Autor Thema: unnützes Wissen  (Gelesen 50918 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1290 am: Sonntag, 17. März 2019 - 06:53:08 »


....als Sexsomnia bezeichnet man eine Schlafstörung, bei der die Person scheinbar wach ist und sexuelle Handlungen wie Masturbation oder bei Anwesenheit einer weiteren Person auch den Geschlechtsverkehr vollführt....




 
....Betroffene sind sich ihrer Handlungen nicht bewusst und können sich nach dem Aufwachen nicht mehr daran erinnern. Mit 11 Prozent der Männer mit Schlafstörungen sind diese ungefähr dreimal so häufig betroffen wie Frauen mit Schlafstörungen.....

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.381
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1291 am: Sonntag, 17. März 2019 - 11:38:20 »

....als Sexsomnia bezeichnet man eine Schlafstörung, bei der die Person scheinbar wach ist und sexuelle Handlungen wie Masturbation oder bei Anwesenheit einer weiteren Person auch den Geschlechtsverkehr vollführt....


Vergiss es - wir werden doch hier nicht über jedes Stöckchen springen  ;D
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.943
  • Geschlecht: Männlich
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1292 am: Sonntag, 17. März 2019 - 12:35:15 »

....als Sexsomnia bezeichnet man eine Schlafstörung, bei der die Person scheinbar wach ist und sexuelle Handlungen wie Masturbation oder bei Anwesenheit einer weiteren Person auch den Geschlechtsverkehr vollführt....


Vergiss es - wir werden doch hier nicht über jedes Stöckchen springen  ;D
Andere würden über Äste reden!  ;D
Jo

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1293 am: Montag, 18. März 2019 - 08:24:22 »
                   ....die erste Computer-Maus, die 1968 entwickelt wurde, hieß "X-Y-Positions-Anzeiger für ein Bildschirmsystem".....




  (die erste PC-Maus wurde von Douglas Carl Engelbart, einem US-amerikanischen Computertechniker und Erfinder, entwickelt. Die Apparatur verfügte über einen Drehknopf und eine Taste und wurde am 9. Dezember 1968 einem Fachpublikum vorgestellt)


Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1294 am: Dienstag, 19. März 2019 - 06:56:17 »
                                      ....eine Spende an den Papst kann nicht von der Steuer abgesetzt werden.....




(dies entschied das Kölner Finanzgericht nachdem eine Steuerberatungsgesellschaft geklagt hatte, deren Geschäftsführer Papst Benedikt XVI. in einer Audienz einen Scheck über 50.000 Euro überreicht hatte. Zwar erhielt das Unternehmen eine Spendenbescheinigung des "Staatssekretärs seiner Heiligkeit" aus dem Vatikan, doch laut dem Gericht kann nur steuermindernd berücksichtigt werden, wenn der Empfänger eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder eine öffentliche Dienststelle ist, welche in einem EU-Mitgliedsland liegt)


Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1295 am: Mittwoch, 20. März 2019 - 11:47:41 »
                             ....ie Software, die zum Beispiel Internetseiten in die taktile Blindenschrift Braille transferiert, heißt Blindows....




  (das Adapterprogramm Blindows, welches seit 1997 auf dem Markt ist, wurde im Rahmen eines EU-Forschungsprojekts entwickelt und ist in allen europäischen Sprachen verfügbar)


Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1296 am: Donnerstag, 21. März 2019 - 07:38:38 »
                                                 ....die Zusatznummer von Lebensmitteln für Gold ist E 175.....




    (wird Gold im Speisenbereich verwendet erhält es als Lebensmittelzusatzstoff die Bezeichnung E 175. Gold wird beispielsweise zum Vergolden von Speisen, für Überzüge von Süßwaren und zur Verzierung von Pralinen eingesetzt. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird für gewöhnlich mit dem Rest der verdauten Nahrung wieder ausgeschieden)

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1297 am: Freitag, 22. März 2019 - 07:01:15 »
                                        .....er Kuwait-Dinar ist in Tausender- nicht in Hundertereinheiten eingeteilt.....




(der Kuwait-Dinar wurde kurz vor der Unabhängigkeit Kuwaits im Jahr 1961 eingeführt und gilt als die teuerste Währung der Welt)

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 412
  • Geschlecht: Männlich
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1298 am: Freitag, 22. März 2019 - 09:45:11 »
                             ....ie Software, die zum Beispiel Internetseiten in die taktile Blindenschrift Braille transferiert, heißt Blindows....




