Autor Thema: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin  (Gelesen 1891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

saab

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #15 am: Dienstag, 19. August 2008 - 09:55:21 »
Es gibt in der Bikerscene einen Spruch:

Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz.
Was nicht unbedingt für die Intelligenz der Biker spricht, eher im Gegenteil!  ;)

Ich würde mit solchen Menschen etwas härter umgehen befürchte ich. >:(
Un dich befürchte damit würdest Du dich mit dem Täter auf eine Stufe stellen!


Hallo Perser,

        Du hast da auf eine fürchterliche Art Recht,

        Die Justiz verfolgt nicht den Gedanken der Rache, sondern
        den der Bestrafung und Resozialisierung.

        Aber ist das in manchen Fällen nicht ein Spagat ,der für die Betroffenen,
       Opfer, und auch uns Aussenstehenden nicht mehr nachzuvollziehen ist

        Oder, wie mein Lehrherr sagte : An die Backen, bis er lacht ?
 

Toto

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #16 am: Mittwoch, 20. August 2008 - 15:21:00 »
Es gibt in der Bikerscene einen Spruch:

Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz.
Was nicht unbedingt für die Intelligenz der Biker spricht, eher im Gegenteil!  ;)

Ich würde mit solchen Menschen etwas härter umgehen befürchte ich. >:(
Un dich befürchte damit würdest Du dich mit dem Täter auf eine Stufe stellen!

Du bist ja ein lustiger Gesell.
Wenn Du den Spruch verstanden hättest, wäre es leichter gewesen.
Der plumpe Versuch beleidigend zu sein indem Du anderen die Intelligenz absprichst, sagt doch schon was über Dich aus.  ;D

Beschütze du nur weiter die Täter, wirst schon deine Gründe haben.  ;D
Bist für mich genauso toll wie Herr Cohn-Bendit als Kindergärtner in der 68Zeit.
Oder der netter Herr Beck der Grünen. Der hat auch so seine Vorstellungen zum Umgang mit Kindern.

Menschen die Kindern das Leben nehmen oder sich an ihnen vergehen spreche ich jedes Menschenrecht ab. Schon nach sexuellem Missbrauch ist dieses Kind für den Rest seines Lebens geschädigt.
Ich bin in diesem Fall für die härteste Bestrafung die möglich ist, bzw noch härter.

Wieviele Kinder könnten noch leben wenn man solche Sch...... nicht wieder auf die Menschheit losgelassen hätte.

Tag auch
Toto

DerDerbste

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #17 am: Mittwoch, 20. August 2008 - 15:29:53 »
Menschen die Kindern das Leben nehmen oder sich an ihnen vergehen spreche ich jedes Menschenrecht ab.

Dann hast Du den "Gedanken" hinter den Menschenrechten nicht verstanden.
Wo man landen kann, wenn man Grundrechte aushebelt (weil man "im Recht" ist), kann sich jeder selbst überlegen.

saab

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #18 am: Mittwoch, 20. August 2008 - 17:53:48 »
Hallo Toto,

        Ich bin ganz sicher, das Perser nicht Deine Intelligenz anzweifeln wollte,
        das würde ihm so garnicht entsprechen.

        Ich meine, er, und da schliesse ich mich an, wollte damit sagen
        Unrecht lässt sich nicht mit der Brechstange verhindern,
        und ebensowenig mit der Brechstange bestrafen.

        ( Deinen Herrn Beck, von den Grünen, Klär`mich mal auf. )

Perserdiego

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #19 am: Mittwoch, 20. August 2008 - 19:18:12 »
Es gibt in der Bikerscene einen Spruch:

Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz.
Was nicht unbedingt für die Intelligenz der Biker spricht, eher im Gegenteil!  ;)

Ich würde mit solchen Menschen etwas härter umgehen befürchte ich. >:(
Un dich befürchte damit würdest Du dich mit dem Täter auf eine Stufe stellen!

