Autor Thema: Byte.FM Internetradio  (Gelesen 303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Perserdiego

  • Gast
Byte.FM Internetradio
« am: Donnerstag, 28. August 2008 - 14:20:16 »
Wer gerne am Rechner Radio hört, wird seit einiger Zeit mit einem genialen Sender bestens bedient, der einem alles jenseits des Mainstreams bietet.: Byte.FM  

Hier wird einem wirklich noch Radio wie wir es früher geliebt haben, Stichwort "Musik für junge Leute", geboten. Danke, Bruderherz für den tollen Tip!

Der Einstieg ins Webradio, wenn man es nicht schon von den zahlreichen Angeboten im Internet her kennt wird dem geneigten Hörer von byte.fm leicht gemacht: Einfach auf die Seite www.byte.fm gehen und in der linken Leiste auf Play klicken. Schon gehts los und zwar in CD Qualität.
Mit Radio wie es früher einmal war, wie es aber aus den Programmen der traditionellen Sender nahezu verschwunden ist. Byte.fm bietet Musikradio abseits des Mainstream: von Techno über Country bis hin zu französischem Chanson gibt es hier alles. Das Programm lässt bis auf Klassik für Musikinteressierte kaum Wünsche offen.
Gestaltet wird das Programm von einer Crew von Radioprofis, DJs und Musikern, die zum großen Teil aus dem traditionellen Radio bekannt sind. Dabei ist byte.fm keine Musik-Abspielstation wie es im Netz schon viele gibt. Jede Sendung bei byte.fm ist moderiert, hat meist einen thematischen Schwerpunkt und bietet Hintergrundinfo zu den Songs, den Musikern und musikalischen Strömungen. Dazu gibt es Plattenrezensionen und Künstlerportraits. Aktuelles und Historisches ist gleichermaßen vertreten.
byte.fm wurde intiiert von Ruben Jonas Schnell, dem es gelungen ist, ein erfahrenes und kompetentes Moderatorenteam für byte.fm zu begeistern. Nicht nur die Moderatoren, sondern das komplette Team von byte.fm arbeitet bislang ehrenamtlich. Das soll nicht so bleiben: Geschäftsführer Schnell hofft, dass die Hörergemeinde von byte.fm weiter wächst. Im Moment sind es etwa 120.000 Hörer monatlich, die byte.fm einschalten.
Technische Ausstattung und laufende Kosten des Senders werden momentan vom Hauptsponsor Panasonic getragen. Mit mehr Hörern könnten weitere Sponsoren oder Werbepartner angezogen werden, die langfristig das Programm wirtschaftlich auf eine solide Basis stellen könnten. Wie die Zusammenarbeit mit den Sponsoren und Werbepartnern aussehen könnte ist noch nicht klar. Nur will man sich, so Schnell, von traditionellen Werbeformen absetzen.
Mit den zunehmenden technischen Möglichkeiten, Internetradio zu empfangen könnte dem traditionellen Radio eine große Konkurrenz erwachsen. Denn wenn die Qualität stimmt dürfte es den meisten Hörern wohl egal sein, ob das Radioprogramm aus einer Rundfunkstation oder aus dem Internet kommt.
Quelle: 3sat.online
« Letzte Änderung: Donnerstag, 28. August 2008 - 16:35:29 von Perserdiego »

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Byte.FM Internetradio
« Antwort #1 am: Donnerstag, 28. August 2008 - 14:22:53 »
Denn wenn die Qualität stimmt dürfte es den meisten Hörern wohl egal sein, ob das Radioprogramm aus einer Rundfunkstation oder aus dem Internet kommt.
Den Hörern ja, aber leider nicht der GEZ!  >:(
Jo

Offline arter

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 15
Re: Byte.FM Internetradio
« Antwort #2 am: Freitag, 29. August 2008 - 02:29:51 »
Hier wird einem wirklich noch Radio wie wir es früher geliebt haben, Stichwort "Musik für junge Leute", geboten.

Genau, seltsame Déjàvu-Erlebnisse beschert es einem, wenn man Byte.fm hört.  ;D Und dabei ist's absolut nicht von gestern.  :) Mein Nr. 1 Webradio. Neben diesen beiden:

http://www.swissgroove.ch/de/    und

http://somafm.com/

wo man so ausgefallene Sender wie "Secret Agent" findet: The soundtrack for your stylish, mysterious, dangerous life. For Spys and P.I.'s too!

 8) 8) 8)  :duppdidu





Hülle

  • Gast
Re: Byte.FM Internetradio
« Antwort #3 am: Freitag, 29. August 2008 - 17:48:57 »
Naja es gibt ja tausende Radiosender im I-Net,da wird schon für jeden
etwas dabei sein!