Autor Thema: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -  (Gelesen 1832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« am: Dienstag, 14. Januar 2014 - 20:28:06 »
Eventuell hat noch jemand eine "Computeranfänger"-Anektode? Meine ist folgende und obendrein autobiografisch :):

Als Computeranfänger hatte ich u. a. einen Zeitungs-Newsletter abonniert,
der stets mit dem Betreff "new york times alert" in meinem Emailpostfach landete.

Eines Tages tauchten andere Mails auf, ebenfalls mit der Endung "alert", im Betreff stand: "Virus alert".
So, so dachte ich, Virus alert, so einen Newsletter habe ich gar nicht bestellt, was soll das denn  kopfkratz  Nach einigen Tagen mit dem täglich auftauchenden "Virus alert" habe ich begriffen was los war und mich schleunigst in ein Computerfachgeschäft begeben.....

Als Computeranfänger kam es mir eines Tages in den Sinn,  den PC aufgrund von Speicherplatzmangel mal so richtig aufzuräumen, also sämtliche Dateien und Ordner, die ich nicht benutze, zu löschen, etwa "windows.ini", "autoexec.bat", eben alles. was mir völlig überflüssig erschien. Ich habe es dann doch nicht getan, hihi...  :wirr 

Auf der Seite Computer stupidities werde ich nicht zu finden sein  :yahoo:

Rizzi

  • Gast
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #1 am: Mittwoch, 15. Januar 2014 - 08:46:14 »
Sehr schönes Thema !!!!    ;D

Ich grabe mal eine gaaaanz tiefe Leiche von mir aus:

Es war mitte der 90er Jahre, der erste PC.
MS-DOS Oberfläche und als Newbie kaum / keine Erfahrungen. (bekannt waren höchstens "dir" oder "cd" um bischen in den Trees zu springen.
Evtl. kennt ja jemand noch die "Betriebsanleitungen" von DOS und Windows 3.11. Dicker als zwei Telefonbücher.
Drum habe ich einfach bischen geblättert und bin auf diverse Befehle gestoßen, die ich einfach mal ausprobieren wollte.

Und so habe ich hinter das Promt auch mal "format c:" gesetzt und dies auch bestätigt.
Na ja, dann habe ich erstmal nicht mehr so viel mitm PC gemacht   ;)


Sanni

  • Gast
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #2 am: Mittwoch, 15. Januar 2014 - 09:25:26 »
Sehr schönes Thema !!!!    ;D

Ich grabe mal eine gaaaanz tiefe Leiche von mir aus:

Es war mitte der 90er Jahre, der erste PC.
MS-DOS Oberfläche und als Newbie kaum / keine Erfahrungen. (bekannt waren höchstens "dir" oder "cd" um bischen in den Trees zu springen.
Evtl. kennt ja jemand noch die "Betriebsanleitungen" von DOS und Windows 3.11. Dicker als zwei Telefonbücher.
Drum habe ich einfach bischen geblättert und bin auf diverse Befehle gestoßen, die ich einfach mal ausprobieren wollte.

Und so habe ich hinter das Promt auch mal "format c:" gesetzt und dies auch bestätigt.
Na ja, dann habe ich erstmal nicht mehr so viel mitm PC gemacht   ;)

  Aber wenigstens lernt man was dabei! Oder haste das jemals wieder (unbewußt) gemacht?  ;D

Offline Captain Balu

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 147
  • Geschlecht: Männlich
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #3 am: Mittwoch, 15. Januar 2014 - 10:40:01 »
 
Sehr schönes Thema !!!!    ;D

Und so habe ich hinter das Promt auch mal "format c:" gesetzt und dies auch bestätigt.
Na ja, dann habe ich erstmal nicht mehr so viel mitm PC gemacht   ;)

7h - cool !!! ;)

Noch gar nicht soooo tief gegraben.

