Autor Thema: Gefunden  (Gelesen 8503 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SAPP

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #45 am: Donnerstag, 19. November 2009 - 22:43:46 »


         Generell gesagt, wenn man sich Tiere hält, muss man sich vorher umfassend

         informieren, über Haltung, Bedürfnisse und Verhalten der jeweiligen Tiere.

         Kauft man sich einen Hund, muss man wissen, wie halte ich einen Hund,

         wie erziehe ich einen Hund, welche Besonderheiten hat diese Rasse,

         kann ich den Hund in einer Wohnung halten ? Werde ich ihm gerecht.

         Ein Hund wird 12 bis 18 Jahre alt, bin ich mir dessen bewusst, ich habe

         für dieses Tier während dieser Zeit zu sorgen !

         Für Katzen, die meist wesentlich älter weden gilt ganz genau das gleiche.


         Für Exoten, Reptilien, Fische etc. gilt wesentlich mehr, wer diese Tiere halten

         möchte, muss vielmehr wissen als ein Hunde oder Katzenhalter,

         es sind nämlich keine Haustiere, sondern Wildtiere.


         Die auf einer MESSE verkauft werden ? An jeden Knallkopf ohne Schimmer von der Sache?

         Ich kann es nicht glauben !


          Reptilien sind nicht meine Sache, aber das hier billig Leben just for fun verscherbelt wird, NEEEEEEEEE

Rhaco

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #46 am: Donnerstag, 19. November 2009 - 23:38:27 »
Ob sich jemand ein Tier von der Messe kauft oder ausm Zooladen...der Unterschied besteht lediglich darin, daß die meisten Züchter auf Messen mehr input geben können als manch ein Verkäufer im hiesigen Zooladen. Schaut man sich doch nur mal die Haltungsbedingungen hier vor Ort an...aber egal, das steht in einem anderen Buch.
Sicherlich wird es auf der Messe auch Verkäufer geben denen es egal ist, wer zukünftig mit seinen abgegebenen Tieren los rennt...leider. Allerdings schaut der Großteil schon darauf, ob der Käufer prädestiniert und belesen ist  ;)

Ich persönlich habe aufgrund der zweiten Terra-Messe, die im Dezember in Horst stattfindet nur
die Befürchtung, daß es einen boom geben könnte und sich irgend welche Neuanfänger Tiere kaufen, ohne deren Haltungsbedingungen zu kennen.  :o

Einen Tag nach der letzten Börse in Horst war der Besuch in den hiesigen Zooläden annähernd beängstigend. Sämtlicher Terraristikbedarf war ausverkauft, vor allem Terrarien. Da sind doch
manche Leute so frech und gehen einfach mal so auf die Börse, verlieben sich Hals über Kopf in irgendwelche armen Kreaturen und nehmen sie unüberlegt mit nach Hause  :o Ohne in irgend einer Art und Weise drauf vorbereitet zu sein. Zuhause wird das arme Tier rein provisorisch in irgend welche Tupperbehälter gestopft, natürlich ohne Zewa als Unterlage  ::) und am nächsten Tag wird ins nächste Zoogeschäft gerannt und das nächstbeste Terrarium gekauft. Aua...das tut weh!
Und das schlimme ist....ich kann das nicht verhindern.

Das Aussetzen egal welcher Tiere auch immer finde ich so was von...ach, da fehlen mir die Worte...ich find das einfach nur zum k.....

westiemoon

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #47 am: Donnerstag, 19. November 2009 - 23:52:59 »
Ich muss da immer an zwei unserer Wasserschildkröten denken,die wir aus schlechter Haltung holten
...Sie waren total verfettet...bekamen Proteinfutter zweimal am Tag,weil sie soooo hungrig aussahen...und hatten nur einen Wassergraben in ihrem "Aquarium".....sie konnten Beide gar nicht schwimmen....Die damalige Halterin wollt nen Haufen Geld für die zwei Tiere...und ich muss gestehen,ich habs ihr gezahlt...auf keinen Fall konnten die Zwei dort verbleiben.


Heute befinden sich die Zwei in einem Topp Zustand(behaupte ich mal ganz frech)...und Schwimmen konnten sie Gott sei Dank auch ziemlich schnell.
Kuno füttert die Zwei inzwischen teilweise sogar aus der Hand.

