Autor Thema: [Zuhause gesucht] Meine Pflegehamster  (Gelesen 2259 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.359
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: [Zuhause gesucht] Meine Pflegehamster
« Antwort #30 am: Sonntag, 08. April 2018 - 22:18:20 »
Die ist bereits reserviert. Wenn ich bis Mittwoch von den Leuten allerdings nichts mehr höre, stelle ich sie hier natürlich rein.

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.359
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: [Zuhause gesucht] Meine Pflegehamster
« Antwort #31 am: Mittwoch, 11. April 2018 - 12:00:46 »


Wie bestellt und leider nicht abgeholt fühlt sich Penny. Das kleine Teddyhamsterweibchen war bereits reserviert, aber leider kam dann keine Meldung mehr.
Darum sucht sie nun auf diesem Weg ein schönes, artgerechtes Zuhause.

Sie ist im Dezember 2017 geboren und hat als Junghamster noch ordentlich Flausen im Kopf. Dabei ist sie ein typisches Randaleweib und benötigt entsprechend Abwechslung im Gehege. Außerdem sollte sie zukünftig Auslauf bekommen.

Man kann Penny aus der Hand füttern und vorsichtig streicheln. Handzahm ist sie jedoch nicht. Meistens steht sie gegen 22 Uhr auf und ist dann den Großteil der Nacht aktiv.

Penny nagt in ihrem Nagarium leider an den Gittern, und dadurch geht bereits Fell oberhalb der Nase aus. Ideal ist für sie ein Gehege, bei dem das Gitter nur am Deckel vorhanden und nicht für sie erreichbar ist, z.B. ein Aquarium.


Vermittlungsbedingungen:

Einzelhaltung!

Gehegegröße: mindestens 0,6 qm (entspricht 100 x 60 cm Grundfläche ohne Ebenen), besser größer!

Laufrad: mindestens 27 cm Durchmesser, Lauffläche und Rückseite müssen geschlossen sein

Einstreuhöhe: mindestens 20cm (Einstreu sollte zur Vorbeugung von Augen- und Atemwegserkrankungen entstaubt sein. Geeignet sind z.B. Allspan, Peer-Span und Hanfstreu)

Inventar: Mehrkammerhaus, Verstecke (z.B. Korkröhren), Sandbad mit Chinchillasand

Artgerechtes Futter, z.B. ASB Mittelhamstermenü von Futterparadies

Keine Vermittlung in Gitterkäfige!



Und noch eine Vorstellung:



Ninka ist eine Hybridin und im Oktober 2017 geboren. Die Knutschkugel mit den Kulleraugen ist neugierig und kein Stück scheu. Wenn man Futter auf der Hand hat, kommt sie sofort an und krabbelt sogar drauf. Es kann passieren, dass sie dabei an den Fingern knabbert, aber sie ist sehr vorsichtig dabei.

Ninka verlässt ihr Schlafnest meistens zwischen 20 und 21 Uhr. Man muss also kein Nachtschwärmer sein, um sie beobachten zu können.

Bis zum 14.4. muss sie noch in Quarantäne bleiben, kann danach aber voraussichtlich vermittelt werden.

Vermittlungsbedingungen:

Einzelhaltung!

Gehegegröße: mindestens 0,5 qm (entspricht 100 x 50 cm Grundfläche ohne Ebenen), besser größer!

Laufrad: mindestens 25 cm Durchmesser, Lauffläche und Rückseite müssen geschlossen sein

Einstreuhöhe: mindestens 20cm (Einstreu sollte zur Vorbeugung von Augen- und Atemwegserkrankungen entstaubt sein. Geeignet sind z.B. Allspan, Peer-Span und Hanfstreu)

Inventar: Mehrkammerhaus, Verstecke (z.B. Korkröhren), Sandbad mit Chinchillasand

Artgerechtes Futter, z.B. ASB Campbellmenü von Futterparadies

Keine Vermittlung in Gitterkäfige! (Ausnahme: Nagarien)




Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.359
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: [Zuhause gesucht] Meine Pflegehamster
« Antwort #32 am: Dienstag, 01. Mai 2018 - 10:12:32 »
Bei Penny habe ich einen neuen Aufsatz für das Nagarium gezimmert, damit die Nagerei am Gitter aufhört und ihre Nase heilen kann. Es hat geklappt! Die Nase ist wieder heil und das Holz lässt sie in Ruhe  :yahoo:





Mit der Vermittlung hat es leider noch nicht geklappt. Innerhalb der letzten zwei Wochen kamen nur zwei Anfragen für Ninka, die sich inzwischen auch wieder erledigt haben. Dabei lechzt die Kleine schon so sehr nach Aufmerksamkeit und wollte gestern nicht mehr von meiner Hand runter  ;D



Außerdem bin ich nun bis auf den letzten Pflegeplatz besetzt. Zuletzt kam die einjährige Elsa, die aufgrund von Unverträglichkeit in der Gruppe abgegeben wurde. Ihre Besitzer hielten sie bis vor wenigen Wochen mit zwei ihrer Töchter zusammen. Viele Leute wissen leider nicht, dass auch Zwerghamster nur sehr selten verträglich sind und eine gleichgeschlechtliche Gruppenhaltung keineswegs dem Vorbild der Natur entspricht. Es kommt fast immer zu Keilereien und in Folge dessen zu Verletzungen bis hin zum Tod eines der Tiere. Nach Informationen der Vorbesitzer sind auch die Töchter inzwischen getrennt worden, aber für drei Hamstergehege war kein Platz mehr.



Elsa hat einen etwas schwierigen Charakter und neigt stark zur Revierverteidigung. Eine riesige Menschenhand wird behandelt wie ein Artgenosse und attackiert. Für Anfänger ist sie deshalb nicht geeignet. Ich vermute schon, dass das der Grund ist, warum sie von den Dreien abgegeben wurde. Ich teste momentan noch aus, wie man mit ihr sicher umgehen kann.


Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.359
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: [Zuhause gesucht] Meine Pflegehamster
« Antwort #33 am: Montag, 21. Mai 2018 - 09:15:22 »
Hier hat sich in den letzten Wochen viel getan:

Die beiden Zwerge Elsa und Ninka sind nun glücklich vermittelt  :yahoo:
Penny sucht noch.

Die wilde Hilde ist aufgrund eines gesundheitlichen Problems in meinen Bestand übergegangen. Sie hat ein Problem mit der Leber.  :(
Noch ist sie fit und randalig, aber man merkt an ein paar Kleinigkeiten und dem vergrößerten Organ, dass da was im Verborgenen köchelt.

 

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.990
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: [Zuhause gesucht] Meine Pflegehamster
« Antwort #34 am: Montag, 21. Mai 2018 - 15:01:08 »

...wie froh kann Hilde sein - besser kann SIE es wahrscheinlich gar nicht haben!
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus