Autor Thema: Die Elbphilharmonie  (Gelesen 8330 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.126
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #30 am: Samstag, 23. Juni 2018 - 23:00:52 »

Dankeschön-beeindruckend  ;)
EINFACH MAL MACHEN.
KÖNNTE JA GUT WERDEN.

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Neuenbrook damals
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #31 am: Sonntag, 24. Juni 2018 - 11:27:14 »
Dann schauen wir mal nach hinten - man beachte die Wandplatten, alles Unikate!





Ein Blick nach links





Halblinks





Direkt geradeaus - rangezoomt, jetzt sind die großen Orgelpfeifen besser zu erkennen





und last but not least nach rechts





Wer will, darf morgen wieder reinschauen.




Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 10.555
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #32 am: Sonntag, 24. Juni 2018 - 15:48:15 »
Mach es doch nicht so spannend und schreib nicht immer Fortsetzungsromane bei solchen schönen Themen.  :)
Jo

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.766
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #33 am: Sonntag, 24. Juni 2018 - 18:25:03 »


  ...... tja, so ist ThK aber nun mal. Und er macht es doch sehr gut.

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.645
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #34 am: Sonntag, 24. Juni 2018 - 20:57:45 »
Ein wirklich beeindruckendes Bauwerk und schöne Fotos!

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.126
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #35 am: Sonntag, 24. Juni 2018 - 22:55:09 »
  ...... tja, so ist ThK aber nun mal. Und er macht es doch sehr gut.

Er macht das nicht gut...es ist perfekt  ;D
EINFACH MAL MACHEN.
KÖNNTE JA GUT WERDEN.

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 448
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #36 am: Montag, 25. Juni 2018 - 12:54:17 »
Welches Orchester hat überhaupt gespielt? Wer hat dirigiert? Was wurde gespielt? Und vor allem: Wie hast du den Klang empfunden?

Um hier mal die wirklich entscheidenden Fragen zu stellen.

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Neuenbrook damals
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #37 am: Montag, 25. Juni 2018 - 17:49:50 »
Vielen Dank für die Reaktionen auf meine Beiträge und Bilder. Zegen sie mir doch, dass es ein gewisses Interesse zum Thema gibt.

@Blubb: Du musst dich noch etwas gedulden.

Ansonsten geht es jetzt weiter.

Noch mal etwas mehr im Mittelpunkt der "umgestürzte Eierbecher"





Fokus auf die Kontrabässe und die Pauken





Und hier nun das Orchester mit Dirigent





Es spielte das NDR Elbphiharmonie Orchester unter Leitung von Thomas Hengelbrock

Dargeboten wurde die "Fantasie für Violine und Orchester C-Dur op. 131 (1853) von Robert Schumann (1810-1856)
Die Violine wurde von Vilde Frang gespielt.

Nach 10 - 12 Minuten (geschätzt) kurze Pause - Vilde Frang verabschiedet sich und die restlichen Orchestermitglieder nehmen Platz.

Es folgte die Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88 (1889) von Antonin Dvorak (übern r und a kommen noch ein paar Tüddel) (1841-1904)
ca 45 Minuten.

Es war mein erstes Klassik-Konzert, welches ich live erleben durfte. Mein Platz war in der 15. Etage (wird vom Erdgeschoss aus gezählt).
Ich konnte wunderbar schauen und war wirklich, wirklich beeindruckt von der Akustik. Es war jedes Geräusch wahrnehmbar und zuordnungsbar.
Wenn die Kontrabässe ihren Griff suchten und den Stock auflegten, war dies zu hören, obwohl das restliche Orchester spielte.
Das Publikum war bemüht sich ruhig zu verhalten, während der Aufführung fuchtelte eigentlich keiner mit seinem Smartphone oder Kamera rum, bei den leisen Passagen hörte man schon den einen oder anderen Räusper, das ist denn aber so.

An die Karten bin ich per Zufall gekommen. Gegenüber Hamburgern habe ich öfters durchklingen lassen, dass es für uns Schleswig-Holsteiner sehr schwer ist, an Karten ranzukommen. Daran erinnerte sich ein Bekannter und sprach mich an, da er kurzfristig zu einem wichtigeren Termin erscheinen musste - mein Glück.

Ich bin kein Klassik-Fan, kenne aber die einschlägigen Klassiker "Vier Jahreszeiten, "Bolero", "Aida" usw. allerdings nur von Schallplatte bzw. CD.
Dieses Konzert mit einer Länge von ca. einer Stunde sehe ich als optimalen Einstieg in den Klang der Elbphilharmonie, sowie ein Klassik-Konzert, an.

Ich kann beides bedenkenlos empfehlen und würde wieder sofort zuschlagen, wenn sich Gelegenheit böte.

P.S.: Dieses Konzert wird noch diverse Male aufgeführt.

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 448
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #38 am: Montag, 25. Juni 2018 - 21:12:16 »
Schönes Programm, wenn ich es für ein Konzert als etwas kurz empfinde. Und Vilde Frang ist eine hervorragende Violinistin und ziemlich nett noch dazu. Glückwunsch dazu!

Die Akustik habe ich ähnlich wahrgenommen. Man hört alles, es ist für ein Orchester wirklich gnadenlos. Allerdings hört man eben auch jeden Räusperer, jedes Aufstehen vom Stuhl, jede Tür, die aufgeht. Sehe bzw. höre die Akustik daher eher zwiegespalten. Für kleinere Ensembles ist der Saal des trotz seiner Größe auch ganz gut geeignet. Insgesamt ist es natürlich ein Saal auf absolutem Weltniveau.

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 10.555
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #39 am: Dienstag, 26. Juni 2018 - 10:51:08 »
Zitat
Das Publikum war bemüht sich ruhig zu verhalten, während der Aufführung fuchtelte eigentlich keiner mit seinem Smartphone oder Kamera rum, bei den leisen Passagen hörte man schon den einen oder anderen Räusper, das ist denn aber so.

Nur ThK nicht, aber das macht nix denn dann hätten wir nicht diesen Fortsetzungsroman lesen können.  ;) :top daumenhoch :clap
Jo

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.977
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #40 am: Dienstag, 26. Juni 2018 - 19:12:19 »
    Danke für diese Eindrücke und Info´s
                                                                    Da ich schlecht "Still sitzen " kann ,muß ich wohl stehen oder drausen bleiben
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Neuenbrook damals
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #41 am: Mittwoch, 27. Juni 2018 - 18:16:42 »
Zitat
Das Publikum war bemüht sich ruhig zu verhalten, während der Aufführung fuchtelte eigentlich keiner mit seinem Smartphone oder Kamera rum, bei den leisen Passagen hörte man schon den einen oder anderen Räusper, das ist denn aber so.

Nur ThK nicht, aber das macht nix denn dann hätten wir nicht diesen Fortsetzungsroman lesen können.  ;) :top daumenhoch :clap

Meine Fotos wurden entweder vorher oder während der kurzen Pause gemacht. Ansonsten war mein Fotoapparat in der Hosentasche.

Btw: Habt ihr noch Bock auf mehr?

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.645
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #42 am: Mittwoch, 27. Juni 2018 - 19:15:06 »

Btw: Habt ihr noch Bock auf mehr?

Auf jeden!  :yahoo:

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.126
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #43 am: Mittwoch, 27. Juni 2018 - 23:58:10 »

.... M E H R ... ;D
EINFACH MAL MACHEN.
KÖNNTE JA GUT WERDEN.

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 10.555
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Elbphilharmonie
« Antwort #44 am: Donnerstag, 28. Juni 2018 - 13:13:09 »
Immer doch
Jo