Autor Thema: Heute ist  (Gelesen 47111 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Heute ist
« Antwort #450 am: Sonntag, 16. Oktober 2011 - 22:45:57 »

..es 25 Jahre her, dass der Südtiroler Reinhold Messner im Alter von 42 Jahren den Gipfel des 8516 Meter hohen Lhotse in Nepal erreicht.

Damit hat er als erster Bergsteiger alle 14 Achttausender der Erde bezwungen. Die 14 mächtigen Berge im Himalaya und im angrenzenden Karakorum zu besteigen galt als besondere Sensation, weil Messner bei seinen Touren auf Sauerstoffflaschen verzichtete.

Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Alex

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #451 am: Montag, 17. Oktober 2011 - 18:57:15 »
..es 25 Jahre her, dass der Südtiroler Reinhold Messner im Alter von 42 Jahren den Gipfel des 8516 Meter hohen Lhotse in Nepal erreicht.
Damit hat er als erster Bergsteiger alle 14 Achttausender der Erde bezwungen. Die 14 mächtigen Berge im Himalaya und im angrenzenden Karakorum zu besteigen galt als besondere Sensation, weil Messner bei seinen Touren auf Sauerstoffflaschen verzichtete.
Heute hört man eigentlich gar nichts mehr von Bergesteigungen, gibt es keine spektakulären Touren mehr, oder geht das an mir vorbei. Louis Trenker gabs ja auch noch  :) 

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Heute ist
« Antwort #452 am: Montag, 17. Oktober 2011 - 20:01:13 »
..es 25 Jahre her, dass der Südtiroler Reinhold Messner im Alter von 42 Jahren den Gipfel des 8516 Meter hohen Lhotse in Nepal erreicht.
Damit hat er als erster Bergsteiger alle 14 Achttausender der Erde bezwungen. Die 14 mächtigen Berge im Himalaya und im angrenzenden Karakorum zu besteigen galt als besondere Sensation, weil Messner bei seinen Touren auf Sauerstoffflaschen verzichtete.
Heute hört man eigentlich gar nichts mehr von Bergesteigungen, gibt es keine spektakulären Touren mehr, oder geht das an mir vorbei. Louis Trenker gabs ja auch noch  :)   Wahrscheinlich, weil alle spektakulären bezwungen wurden. Bleibt nur der Schuldenberg - aber an den traut sich ja KEINER so wirklich ran.... >:D
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

ae8090

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #453 am: Montag, 17. Oktober 2011 - 20:53:34 »
..es 25 Jahre her, dass der Südtiroler Reinhold Messner im Alter von 42 Jahren den Gipfel des 8516 Meter hohen Lhotse in Nepal erreicht.
Damit hat er als erster Bergsteiger alle 14 Achttausender der Erde bezwungen. Die 14 mächtigen Berge im Himalaya und im angrenzenden Karakorum zu besteigen galt als besondere Sensation, weil Messner bei seinen Touren auf Sauerstoffflaschen verzichtete.
Heute hört man eigentlich gar nichts mehr von Bergesteigungen, gibt es keine spektakulären Touren mehr, oder geht das an mir vorbei. Louis Trenker gabs ja auch noch  :)   Wahrscheinlich, weil alle spektakulären bezwungen wurden. Bleibt nur der Schuldenberg - aber an den traut sich ja KEINER so wirklich ran.... >:D

der ist auch weit höher als alle 14 Achttausender zusammen!

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Heute ist
« Antwort #454 am: Montag, 17. Oktober 2011 - 22:31:43 »

...um beim Thema (Schulden) zu bleiben:

Vor 80 Jahren - 1931 -
Eine New Yorker Jury befindet den amerikanischen Gangsterboss Al Capone der Steuerhinterziehung für schuldig. Andere Verbrechen konnten ihm nicht nachgewiesen werden. Bis heute ist sein Name auch mit der Bezeichnung Geldwäsche verbunden, da er als Erster illegale Einnahmen reinvestierte (Waschsalons etc.) und mit dieser Verschleierungsmethode Vorbild für viele Steuerhinterzieher und Betrüger wurde.

Heute wäre der Kollege möglicherweise bei soviel nachgewiesener Cleverness in einem wichtigen (Staats)amt tätig, denn:
Der „Mythos Capone“ geht im Wesentlichen auf seine Fähigkeiten als Selbstdarsteller und seinen geschickten Umgang mit der Presse zurück...
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Heute ist
« Antwort #455 am: Dienstag, 18. Oktober 2011 - 22:21:15 »

...von den Schuldnern wieder zurück zu den Verbrechern >:D

Heute vor 35 Jahren (18.10.1976):
Das Mafia-Begräbnis
Carlo Gambino wurde in New York an der Seite seiner Frau beerdigt. Der so genannte Boss der Bosse war im Schlaf gestorben - es wurde vermutet, dass er einen Herzanfall hatte.

