Autor Thema: Paradox - oder?  (Gelesen 5189 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Rockpalast lässt grüßen
Paradox - oder?
« am: Dienstag, 19. Juli 2016 - 16:37:29 »
Was ist denn nun los? Schon wieder ein neues Thema? JA! Und was für eins!

Worum geht es?

Hier kann geschrieben werden, was einem seltsam/paradox vorkommt.

Ich fange mal mit einem aktuellen Thema an. Vor kurzer Zeit unterhielten wir uns hier im Forum über die Abschaffung der Plastiktüte im Einzelhandel. Fanden eigentlich auch alle gut. Bitte HIER nachlesen

Nun bietet der Frankfurter Flughafen einen neuen Service an, der nennt sich Wrapping! Da kann der Reisende sein Gepäckstück in Folie einhüllen lassen.
Bitte HIER nachlesen

Wieviele Plastiktüten wohl bei einem Wickelvorgang verbraucht werden? Da sparen wir in kleinem Stil die Plastiktüte beim Einkauf ein und
am Flughafen wird Folie gleich meterweise verballert!

Paradox - oder?  :tocktock:

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.645
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Paradox - oder?
« Antwort #1 am: Dienstag, 19. Juli 2016 - 18:09:55 »
Wenn man bedenkt, dass fast alle Waren im Supermarkt in Plastik eingeschweißt sind, ist das Verbot der Plastiktüte ohnehin ein Witz.

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 797
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Paradox - oder?
« Antwort #2 am: Dienstag, 19. Juli 2016 - 19:37:29 »
Wenn man bedenkt, dass fast alle Waren im Supermarkt in Plastik eingeschweißt sind, ist das Verbot der Plastiktüte ohnehin ein Witz.
Aber immerhin ein Anfang, der hoffentlich nachfolgende Aktionen mit sich bringen wird. Evtl. wird auch der eine oder andere Kunde, der nicht mehr wie selbstverständlich seine Ware in eine Tüte gepackt bekommt, für das Umweltproblem sensibilisiert.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.745
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Paradox - oder?
« Antwort #3 am: Dienstag, 19. Juli 2016 - 20:19:52 »
...
Nun bietet der Frankfurter Flughafen einen neuen Service an, der nennt sich Wrapping! Da kann der Reisende sein Gepäckstück in Folie einhüllen lassen.
Bitte HIER nachlesen

...

Da hinkt Deutschland hinterher. Das bekommt man in Afrika, Asien, Südamerika schon seit vielen Jahren.
Dort ist werden auch weiterhin Plastiktüten in rauen Mengen und for free benutzt und benutzt werden.
Und wir, auf unser bald grünen Insel sind umringt von Ländern, wo es den Menschen meist völlig egal ist, was mit der Tüte passiert.

Nun denken wir mal weiter: Schaffen wir dann bald auch die gelben Säcke und die schwarzen Säcke ab?

Paradox ist jedoch, dass es bereits anders ginge: http://www.biotuete.eu

Oder eben Papiertüten, die jedoch oft nicht soviel leisten wie ne Plastiktüte.

Aber typisch deutsch: Verbot statt Innovation....

Paradox, oder?

Ach so: Ich bevorzuge Papiertüten.
« Letzte Änderung: Dienstag, 19. Juli 2016 - 20:30:30 von ToRü | Erklärba(e)r »
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.025
  • Geschlecht: Männlich
Re: Paradox - oder?
« Antwort #4 am: Dienstag, 19. Juli 2016 - 20:28:26 »
Das nennt ihr Paeradox
Meiner Meinung nach ist das einfach blödsin................................ :tocktock: :tocktock:
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.283
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Paradox - oder?
« Antwort #5 am: Mittwoch, 20. Juli 2016 - 11:15:01 »
Paradox...

Die Türkei erhielt von der EU schon über 400 Millionen Euro in den Vorjahren für die Bereiche Justiz und innere Angelegenheiten, jetzt folgt die große "Säuberungswelle" von Erdogan. Wird das Geld jetzt zurück gezahlt?
EINFACH MAL MACHEN.
KÖNNTE JA GUT WERDEN.

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Rockpalast lässt grüßen
Re: Paradox - oder?
« Antwort #6 am: Freitag, 23. September 2016 - 17:45:35 »
Müsste der FC Bayern auswärts auf solch einem Acker spielen, wie er momentan in der Münchener Allianz Arena vorliegt, würden sämtliche FC-Sportfunktionäre rumschimpfen wie ein Rohrspatz. So aber ist Ruhe im Karton.

Paradox, oder?

Johomo

  • Gast
Re: Paradox - oder?
« Antwort #7 am: Samstag, 24. September 2016 - 08:11:37 »
Obwohl ich kein Bayern-Fan bin find ich es blödsinnig, das die Leute über den FC Bayern, Hoffenheim oder RB Leipzig meckern, weil diese Vereine und auch andere durch Firmen gesponsert und durch dieses Geld teure Spieler eingekauft werden. Dadurch wollen sie natürlich an die Spitze oder dort auch bleiben.
Aber die Menschen die das anprangern, übersehen einfach das fast alle Vereine großzügige Sponsoren haben, wie z.B. der HSV, Schalke oder Gladbach.
Und das finde ich paradox!

