Autor Thema: Griechische Flora.  (Gelesen 540 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

murxelhannes

  • Gast
Griechische Flora.
« am: Donnerstag, 06. Juli 2006 - 18:16:10 »
Für Interessierte hier mal Bilder der Griechischen Pflanzenwelt. Die Namen der Pflanzen kenn ich bei den meisten nicht. Wer Sie benennen kann und möchte darf das gerne tun.









murxelhannes

  • Gast
Re: Griechische Flora.
« Antwort #1 am: Donnerstag, 06. Juli 2006 - 18:18:35 »








murxelhannes

  • Gast
Re: Griechische Flora.
« Antwort #2 am: Donnerstag, 06. Juli 2006 - 18:20:41 »








murxelhannes

  • Gast
Re: Griechische Flora.
« Antwort #3 am: Donnerstag, 06. Juli 2006 - 18:28:40 »









murxelhannes

  • Gast
Re: Griechische Flora.
« Antwort #4 am: Donnerstag, 06. Juli 2006 - 18:30:43 »








murxelhannes

  • Gast
Re: Griechische Flora.
« Antwort #5 am: Donnerstag, 06. Juli 2006 - 18:32:40 »








murxelhannes

  • Gast
Re: Griechische Flora.
« Antwort #6 am: Donnerstag, 06. Juli 2006 - 18:36:19 »








murxelhannes

  • Gast
Re: Griechische Flora.
« Antwort #7 am: Donnerstag, 06. Juli 2006 - 18:39:06 »











murxelhannes

  • Gast
Re: Griechische Flora.
« Antwort #8 am: Donnerstag, 06. Juli 2006 - 18:45:32 »








Hier habe ich dann noch zwei Bilder eines Nadelbaums. In diesem Baum wachsen ohne das ein anderer Baum dabei ist aber auch Blätter. Kann mir jemand etwas zu diesem Phänomen sagen?







Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Griechische Flora.
« Antwort #9 am: Donnerstag, 06. Juli 2006 - 20:59:23 »
Ja, Murxel, ich glaube, das Phänomen ist möglicherweise einfach zu erklären:

In meinem Garten steht u.a. ein Apfelbaum, der hohl ist. IN diesem Hohlraum wächst eine Johannisbeere.

Eine andere Idee wäre, es ist eine Art Mistelgewächs.

Toll, Deine Bilder!! Dieser Oleander und der Hibiscus.... von diesen Dimensionen können wir nur träumen, oder?!
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

murxelhannes

  • Gast
Re: Griechische Flora.
« Antwort #10 am: Freitag, 07. Juli 2006 - 06:18:25 »
Danke Katja, hab mal nachgeschlagen. Mistel dürfte es sein. Was anderes ist da nicht. War mir neu das die in Bäumen schmarotzen.
Man lernt eben immer noch dazu.