Autor Thema: Heute ist  (Gelesen 44825 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.628
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heute ist
« Antwort #255 am: Montag, 05. Oktober 2009 - 11:00:03 »
Heute, 1962, erschien die erste Platte der Pilzköpfe.

Jo

Blubb

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #256 am: Montag, 05. Oktober 2009 - 11:54:57 »
Heute wurde der diesjährige Gewinner des Nobelpreises für Medizin oder Physiologie ernannt. Geehrt werden drei US-Wissenschaftler für die Forschung auf dem Gebiet des menschlichen Erbguts.

Paul Schrader

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #257 am: Montag, 05. Oktober 2009 - 12:20:19 »
Heute vor 20 Jahren gab es zum ersten Mal einen so genannten "Schlado", den Langen Donnerstag.

Blubb

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #258 am: Dienstag, 06. Oktober 2009 - 12:22:00 »
Heute wurde der Gewinner des Nobelpreises für Physik bekannt gegeben. Die Auszeichnung müssen sich ein Chinese und zwei Amerikaner teilen, die jeweils in anderen Anwendungsbereichen bahnbrechende Entdeckungen auf dem Feld lichbasierender Technologien gemacht haben.

ae8090

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #259 am: Dienstag, 06. Oktober 2009 - 12:37:29 »
Heute wurde der Gewinner des Nobelpreises für Physik bekannt gegeben. Die Auszeichnung müssen sich ein Chinese und zwei Amerikaner teilen, die jeweils in anderen Anwendungsbereichen bahnbrechende Entdeckungen auf dem Feld lichbasierender Technologien gemacht haben.

laut welt.de sind es ein Brite, ein Kanadier und ein US-Amerikaner:
Zitat
Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an Charles Kao (Großbritannien), Willard Boyle (Kanada) und George Smith (USA).
welt.de

ob sich die Medien noch über die Nationalität der drei Geehrten einigen wird?

Blubb

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #260 am: Dienstag, 06. Oktober 2009 - 12:45:59 »
Die offizielle Seite des Nobelpreiskommitees sagt, dass es sich um zwei Amerikaner und einen Chinesen handelt, der aber anscheinend auch die britische Staatsbürgerschaft besitzt. Insofern liegt wohl der Spiegel richtig. Bei der Sueddeutschen sind es auf einmal drei US-Forscher. Einzig die FAZ scheint es komplett richtig zu haben.
Eins ist aber sicher: Es handelt sich um drei Physiker :P

Blubb

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #261 am: Dienstag, 06. Oktober 2009 - 12:52:05 »
Ich korrigiere: Die Welt liegt anscheinend doch irgendwie richtig. Ein Kanadier ist auch dabei. Verwirrend. Anscheinend gehen die meisten Online-Dienste von den Forschungsstandort des jeweiligen Wissenschaftlers aus.
« Letzte Änderung: Dienstag, 06. Oktober 2009 - 12:53:59 von Blubb »

ae8090

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #262 am: Dienstag, 06. Oktober 2009 - 12:57:01 »
Die offizielle Seite des Nobelpreiskommitees sagt, dass es sich um zwei Amerikaner und einen Chinesen handelt, der aber anscheinend auch die britische Staatsbürgerschaft besitzt. Insofern liegt wohl der Spiegel richtig. Bei der Sueddeutschen sind es auf einmal drei US-Forscher. Einzig die FAZ scheint es komplett richtig zu haben.
Eins ist aber sicher: Es handelt sich um drei Physiker :P

Ich weiß nicht, ob die FAZ richtig liegt, denn mir fehlt momentan die Möglichkeit, das zu verifizieren oder falsifizieren. Ist er Mann als Chinese geboren, hat aber aus eigenem Antriebe zB die Britische Staatsangehörigkeit angenommen, so ist er in meinen Augen Brite. Da können die Chinesen auf dem Kopf stehen und mit den Ohren wackeln, er ist dann einfach Brite.

