Autor Thema: Jiaogulan, das Unsterblichkeitskraut, wächst bei uns  (Gelesen 285 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jens Rusch

  • Gast
Jiaogulan, das Unsterblichkeitskraut, wächst bei uns
« am: Sonntag, 10. Februar 2008 - 08:47:49 »
Habe heute Morgen bemerkt, dass die ersten zarten Jiaogulan-Pflänzchen in meinem windgeschützten Freiland-Beet bereits fast 10 cm in die Höhe ragen. leider ist das Wetter noch nicht frostsicher. Ich kann nur hoffen, dass die Pflänzchen überleben.

Schätze mal, dass die Anzucht bei Rijk Zwaan in Marne ( Dort wird uns ein Treibhaus zur Verfügung gestellt ) auch voranschreitet. Werde mich in dieser Woche mit Jochen Schmidt darüber unterhalten, auch unser Freund aus China ist wieder in Dithmarschen, weil in China ( Gestern war dort Neujahr ) im Moment so etwas wie karnevalistische Ausnahmewochen herrschen.

Ausserdem haben wir ja mit unserem Freund Mark Riemann ( Kalle Bäcker )darüber nachgedacht, ob man nicht ein Jiaogulan-Brot entwickeln könnt. Der Gedanke ist einfach, ein Lebensmittel mit dem Kraut zu versehen, welches man ohnehin fast täglich zu sich nimmt. Die Kunst wird halt sein, Jiaogulan möglichst ohne Wirkstoffverlust einzubacken. Das wird wohl einige Versuche erfordern. Aber da ist Mark der Experte, da verlasse ich mich voll auf ihn.

Mir geht ein doppeldeutiger Titel für unsere Verschenk-Aktion für die Jiagulan-Anzuchttöpfe durch den Kopf: Verschenkte Chancen

Ich habe eine Extra-Heimseite über meine Versuche, Jiaogulan hier anzusiedeln erstellt: http://www.myspace.com/jiaogulan1