Autor Thema: Bau der neuen Feuerwehr  (Gelesen 2228 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.905
Bau der neuen Feuerwehr
« am: Dienstag, 27. April 2021 - 19:44:06 »

Ostern war ich in der Kastanienallee und habe mal geguckt, wie weit der Bau dort nun ist,
man sieht schon eine ganze Menge.






Gestern sind die Handwerker schon am Bau der 1. Etage angelangt




Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.799
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Neuenbrook damals
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #1 am: Mittwoch, 28. April 2021 - 19:15:06 »
Stimmt, da wird ja auch gebaut. Dann kann Hägar ja sehen, wie weit sein neuer Wohnsitz ist  :floeten

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.732
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #2 am: Donnerstag, 29. April 2021 - 07:31:52 »
....smile.....das ist leider NICHT der Fall - Wohnungen sind dort nicht vorgesehen, eine "Hausbesatzung", wie sie jetzt vorgehalten wird (zehn Wohnungen), wird es dort nicht mehr geben. Man darf gespannt sein, wie sich das entwickelt und wie das zukünftig personell gehandhabt werden wird. Fakt ist, dass ich meinen Zenit bei der Feuerwehr längst überschritten habe und nicht mehr "erster Mann anne Sprütt" sein werde..... :)

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.242
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #3 am: Donnerstag, 29. April 2021 - 10:53:44 »

Moin,

den Zenit erreicht man doch NIE  ;D

Schönes Thema, freue mich auf die weitere Berichterstattung, angereichert mit den Erläuterungen von Hägar...
EINFACH MAL MACHEN.
KÖNNTE JA GUT WERDEN.

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.799
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Neuenbrook damals
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #4 am: Freitag, 30. April 2021 - 12:40:16 »
....smile.....das ist leider NICHT der Fall - Wohnungen sind dort nicht vorgesehen, eine "Hausbesatzung", wie sie jetzt vorgehalten wird (zehn Wohnungen), wird es dort nicht mehr geben. Man darf gespannt sein, wie sich das entwickelt und wie das zukünftig personell gehandhabt werden wird. Fakt ist, dass ich meinen Zenit bei der Feuerwehr längst überschritten habe und nicht mehr "erster Mann anne Sprütt" sein werde..... :)


Was passiert denn eigentlich mit der alten Wache und den Wohnungseinheiten? Wird das ganze Gelände platt gemacht und gehört dann mit zum Bebauungsgebiet Coriansberg?

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.732
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #5 am: Freitag, 30. April 2021 - 21:39:09 »
....Stand der Dinge die mir bekannt sind : auf dem ehemaligen ENO-Gelände (ehem. abgerissener Supermarkt / Brachgelände) werden von der Fa. Semmelhaack (die momentan sehr aktiv zu sein scheint) 50 Wohnungen gebaut - das ist wohl in Sack und Tüten, ein Vermessungsteam war 3 Tage lang da, hat vermessen und wusste aber auch auf Nachfrage von mir nichts Genaues. Eigentlich warte ich jeden Tag darauf, dass die Bagger anrücken.
Um das Gelände der zukünftig "alten Feuerwache" wird wohl noch gerungen....die Fehrs-Schule möchte sich gerne erweitern und Semmelhaack möchte wohl nochmal 50 neue Wohnungen bauen - entschieden ist noch nichts ! Fakt dürfte sein, dass die jetzige Feuerwache wohl nicht mehr lange existieren wird - was soll die Stadt denn auch mit einer alten Feuerwache, die kein Mensch mehr braucht, und die auch aufgrund der baulichen Bedingungen keine Nachnutzung mehr erfährt ?
Da ich der Hausbesatzung der jetzt noch aktuellen Feuerwache angehöre und mit den o.g. Umständen konfrontiert bin, muss ich irgendwie sehen wo ich denn zukünftig abbleibe - und habe mich um eine der 50 Wohnungen, die auf "ENO" gebaut werden sollen, beworben - eine Antwort habe ich bislang nicht bekommen.
Die "Stadt", die ja Dienstherr der Feuerwehr ist, hat sich bisher überhaupt nicht mit den Leuten der Hausbesatzung auseinandergesetzt - trotz vieler Nachfragen der Wehrführung. Immerhin geht es um 10 Wohneinheiten und 10 Mann (und Familien), die jeden Einsatz (und es sind nicht wenige!) mitfahren - und das vollkommen freiwillig und unentgeltlich.  Scheint die Stadtoberen nicht zu interessieren - bei uns hat sich noch keiner gemeldet oder das Gespräch gesucht.
Irgendwie ist Fazit, dass es niemanden wirklich interessiert was die Kameraden der Feuerwehr zukünftig erwartet - nur der "Prachtbau" neue Feuerwache wird ständig präsentiert...und das obwohl einige hier schon Jahrzehnte dabei sind....ich für meinen Teil 15 Jahre....
Das war jetzt mal die aktuelle Sicht meiner (!) Dinge.....

