
« Antwort #49 am: Sonntag, 09. November 2008 - 17:48:51 »
Kann mir mal jemand diese Buchstaben in Polnisch oder Russisch übersetzen,ich kann kein Denglish......
Klar.


Zitat
Ли кто-нибудь знаете, что это все о


Подумайте об этом.


Свинец


Но большинство ваших американских соседей, похоже, не знают также и то, почему они его выбрать? Так много мух не могут ошибаться, тем не менее!

@Hülle
Versuch es mal mit einem Russisch-Deutsch Übersetzer. Ich schätze mal, was anderes haben die User hier auch nicht gemacht.
Hier der Link. Du musst dann nur noch oben ins Feld den Text eingeben, darunter im linken Feld die Ursprungssprache, rechts daneben die Sprache in die Du es übersetzt haben möchtest. Unten im großen Feld erscheint dann die Übersetzung.

Gruß,
Stiff

PS.: Wunder Dich aber nicht darüber, was für eine Übersetzung dabei rauskommt. Perfekt sind diese Übersetzer noch lange nicht.

Alex

  • Gast
Re: Barack Obama
« Antwort #50 am: Sonntag, 09. November 2008 - 18:03:19 »
Wie war noch das Thema ?
 

Hülle

  • Gast
Re: Barack Obama
« Antwort #51 am: Sonntag, 09. November 2008 - 18:12:03 »
Closed? I don´t no ....

bluesnmore

  • Gast
Re: Barack Obama
« Antwort #52 am: Sonntag, 09. November 2008 - 19:21:49 »
          YES, WE CAN....!!!!!!!!!! 

Offline Desinfector

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.073
  • Geschlecht: Männlich
  • ● Teleport failed ●
Re: Barack Obama
« Antwort #53 am: Sonntag, 09. November 2008 - 21:50:41 »
Does anybody know, what this is all about ???
Think about it.
PLumbum
und warum ich es in Englisch geschrieben habe

Is it 'coz we in Germany r not "allowed" to think "anti-black"? Since WW2 i mean...
gravity sux!

Offline Plumbum

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.039
  • Geschlecht: Männlich
  • Wat den Een sien Uhl, is den Annern sien Nachtigal
    • The Plumbers Corner
Re: Barack Obama
« Antwort #54 am: Montag, 12. Januar 2009 - 04:46:01 »
President Obama hat auch schon seine eigene Limo bekommen.

PB

Offline Plumbum

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.039
  • Geschlecht: Männlich
  • Wat den Een sien Uhl, is den Annern sien Nachtigal
    • The Plumbers Corner
Re: Barack Obama
« Antwort #55 am: Mittwoch, 14. Januar 2009 - 22:43:19 »
President Obama hat auch schon seine eigene Limo bekommen.
Vielleicht ist OBAMA ja auch dabei!

http://www.flixxy.com/presidents-morphing.htm
PB

Bernd

  • Gast
Re: Barack Obama
« Antwort #56 am: Dienstag, 02. November 2010 - 08:27:13 »
Halbzeit in der Amtszeit des Barack Hussein Obama

Heute finden in den USA die zweijährlichen Kongresswahlen statt.
Vielleicht ein Grund sich diesen Strang noch einmal durchzulesen, auch wenn unserer USA-Korrespondent Plumbum schon schrieb, ...
Does anybody know, what this is all about ???
Think about it.
PLumbum
und warum ich es in Englisch geschrieben habe
... und einen Kommentar zu schreiben?

Den Umfragen nach, auch wenn ich nicht weiß, wie diese in den USA erstellt werden, müssen der Präsident und seine Demokraten mit herben Verlusten rechnen. So einfach die Menschen mit simplen Parolen, die wir alle noch in den Ohren haben, bei Laune zu halten, ist es wohl doch nicht. Auf youTube gibt es eine Menge an Gegenbewegungen zu sehen. Diese Gegenbewegungen haben jedoch in den Vereinigten Staaten fast Tradition. Allzu große Verluste im Repräsentantenhaus und Senat werden seine prognostizierten Ziele jedoch deutlich erschweren. Hohe Steuern, die keine Wähler auf der Erde gut finden, eine Gesundheitsreform, die die Amerikanern (noch) nicht verstehen oder akzeptieren und die nach wie vor hohe Arbeitslosigkeit wirken frustrierend auf die Wähler. Wie wird es weitergehen in den USA und welche Konsequenzen ergeben sich für die übrige Welt? Morgen früh wissen wir ein wenig mehr.

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Barack Obama
« Antwort #57 am: Dienstag, 02. November 2010 - 08:40:13 »
Den Umfragen nach, auch wenn ich nicht weiß, wie diese in den USA erstellt werden, müssen der Präsident und seine Demokraten mit herben Verlusten rechnen.
Ich meine mal gelesen zu haben, dass diese Umfragen per Telefonbefragung per Festnetz durchgeführt werden. Verbunden mit dem Kommentar, dass die Anhänger der Demokraten jünger und fortschrittlicher seien, mehr Smartphones und weniger Festnetzanschlüsse hätten und somit von weniger Wahlforschern angerufen würden.
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Blubb

  • Gast
Re: Barack Obama
« Antwort #58 am: Dienstag, 02. November 2010 - 09:01:00 »
Dass die Präsidentenwahl in Brasilien in der Ernst zu nehmenden Tagespresse ähnlich viel Aufmerksamkeit findet, sagt eigentlich schon alles über die schwindende Bedeutung der USA, dem auch Barack Obama nichts entgegen setzen kann. Die Musik wird, vor allem im wirtschaftlichen Bereich, woanders gespielt.
« Letzte Änderung: Dienstag, 02. November 2010 - 09:06:43 von Blubb »

Michael Hein

  • Gast
Re: Barack Obama
« Antwort #59 am: Dienstag, 02. November 2010 - 09:14:01 »
Die Musik wird, vor allem im wirtschaftlichen Bereich, woanders gespielt.

Solange der Dollar noch Weltwährung ist, wird die Musik maßgeblich von den USA beeinflußt.
Das Erstarken der Rechtspopulisten (nicht nur) in den USA ist eine sehr unschöne Entwicklung.