Autor Thema: Zeitungsfreier Sonntag  (Gelesen 194 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Zeitungsfreier Sonntag
« am: Samstag, 15. Juli 2017 - 10:37:25 »
Die Sonntagszeitung des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (sh:z) erscheint an diesem Wochenende zum letzten Mal. Dies teilte am Mittwoch die Zeitungsverlagsgruppe NOZ Medien (Osnabrück) mit, zu der der sh:z («Flensburger Tageblatt, Norddeutsche Rundschau etc. ») gehört. «Die geringe Auflage und der damit verbundene Kostendruck machen diese Entscheidung notwendig», hieß es in einer kurzen Mitteilung. «Personalmaßnahmen sind damit nicht verbunden.» Die beliebtesten Elemente der Sonntagszeitung würden in das Schleswig-Holstein-Journal am Wochenende überführt.

Habt IHR sie gelesen, werdet Ihr sie vermissen?
Wir haben Sie nur im ersten Jahr gelesen, irgendwie hatte die keinen Mehrwert...weil sie u.a. nicht mit tatsächlich Aktuellem angereichert war.
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.564
  • Geschlecht: Männlich
Re: Zeitungsfreier Sonntag
« Antwort #1 am: Samstag, 15. Juli 2017 - 10:45:08 »
Da ich Sonntags selten zu Hause bin.Meistens muß ich arbeiten .Habe ich diese Ausgabe nie gelesen .
Ich werde dehalb auch nichts vermissen .
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.068
  • Geschlecht: Männlich
Re: Zeitungsfreier Sonntag
« Antwort #2 am: Samstag, 15. Juli 2017 - 11:02:43 »
Die Überschrift stimmt aber nicht. Es gibt noch viele Zeitungen am Sonntag.

Vermissen würde ich nur die BamS (wenn ich sie kaufen würde) wegen der BL-Berichte.
Jo

Offline Hanne Kirstein

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.094
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zeitungsfreier Sonntag
« Antwort #3 am: Samstag, 15. Juli 2017 - 11:16:11 »


     ich habe die sh:z Sonntagszeitung schon nach einem Jahr lesen wieder abbestellt.
     Die Ausgaben haben mir nichts wesenliches gebracht. Dabei möchte ich aber nicht auf die Wochenendbeilage
     verzichten. Die lese ich am Sonntag Morgen. Ohne Tageszeitung bin ich nur halb. Am besten finde ich die 2. Seite
     der Norddeutschen Rundschau.   

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.586
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Zeitungsfreier Sonntag
« Antwort #4 am: Samstag, 15. Juli 2017 - 14:35:59 »
Die Sonntagsausgabe habe ich nach der ersten Ausgabe schon als Mogelpackung erkannt. Nichts Aktuelles. Ich hatte den Eindruck, die Beiträge, die in der Woche nicht reinpassten, wurden am Sonntag verwurstet.

Die Sonntagszeitung war mal ein "Trend", weil plötzlich alle Zeitungen eine Sonntagsausgabe rausbrachten (@Klöbi: außer die schon vorhandenen).

Ich vermisse die Sonntagsausgabe nicht.


Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Zeitungsfreier Sonntag
« Antwort #5 am: Samstag, 15. Juli 2017 - 15:00:45 »
Die SHZ-Sonntagszeitung wird nun mit der Samstagsbeilage konsolidiert. Habe heute einen entsprechenden Brief bekommen, und einen 5EUR EDEKA-Gutschein als Dankeschön...
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.723
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Zeitungsfreier Sonntag
« Antwort #6 am: Samstag, 15. Juli 2017 - 16:46:29 »
...hab diese Sonntagsausgabe auch nie gelesen, nicht mal gesehen oder gar danach geschaut - also WURSCHT wenn es die nicht mehr gibt - spart auch wertvolles Papier..... ;)

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Männlich
Re: Zeitungsfreier Sonntag
« Antwort #7 am: Montag, 24. Juli 2017 - 22:59:59 »
Welche Sonntagszeitung, vom Schrottblatt BamS mal abgesehen, wartet denn mit tatsächlich Aktuellem auf?

Gerade bei Sonntagszeitungen ist es ja das Schöne, das dort Artikel zu finden sind, die mal einen wenig längeren Atem des Lesers erfordern, also etwas das in der alltäglichen Tageszeitung nur sehr wenig Platz hat.