Kam mal wieder auf ein Schiff, wo die Lüftungschlitze fast aller computer mit so einer fiesen, dicken Staubbmatte bedeckt waren.
Also
2. Offizier Order: alle Deck-PCs saubermachen(bis auf den Email-PC, den darf nur der Kapitän anrühren.)
2.Ing selbige Order für Maschinendept.
Und jeder, bei dem PC auf seiner Kammer, sofern er hat.
(Wenn Ihr Euch jetzt fragt warum das die Offiziere machen!?! Vorbeugende Maßnahme, damit die
z.B. Philippinischen, rus, ukr. .... Decksleute nicht Ihren Wasserschlauch.... drauf halten!  ;) )

Nachmittags wurde Wetter etwas rauher, trotzdem kein Grund nicht sauberzumachen.
Ich also an den Email PC. Schrauben der Stoßdämpfer gelöst, spanngurt gelost, Kabel... und auf den Tisch damit zum saubermachen. Mit dem Staubsauger von außen und dann reingeschaut. Oh Mann! Fast nur staubmatten zu sehen. Ich also Staubsauger reingehalten und alles weggesaugt. Währenddessen stieß das Schiff leicht in eine Welle und es ruckelte ein bißchen, aber nichts passiert. Alles wieder zusammengebaut, Rechner hochfahren ....
Und das Mistding fährt hoch und geht noch währenddessen nach 10 Sekunden wieder aus. Wieder alles zurück!
Aufmachen und checken.... Verlängerungskabel besorgt, das ich ihn auf dem Tisch in Betrieb
nehmen kann.... Und ???
Der Prozessor-Lüfter ist / war mit 4 Kunststoffschrauben befestigt, die waren aber so porös,
das sie beim leichten berühren (vorher des Staubsaugers) und jetzt beim testen der Reihe nach innen auseinanderfielen, der Kopf blieb wo er war. Leider ist bei diesen PCs aber zwischen Lüfter und Prozessor ein Kontaktschalter, der verhindert das der PC hochfährt, wenn da was nicht korrekt ist! :(
Also, IT-Dept Bescheid sagen! Per Email geht wohl gerade nicht! Sat-Tel gerade kein Netz!  :machkaputt

Dann der Anruf vom 1.Off - ich könne dann die Bestätigung der Ladeplanung für den nächsten Hafen mit seinen Anmerkungen rausschicken und der 1.Ing hat dann noch ein paar dringende Bestellungen, die unbedingt heut noch ins Büro müßten,.....
Ok - jeder PC ist speziell für seinen Standort configuriert!  ???
Also baugleichen captain PC auf Brücke geholt, Festplatten ausgetauscht zusätzlichen Controller vom Email PC in meinen..... und dann konnte ich Ihn als Email PC wieder in Betrieb nehmen.
Eine der ersten emails war dann ans IT Dept, ich bräuchte mal 8 Sätze neue Schrauben für alle
PCs an Bord. Habe dann 8 neue Prozessoren mit neuen Lüftern, Schrauben.... und speziellen Staubsaugeraufsatz für PCs bekommen.
"Wenn Du schon mal dabei bist......! Das Upgrade war sowieso für dieses Jahr geplant!..."

"Wer keine Arbeit hat, macht sich welche!"  :danke :danke :fluchen


Erinnerte mich an andere Situation, wo ich einen Ladungsrechner saubergemacht hatte (weil er sich so komisch anhörte) und anschließend das Netzteil defekt war. Spruch des damaligen Kapitäns. "Warum hast Du denn auch den PC ausgemacht? Der war doch seit Indienststellung vor 13 Jahren noch nie aus!"
DAS ERKLÄRTE EINIGES !!!  :hammer     
( War auch ein reiner DOS Rechner )

Deichlamm

  • Gast
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #4 am: Mittwoch, 15. Januar 2014 - 13:01:19 »
Zitat
Ich habe es dann doch nicht getan, hihi...  :wirr 

Ich schon. Damals, in den Zeiten knappen Speicherplatzes, habe ich mal richtig durchgeräumt. Da ich gerade nichts bearbeitet und installiert hatte, habe ich dann diverse Dateien mit aktuellem Speicherdatum gelöscht. Ein paar Systemdateien waren auch dabei... 

:hammer

Stefan

Rizzi

  • Gast
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #5 am: Mittwoch, 15. Januar 2014 - 13:56:37 »
Zitat
Ich habe es dann doch nicht getan, hihi...  :wirr 

Ich schon. Damals, in den Zeiten knappen Speicherplatzes, habe ich mal richtig durchgeräumt. Da ich gerade nichts bearbeitet und installiert hatte, habe ich dann diverse Dateien mit aktuellem Speicherdatum gelöscht. Ein paar Systemdateien waren auch dabei... 

