Autor Thema: unnützes Wissen  (Gelesen 38039 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1110 am: Freitag, 16. November 2018 - 09:20:19 »
                                       .....Überraschungseier sind in den USA verboten.....




(seit 1938 sind Süßwaren in den USA verboten, in die ein "nicht essbares Objekt eingeschlossen ist". Die Einfuhr in die USA wird für Privatpersonen mit bis zu 2.500 US-Dollar (ca. 1.930 Euro) Strafe belegt. Die U. S. Food and Drug Administration unterstützt dieses Verbot aufgrund der großen Gefahr für Kleinkinder ausdrücklich)

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1111 am: Samstag, 17. November 2018 - 07:45:49 »
......bis 1984 war Australiern der Geschlechtsverkehr mit Kängurus bei Strafe untersagt. Wer allerdings nachweisen konnte, dass er während des Geschlechtsverkehrs betrunken war (mindestens 0,8 Promille), ging straffrei aus.....



(Im australischen Gesetzeswerk hieß es:
 „Der Geschlechtsverkehr mit einem Känguru ist Bürgerinnen und Bürgern prinzipiell untersagt. (…) Der Geschlechtsverkehr mit einem Känguru ist nicht unter Strafe gestellt, wenn die Bürgerin oder der Bürger zum Zeitpunkt des geschlechtlichen Aktes nachweislich alkoholisiert war, wobei von einem Blutalkoholgehalt von mindestens 0,8 Promille auszugehen ist.“
(Australien, Staatliche Strafgesetzordnung, Auflage 26, 1979, gültig bis 1984.))



Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1112 am: Sonntag, 18. November 2018 - 10:29:06 »
                                          ....Justin Bieber steht auf die Musik von Helene Fischer.....




(Helene Fischer ist eine deutsche Sängerin und Unterhaltungskünstlerin. Anscheinend mag Justin Bieber ihre Musik)


Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1113 am: Montag, 19. November 2018 - 06:58:48 »
                              ....die Jubiläumsausgabe des Playboys ist komplett in Braille-Blindenschrift verfasst.....




(einige Jubiläumsausgaben wurden in Blindenschrift verfasst und auch von 1970 bis 1985 wurde das Magazin in Braille-Schrift herausgegeben. Allerdings fehlen hierbei ertastbare Bildern)



Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1114 am: Dienstag, 20. November 2018 - 07:56:26 »
....zunächst war in "Zurück in die Zukunft" ein Kühlschrank als Zeitmaschine geplant. Da man allerdings befürchtete, Kinder könnten dies als Ansporn nutzen, um sich in Kühlschränke einzuschließen, verwarf man die Idee.....




(nach intensiven Beratungen einigte man sich dann, die Zeitmaschine mobil zu gestalten, was den Entwicklern zufolge logisch sei, da sie so immer mitgenommen werden konnte. Die Wahl fiel dann auf einen DeLorean DMC-12, da ein DeLorean von den Dorfbewohnern wohl für ein außerirdisches Raumschiff gehalten würde, wenn er in der Vergangenheit ankäme)



Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1115 am: Mittwoch, 21. November 2018 - 07:21:56 »
....Keanu Reeves war für die Rolle des Neo in Matrix nur die letzte Wahl. Will Smith hatte die Rolle abgelehnt, weil er sich lieber für Wild Wild West entschieden hat. Brad Pitt, Ewan McGregor und Nicolas Cage sagten auch ab.....




(Matrix ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1999. Regie führten die Wachowski-Geschwister, welche auch das Drehbuch schrieben. Die Hauptrollen spielten Keanu Reeves, Laurence Fishburne und Carrie-Anne Moss)

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1116 am: Donnerstag, 22. November 2018 - 06:56:57 »
.....eine Untersuchung fand heraus, dass Menschen ihre Mails öfter checken als sie glauben. Die Probanden waren der Meinung, dass sie stündlich ihre E-Mails abriefen. Tatsächlich taten sie dies im 5-Minuten-Rhythmus.....




(als Erfinder der E-Mail über Rechnernetze gilt Ray Tomlinson. In Deutschland wurde am 3. August 1984 um 10:14 Uhr MEZ die erste Internet-E-Mail empfangen. An der Universität Karlsruhe (TH) empfing Michael Rotert eine Nachricht, die schon einen Tag vorher losgeschickt wurde. Der Inhalt: „Willkomen in CSNET! Michael, This is your official welcome to CSNET.)



Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1117 am: Freitag, 23. November 2018 - 07:57:10 »
                         .....der deutsche Schauspieler Armin Rohde synchronisierte während seines Studiums Pornos.....




(Armin Rohde, eigentlich Armin Kurt Rohde, wurde am 4. April 1955 in Gladbeck geboren. Er wurde mit Filmen wie "Der bewegte Mann", "Das Superweib", "Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief", "Das Leben ist eine Baustelle" oder "Lola rennt" zu einem der beliebtesten Schauspieler Deutschlands)



Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.717
  • Geschlecht: Männlich
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1118 am: Freitag, 23. November 2018 - 11:37:46 »
                         .....der deutsche Schauspieler Armin Rohde synchronisierte während seines Studiums Pornos.....




(Armin Rohde, eigentlich Armin Kurt Rohde, wurde am 4. April 1955 in Gladbeck geboren. Er wurde mit Filmen wie "Der bewegte Mann", "Das Superweib", "Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief", "Das Leben ist eine Baustelle" oder "Lola rennt" zu einem der beliebtesten Schauspieler Deutschlands)
Er war nicht der einzige. Andere spielten sogar mit wie z.B. Sascha Hehn und Heiner Lauterbach.
Jo

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1119 am: Freitag, 23. November 2018 - 19:25:32 »
...sie waren halt jung und brauchten das Geld..... ;D :floeten

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1120 am: Samstag, 24. November 2018 - 06:57:43 »
.....in Australien firmiert die Burger King Corporation unter dem Namen "Hungry Jack's", da die Marke Burger King 1971 in Australien bereits vergeben war.....




(das erste Burger-King-Restaurant eröffnete am 4. Dezember 1954 in Miami, Florida, unter dem Namen Insta Burger King. Zu dieser Zeit gab es aber noch nicht den Whopper, sondern es wurden Hamburger für 0,18 US-Dollar verkauft. Schon im Jahr 1967 hatten in den USA über 260 Restaurants eröffnet. Das erste Restaurant außerhalb der USA öffnete im Jahr 1963 in Puerto Rico. Auf dem australischen Kontinent eröffneten 1971 weitere Restaurants)

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1121 am: Sonntag, 25. November 2018 - 08:00:17 »
                          .....thermodynamisch wird Glas als gefrorene, unterkühlte Flüssigkeit bezeichnet.....




(das Wort Glas kommt vom germanischen "glasa", was „das Glänzende, Schimmernde“ bedeutet)



Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1122 am: Montag, 26. November 2018 - 07:50:09 »
.....der Name Frisbee geht auf die Bäckerei »Frisbie Pie Company« in Connecticut zurück. Deren kreisrunde Kuchenformen aus Zinn waren die Vorläufer der fliegenden Plastikscheiben......




(seit den 1940er Jahren begannen Kinder mit diesen Formen zu spielen, die allerdings nie weit flogen. Den Rekord für den weitesten Frisbeewurf hält heute David Wiggins aus den USA mit 255 Metern)



Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1123 am: Dienstag, 27. November 2018 - 17:12:40 »
....in Mainz haben Straßen, die senkrecht zum Rhein verlaufen rote Straßenschilder, und Straßen, die parallel zum Rhein verlaufen blaue Schilder.....





(seit 1853 steigen die Hausnummern in den Straßen mit roten Schildern in Richtung Rhein, in den Straßen mit blauen Schildern mit der Flussrichtung des Rheins auf. Die Anregung dazu gab es schon 1849 durch Josef Anschel)

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.287
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: unnützes Wissen
« Antwort #1124 am: Mittwoch, 28. November 2018 - 07:40:42 »
                        .....der Mercedes von Adolf Hitler wurde 2009 in Braunschweig in einer Garage wiederentdeckt.....




(Adolf Hitler fuhr einen Mercedes Benz Typ 770 K. Der Düsseldorfer Oldtimer-Händler Michael Fröhlich, 59, fand den tiefblauen Mercedes mit dem Kennzeichen 1A 148461, den der damalige Reichskanzler 1935 persönlich bei Mercedes-Benz bestellte)