Du bist ja ein lustiger Gesell.
Wenn Du den Spruch verstanden hättest, wäre es leichter gewesen.
Der plumpe Versuch beleidigend zu sein indem Du anderen die Intelligenz absprichst, sagt doch schon was über Dich aus.  ;D

Beschütze du nur weiter die Täter, wirst schon deine Gründe haben.  ;D
Bist für mich genauso toll wie Herr Cohn-Bendit als Kindergärtner in der 68Zeit.
Oder der netter Herr Beck der Grünen. Der hat auch so seine Vorstellungen zum Umgang mit Kindern.

Menschen die Kindern das Leben nehmen oder sich an ihnen vergehen spreche ich jedes Menschenrecht ab. Schon nach sexuellem Missbrauch ist dieses Kind für den Rest seines Lebens geschädigt.
Ich bin in diesem Fall für die härteste Bestrafung die möglich ist, bzw noch härter.

Wieviele Kinder könnten noch leben wenn man solche Sch...... nicht wieder auf die Menschheit losgelassen hätte.

Tag auch
Toto
He Toto, Du bist aber geil drauf.  :lach
Ich glaube das schallende Gelächter ist deinem Beitrag angemessen.
Ansonsten schreibe ich jetzt besser nicht, was ich denke. >:D

Toto

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #20 am: Donnerstag, 21. August 2008 - 11:15:35 »
Menschen die Kindern das Leben nehmen oder sich an ihnen vergehen spreche ich jedes Menschenrecht ab.

Dann hast Du den "Gedanken" hinter den Menschenrechten nicht verstanden.
Wo man landen kann, wenn man Grundrechte aushebelt (weil man "im Recht" ist), kann sich jeder selbst überlegen.

Hallo,
ich gebe zu, das dies ein Thema ist bei dem ich "durchbrenne".

Gewalt und Missbrauch an den Schwächsten ist für mich das roteste Tuch mit dem man wedeln kann. Wenn wir unsere Kinder und damit unsere Zukunft nicht beschützen können oder wollen, scheint mir vieles Sinnlos.

Mit Sicherheit kann man neue Täter nicht verhindern, aber Rückfällige braucht es nicht zu geben. Wo waren die Menschenrechte der Opfer?
Haben Menschen die sich nicht wie Menschen verhalten und anderen die Menschenrechte nehmen noch ein Anspruch auf diese?

Du wirst jetzt "JA" sagen, und da bin ich anderer Meinung. Das ist aber egal.
Sollte man nicht wenigsten verhindern das sie Rückfällig werden können?
Lebenslange Sicherheitverwahrung und Kastration wären doch zumindest ein Kompromissvorschlag. ( Auch wenn das gegen die Unversehrtheit des Körpers ist)

Kevin, Jakob Metzler und und und.... die ganze Nation schreit auf wenn wieder
was passiert. Aber mit den Tätern geht man um als lägen sie in Watte.
Früher hatten sie wenigstens im Knast nichts zu lachen. Aber selbst dort werden sie inzwischen vor den anderen Gefangenen besonders geschützt.

Sorry, aber bei mir will kein Mitgefühl für diese Wesen aufkommen.

Wo man landen kann wenn man seine Zukunft nicht beschützt kann sich auch jeder ausdenken.

Gruß Toto

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #21 am: Donnerstag, 21. August 2008 - 13:49:40 »
Danke, Toto!
Genau DIESE Gedanken rasen mir nämlich durch den Kopf, wenn ich zur Zeit die Nachrichten sehe: Michelle ist verschwunden, man rechnet mit dem Schlimmsten!

Dann ist es das HERZ, daß solche Straftäter am liebsten auch kastrieren, teeren und vierteilen möchte.
Der VERSTAND sagt mir aber auch, daß ich dann keinen Deut besser wäre....

Aber ich kann es so gut nachempfinden, daß man den Tätern die Pest an den Hals (die Schlinge??) wünscht!!

