Autor Thema: Doping, die dunkle Seite des Sports  (Gelesen 7872 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #30 am: Freitag, 01. Februar 2008 - 22:15:47 »
Gerade gefunden:
"Biathletin Kaisa Varis ist bei einer Doping-Kontrolle am 6. Januar in Oberhof positiv getestet worden. Nur fünf Tage später triumphierte die Finnen erstmals in ihrer Karriere überraschend beim Weltcup in Ruhpolding."
Hier kann man mehr nachlesen.
Bemerkenswert: Sie gewann auf der Kurzdistanz.  :angel:
So, auch die B-Probe war positiv auf Epo. Siehe auch hier oder hier.
Soviel zum Thema "Im Biathlon wird wird nicht gedopt, und gerade auf der Kurzdistanz bringt es nichts."  >:D

Gut, unsere deutschen Mädels alle sauber sind.  :angel:
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Alex

  • Gast
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #31 am: Freitag, 01. Februar 2008 - 22:24:59 »
Soviel zum Thema "Im Biathlon wird wird nicht gedopt, und gerade auf der Kurzdistanz bringt es nichts."  >:D
Genau, es ist also genauso wenig ausgeschlossen, daß auch ein Gedopter gewinnt. Das  habe ich nicht in Abrede gestellt. Lediglich behauptet, daß auf der Kurzdistanz auch ein nicht  gedopter Sportler gewinnen kann, nicht muß. >:D 


Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.072
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #32 am: Sonntag, 17. Februar 2008 - 00:12:41 »
Wer Interesse hat an den Dopingvorwürfen der deutschen Biathleten, kann hier die Namen erfahren:

      http://www.oe24.at/zeitung/sport/mehr_sport/article235618.ece
Jo

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #33 am: Sonntag, 17. Februar 2008 - 11:47:50 »
Wer Interesse hat an den Dopingvorwürfen der deutschen Biathleten, kann hier die Namen erfahren:
      http://www.oe24.at/zeitung/sport/mehr_sport/article235618.ece

"Außerdem darf nicht unerwähnt bleiben, dass alle deutschen Biathleten eidesstattlich erklärt haben, nie in Wien Blutdoping betrieben zu haben."

Puh, da bin ich ja beruhigt. Die haben also nie in Wien Blutdoping betrieben.  :police:



Davon ab sollte man auch hier die Unschuldsvermutung nicht außer acht lassen. Und gerade anonyme Anzeigen sind ja die seriösesten Quellen überhaut.
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #34 am: Sonntag, 20. April 2008 - 20:41:24 »
Da der Sommer - und damit auch die Tour de France - immer näher rückt, wird bald auch das Thema Doping wieder in die Schlagzeilen rücken.

Gerade habe ich in der Tagesschau auf einem halben Ohr mitbekommen, dass es in der DEL auch ein Dopingskandälchen gibt.

Wir erinnern uns: Laut den Statuten der NADA gilt ein verweigerter Dopingtest als ein positiver Dopingtest und ist mit einer Sperre von 2 Jahren zu bestrafen. Im Eishockey gibt es jedoch nur eine Strafe von 5000 Euro und ein paar Stunden gemeinnütziger Arbeit.
Wenn überhaupt.  :police:

Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Offline JonnyWalker

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 726
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #35 am: Sonntag, 20. April 2008 - 20:46:31 »
Desweiteren ist auch bald Olympia, ma schauen,was es dort für Skandale geben wird

Offline JonnyWalker

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 726
  • Geschlecht: Männlich
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #36 am: Dienstag, 10. Juni 2008 - 13:03:09 »
Jetzt hat es einer der berühmtesten Sprinter erwischt im Radsport

Tom Boonen wurde positiv auf Kokain getestet(am 26.05.2008)

Ihm droht eine zweijährige Sperre
Bereits im Januar SOLL das Zimmer Boonens in seinem Elternhaus durchsucht worden sein

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #37 am: Dienstag, 10. Juni 2008 - 18:44:30 »
Jetzt hat es einer der berühmtesten Sprinter erwischt im Radsport
Tom Boonen wurde positiv auf Kokain getestet(am 26.05.2008)
Nö. Koksen außerhalb der Wettkampfzeit ist kein Doping.

" Allerdings liegt kein Dopingfall vor, weil «Koksen» nur im Wettkampf geahndet und sanktioniert würde, wie der Radsport- Weltverband UCI mitteilte. Der positive Kokain-Test erfolgte drei Tage vor der Belgien-Rundfahrt, bei der Boonen eine Etappe gewann."
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #38 am: Montag, 21. Juli 2008 - 21:02:17 »
Jetzt in der ARD!
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

DerDerbste

  • Gast
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #39 am: Montag, 21. Juli 2008 - 21:03:20 »

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #40 am: Montag, 21. Juli 2008 - 21:31:59 »
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Offline Desinfector

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.068
  • Geschlecht: Männlich
  • ● Teleport failed ●
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #41 am: Montag, 21. Juli 2008 - 22:50:47 »
Tour de France... guckt sich das einer überhaupt an?

Ich finde es gibt neben "Das Wort zum Sonntag" nix blöderes Im TV.
gravity sux!

Muckel

  • Gast
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #42 am: Montag, 21. Juli 2008 - 22:53:25 »
Tour de France... guckt sich das einer überhaupt an?

Ich hab bis jetzt davon nur etwas in den Nachrichten gesehen, ansonsten nichts.

Helmut

  • Gast
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #43 am: Dienstag, 22. Juli 2008 - 09:22:36 »
Tour de France... guckt sich das einer überhaupt an?

Ich finde es gibt neben "Das Wort zum Sonntag" nix blöderes Im TV.

naja, da gibt es irgend so einen esoterischen Spartenkanal. Ich finde, der topt das grade noch. Oder rhythmische Sportgymnastik. Aber dann kommt gleich TdF, korrekt.

saab

  • Gast
Re: Doping, die dunkle Seite des Sports
« Antwort #44 am: Dienstag, 22. Juli 2008 - 09:29:26 »
    Bitter, Bitter für Alle die aus Passion Radsport betreiben.