Autor Thema: für unsere Dänemark-Freunde  (Gelesen 2668 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #15 am: Sonntag, 30. März 2014 - 22:04:37 »
Hast du einen "Kampfhund" oder einen Boxermischling, der so ähnlich aussieht?

breughel

  • Gast
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #16 am: Sonntag, 30. März 2014 - 22:12:05 »
Tatsächlich geht es nach wie vor in DK sehr friedlich zu auch für Hunde.
Es bestehen gesetzliche Möglichkeiten  - diese werden aber sehr zurückhaltenod genutzt. Und wer die Hardcorebronxtypen in Kopenhagen in Nörrebro
mit ihren Hunden mal erlebte, weiss wozu das Gesetz dienen soll.
Das weniger SUV-Deutsche mit Hundegruppen seltener dort sind - sehr erfreulich.

Offline Desinfector

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.071
  • Geschlecht: Männlich
  • ● Teleport failed ●
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #17 am: Sonntag, 30. März 2014 - 22:19:20 »
erst nen Dackel, dann 2 x nen Westie.

nee, ich dachte echt dass dieses unsägliche Thema durch wär.
DK und die anderen skandinavischen Länder sind die liberalsten Länder, die ich kenne.

wenn in DK der Kampfhund von Touristen kassiert wird weil der über die Grenze "geschmuggelt" wurde, ist das eine Sache.
aber solche Behauptungen wie hier bis hin zu "alle Hunde werden getötet"
(was man ja auch immer wieder lesen kann) sind einfach nur verallgemeinert und stimmen so nicht.
gravity sux!

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #18 am: Montag, 31. März 2014 - 05:01:03 »
Zitat
Hunde werden getötet, sobald es einem Schutzmann gefällt,

hast Du dazu Quellen?

wird das hier also auch "endlich" verbreitet...

Sorry, aber das ist der grösste Mist, der leider immer wieder im Web verbreitet wird.
ähnlich dämlich wie die HIV-Spritzen in Kinosesseln...

ich bin selbst viele Male mit Hund in DK gewesen und habe auch nie jemanden getroffen, der dies bestätigen könnte.

Habe ich:

Hier äußert sich das dänische Aussenministerium dazu.
Beachte dabei diese Aussagen:
Zitat
Das Hundegesetz sieht keine Regelung für den Nachweis vor, dass der Hund nicht einer der verbotenen Hunderasse angehört. [...]

Die Tierärztekammer warnt ebenfalls - nachzulesen hier. Darin heißt es:
Zitat
Wenn z.B. die Polizei der Meinung ist, dass ein Hund zu einer der verbotenen Rassen gehört oder ein Mischling dieser Rassen ist, ist sie berechtigt den Hund einzuziehen und ohne juristische Prüfung unverzüglich töten zu lassen.

Ich verzichte absichtlich auf die Verlinkung der Seiten der Menschen, die die Geschichte ihres NICHT auf der Liste stehenden, erschossenen Hundes auf einer Homepage veröffentlicht haben.

Wenn Du meinst, Dein Hund kann gar nicht betroffen sein, weil er sich nicht wehrt, wenn er angeriffen wird, fahr weiter mit ihm nach Dänemark.
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

breughel

  • Gast
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #19 am: Montag, 31. März 2014 - 08:27:00 »
Es steht deutlich im Gesetz, dass zuvor ein Angriff erfolgt sein muss...
Die Tierärztekammer Hamburg warbt vor Reisen mit Hund nach DK - bezieht sich aber lediglich auf Gerüchte - "es soll schon"......
Ich habe im letzten Jahr massenhaft Hunde in Loenstrup, Skagen Svendborg, Kopenhagen, Fünen und Langeland und Lökken ertragen - keinerlei Beschränkungen am Strand und im Ort.
Überhaupt sehr wenig Polizei dort präsent    Ausnahme: Nörrebro in Kopenhagen wo es gärt.

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #20 am: Montag, 31. März 2014 - 09:18:58 »
Breughel, es geht darum, daß Hunde, die sich z.B. gegenseitig verletzen, erschossen werden können, weil ein Polizist das anordnet. OHNE Ansehen einer Rasse! Es grenzt schon an Sarkasmus, daß man sich NACHHER an eine Beschwerdestelle wenden kann...

Der Schutz der Menschen geht vor - das ist überhaupt keine Frage oder einer Diskussion wert!

Allerdings weiß ich, daß es nicht immer die großen Hunde sind, die einen Streit anfangen ( ;) wie im richtigen Leben!), sondern die kleinen Wadenbeißer und diese kläffenden Fußhupen, die ja frei herumlaufen (dürfen). Wenn diese dann große Hunde anpöbeln, der große Hund sich wehrt, ist der in Gefahr, erschossen zu werden.

Ich habe etwas gegen dieses Gesetz, das meinen Hund als potentielle Gefahr sieht, obwohl er nichts tun würde, außer sich wie ein Hund zu benehmen.

