Autor Thema: Meldung des Tages  (Gelesen 8793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meldung des Tages
« Antwort #30 am: Donnerstag, 24. November 2016 - 17:49:32 »
ATTRAKTIVE INNENSTADT
Frisches Geld für eine Vision:

http://www.shz.de/lokales/norddeutsche-rundschau/frisches-geld-fuer-eine-vision-id15409716.html

200 TEUR für das Stadtmanagement, 40 TEUR mehr als bisher.

Für dieses Konzept: https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fsessionnet.krz.de%2Fitzehoe%2Fbi%2Fgetfile.asp%3Fid%3D6543%26type%3Ddo&h=MAQFehfuK

Das Stadtmanagement und speziell Frau Lydia Keune-Sekula haben bereits seit langen Jahren versucht, die Innenstadt zu attraktivieren. Ohne sichtbaren Erfolg. Die Hoffnung, dass ein wenig Wasser die Kunden bringen wird, ist sehr wage.
Eine Vision zu haben ist, im Gegensatz zu der Helmut-Schmidt-Meinung, sicher wichtig, um ein definiertes Ziel zu haben und den Weg dahin beschreiten zu können.
Die Einzelhandelsentwicklungskonzepte der Jahre 2004 und 2011 gaben in der Tat schon klare Hinweise. Passiert ist jedoch wenig.
Allein die bereits tot geglaubte Breite Straße erlebte einen Aufschwung; der kam jedoch eher durch deren Wiederöffnung für den Autoverkehr.
Nun zu sagen: "Wir brauchen Signale", einen "Kraftakt" für die Innenstadt (und was ist mit dem restlichen Einzelhandel?), "mehr sichtbares tun" und das in den "kommenden 5 bis 10 Jahren", klingt eher nach Jobsicherung für die bisher eher unsichtbare, erfolglose Stadtmanagerin, die meinen Beitrag eher als das "übliche Genöle" abtun wird.

Aber es gab ja bereits viele Anläufe, Einzelhandelsentwicklungskonzepte, Leitbilder, BID, Quartiermanager etc.

Wer zieht denn mal Bilanz über die bisherige Tätigkeit des Stadtmanagements? Da ist nicht viel zu sehen. Etwas schon. Aber sicherlich nicht genug. Das nur am Geld festzumachen und am mangelnden Wasser, dass erscheint mir zu billig und hört sich eher nach Ausrede an.

Schon was von Strukturwandel gehört?

Nun soll es also noch mehr Geld richten. Leider bleibt der Artikel es schuldig, wofür dies konkret ausgegeben werden wird.

Störauf hat Charme. Aber ich bezweifle, dass es der Rettungsanker ist. Itzehoe hat die Probleme, die fast jede Mittelstadt in Deutschland hat.
Wie gesagt: Strukturwandel heißt die Herausforderung. Das ist schwierig. Es gilt, einzigartiges anzubieten.

Stadtplanung. Das ist das Zauberwort. Das fand in Itzehoe bisher nicht statt. Genau dies merkte ich im Kreistag im Zuge der Standortdiskussion zum Kreishaus an. Damals wäre es ja der Weggang des Kreishauses aus der Innenstadt, der das Innenstadtsiechtum beschleunigt hätte sollen.
Aber das ist weiterhin Unsinn. Weder der Verbleib des Kreishauses, noch Wasser wird die Innenstadt beeinflussen.
Es ist allein die Qualität des Angebots, das die Kunden lockt.
Fast der gesamte Ostkreis fährt inzwischen eher nach Neumünster denn nach Itzehoe zum shoppen. Weil es da so schön ist? Eher weil das Angebot stimmt.
Es gibt Läden in Itzehoe, zu denen kommen Kunden von weit her.
Warum?
Weil ihr Angebot stimmt und es etwas spezielles hat.
Den Rest bekommt man überall oder im Internet.

Die NR muss ich da mal in Schutz nehmen.
Das Papier ist eines Vision. Mit viel Phantasie. Konkret kann ich da lesen, was es für die Steuergelder gibt:

"Freie Projektmittel für die Stadtmanagement Itzehoe GmbH, um in den Jahren des Neu-Konzeption und des Umbaus sichtbare Impulse in der Innenstadt zu setzen und innovative, gute Projekte anzuschieben – auch unterhalb der „großen Linie“ und in Kooperation mit anderen Partnern, z.B. den anderen Beteiligungen der Stadt."

Hm.

Sorry, das ist etwas dünn. Als Investor würde ich da mehr konkretes sehen wollen.
Also: Alles wie immer. Für mehr Geld.

Bitte um Nachsicht für die Beitragslänge; ist eben ein unendliches Thema ;D

Schön den ganzen Gesprächsverlauf von Facebook kopiert.^^

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Meldung des Tages
« Antwort #31 am: Donnerstag, 24. November 2016 - 22:42:33 »

...fast ein Arbeitsleben nach der Wiedervereinigung:

Auf die Angleichung der Renten in Ost- und Westdeutschland bis 2025 hat sich die GroKo verständigt!

Bis dahin soll auch die Höherwertung der Ostlöhne bei der Rente vollständig abgeschmolzen sein.

Somit ein tolles Thema für den anstehenden Bundestagswahlkampf geschaffen - wer sollte da schon NEIN sagen...
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline Peter D.