Ist er aber beispielsweise als Sohn chinesischer Einwanderer in GB geboren und hat deshalb einen britischen Pass, fühlt sich selbst aber seinen chinesischen Ahnen näher als den britischen Nachbarn, dann ist er in meinen Augen Chinese. Ob das die britische Krone nun toll findet oder nicht. Ihr Problem.

Ähnliches gilt für den Kanadier /(US-)Amerikaner

Letztlich können die Jungs das nur selbst sagen, was sie sind.

Blubb

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #263 am: Dienstag, 06. Oktober 2009 - 13:05:25 »
So um mal alle Unklarheiten zu beseitigen:

  • Charles K. Kao ist in Shanghei geboren und somit Chinese, der dann später wohl die britische Staatsbürgerschaft angenommen hat
  • Williard S. Boyle ist in der Provinz Nova Scotia geboren und somit Kanadier.
  • George E. Smith ist im US-Bundesstaat New York geborenu und dem nach US-Amerikaner

Und es sind eben auch drei Physiker. ;)

DerDerbste

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #264 am: Mittwoch, 07. Oktober 2009 - 09:28:31 »
Heute vor 60 Jahren wurde die DDR gegründet.

 
Zitat
Auferstanden aus Ruinen
Und der Zukunft zugewandt,
Laß uns dir zum Guten dienen,
Deutschland, einig Vaterland.


ae8090

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #265 am: Mittwoch, 07. Oktober 2009 - 09:37:54 »
Und heute vor 20 Jahren feierten die links-faschistischen Führer der DDR einsam ihre Gerontokratie und der Staatsgast aus Moskau sagte jenen Satz, der seitdem falsch zitiert zum geflügelten Wort geworden ist:

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Die alten Männer um Honnecker und Mielke, aber auch die zweite Garde um Krenz und Modrow waren schon länsgt tot. Sie hatten nur vergessen, umzufallen.

Blubb

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #266 am: Mittwoch, 07. Oktober 2009 - 12:10:35 »
Neuer Tag, neuer Nobelpreis: Heute wurde der für Chemie benannt. Ausgezeichnet werden die drei Wissenschaftler Venkatraman Ramakrishnan, Thomas Steitz und Ada Yonath für ihre Forschung auf dem Gebiet menschlicher Ribosomen.

Kleiner Nachtrag: Morgen wird der Gewinner des Literaturnobelpreises benannt. Man darf gespannt sein, was sich die Akademie dann mal wieder einfallen lässt.
« Letzte Änderung: Mittwoch, 07. Oktober 2009 - 12:16:17 von Blubb »

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.628
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heute ist
« Antwort #267 am: Donnerstag, 08. Oktober 2009 - 13:05:54 »
Heute ist der Tag, an dem mal wieder eine Deutsche einen Nobelpreis bekommt und zwar den für Lieratur.
Der Pres geht an Herta Müller
Jo

Blubb

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #268 am: Donnerstag, 08. Oktober 2009 - 13:07:45 »
Die Frage ist nur was Gavin Friday mit Herta Müller zu tun hat. ;)
Der Nobelpreis für Literatur geht dieses Jahr tatsächlich an die deutsche Schriftstellerin Herta Müller. Wer hätte das gedacht? Und wieder einmal sind es nicht die jedes Jahr genannten Philip Roth, Don DeLillo oder auch Amos Oz geworden.
« Letzte Änderung: Donnerstag, 08. Oktober 2009 - 13:11:05 von Blubb »

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.628
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heute ist
« Antwort #269 am: Donnerstag, 08. Oktober 2009 - 13:21:33 »
Die Frage ist nur was Gavin Friday mit Herta Müller zu tun hat. ;)

Das wirst Du bestimmt nicht für Dich behalten!  ;)

Oh, sorry. Habe wohl etwas falsch kopiert!  :-\
« Letzte Änderung: Donnerstag, 08. Oktober 2009 - 13:26:05 von DrKloebner »
Jo