Meiner Meinung nach kommt unser Strafsystem oft einer Verhöhnung der Opfer gleich,  wäre es strenger - DEUTLICH STRENGER - würden wir nicht auch zu Verbrechern im Geiste.... und der nächste Schritt vom Willen zur Tat wäre auch nicht mehr so verdammt kurz.
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

Hülle

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #22 am: Donnerstag, 21. August 2008 - 13:55:53 »
Ich weiß nun wirklich nicht wie man solche Individuen bestrafen soll....

Todesstrafe, öffentlich steinigen, Schniedel ab....

10 Jahre ist doch nichts für so eine Tat,die sitzt "ER" doch auf einer Arschbacke ab...

Und es wird nie aufhören bei so einer Rechtssprechung...

Toto

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #23 am: Donnerstag, 21. August 2008 - 14:28:12 »
Ich weiß nun wirklich nicht wie man solche Individuen bestrafen soll....

Todesstrafe, öffentlich steinigen, Schniedel ab....

10 Jahre ist doch nichts für so eine Tat,die sitzt "ER" doch auf einer Arschbacke ab...

Und es wird nie aufhören bei so einer Rechtssprechung...

Bei guter Führung bekommt er 2/3. Das bedeutet das er nach 6 1/2 Jahren schon wieder auf die Menschheit losgelassen wird.

Wie mögen sich wohl Eltern fühlen die den Peiniger oder Mörder ihres Kindes nach dieser Zeit auf der Strasse sehen?
Ob sie den zarten Umgang der Justiz mit dem Täter verstehen?
Wie mag es für ein Kind sein an dem sich jemand vergangen hat, und es dem Täter nach so kurzer Zeit auf der Strasse trifft?
Ob es wohl Nachts schlafen kann? Und ob es wohl den Glauben in unsere Gesellschaft hat?
Ich denke mal nicht. Diese Menschen werden sich verraten fühlen.
Und aus meiner Sicht zu Recht.

Man wird es nie allen Recht machen können.
Recht und Gerechtigkeit sind nicht das selbe. Sicher klingen meine Gedanken wie  die Forderung nach Genugtuung oder Vergeltung. Mir sind auch alle Argumente gegen meine Sichtweise nicht fremd. Und auch der Vorwurf mit meiner Meinung festgefahren zu sein ist nicht falsch. Aber sollte nicht der Schutz unserer Kinder
einen höheren Stellenwert haben als das ( aus meiner Sicht vertane ) Recht der Täter?

Sollte ich mich moralisch zum Täter am Täter machen müssen, um weitere Taten von ihm zu verhindern, halte ich das für vertretbar.

Der folgende Link vertritt nicht meine Meinung noch hat er was mit mir zu tun.
Aber es ist eine Seite die man sich gern mal anschauen sollte.

>http://www.missbraucht.de/<

Gruß Toto

Hülle

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #24 am: Donnerstag, 21. August 2008 - 22:50:34 »
Auch die kleine Michelle ist Ermordet worden..... :'(

Sie wurde in der Nähe von ihrem Elternhaus gefunden.

Führt die Todesstrafe wieder ein!!!!! :fluchen
« Letzte Änderung: Freitag, 22. August 2008 - 00:13:46 von Hülle »

saab

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #25 am: Freitag, 22. August 2008 - 06:42:14 »
Aber ich denke dafür fehlen mal wieder die Mittel :-\


            Das ist ja deswegen alles so furchtbar, weil man in Kürze wieder
            über soetwas lesen wird, wieder diegleichen Begründungen
            erfährt, wieder wird der,oder die Täter verurteilt,wieder lernt niemand
            daraus, und das Leiden der Opfer kann nie wieder gutgemacht werden.

             Und, was wird sich ändern ?
« Letzte Änderung: Freitag, 22. August 2008 - 06:44:48 von saab »

Helmut

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #26 am: Freitag, 22. August 2008 - 10:30:31 »
Auch die kleine Michelle ist Ermordet worden..... :'(

Sie wurde in der Nähe von ihrem Elternhaus gefunden.