SAPP

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #48 am: Donnerstag, 19. November 2009 - 23:55:34 »
         war das nicht der Sinn meines Beitrages ?

         es entwickelt sich zu einem Geschäft ( wenn es das nicht längst getan hat)

         Genau wie die Welpen industrie früher in Holland,

         dann in Polen, dann .........................

         Ich glaube nicht einen Moment daran, wenn ich auf einer Reptilien Messe

         ein Tier kaufen möchte, das mich überhaupt der Verkäufer fragen würde,

         ob ich ein Terrarium habe.

         Hier spielt ( Deswegen ein besseres Geschäft) eins eine Rolle,

         hier gilt für den Käufer, sowie für den Verkäufer,nicht das ("Babyface)

         eines Welpen oder eines Katzenbaybis, Reptilien sind in der Skala "Mitgeschöpf"

         ganz unten.

         Mir ist ehrlich gesagt, die Haltung von Reptilien in Haushalten unverständlich.

         Sowie die Haltung von Wildtieren generell. Wie man hier liest, absolut problematisch,

         und sie fördert eine Raffgier, die sich rücksichtslos dieser Tiere bedient.

         Absolut nicht mein Ding. !!!!

westiemoon

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #49 am: Donnerstag, 19. November 2009 - 23:59:50 »
Sapp...ich denke,diejenigen,die auf dieser Messe stehen,werden zumindest versuchen,ihr Wissen soweit weiterzugeben,wie es Ihnen möglich ist.
Da sollte man schon ein Wenig Positiv denken.

Ich hoffe auf dieser Messe auf jede Menge tolle Infos.

Wenn ich hingegen in einem Zoogeschäft dieser Stadt ein Angebot sehe "Kornnattern nur 10 Euro statt 39....in vielen tollen Farben"...DANN wird mir schlecht....


SAPP

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #50 am: Freitag, 20. November 2009 - 00:03:19 »
Sapp...ich denke,diejenigen,die auf dieser Messe stehen,werden zumindest versuchen,ihr Wissen soweit weiterzugeben,wie es Ihnen möglich ist.
Da sollte man schon ein Wenig Positiv denken.

Ich hoffe auf dieser Messe auf jede Menge tolle Infos.

Wenn ich hingegen in einem Zoogeschäft dieser Stadt ein Angebot sehe "Kornnattern nur 10 Euro statt 39....in vielen tollen Farben"...DANN wird mir schlecht....



            Also gibst Du mir recht, es wird zT. unverantwortlich mit diesen Tieren gehandelt, und ! sie haben keine Lobby !

westiemoon

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #51 am: Freitag, 20. November 2009 - 00:16:43 »
Nicht nur mit diesen Tieren,sondern mit ALLEN...Manche geben Hunde ab,weil sie plötzlich keine Zeit mehr haben....DAS ist auch unverantwortlich.

SAPP

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #52 am: Freitag, 20. November 2009 - 00:23:56 »
Nicht nur mit diesen Tieren,sondern mit ALLEN...Manche geben Hunde ab,weil sie plötzlich keine Zeit mehr haben....DAS ist auch unverantwortlich.

            das ist ebenso richtig Claudia, aber bedenke, Hunde, Katzen, da gibt es wesentlich mehr Menschen,

            die sich kümmern, Reptilien ? Eklig, Kinder mögen sie nicht anfassen, Schlangen, Igitt,

            diese Tiere haben nicht den Schmusefaktor, deswegen auch nicht den Stellenwert,

            deswegen auch nicht den "Wert"

westiemoon

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #53 am: Freitag, 20. November 2009 - 00:49:44 »
Das ist Gefühls-Und Ansichtssache....mir sind meine Schildkröten genauso lieb wie Nachbars Hund und Katze...
« Letzte Änderung: Freitag, 20. November 2009 - 00:52:55 von Claudia »