Offline Brilonius

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 665
  • Geschlecht: Männlich
  • Und? Muß!
Re: Paradox - oder?
« Antwort #8 am: Samstag, 24. September 2016 - 23:51:31 »
Bekanntlich wächst Pinocchios Nase, wenn dieser lügt. Doch was passiert, wenn Pinocchio sagt: "Meine Nase wächst jetzt."

Wächst sie oder nicht, das ist hier die Frage. Eine Frage, die nicht aufzulösen ist, ein Lügner-Paradox.

Offline Birdie

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Geschlecht: Männlich
  • Carpe diem
Re: Paradox - oder?
« Antwort #9 am: Donnerstag, 29. September 2016 - 09:46:42 »
Kann der allmächtige Gott (wenn es ihn wirklich geben sollte) einen Stein schaffen,den er selbst nicht heben kann?
Schafft er ihn,kann er ihn nicht heben. Kann er keinen schaffen,ist er auch nicht allmächtig.
 kopfkratz kopfkratz kopfkratz

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Rockpalast lässt grüßen
Re: Paradox - oder?
« Antwort #10 am: Montag, 18. Februar 2019 - 10:50:29 »
Da gibt es Leute, die gehen mit ihrem (oder geliehenen) Vierbeiner spazieren. Toll!
Dann kackt der Hund irgendwo hin. Menschlein bückt sich mit einer Tüte um die Hand, um die Nachlassenschaft aufzusammeln. Toll!!
Dann geht man mit dem Beutel weiter und entsorgt ihn irgendwann. Toll!!!

Doch bei mir in der Nachbarschaft gibt es jemanden, der macht sich die ganze, eben beschriebene, Mühe, um dann den
Kackbeutel in Nachbars Hecke zu schmeißen. Oder auch gerade beobachtet, im Wald in die Bäume zu schmeißen.
Da hängen sie dann schwarz- oder blauleuchtend. Nicht toll!!!!

Paradox - oder?

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.745
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Paradox - oder?
« Antwort #11 am: Montag, 18. Februar 2019 - 11:29:07 »
Da gibt es Leute, die gehen mit ihrem (oder geliehenen) Vierbeiner spazieren. Toll!
Dann kackt der Hund irgendwo hin. Menschlein bückt sich mit einer Tüte um die Hand, um die Nachlassenschaft aufzusammeln. Toll!!
Dann geht man mit dem Beutel weiter und entsorgt ihn irgendwann. Toll!!!

Doch bei mir in der Nachbarschaft gibt es jemanden, der macht sich die ganze, eben beschriebene, Mühe, um dann den
Kackbeutel in Nachbars Hecke zu schmeißen. Oder auch gerade beobachtet, im Wald in die Bäume zu schmeißen.
Da hängen sie dann schwarz- oder blauleuchtend. Nicht toll!!!!

Paradox - oder?

Ist es eh. Da wird ein Naturproduckt, Hundekacke, in Plastik verpackt und dann entsorgt. Produziert viel unnötigen Plastikmüll.

Und wenn jemand die Kacke dem Nachbarn in den Garten wirft, dann sagt das ja viel über das nachbarschaftliche Verhältnis aus...
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Rockpalast lässt grüßen
Re: Paradox - oder?
« Antwort #12 am: Dienstag, 19. Februar 2019 - 10:20:09 »
Den Nachbarn muss ich korrigieren, war eher allgemein gemeint.

Wenn man mit offenen Augen durch die Gegend geht, kann man die Spur des Kackebeutelschleuderers
leicht verfolgen. Diese führt aber nur in den Wald und nicht bis zur Haustür des Verursachers.

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Rockpalast lässt grüßen
Re: Paradox - oder?
« Antwort #13 am: Mittwoch, 25. September 2019 - 09:57:59 »
In Deutschland wird mal wieder diskutiert! Es geht um den Begriff Heimat.
Das kann ich irgendwie nicht verstehen.

Auszug aus dem Lied Wo die Nordseewellen...:

Wo die Nordseewellen spülen an den Strand,
wo die gelben Blumen blüh'n ins grüne Land,
wo die Möwen schreien schrill im Sturmgebraus,
da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus,
wo die Möwen schreien schrill im Sturmgebraus...

Übrigens, wir sollen den Begriff Heimat nicht mehr verwenden und bei den aktuellen Spielen der Rugby-WM führen einzelne Mannschaften
ihre Kriegstänze auf und die ganze Welt schaut zu!

Paradox - oder?



Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.645
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Paradox - oder?
« Antwort #14 am: Mittwoch, 25. September 2019 - 10:18:49 »
Wer sagt denn, dass man den Begriff nicht mehr verwenden soll? Und warum???