Autor Thema: Änderung in der Radiolandschaft S-H  (Gelesen 939 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wilber

  • Gast
Änderung in der Radiolandschaft S-H
« am: Montag, 02. Mai 2016 - 10:40:14 »
Moin allerseits!

Da hat sich doch still und heimlich RADIO NORA

in

RADIO BOB! ROCKT SCHLESWIG_HOLSTEIN umbenannt!

Die Musik soll jetzt wesentlich rockiger werden (ist sie auch schon!), also hört mal rein!

Gleiche Frequenzen wie Radio Nora!

wilber

Offline Moni84

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 292
Re: Änderung in der Radiolandschaft S-H
« Antwort #1 am: Montag, 02. Mai 2016 - 13:20:58 »
Dudelt bei mir auch schon den ganzen Tag.  Bislang gefällt es mir recht gut;  deutlich eine Alternative zu Alsterradio, die aber zu sehr ihre Musik wiederholen.  Wollen wir mal hoffen,  dass BOB  sich hält und nicht zu einem Dosensender verkommt. Rockmusik ist leider in der Radiowelt ein Nischenprodukt.

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.724
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Änderung in der Radiolandschaft S-H
« Antwort #2 am: Montag, 02. Mai 2016 - 17:05:00 »
...dudelt hier auch schon ganztäglich....und ich muss zugeben - es ist etwas ungewohnt (aber nicht schlecht)...irgendwie vermisse ich NORA, hatte mich wohl zu sehr dran gewöhnt. Rockiger ist es allemal, hoffe die Nachrichten bleiben heimatbezogen und Lutz Stollberg macht weiter Musikgeschichte, die war echt klasse..... :)

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Männlich
Re: Änderung in der Radiolandschaft S-H
« Antwort #3 am: Montag, 02. Mai 2016 - 17:57:31 »
Habe mir jetzt mal ein bisschen reingehört. Ist in meinen Augen nur ein erneuter Sender, der im Hintergrund laufen kann, ohne dass der Hörer irgendwie groß beansprucht wird.

Böse gesagt, passt er also ganz gut in die norddeutsche Radiolandschaft.  ;)

Was einem hier oben geboten wird, ist - bis auf wenige Ausnahmen mal abgesehen - an Belanglosigkeit kaum zu überbieten. Niemand will hier die Hörer noch groß fordern. Da macht selbst eine Kulturwelle wie NDR Kultur mit. Wenn man mal weiter südlich und westlich guckt, könnte man fast heulen, welch gutes Programm da gemacht wird.

Hier oben kann man sich als speziell norddeutsche Welle eigentlich nur noch NDRinfo anhören. Und sonst bleibt einem hier nur noch DeutschlandRadio Kultur und Deutschlandfunk.

Popdudelfunk halte ich in Zeiten, in denen jede Musik überall verfügbar ist, sowieso für obsolet.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Änderung in der Radiolandschaft S-H
« Antwort #4 am: Montag, 02. Mai 2016 - 19:10:47 »
Habe mir jetzt mal ein bisschen reingehört. Ist in meinen Augen nur ein erneuter Sender, der im Hintergrund laufen kann, ohne dass der Hörer irgendwie groß beansprucht wird...
Hier oben kann man sich als speziell norddeutsche Welle eigentlich nur noch NDRinfo anhören...
Popdudelfunk halte ich in Zeiten, in denen jede Musik überall verfügbar ist, sowieso für obsolet.

NDR INFO läuft bei mir - die "Gute-Laune-Beschallung mit Gewinnspiel" ertrage ich auch zunehmend weniger!
Daher I-Net-Sender u. Playlisten zu Hause  ;)

Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.724
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Änderung in der Radiolandschaft S-H
« Antwort #5 am: Dienstag, 03. Mai 2016 - 10:56:37 »
...sooo...nach längerem "Genuß" von BOB komme ich zu dem Schluss das NORA doch besser war ! Mir fehlt der Schleswig-Holstein-Bezug und aktuelle lokale Infos, die Musiktitel sind mir oftmals zu fremd, ich kenne die Stücke und die Bands einfach nicht, war aber mal eine gute Gelegenheit die Shazam-App auszutesten (damit kann man das Handy zuhören lassen und es wird dann der Musiktitel und Interpret angezeigt)....mal sehen welchen Sender ich noch in mein altes Küchenradio reinbekomme.....