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.274
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Gefunden
« Antwort #54 am: Freitag, 20. November 2009 - 09:38:27 »
Mit Kleintieren ist es leider das Selbe wie mit dem Chameleon. Hamster leben zum Teil in Käfigen, die nur etwas größer als ein Schuhkarton sind. Dagegen empfiehlt der deutsche Tierschutzbund eine Mindestgrundfläche von 100 x 50 cm, was ein gutes Maß ist.
Dann sind da Kaninchen und Meerschweinchen in Meterkäfigen, manche sogar in Einzelhaltung. Als hochsoziale Tiere brauchen sie einen Partner ihrer Art und mindestens 2 qm Grundfläche pro Tier, damit sie sich anständig bewegen können.
Leider sieht die Haltung meistens anders aus.
Ich bin dafür, daß im Tierschutzgesetz endlich genaue Haltungsvorschriften festgelegt werden und ich es zur Anzeige bringen kann, wenn ein Geschäft Zubehör verkauft, welches dem Tier schadet oder zu wenig Platz bietet.

Rhaco

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #55 am: Freitag, 20. November 2009 - 14:15:15 »
Sapp, auf der einen Seite hast du leider recht. Es gibt zu viele profitgeile Züchter,
die ihre Tiere an wen auch immer verscherbeln.
Ich bin stolz darauf sagen zu können, daß ich nicht zu diesen Menschen gehöre.
Ich durchlöcher meine Käufer mit Fragen und mache mir vor Ort ein Bild des
Geschehens. Erst wenn sämtliche Haltungsparameter und Terrariengröße sowie
mein Bauchgefühl stimmen, bekommt jemand von mir Tiere.
Anfängern gebe ich lediglich Weibchen oder ein separates Männchen etwaiger
Geckogruppen, um Nachwuchs ausschließen zu können. Sie sollen vorab erst
einmal lernen, sich anständig und artgerecht um ihre Pfleglinge zu kümmern.

Claudia, was die besagten Schlangen bei dem von dir erwähnten Zoohandel
betrifft...ich wurde diesbezüglich schon angesprochen...
Hierzu möchte ich allerdings folgendes sagen...Sowohl der Leiter des besagten
Geschäftes als auch ein Mitarbeiter verfügen über gute Kenntnisse im Bereich
Terraristik. Es ist der einzige Laden hier in der Nähe, der seine neueingezogenen
Tiere (zumindest die Reptilien) in Quarantäne setzt, sie beobachtet und die Tiere
von einem Tierarzt gecheckt werden. So etwas lobe ich.
Dort tobt u. a. ein pfiffiges Kerlchen rum, der selbst über Jahre Schlangen gezüchtet
hat und über ein umfangreiches Wissen etwaiger Spezies verfügt.
Und jetzt kommen wir zur Sache mit dem Preis... ::)
Ich vermute, es handelt sich um Kornnattern, die bei Züchtern (zumindest bei meinen
Freunden des Terrarienvereins Hamburg) für 5 Euro angeboten werden. Sie seien angeblich
Anfängerschlangen ( :oman bedenke, das auch diese Schlangen ordentlich beißen können)
und aus diesem Grunde vor Jahren sehr begehrt. In dem Laden steht demnächst die Inventur an und ich denke es liegt in derem Interesse die Tiere zu vermarkten, bevor die Börse in
Horst stattfindet  ;)
Jetzt mögen einige die Augen verdrehen...aaaaber...das pfiffige Kerlchen und die Geschäfts-
führung denkt sich vielleicht dabei etwas ganz anderes...
Überlegungen könnten sein...oh je, auf der Börse werden die Tiere an Leute verramscht,
die keine Ahnung haben  :o Es könnte also auch durchaus sein, daß man hier "tierfreundlich"
denkt. Zumindest wäre es eine Überlegung wert. Ich will hier niemanden ins gute Licht rücken,
allerdings finde ich, daß bei dem besagten Zooladen ein potentieller Käufer und Neuanfänger
besser aufgehoben ist als auf der Börse in Horst.

Ich werde auch auf der Börse vertreten sein, direkt neben meinen Terrarienfreunden mit einer
Freundin einen Tisch haben und zwei Geckos mitbringen. Allerdings werde ich diese nicht
veräußern, da Abgabe erst ab Mitte Dezember ist und ich den Käufer vorher unter die
Lupe nehmen möchte  ;)

Traurig finde ich ein wenig die Einstellung einiger Terraristikgegner...der Verein "Vier
Pfoten" bezeichnet uns ja leider auch als nicht tierfreundlich...
allerdings sollte man bedenken, daß einige Reptilien- und Amphibienarten vom Aussterben
bedroht sind. Wir Terrianer versuchen lediglich diesem Aussterben entgegenzuwirken,
indem wir diese Tiere privat verpaaren und auf gesunde NZ hoffen.

