Autor Thema: Getreidesilo in Burg umgefallen  (Gelesen 753 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online wutz

  • Redaktion
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.002
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Fotos aus Itzehoe und Umgebung.
Getreidesilo in Burg umgefallen
« am: Donnerstag, 11. Januar 2007 - 12:44:37 »
Das war 1964
Wer weiß was dazu?








Ich habe noch kein Foto gemacht, das mir wirklich gefällt, deshalb fotografiere
ich morgen wieder.
www.muellertischer.de

olis

  • Gast
Re: Getreidesilo in Burg umgefallen
« Antwort #1 am: Donnerstag, 11. Januar 2007 - 12:52:47 »
Also, dass war so:
Die Bewohner der Marsch bis Wilster hörten in der Nacht ein "Rrrrrrummss" und wunderten sich, was das wohl war.
Am nächsten Morgen erfuhren sie, dass der Silo umgekippt war. Der Untergrund hatte nicht gehalten.
Dann fuhren da viele hin und machten Fotos.
So war das.
Später fiel dann auch noch in St. Margarethen ein Silo um.

Online wutz

  • Redaktion
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.002
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Fotos aus Itzehoe und Umgebung.
Re: Getreidesilo in Burg umgefallen
« Antwort #2 am: Donnerstag, 11. Januar 2007 - 13:26:42 »
Richtig, in St.M.passierte ja das gleiche.
Ich habe noch kein Foto gemacht, das mir wirklich gefällt, deshalb fotografiere
ich morgen wieder.
www.muellertischer.de

Login

  • Gast
Re: Getreidesilo in Burg umgefallen
« Antwort #3 am: Sonntag, 14. Januar 2007 - 09:50:55 »
fahrt einmal mit offenen augen durch die marsch, kaum ein haus steht gerade. da bekommen so schwere gebäude schon eimal übergewicht.