Autor Thema: R.I.P. Richard Widmark  (Gelesen 311 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.117
  • Geschlecht: Männlich
R.I.P. Richard Widmark
« am: Mittwoch, 26. März 2008 - 21:35:31 »
US-Schauspieler Richard Widmark ist tot.
Die Kinowelt trauert um den amerikanischen Schauspieler Richard Widmark. Nach Angaben seiner Frau starb der Hollywood-Star bereits am Montag nach langer Krankheit im Alter von 93 Jahren in seinem Haus in Connecticut.
Bekannt wurde Widmark vor allem als Darsteller in Western, Krimis und Abenteuerfilmen. Dabei hasste er Waffen, wie er selbst einmal in einem Interview sagte. Sein Filmdebüt gab Widmark 1947 in „Der Todeskuss“. Der Durchbruch gelang ihm mit „Die gebrochene Lanze“ (1954).
Unter der Regie von John Ford drehte er die Filme „Zwei ritten zusammen“ (1961) und „Cheyenne“ (1963). Einer seiner letzten Filme war 1987 „Ein Aufstand alter Männer“ unter der Regie von Volker Schlöndorff. Zuletzt lebte Widmark zurückgezogen in Connecticut.

Quelle: bild.de 26.3.08
Jo

Stiffmeister2008

  • Gast
Re: R.I.P. Richard Widmark
« Antwort #1 am: Freitag, 23. Mai 2008 - 20:16:56 »
Ich hab den Beitrag leider erst jetzt gelesen....Asche auf mein Haupt.

Richard Widmark war mir außer aus dem Western-Genre auch durch seine Rolle in "Der tödliche Schwarm" bekannt. Den Film habe ich damals schon als Kind gesehen und schau ihn mir heute noch gerne an.

Es ist manchmal wirklich beängstigend, wie Schauspieler, die man als Kind in Filmen als Helden verehrt hat, plötzlich sterben. Allein schon zu beobachten, wie solche Typen wie Sly Stallone oder Jean-Claude Van Damme langsam aber sicher aussehen, wie steinalte Grandpas'. Naja, es ist halt so........

Richard Widmark war jedenfalls einer von den Schauspielern, die man gerne in Erinnerung behält.