  (das Adapterprogramm Blindows, welches seit 1997 auf dem Markt ist, wurde im Rahmen eines EU-Forschungsprojekts entwickelt und ist in allen europäischen Sprachen verfügbar)

Korrekterweise müsste es "hieß" heißen, weil Blindows eingestellt wurde und nicht mehr vertrieben wird.

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1299 am: Freitag, 22. März 2019 - 11:32:00 »
...danke für den Nachtrag ! :) ...hatte das nicht weiter überprüft.....

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1300 am: Samstag, 23. März 2019 - 13:16:16 »
                          ....Eintagsfliegen ernähren sich für die Dauer ihres Lebens von einem Fettkörper am Hinterleib....




    (zwar gibt es über 70 verschiedene Arten, doch die meisten Eintagsfliegen leben maximal 3 Tage. Da sie sich nur von dem Fettkörper in ihrem Hinterleib ernähren, sind ihre Mundwerkzeuge verkümmert und der Darm mit Luft gefüllt. Sie sind also gar nicht in der Lage Nahrung aufzunehmen)

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1301 am: Sonntag, 24. März 2019 - 08:29:09 »
                       .....m Mittelalter bezeichnete ein Computer einen Menschen, der zumeist langwierige Berechnungen vornahm.....




   (dies war zum Beispiel bei astronomischen Berechnungen im Mittelalter notwendig. Der früheste bekannte Text, in dem das Wort Computer verwendet wird, stammt von 1613. In der New York Times tauchte das Wort erstmals am 2. Mai 1892 in einer Kleinanzeige der US-Marine mit dem Titel „A Computer Wanted“ (Übersetzung „Ein Rechenspezialist gesucht.“) auf, wobei gute Kenntnisse in Algebra, Geometrie, Trigonometrie und Astronomie vorausgesetzt wurden)

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1302 am: Montag, 25. März 2019 - 16:18:33 »
                        ....um sein negatives Image loszuwerden, wurde der Berliner Vorort Rixdorf 1912 umbenannt - in Neukölln....




(die Umbenennung von Rixdorf zu Neukölln erfolgte mit Zustimmung von Kaiser Wilhelm II. Dieser genehmigte an seinem 53. Geburtstag am 7. Januar 1912 die Umbenennung, da Rixdorf mittlerweile für die Berliner zum Inbegriff frivoler Unterhaltung geworden war. Das sehr negative Erscheinungsbild für den Ort sollte mit dem Namen abgestreift werden)


Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1303 am: Dienstag, 26. März 2019 - 16:16:58 »
                    ....im Schweizer Kanton »Appenzell Innerrhoden« wurde das Frauenwahlrecht erst am 25. März 1990 eingeführt.....



(durch eine eidgenössische Abstimmung am 7. Februar 1971 wurde das Frauenstimmrecht in der Schweiz (Stimm- und Wahlrecht eingeführt. Formell wurde es am 16. März 1971 wirksam. Damit war die Schweiz eines der letzten europäischen Länder, welches seiner weiblichen Bevölkerung die vollen Bürgerrechte zugestand. Doch es war das erste Land, in dem dies durch eine Volksabstimmung (des männlichen Teils der Bevölkerung) geschah. Allerdings verzögerte sich die Einführung des Wahlrechts in allen Kantonen noch weitere 20 Jahre. Am 27. November 1990 gab das Bundesgericht einer Klage von Frauen aus dem Kanton Appenzell Innerrhoden Recht und bestätigte damit die Verfassungswidrigkeit der Innerrhoder Kantonsverfassung in diesem Punkt. Deshalb führte Appenzell Innerrhoden als letzter Kanton das Stimmrecht für Frauen auf kantonaler Ebene, entgegen einem Mehrheitsentscheid der Männer an der Landsgemeinde, am 29. April 1990 ein)



 

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.514
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1304 am: Mittwoch, 27. März 2019 - 13:06:12 »
                                         .....der Weltbild-Verlag gehört zu 100 Prozent der römisch-katholischen Kirche....




(die Verlagsgruppe Weltbild ist ein deutsches Verlags-, Versand- und Buchhandels­unternehmen mit Hauptsitz in Augsburg. Sie ging aus dem 1948 von Josef Hall gegründeten katholischen Zeitschriftenverlag Winfried-Werk GmbH hervor. Das immer weiter sinkende Interesse für katholische Erbauungsschriften führte 1987 zu einer Umorientierung und schließlich zur Weltbild Verlag GmbH. 2001 entstand daraus die Verlagsgruppe Weltbild)