Autor Thema: Hilfe !!!! Brauche dringend ein Rezept !!!!  (Gelesen 432 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Coktailmixer

  • Gast
Hilfe !!!! Brauche dringend ein Rezept !!!!
« am: Dienstag, 15. August 2006 - 11:00:37 »
Wer kann mir helfen ?!?!?!?

Da ich das gesammte Internet schon durchsucht habe, versuche ich es auf diesen Weg!!!

Suche das Rezept für Sauren Apfel zum selber machen !!!!

habe mal gehört das man diesen Liquer selber machen kann aber die Zutaten finde ich einfach nirgends !!!

Könnt Ihr mir helfen???

Danke schon mal im vorraus !!!
euer Coktailmixer
« Letzte Änderung: Samstag, 18. Juli 2009 - 10:35:30 von Der Derbste »

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Hilfe !!!! Brauche dringend ein Rezept !!!!
« Antwort #1 am: Dienstag, 15. August 2006 - 11:07:56 »
Wer kann mir helfen ?!?!?!?

Da ich das gesammte Internet schon durchsucht habe, versuche ich es auf diesen Weg!!!

Suche das Rezept für Sauren Apfel zum selber machen !!!!

habe mal gehört das man diesen Liquer selber machen kann aber die Zutaten finde ich einfach nirgends !!!

Könnt Ihr mir helfen???

Danke schon mal im vorraus !!!
euer Coktailmixer
Meine Vermutung:
Korn
Zucker
Apfelsaft
Zitronensaftkonzentrat
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Doberfrau

  • Gast
Re: Hilfe !!!! Brauche dringend ein Rezept !!!!
« Antwort #2 am: Dienstag, 15. August 2006 - 15:21:13 »
¾ kg Äpfel 
1 Liter Schnaps, Kornbranntwein, 40% 
3  Gewürznelken 
½ Stange/n Zimt 
 


 Zubereitung des Ansatzes:
Die Äpfel waschen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in Stücke schneiden. Apfelstücke und Gewürze in ein Ansatzgefäß geben und mit Schnaps übergießen. Gefäß gut verschließen und an einem warmen Ort aufbewahren. Nach 4-5 Wochen kann der Ansatz abfiltriert werden.

Zur Verfeinerung des Geschmackes:
Ist der Ansatz zu stark im Alkoholgehalt: mit Wasser verlängern. Ist der Ansatz zu süß: mit Wasser und / oder Korn verlängern. Ist der Ansatz zu säuerlich: eine Zuckerlösung (aus Wasser und Zucker) kochen und nach Belieben dem Liköransatz zugeben. Ist der Ansatz wenig aromatisch: neue Äpfel zubereiten, dem Ansatz zugeben und noch einige Wochen ziehen lassen.

Abfüllen:
Den fertig abgemischten Likör in Flaschen füllen und noch ca. 3 Monate reifen lassen.

Tipps und Hinweise:
Die Äpfel bei der Zubereitung nicht schälen. Die Apfelschalen geben den Geschmack! Für Apfellikör gibt es kein "Einheitsrezept". Jeder Ansatz schmeckt anders, da jeder Apfel anders reagiert. Dem Likör kann beim Verkosten und Verfeinern ein Schuss Calvados zur Abrundung des Geschmackes zugegeben werden.
Für diesen Apfellikör sind vollreife, süße Äpfel ebenso geeignet wie säuerliche Sorten. Einfach nach persönlichem Geschmack ausprobieren! Schwierigkeitsgrad: simpel
Brennwert p. P.: keine Angabe
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
 
« Letzte Änderung: Dienstag, 15. August 2006 - 15:30:08 von Doberfrau »

Doberfrau

  • Gast
Re: Hilfe !!!! Brauche dringend ein Rezept !!!!
« Antwort #3 am: Dienstag, 15. August 2006 - 15:22:45 »
25 cl Apfelsaft 
28 cl Schnaps (Doppelkorn, 38 Vol %) 
7 cl Schnaps (reiner Alkohol) 
10 cl Zucker - Sirup 
 

Zubereitung
 Den Apfelsaft (ein gutes, klares Fertigprodukt oder ein aus aromatischen Äpfeln selbst gepresster und geklärter Saft) mit dem Doppelkorn vermischen. Dann den Alkohol und den Zuckersirup dazugeben. Gut durchschütteln.

Noch feiner wird dieser Likör, wenn Sie einen Teil des Apfelsaftes durch Quittensaft ersetzen und etwas Zitronensaft zugeben. Der Likör muss dann nach einigen Wochen Lagerzeit abgezogen werden.

Doberfrau

  • Gast
Re: Hilfe !!!! Brauche dringend ein Rezept !!!!
« Antwort #4 am: Mittwoch, 16. August 2006 - 00:51:38 »

Met mit Apfelsaft

Die Herstellung dauert etwa 5 bis 6 Wochen. Man benötigt Reinzuchthefe, 10 % vom Gärgut an naturtrübem Apfelsaft ohne Konservierungsstoffe, eine Honiglösung von etwa 300 g pro Liter Gärgut, einen geriebenen Apfel, 2 g Mehl pro Liter Gärgut und Hefenährsalz und Milchsäure gemäß den Herstellerempfehlungen. Die Hefe wird in einem Viertelliter Apfelsaft gegeben und stehen gelassen. Damit wird die Hefe vermehrt und aktiviert. Wenn die Gärung einsetzt, kann man das Honigwasser bereiten. Wer eine Öchslewaage hat, sollte den Met auf 120° Öchsle einstellen, das ergibt gut 12 bis 14 % Alkohol. Man bereitet das Honigwasser gemäß der oben beschriebenen Methode. Dahinein den geriebenen Apfel, die zerriebenen Hefenährsalztabletten, die Milchsäure und das Mehl geben. Sobald die Mischung auf etwa 20° C abgekühlt ist, den Hefeansatz zugeben, gut mischen und in den Gärbehälter füllen. Dieser Met wird schon bald recht stark gären und ist nach ca. 5 bis 6 Wochen wie ein Federweißer nicht mehr ganz süß, mit etwas Alkohol und viel Kohlensäure. Leicht gekühlt ist er ein tolles Getränk. Nach spätestens 8 Wochen ist dieser Met komplett durchgegoren, und sehr sauer, manchmal auch etwas bitter.