Autor Thema: Negativ-Zinsen  (Gelesen 1690 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6.315
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal - nicht nur online
Negativ-Zinsen
« am: Donnerstag, 29. August 2019 - 15:27:38 »
Wieder mal soll der kleine Mann, in diesem Fall der Sparer, den Kopf (für Europa) hinhalten.
Da spart man Jahrzehnte, dass man im Alter was auf der hohen Kante hat. Dann kommt der
Hr.Draghi mit Null-Zins-Politik, die Banken verdienen nichts mehr und uns wird wieder mal das
Geld aus  der Tasche gezogen. Es steht im Raum, dass für Erspartes Zinsen bezahlt werden soll.

So langsam reicht es mir mit den Politikern und Bankenheinis.

Brilonius hatte schon 2013 den Weitblick, empfand ich damals als Utopie.


Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.456
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Negativ-Zinsen
« Antwort #1 am: Donnerstag, 29. August 2019 - 16:24:56 »
Wer hätte gedacht, dass das Geld irgendwann in einer Socke besser angelegt sein wird als auf einer Bank?

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.293
Re: Negativ-Zinsen
« Antwort #2 am: Donnerstag, 29. August 2019 - 19:12:40 »
Wer hätte gedacht, dass das Geld irgendwann in einer Socke besser angelegt sein wird als auf einer Bank?


...dann aber bloß nicht die falsche Socke in die Waschmaschine stecken.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Negativ-Zinsen
« Antwort #3 am: Freitag, 30. August 2019 - 14:07:46 »

Das Problem - es gibt zurzeit keine Alternative, oder was hätten wir von einem Pleite-Europa.
Ärgern tue ich mich auch schon seit langer Zeit über diese einfallslose Politik, geniessen könnten wir dagegen theoretisch das dadurch gesparte Geld des Staates.
Womit wir bei der zweiten Frage sind: was wurde/wird denn damit gemacht?
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.689
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Negativ-Zinsen
« Antwort #4 am: Freitag, 30. August 2019 - 22:50:49 »
...und dann soll man nicht "verdrossen" sein oder werden....?....es ist verdammt viel was auf jeden von uns immer wieder neu und auch täglich neu verändert einströmt....wer soll das noch umsetzen und sich seine "Gedanken" darum machen ? Mir fehlt die Zeit und die Lust mich ständig mit all dem Kram auseinander zu setzen weil man ja auch noch sein Leben und seine Arbeit hat, die einen genug beschäftigt für den Tag....zumal mir Ahnung und Hintergrundwissen fehlen (vermutlich wie die den meisten hier)...klar...gucke jeden Tag Tagesschau um einigermaßen im Film zu sein, aber wer soll die Gesamtheit all der Scheiße die so läuft in der Welt für sich umsetzen ? Da guckt man sich doch nur mehr oder weniger das heraus was einen selber betrifft oder betreffen kann/könnte...klingt irgendwie resigniert...hilflos...oder wie seht Ihr das ...?....

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.761
  • Geschlecht: Männlich
Re: Negativ-Zinsen
« Antwort #5 am: Dienstag, 03. September 2019 - 18:26:40 »
Ich hole mein Geld von der Bank , lege es mir zu Hause weg (ins Kopfkissen  ;D)
und weg ist es auch für den Staat
Frei nach dem Motto : Ich bin ein armes Schwein
kein Sozialamt oder Ähnliches können mir was
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.596
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Negativ-Zinsen
« Antwort #6 am: Donnerstag, 05. September 2019 - 15:46:37 »
Ich hole mein Geld von der Bank , lege es mir zu Hause weg (ins Kopfkissen  ;D)
und weg ist es auch für den Staat
Frei nach dem Motto : Ich bin ein armes Schwein
kein Sozialamt oder Ähnliches können mir was

Das Bargeld soll ja auch schnellstmöglich abgeschafft werden....
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 413
  • Geschlecht: Männlich
Re: Negativ-Zinsen
« Antwort #7 am: Freitag, 06. September 2019 - 11:42:49 »
Ich hole mein Geld von der Bank , lege es mir zu Hause weg (ins Kopfkissen  ;D)
und weg ist es auch für den Staat
Frei nach dem Motto : Ich bin ein armes Schwein
kein Sozialamt oder Ähnliches können mir was

Das Geld wird auch in Zeiten der Inflation weniger, wenn es unter dem Kissen liegt. Sollte der unwahrscheinliche Fall einer Hyperinflation eintreten, ist es auch unter dem Kopfkissen nichts mehr wert.

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.761
  • Geschlecht: Männlich
Re: Negativ-Zinsen
« Antwort #8 am: Samstag, 07. September 2019 - 10:37:09 »
 ;D :D Dann legeiche in Alkohol an (zw.32% und 70% ) :yahoo:
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung