Autor Thema: Bremen muss blechen!?  (Gelesen 1519 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hasibutz

  • Gast
Re: Bremen muss blechen!?
« Antwort #15 am: Sonntag, 26. Oktober 2014 - 18:37:26 »
Heute war nun mal wieder richtig Action in Köln - Tausende von Fußballhooligans haben gegen Salafisten demonstriert und es gab massive Gewalt mit Molotwcocktails und sonstigen Hooliganspezialitäten.
Aber natürlich hat Blubb recht - die Demo war außerhalb eines Fußballspiels und natürlich sind Fußballhooligans an sich friedliebend und nur sauer über Salafisten.Zur Zeit wird  in den gutbürgerlichen Blättern (Zeit und SZ) gerne behauptet, die Polizei gbausche das Thema Gewalt udn Fußball auf.
Die FAZ ist da ehrlicher und berichtet ungeschminkter. Und jeder kann sich real ein Bild machen.
Meine These: Sehr viele Fans sind friedlich und die Anzahl der Gewalttäter hat abgenommen. Die Gewalttäter - auch Hooligans genannt und Ultras und sonstwie -sind allerdings erheblich radikalisiert und gewaltbereit. Nicht erst die debatte über Bengalos machte das klar. Diese Leute sind in ihrer walt interessiert und der Fußball ist für sie nur Kulisse und Anlass. Leider glaubt ein großteil dieser Gruppen, er sei der Verein - eine grobe Persönlichkeitsstörung.
Der übliche Vandalismus und die normalen Belästigungen im Umfeld der Spiele kann vernachlässigt werden. Wie oft habe ich das Gelaber der Besoffenen und den Lärm und Dreck in der NOB einfach hingenommen mangels Alternative wenn ich mal wieder vergaß - ist ja HSV........

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Bremen muss blechen!?
« Antwort #16 am: Sonntag, 26. Oktober 2014 - 18:58:21 »

...gerne nochmal: die Grundlage für so eine Abgabe gibt es nicht...oder kostet demnächst die Streife auch Geld wenn man sie mal braucht?
Richtig ist, dass die Menschen das Problem sind, hier ersatzweise der Fußball!
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Hasibutz

  • Gast
Re: Bremen muss blechen!?
« Antwort #17 am: Sonntag, 26. Oktober 2014 - 19:33:39 »

...gerne nochmal: die Grundlage für so eine Abgabe gibt es nicht...oder kostet demnächst die Streife auch Geld wenn man sie mal braucht?
Richtig ist, dass die Menschen das Problem sind, hier ersatzweise der Fußball!
das trifft zu - es gibt keine Grundlage und Bremen ist pleite und nicht wegen des Fußballs.
Übrigens könnte Hamburg auch wegend er vielen Events ähnliche Überlegungen anstrengen - da geht man aber von enormen Einnahmen der Stadt aus bei Events.
Fußball war mal ein typischer Arbeitersport und entsprechend wurde auch über ihn schon mal gerne die Nase gerümpft. Elf Freunde müßt ihr sein - sagte der Nationaltrainer und Fußball war auch in Itzehoe ein Ereignis - mehr als 4000 Zuschauer bei heimspielen - ohen Krawall und Chaos und man fühlte sich verbunden mit dem Verein und der Stadt, ohne dass dieses Gefühl wirtschaftlich ausgebeutet und von Soziopathen mißgedeutet wurde.
Heute ist Fußball big business und da sollte man auch über die Kosten und die gewinner und Verdiener und die Verlierer reden.
Das große Geld hat die Provinz verödet und die Seelen verdorben.