Autor Thema: Seitenwechsel mit Beigeschmack  (Gelesen 165 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Brilonius

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Männlich
  • Und? Muß!
Seitenwechsel mit Beigeschmack
« am: Sonntag, 06. August 2017 - 16:58:41 »
Die Landtagsabgeordnete Elke Twesten von den Grünen wechselt zur CDU und dreht die Machtverhältnisse in Niedersachsen auf den Kopf. Alles legitim, aber mit strengem Gschmäckle.

Egoistische Gründe beeinflussten wohl ihre Entscheidung, nach Art einer Karrieristin, weniger Gewissensfragen, eher Machtgeilheit.

Sie wurde vor einiger Zeit in ihrem Wahlkreis nicht mehr als Kandidatin aufgestellt, Nachtigall, ick hör dir trapsen. Wenn sie ihr Mandat zurückgegeben hätte oder nach der Landtagswahl im Januar diesen Schritt vollzogen hätte: Okay. Aber jetzt sieht es nach Nachtreten aus, persönliche Eitelkeit wurde verletzt, sie schmollt, da muss der Ex-Partei noch einer mitgegeben werden. Gleichzeitig vielleicht ein Schritt auf ihrer Karriereleiter: 2 Fliegen mit einer Klappe.
Hat sie mit der CDU gekungelt, vielleicht ein Versprechen eines Mandates im EU-Parlament? Man weiß es nicht, ahnt aber etwas.

Twesten ist über die Zweit-Stimme für die Grünen ins Parlament gewählt worden und die Wähler der Grünen könnten eigentlich darauf vertrauen, dass die Abgeordneten dieser Partei die Politik der Grünen und nicht die der CDU vertreten.

Ich hoffe, ihre politische Laufbahn ist nun zu Ende, geglänzt hat sie als Hinterbänklerin eh nicht. Also, ich würde dieser Person nicht mehr vertrauen. Aber sie fühlt sich gut dabei, sagt sie. Na dann....

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Seitenwechsel mit Beigeschmack
« Antwort #1 am: Sonntag, 06. August 2017 - 17:11:23 »
Die Landtagsabgeordnete Elke Twesten von den Grünen wechselt zur CDU und dreht die Machtverhältnisse in Niedersachsen auf den Kopf. Alles legitim, aber mit strengem Gschmäckle.

...

Ich hoffe, ihre politische Laufbahn ist nun zu Ende, geglänzt hat sie als Hinterbänklerin eh nicht. Also, ich würde dieser Person nicht mehr vertrauen. Aber sie fühlt sich gut dabei, sagt sie. Na dann....

Genau so ist es - aber am Ende geht es nicht gut aus...für ALLE Beteiligten.
Dafür muss man kein Prophet sein!
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Seitenwechsel mit Beigeschmack
« Antwort #2 am: Montag, 07. August 2017 - 16:38:05 »

Nach dem Aus für die rot-grüne Regierung in Niedersachsen soll am 15. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden – drei Wochen nach der Bundestagswahl.

Den Sinn möge mir gerne jemand erklären - hat es in einem Bundesland soetwas schon einmal gegegeben.

Im Zweifel gut für den Wahlgewinner 3 Wochen vorher - das gibt ordentlich Rückenwind!
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.729
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Seitenwechsel mit Beigeschmack
« Antwort #3 am: Dienstag, 08. August 2017 - 13:06:42 »
...genau das habe ich mich auch gefragt. Allein die Kosten die dadurch mehr entstehen....oder ob da ein gewisses Kalkül dahinter steckt ?...