Führt die Todesstrafe wieder ein!!!!! :fluchen

Ob die Todesstrafe weiterführt, wage ich ja zu bezweifeln (obwohl ich gestehe, dass ich durchaus inkonsquent bin: einerseits bin ich gegen die Todestrafe, andrerseits hätte ich bei so manchem hingerichteten Kinder- -und / oder Massenmörder mit Sicherheit keine ai-Petition unterschrieben - und jenen Ganoven, die mit Waffengewalt Unrecht tun und dabei von der Polizei erschossen werden, weine ich auch nicht wirklich irgendwelche Tränen nach - aber das ist ein anders Thema)

Was aber aus meiner Sicht genau so wenig weiterhilft wie die Todesstrafe, ist die derzeitige Praxis unseres Rechsstaates. Mir wird in vielen Fällen deutlich zu spät eingeknastet, deutlich zu früh wieder rausgelassen und deutlich zu viele angeblich günstige Sozialprognosen gestellt.

natürlich kann der Mörder der kleinen Melanie in Leipzig aus ihrem direktem Umfeld kommen, er kann Ersttäter sein etc. Trotztdem würde es mich nicht wundern, wenn Melanies Mörder sattsam bekannt und entsprechend vorbestraft und unter Beihilfe eilfertiger Psycho-Gutachter günstig prognostiziert ist.

Wie es schon in so vielen Fällen war.

Ergebnis:
Ein totes Kind, eine zerstörte Familie, ein weiterer Riss im Vertrauen vieler Menschen in diesen Rechtsstaat sowie eine Verteidiger und ein Gutachter, die mit ihrem Irrtum obiges mitzuverantworten haben, trotzdem viel Geld damit machen und weitermachen dürfen.

Das wird sich sicherlich erst dann ändern, wenn Gutachter, die sich derartig irren, mit Berufsverbot belegt werden.

Perserdiego

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #27 am: Freitag, 22. August 2008 - 11:39:34 »
Aber ich denke dafür fehlen mal wieder die Mittel :-\


            Das ist ja deswegen alles so furchtbar, weil man in Kürze wieder
            über soetwas lesen wird, wieder diegleichen Begründungen
            erfährt, wieder wird der,oder die Täter verurteilt,wieder lernt niemand
            daraus, und das Leiden der Opfer kann nie wieder gutgemacht werden.

             Und, was wird sich ändern ?
Natürlich gar nichts! Guckt einfach mal in die Staaten, dort bewirkt das Prinzip der Abschreckung auch überhaupt gar nichts.  Ansonsten dachte ich eigentlich es geht hier darum weitere grauenhafte Straftaten zu verhindern und nicht um steinzeitliche primitive Rache!

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.068
  • Geschlecht: Männlich
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #28 am: Freitag, 22. August 2008 - 11:43:05 »
Perser, Du hast sowas von recht mit steinzeitlichen Methoden. Aber andererseits muss das psychologische Gequatsche von sogenannten Gutachtern aufhören. Wenn die nicht so oft irren würden, wären viele Verbrechen nicht geschehen.
Jo

Perserdiego

  • Gast
Re: 10 Jahre Haft für den Mord an Kevin
« Antwort #29 am: Freitag, 22. August 2008 - 12:00:16 »
Perser, Du hast sowas von recht mit steinzeitlichen Methoden. Aber andererseits muss das psychologische Gequatsche von sogenannten Gutachtern aufhören. Wenn die nicht so oft irren würden, wären viele Verbrechen nicht geschehen.
Klar, nur was hat die Todesstrafe mit psychologischen Gutachten zu tun. Ich weigere mich auch, alle Psychologen pauschal zu verurteilen.  Egal in welchen Bereichen, wer pauschaliert begibt sich automatisch auf Stammtischniveau. Es gibt sie nun mal schlicht und ergreifend gar nicht, die Psychologen, die Politiker, die Arbeitslosen, die Manager ......
Es gibt nur Menschen!
« Letzte Änderung: Freitag, 22. August 2008 - 12:16:07 von Perserdiego »