Es GAB bereits willkürliche Tötungen durch Polizisten (die entsprechenden Links suche ich gerne raus) - die einen Pitbull nicht von einem Boxer unterscheiden konnten.



For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #21 am: Montag, 31. März 2014 - 10:40:07 »
Catos Fall

von der gleichen Homepage ein anderer Bericht einer  Familie mit Hunden
(hier ist besonders bemerkenswert:
Zitat
[...]Unser Ziel war Sondervig, Jütland. Auf der Hinfahrt kamen wir an einen Hundewald bei Henne Strand, dort haben wir Halt gemacht, der Hundewald ist prima, die Hunde dürfen frei toben und alles ist gut eingezäunt. Wir trafen dort eine Dänin mit einem Labrador, die wir dann gleich ansprachen und fragten, wie es mit dem Hundegesetz sei, ob dass nicht alles nur hochgespielt sei von Presse und facebook usw. Die Dänin erklärte uns klipp und klar, dass gar nichts hochgespielt sei, [...](wir hofften so etwas)

Eine gute Video-Zusammenfassung gibt es vom WDR -> HIER (ganz nach unten scrollen, letztes Video)

For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

breughel

  • Gast
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #22 am: Montag, 31. März 2014 - 11:07:32 »
Mir ist das letztlich auch egal - je weniger Deutsche in Dänemark, umso wohler fühle ich mich dort.
Jetzt sollten noch die Fischkiller aus Deutschland weg bleiben.
Die Fische haben halt keine Lobby - sind nciht pelzig und machen keine Töne.

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #23 am: Montag, 31. März 2014 - 13:49:20 »
Mir ist das letztlich auch egal - je weniger Deutsche in Dänemark, umso wohler fühle ich mich dort.
Jetzt sollten noch die Fischkiller aus Deutschland weg bleiben.
Die Fische haben halt keine Lobby - sind nciht pelzig und machen keine Töne.

Falsch! Gäbe es keine Katzen in Not, wäre ich HIER sehr aktiv!

--------------

Es ist MIR NICHT egal, wenn man mich beschuldigt, den 'größten Mist' zu verbreiten. Desinfector tat das - und obwohl ich mich keinesfalls vor irgendwem rechtfertigen muß (außer vor mir selbst), wollte ich ihm mit Fakten antworten.
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

breughel

  • Gast
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #24 am: Montag, 31. März 2014 - 13:51:56 »
Mir ist das letztlich auch egal - je weniger Deutsche in Dänemark, umso wohler fühle ich mich dort.
Jetzt sollten noch die Fischkiller aus Deutschland weg bleiben.
Die Fische haben halt keine Lobby - sind nciht pelzig und machen keine Töne.

Falsch! Gäbe es keine Katzen in Not, wäre ich HIER sehr aktiv!

--------------

Es ist MIR NICHT egal, wenn man mich beschuldigt, den 'größten Mist' zu verbreiten. Desinfector tat das - und obwohl ich mich keinesfalls vor irgendwem rechtfertigen muß (außer vor mir selbst), wollte ich ihm mit Fakten antworten.
Mann bist Du kämpferisch - könntest glatt eine Dänin sein.
die waren schon beim Militär aktiv als man hier noch Frauen vorschreiben konnte, wo sie sich aufzuhalten hatten...

Offline Desinfector

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.071
  • Geschlecht: Männlich
  • ● Teleport failed ●
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #25 am: Donnerstag, 03. April 2014 - 15:29:46 »
Hier in D darf auch getötet werden.
streunende Hunde nämlich.
Und da fragt ein Waidmann auch nicht warum das Tier denn alleine rumläuft.
gravity sux!

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #26 am: Donnerstag, 03. April 2014 - 18:13:44 »
Hier in D darf auch getötet werden.
streunende Hunde nämlich.
Und da fragt ein Waidmann auch nicht warum das Tier denn alleine rumläuft.


 :lach  :lach  :lach
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

Offline wattwurm

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles wird gut
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #27 am: Freitag, 04. April 2014 - 00:09:20 »
ich kenne breughel nicht aber warum ist er immer so negativ und oftmals böse in seinen meinungen ????
hat er keine frau. >:D >:D >:D >:D

breughel

  • Gast
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #28 am: Freitag, 04. April 2014 - 08:30:18 »
ich kenne breughel nicht aber warum ist er immer so negativ und oftmals böse in seinen meinungen ????
hat er keine frau. >:D >:D >:D >:D
ich bin von Natur aus böse und meine Vorfahren haben schon die Dänen in der Schlacht bei Tellingstedt besiegt - nun versuche ich da etwas gut zu machen.

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.731
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: für unsere Dänemark-Freunde
« Antwort #29 am: Freitag, 04. April 2014 - 08:58:19 »
....ich fand das aber gaaar nicht böse von breughel als er die Weihnachtsbratwurst bei Fahrenkrug spendiert hat..... :D