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.799
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Neuenbrook damals
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #6 am: Samstag, 01. Mai 2021 - 10:40:51 »
Moin Hägar, vielen Dank für die aufschlussreiche Antwort! Genau deine Äußerungen hatte ich vermutet. Immer nur "die neue Wache", "die neue Wache"...
Aber die Menschen, die in der alten Wache wohnen und aufopfernd jeden Einsatz mitmachen lässt man links liegen. Für mich wäre es eigentlich selbstverständlich gewesen, dass es eine Bestandsaufnahme gibt und darin festgestellt wird "Oh, hier wohnen ja Leute, denen müssen wir beim Umzug helfen oder zumindest Alternativen anbieten".

Eine Erweiterung der Fehrssschule wäre ja auch sinnvoll und dann auch noch direkt in der Nähe.

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.905
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #7 am: Samstag, 01. Mai 2021 - 10:52:52 »

Wäre es nicht möglich, dass ihr dort wohnen bleibt?

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.732
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #8 am: Samstag, 01. Mai 2021 - 11:30:27 »
....wohl eher nicht - die Spatzen pfeifen es von den Dächern - das Gelände ist begehrt und alles riecht nach Abriss und Veränderung. Wohl sicher nicht sofort, aber es ist sinnvoll sich umzuorientieren.

Und in welchem Umfang das Ganze stattfindet weiß man ja auch noch nicht, die 10 Wohnungen verteilen sich auf die Hindenburgstr. 46 (das sog. "Pappdach"), Hindenburgstr. 48 (Wohnungen über dem Schulungsraum der Feuerwache) und Gutenbergstr. 2a - das ist das Haus Gutenbergstraße / Hindenburgstraße, wo auch die Fahrzeuge des Ersten Angriffs stehen (Hilfeleistungslöschfahrzeug, Drehleiter und Kommandowagen).

wer sich das mal anschauen möchte:   www.feuerwehr-itzehoe.de 

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.905
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #9 am: Donnerstag, 27. Mai 2021 - 17:52:31 »
es geht langsam voran...


Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.905
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #10 am: Samstag, 31. Juli 2021 - 10:13:03 »
Nun ist so der weitere Bauabschnitt


Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.905
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #11 am: Montag, 20. September 2021 - 19:38:43 »
nun sieht man schon Fortschritte, das Erdgeschoss ist schon verklinkert,
Fenster sind auch schon eingesetzt


Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.905
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #12 am: Montag, 20. September 2021 - 19:40:15 »
Ansicht von der anderen Seite


Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.732
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #13 am: Dienstag, 21. September 2021 - 07:20:34 »
....es kommt trotzdem zu Verzögerungen aus verschiedenen Gründen u.a. tatsächlich auch coronabedingter Materialmangel und (zurückliegenden) Diebstählen....mit einem Bezug wird derzeit nicht vor September 2022 gerechnet....

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.905
Re: Bau der neuen Feuerwehr
« Antwort #14 am: Dienstag, 21. September 2021 - 19:03:09 »

Habe mich schon gewundert, weil dort nicht mehr so viel gearbeitet wird.
Danke für die Info