Autor Thema: Was Oma noch wusste  (Gelesen 3621 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.053
Re: Was Oma noch wusste
« Antwort #90 am: Sonntag, 07. Januar 2018 - 10:24:45 »
Selbst gemachte Stiefelspanner

Plastikflasche in den Schaft - fertig  ;)

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.816
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Was Oma noch wusste
« Antwort #91 am: Sonntag, 07. Januar 2018 - 11:29:32 »
....gab es zu Omas Zeiten schon Plastikflaschen ?.... ;D

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.053
Re: Was Oma noch wusste
« Antwort #92 am: Dienstag, 09. Januar 2018 - 08:06:53 »
Verunglückte Speisen retten

Wenn Sie das Essen versalzen haben, verlängern Sie es: Ergänzen Sie alle Zutaten im richtigen Verhältnis - außer Salz natürlich
In versalzenen Suppen können Sie einfach Reis, Kartoffeln oder Nudeln mitkkochen, denn sie saugen Salz auf.
Ist Ihnen hingegen etwas zu süß geraten, hilft ein Schuss Zitronensaft.

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.053
Re: Was Oma noch wusste
« Antwort #93 am: Montag, 15. Januar 2018 - 18:50:08 »

Blumentöpfe auffüllen

Wenn Sie Flachwurzler in Töpfe pflanzen, müssen Sie den Topf nicht bis zum Boden mit Erde füllen.
Sie können auf den Boden der Töpfe Styropor geben und darauf dann die Erde.
Das hat den positiven Nebeneffekt, dass das Gießwasser besser ablaufen kann und die Töpfe nicht unnötig schwer werden.

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.053
Re: Was Oma noch wusste
« Antwort #94 am: Sonntag, 21. Januar 2018 - 11:20:09 »
Spiritus ist das gelbe vom Ei

Bei Spiritus handelt es sich um Alkohol. Er löst nicht nur Fette auf,
er eignet sich auch wunderbar zur Vorbehandlung von Ei-, Klebstoff-, Filzstift-, Wasserfarben- und
Schweißflecken.