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 502
Re: Meldung des Tages
« Antwort #32 am: Freitag, 25. November 2016 - 00:40:46 »
...
Schön den ganzen Gesprächsverlauf von Facebook kopiert.^^
Ja, das kann unser 'Copy-and-paste'-Kandidat seit langem schon. Wie formulierte einst Kant sinngemäß: "Habe den Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!" Sei es drum...
"Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten." (Dieter Nuhr)

Online Paul Schrader

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Geschlecht: Männlich
    • Wer ist eigentlich Paul?
Re: Meldung des Tages
« Antwort #33 am: Freitag, 25. November 2016 - 07:42:36 »
Schön den ganzen Gesprächsverlauf von Facebook kopiert.^^

Da muss ich ja mal die Ehre des Mitglieds retten. Er hat eher den Gesprächsverlauf aus diesem Forum kopiert:
  • Veröffentlichung auf itzehoe-live.net: 23.11.2016, 11:13 Uhr
  • Veröffentlichung auf Facebook: 23.11.2016, 18:06 Uhr
Dementsprechend hat er hier exklusiv seine Gedanken bereits gut sieben Stunden vorher niedergeschrieben! Aber wie auch immer: Was spricht dagegen, den eigenen Text an anderer Stelle ebenfalls zu veröffentlichen?

Auch Herr Kant wusste schon:
Zitat von: Immanuel Kant
Irrtümer entspringen nicht allein daher, weil man gewisse Dinge nicht weiß, sondern weil man sich zu urteilen unternimmt, obgleich man doch nicht alles weiß, was dazu erfordert wird.
:P

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Meldung des Tages
« Antwort #34 am: Freitag, 25. November 2016 - 10:18:25 »
Erdogan droht mal wieder mit Grenzöffnungen: http://www.gmx.net/magazine/politik/tuerkischer-praesident-erdogan-droht-oeffnung-grenzen-32029778
Und ich denk mir nur: Mach doch, Arschloch. Lass am besten auch die Kurden laufen, denn die sind mir sympathischer.

Online Paul Schrader

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Geschlecht: Männlich
    • Wer ist eigentlich Paul?
Re: Meldung des Tages
« Antwort #35 am: Freitag, 25. November 2016 - 10:58:15 »
Der Irre vom Bosporus sollte sich mal entscheiden, ob ihm die Meinung der EU egal ist oder ob ihm ein Beitritt (mit den dafür notwendigen Voraussetzungen) wichtig ist.

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Meldung des Tages
« Antwort #36 am: Freitag, 25. November 2016 - 11:01:47 »
Der Beitritt ist ihm bestimmt weniger wichtig als die Visafreiheit, und die würde ich ihm im Leben nicht ausstellen. Es soll ja Hinweise geben, dass er mit dem IS paktiert, was ja nichtmal unwahrscheinlich ist, wenn man sieht, was er da gerade aus seinem Staat macht. Eine Visafreiheit würde für IS Terroristen alle Tore öffnen.

Dass Erdogan ein schlechter Handelspartner ist, war aber schon lange abzusehen. Eigentlich gehören unsere Bundeswehrsoldaten von dort abgezogen und der Staat aus der Nato gekickt.
« Letzte Änderung: Freitag, 25. November 2016 - 11:04:22 von Itzeflitze »

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.597
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Meldung des Tages
« Antwort #37 am: Freitag, 25. November 2016 - 16:40:25 »
Heute ist BLACK FRIDAY, keine Ahnung was damit gemeint ist.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Meldung des Tages
« Antwort #38 am: Freitag, 25. November 2016 - 20:07:28 »
Heute ist BLACK FRIDAY, keine Ahnung was damit gemeint ist.

...heute gibt es Rabatte, Rabatte und noch mehr Rabatt...selbst beim Dänischen Bettenlager (habe ich vorhin gesehen).
Und in Marokko soll es sogar eine ganze Stadt davon geben - Rabat (ⴰⵕⴱⴰⵟ Aṛbaṭ, arabisch الرباط)  ;D
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.084
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meldung des Tages
« Antwort #39 am: Samstag, 26. November 2016 - 07:33:22 »
Jo

Offline wutz

  • Redaktion
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.002
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Fotos aus Itzehoe und Umgebung.
Re: Meldung des Tages
« Antwort #40 am: Samstag, 26. November 2016 - 11:01:31 »
Ich habe noch kein Foto gemacht, das mir wirklich gefällt, deshalb fotografiere
ich morgen wieder.
www.muellertischer.de

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Meldung des Tages
« Antwort #41 am: Samstag, 26. November 2016 - 15:10:04 »
...hier in Flensburg ist auch schon Sperrgebiet !
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.597
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Meldung des Tages
« Antwort #42 am: Sonntag, 27. November 2016 - 10:42:19 »
Rügenwalder ruft Teewurst zurück

Mehr dazu könnt ihr hier lesen: KLICK

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Meldung des Tages
« Antwort #43 am: Sonntag, 27. November 2016 - 11:44:57 »
Rügenwalder ruft Teewurst zurück
Mehr dazu könnt ihr hier lesen: KLICK

ACHTUNG: Der Bad Arolser Familienbetrieb ist nicht zu verwechseln mit dem größeren, nicht vom Rückruf betroffenen Wurst-Hersteller "Rügenwalder Mühle" aus dem niedersächsischen Bad Zwischenahn.
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.084
  • Geschlecht: Männlich
Re: Meldung des Tages
« Antwort #44 am: Sonntag, 27. November 2016 - 12:20:10 »
Rügenwalder ruft Teewurst zurück
Mehr dazu könnt ihr hier lesen: KLICK

ACHTUNG: Der Bad Arolser Familienbetrieb ist nicht zu verwechseln mit dem größeren, nicht vom Rückruf betroffenen Wurst-Hersteller "Rügenwalder Mühle" aus dem niedersächsischen Bad Zwischenahn.
Scheint aber dieselbe Firma zu sein. Denn auf der Website in Bad Zwischenahn steht auch ein Rückruf.
Jo