:hammer

Stefan

config.sys
autoexec.bat

... immer gern genommen .. .  ;)

Ben

  • Gast
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #6 am: Mittwoch, 15. Januar 2014 - 23:36:11 »
Ja, das sind alles so Sachen die heute fast nicht mehr passieren können.
Format C: geht nämlich nicht mehr so einfach.
Den eigenen Ast absägen funktioniert nicht mehr ;D

Ich habe mal den Eingangsspannungsschalter an einem Netzteil versehentlich bedient.
Kurzes knacken,bisschen Rauch und Weg war ich... ;D Das ganze ist mir in der Schule während Lehre passiert.

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #7 am: Donnerstag, 16. Januar 2014 - 07:52:42 »
Eines Tages beschloss ich, den (Tower-)PC einzumotten und kaufte mir ein Laptop, da wollte ich dann ein Betriebssystem installieren, jedoch klappte dies nicht, die CD konnte nicht gelesen werden. Da habe ich per PC  ausgiebigst in Hilfeforen und über google gesucht, weil ich vermutete, dass dem Laptop ein BIOS oder Treiber zum lesen der CD fehlte oder Ähnliches. Nach zwei Tagen und Nächten stellte ich ermüdet fest, dass ich die CD nicht fest genug in das Laufwerk gedrückt hatte   ::)

Nicht biografisch, aber auch schön: Stenkelfeld "Senioren ans Netz", evtl. kann jemand von euch da einen Link zu einstellen?
« Letzte Änderung: Donnerstag, 16. Januar 2014 - 07:56:16 von muesli »

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.707
  • Geschlecht: Männlich
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #8 am: Donnerstag, 16. Januar 2014 - 10:01:41 »
Nicht biografisch, aber auch schön: Stenkelfeld "Senioren ans Netz", evtl. kann jemand von euch da einen Link zu einstellen?
Ich habe 10 Hörbücher von Stenkelfeld. Im welchen sind denn die Senioren?
Jo

Rizzi

  • Gast
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #9 am: Donnerstag, 16. Januar 2014 - 13:13:36 »
Nach zwei Tagen und Nächten stellte ich ermüdet fest, dass ich die CD nicht fest genug in das Laufwerk gedrückt hatte   ::)

Wunderschön !!!   ;D

Deichlamm

  • Gast
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #10 am: Donnerstag, 16. Januar 2014 - 14:54:12 »
Ich habe mal mit einem Kumpel ein Modem installiert. "Leuchten die Lämpchen?" "Ja!" Trotzdem ging nichts. Nach langem erfolglosen Gebastel gucke ich auf das Modem. "Die Lampe für die Verbindung leuchtet ja auch rot!" Dann fiel es mir wieder ein: Der Kumpel ist zwar ein ausgewiesenes Comutergenie, aber leider farbenblind...

 :hammer

Stefan

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #11 am: Donnerstag, 16. Januar 2014 - 18:18:21 »
Nicht biografisch, aber auch schön: Stenkelfeld "Senioren ans Netz", evtl. kann jemand von euch da einen Link zu einstellen?
Ich habe 10 Hörbücher von Stenkelfeld. Im welchen sind denn die Senioren?
In "Ihr merkt es doch selbst", ich glaube ab Minute 26:30 oder so

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.408
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #12 am: Donnerstag, 16. Januar 2014 - 20:00:33 »
Mein erster PC hatte eine "Turbo-Taste". Hatte da mal drauf gedrückt, da war er dann gar nicht mehr "Turbo"  ;D ;D

Offline Moni84

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 292
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #13 am: Donnerstag, 16. Januar 2014 - 20:10:42 »
1995 kosteten bei Karstadt in der Computerabteil 4 MB RAM 399.- DM. Da bekam man schon Schnappatmungen. In Neumünster hab' ich dann denselben Riegel im Sonderangebot für "nur" 289.- DM bekommen.

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Als "Computeranfänger"..... - Anekdoten -
« Antwort #14 am: Freitag, 17. Januar 2014 - 05:33:30 »
Die ersten USB-Sticks gab es wohl im Jahr 2000 zu kaufen im dreistellligen DM-Preisbereich mit einer Kapazität ab 8 MB, die Preise sanken jedoch recht schnell......