Sicherlich steht die Größe eines Terrariums (egal wie groß) in keinem Verhältnis zum
natürlichen Habitat...aber wir Terrianer, die mit Herz und Verstand dabei sind, versuchen
den Tieren so artgerecht wie möglich zu werden.

An dieser Stelle eine Bitte an diejenigen, die sich zur Börse nach Horst begeben...
Seid bitte als Nichtterrianer nicht entsetzt darüber, daß die Tiere oft nur in kleinen
Heimchendosen auf Zewa sitzen. Die Tiere werden morgens in diese Behältnisse
gesetzt, anschließend in einen Styroporkarton mit heatpack und so vor Ort ausge-
stellt. Das Umsetzen der Tiere bedeutet immer Streß, ist aber die sicherste Transport-
möglichkeit.
Solltet ihr augenscheinlich für euch offensichtlich kranke Tiere sehen, so meldet dieses
Bitte unverzüglich den Ordnern! Diese sind sowohl im Eingangsbereich als auch
zwischendrin gut zu erkennen. Ein Veterinär wird anfangs einen Blick auf alle Tiere
werfen. Allerdings ist bekannt, daß zwischendrin doch noch Tiere reingeschmuggelt
werden.
Weitere Ansprechpartner sind auch die Terrarienfreunde Hamburg (zu erkennen aufgrund
grüner Polo-Shirts). Egal was euch komisch vorkommt...meldet es bitte. Wir stehen alle
gerne mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns auf euren Besuch.

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.274
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Gefunden
« Antwort #56 am: Sonntag, 15. August 2010 - 22:32:49 »
Wahrscheinlich eh ausgesetzt, aber ich poste es für den Fall der Fälle doch einmal:

Diesen noch jungen, rot weißen Kater habe ich heute an der Hauptstraße Richtung Hohenlockstedt, zwischen der Straßenmeisterei und dem Geflügelhof Schmabek gefunden.
Er trug ein Halsband von Trixie und ist sehr anhänglich.



Da er vom nächsten Wohnhaus ziemlich weit entfernt war und verschüchtert im Grünzeug am Graben saß, vermute ich, dass sein voriger Halter ihn aus dem Auto gesetzt hat. Vor Autos hatte er während des Transports zu mir nach Hause große Angst, vor Allem vor den lauteren Traktoren, die nun die Ernte einholen.
Für einen Freigänger hatte er eindeutig zu wenige Parasiten: Nur leicht verdreckte Ohren und eine Zecke am Hals, keine Flöhe.

Falls das kleine Monster niemand vermisst, wird es wohl bei mir bleiben.


breughel

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #57 am: Sonntag, 15. August 2010 - 22:57:47 »
Was für ein schöner Kater!
Bei dem würde ich auch schwach werden und überlegen, ihn zu nehmen.

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.274
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Gefunden
« Antwort #58 am: Sonntag, 15. August 2010 - 23:27:21 »
Hihi, komischerweise hat er genau DIE Fellzeichnung, die ich schon immer schön fand - ausgerechtnet so ein Prachtexemplar läuft mir zufällig über den Weg!
Im Grunde möchte ich ihn nicht einmal als gefunden melden, aber falls er wirklich schmerzlich vermisst wird, wäre es unfair, ihn nicht zumindest hier zu melden.
Aber wie gesagt. Ich bezweifle sehr stark, dass er freiwillig an der Landstraße entlang gelaufen ist.
Neben der Straßenmeisterei habe ich am Wohnhaus geklingelt und der Anwohner erzählte mir, dass an den Rastplätzen oft Tiere ausgesetzt werden.
Urlaubszeit ist ja wieder vorbei, nicht? -.-

sven

  • Gast
Re: Gefunden
« Antwort #59 am: Montag, 16. August 2010 - 05:26:01 »
Ich finde es echt klasse das du den behalten würdest wenn sich keiner meldet , laola
damit der kleine ( wirklich hübsch) nicht im Heim landet .
LG Andrea