Gambino wurde 1902 in Sizilien geboren und kam 1921 illegal in die USA und wurde an seinem 19. Geburtstag in die „ehrenwerte Gesellschaft“ der La Cosa Nostra eingeführt, zu der seine Familie schon lange gehörte... Ab 1957 war er einer der einflussreichsten Köpfe des organisierten Verbrechens in den Vereinigten Staaten. Nach Spekulationen über seine Nachfolge an der Spitze seiner Mafia Familie, übernahm sein Cousin Paul Castellano diesen Posten.

Gambino gilt als Vorbild für die Roman- und Filmfigur des Paten Don Vito Corleone von Mario Puzo – im gleichnamigen Film von Francis Ford Coppola gespielt von Marlon Brando.

Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Rhaco

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #456 am: Samstag, 29. Oktober 2011 - 01:00:37 »

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Heute ist
« Antwort #457 am: Sonntag, 30. Oktober 2011 - 20:38:53 »
...der Jahrestag des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens - 50 Jahre türkische Gastarbeiter

Ankara wollte die Gastarbeiter damals nicht halten, die Türkei war froh, einen Teil der armen und damit unzufriedenen Landsleute nach Deutschland zu lassen. Meist waren es Menschen aus der Unterschicht. In ihrer Heimat wurden sie als "schwarze Türken" verachtet - und beneidet, wenn sie mit dem Ersparten aus Deutschland zurückkehrten. Wie ein Prolet, der zu Geld gekommen ist. Und in Deutschland waren sie zwar als Arbeiter begehrt, als Mitbürger aber vielfach gering geschätzt. Auch hier bildeten sie die Unterschicht, als Männer am Fließband oder als Frauen am Wischmopp.

Was eigentlich zur zeitlich begrenzten Anwerbung von Arbeitskräften gedacht war, endete erst 1973 mit der Ölkrise. Aus damals ca. 500-750.000 türkischen Bewohnern ist inzwischen fast das dreifache geworden, jeder 40.te Bundesbürger ist Türke.

Also gibt es tüchtig was zu feiern für alle Beteiligten...


Mal sehen wer dann wieder mit Leitkultur und/oder Sarazzin´s Thesen aufschlägt...
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.715
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heute ist
« Antwort #458 am: Montag, 31. Oktober 2011 - 07:29:00 »
...eigentlich Reformationstag, aber leider ist er durch Halloween in Vergessenheit geraten.

1517 nagelte Martin Luther seine 95 Thesen an die Kirchentür in Wittenberg.

In meiner Schulzeit mussten wir morgens den Gottesdienst in der Laurentii-Kirche besuchen.
Jo

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.689
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heute ist
« Antwort #459 am: Dienstag, 01. November 2011 - 07:56:12 »
...eigentlich Reformationstag, aber leider ist er durch Halloween in Vergessenheit geraten.

1517 nagelte Martin Luther seine 95 Thesen an die Kirchentür in Wittenberg.

In meiner Schulzeit mussten wir morgens den Gottesdienst in der Laurentii-Kirche besuchen.


Diese nette Tration wird nicht mehr gepflegt,da die Klassen zu "Multi-Kulti"sind.(auskumpft einer Mutter mit 1.Klässler.)
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heute ist
« Antwort #460 am: Dienstag, 01. November 2011 - 08:01:10 »
Heute ist nicht nur Allerheiligen (und damit Feiertag in vielen Bundesländern), sondern auch Weltvegantag!
Nun kann ich darüber nachdenken, was ich sinnfreier finde  >:D
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

Kuno

  • Gast
Re: Heute ist
« Antwort #461 am: Dienstag, 01. November 2011 - 08:22:01 »
Ich weiß auch nicht, wie der die 95 Prothesen andie Kirchentür gekriegt hat. Und wo hat er die überhaupt herbekommen ?

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.715
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heute ist
« Antwort #462 am: Dienstag, 01. November 2011 - 08:37:46 »
Ich weiß auch nicht, wie der die 95 Prothesen andie Kirchentür gekriegt hat. Und wo hat er die überhaupt herbekommen ?
Vielleicht von Müller-Tischer?  ;D
Jo

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.715
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heute ist
« Antwort #463 am: Freitag, 11. November 2011 - 06:42:21 »
...um 11.11 Uhr in den Karnevalshochburgen der Start in die 5. Jahreszeit.

Jo

Offline Plumbum

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.039
  • Geschlecht: Männlich
  • Wat den Een sien Uhl, is den Annern sien Nachtigal
    • The Plumbers Corner
Re: Heute ist
« Antwort #464 am: Freitag, 11. November 2011 - 15:05:53 »
Heute ist:
das 11. Jahr
der  11. Monat
der  11. Tag
die   11. Stunde
die   11. Minute
die  11. Sekunde
1 mal Morgens, und 1 mal Abends
und Nie wieder bis zum Jahr 2111
 

ich hoffe ich habe Recht
PB