Autor Thema: Festliche Genüsse  (Gelesen 2057 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Festliche Genüsse
« am: Mittwoch, 11. Dezember 2013 - 19:01:10 »
Nachdem die erste Weihnachtsfeier gelaufen ist, das Essen dabei Lob erfuhr (klar, ich mußte ja auch nicht backen! ;D), will ich Euch an meinen Rezepten teilhaben lassen  - und hoffe natürlich darauf, daß Ihr mir dafür Eure verratet.
 

Alle Angaben für 8 Personen

Es gab als Vorspeise

Crepes mit Kräuterseitlingen an Endiviensalat

Für den Crepes-Teig
250g Mehl
500 ml Milch
4 Eier
50g Butter
etwas (!!!!) Chili-Flocken (für die Süße Variante statt dessen Vanille-Zucker)

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und mindestens eine Stunde ruhen lassen, dann in einer leicht gefetteten Pfanne zu dünnen (!) Crepes ausbacken (der erste ist immer für den Müll ;) - oder den Hund)
Warmstellen


Für die Füllung

1 gutes Kilo Kräuterseitlinge
2 Schalotten
1 Bund glatte Petersilie
(etwas frischen Knoblauch-nach gusto - bei mir war er drin!)
ca. 100 g  geräucherte Schinkenwürfel (Speck geht auch, die kalorienbewußte Variant ist mit Schinken ;) )
etwas Pfeffer aus der Mühle
1 Becher Schlagsahne
100 ml Gemüsebrühe
ca. 50 g KALTE Butter

Pilze putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit dem Schinken in einer Pfanne anrösten. Wenn die Schalotten glasig werden, mit der Gemüsebrühe ablöschen und auf kleiner Flamme ca. 10 min. köcheln. In dieser Zeit die Petersilie waschen, trockenschleudern und hacken, zusammen mit der Sahne zu der Pilzmischung geben. Mit der KALTEN Butter binden und mit etwas Pfeffer abschmecken. Auf Salz kann verzichtet werden - das bringen Schinken oder Speck mit.

Crepes auf einen vorgewärmten Teller legen, 1 -2 Löffel der Pilzmasse daraufgeben und als Viertel zusammenlegen.

Mit Endiviensalat anrichten - FERTIG!

Und bevor ich Euch von meinem Hauptgang schreibe, will ich mindestens 3 gute Vorspeisen-Rezepte von Euch lesen! ;D




For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

Deichlamm

  • Gast
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #1 am: Mittwoch, 11. Dezember 2013 - 22:30:52 »
Ganz billig: Speckdatteln: Datteln - hier wird es klebrig - vom Kern befreien, in dünnen Speck einwickeln und auf einen Zahnstocher gespießt nicht zu schnell braten. Inzwischen überall dabei, immer noch lecker!

 :P

Stefan

Deichlamm

  • Gast
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #2 am: Mittwoch, 11. Dezember 2013 - 22:38:22 »
Gestern im Dückerstieg: Hausgemachtes Schmalz mit ebensolchem Brot? Kräuterquark mit Mörenstiften?

Deichlamm

  • Gast
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #3 am: Mittwoch, 11. Dezember 2013 - 22:45:21 »
Fortsetzung (Gruß aus der Küche) Selbst gemachte Sülze auf ebensolcher Remoulade?

KATJA, LASS HÖREN!

Falls jemand Hunger kriegt, schreibe ich ein Gedicht über mein gestriges Rehragout....

 :P

Stefan

http://www.dueckerstieg.de/

Deichlamm

  • Gast
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #4 am: Mittwoch, 11. Dezember 2013 - 22:56:24 »
http://www.dueckerstieg.de/restaurant/speisenkarte.html

Ohne Worte und auf gängigem Preisniveau. Und wo kann ich jetzt das Kilo von gestern abgeben?

Stefan

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #5 am: Donnerstag, 12. Dezember 2013 - 06:54:50 »
Zitat
3 gute Vorspeisen-Rezepte von Euch lesen

 :-X
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

Deichlamm

  • Gast
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #6 am: Donnerstag, 12. Dezember 2013 - 07:05:24 »
OK, OK hätte ja klappen können...

 ::)

Stefan

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 781
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #7 am: Donnerstag, 12. Dezember 2013 - 20:54:27 »
Wie wäre es mal mit Sesamknusperli als Vorspeise?  und auch noch ohne backen :D

250 g Sesamkörner, 150 g Sonnenblumenkerne oder Cashews oder gehacket Mandeln/Haselnüsse und
30 g Kürbiskerne  einzeln (nach Sorten natürlich, hihi) rösten ohne Fett
50 g Rosinen od. anderes Trockenobst klein schneiden

180 g Honig erhitzen, schmelzen und karamellisieren, 50 g Butter + 1/2 Tl Salz reinrühren
und vom Herd nehmen; dann die etwas abgekühlten Körner + Trockenobst reinrühren, gut vermengen und auf ein
Backblech ausstreichen, ca. 1 - 1,5 cm dick.
Noch etwas auskühlen lassen und mit einem Messer oder Pizzaroller Würfel od. Rechtecke schneiden.

Fertig, schmeckt zu jeder Tages- und Nachtzeit und meinetwegen auch vor dem Essen, mampf  :yahoo:

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #8 am: Freitag, 13. Dezember 2013 - 13:11:41 »
Sicherlich ein leckeres Rezept, muesli, ob das allerdings als Vorspeise ankommt? Ich glaube ja nicht...

Merkwürdig - 30 Leute haben sich diesen Thread nun 90 x angesehen - und wirklich NIEMAND hat ein Rezept? Kocht Ihr alle nicht? Kommt der Pizza-Dienst Weihnachten zu Euch? Oder ist Weihnachten für Euch eher die 'Würstchen-und-Kartoffelsalat'-Zeit? Würstchen aus dem Glas, Salat aus dem Eimer?
Laßt Ihr kochen? Oder hat die Fisch-Bude doch ihre Berechtigung? Das goldene M?

Himmel, seid Ihr ein lahmer Haufen....  ::)


For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.729
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #9 am: Freitag, 13. Dezember 2013 - 13:54:06 »
<---kocht nur ganz selten (keine Lust die Küche wieder aufzuräumen...*zugeb* ;D...aber können könnte ich !) ....Würstchen von Penny, Hareico im 10er-Pack, die sind echt lecker ! Von mir profitieren häufig ortsansässige Restaurants oder der Wurstgrill darf es auch mal sein...und Weihnachtsfutter ist noch ungeplant...mal schauen....

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #10 am: Freitag, 13. Dezember 2013 - 14:16:19 »
 ;) Na siehste - DAS ist wenigstens ehrlich!!

HÄGAR, DEICHLAMM UND MUESLI GEHÖREN NICHT ZUM LAHMEN HAUFEN!!!!
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

Sanni

  • Gast
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #11 am: Freitag, 13. Dezember 2013 - 14:39:08 »
Ich steig beim Dessert ein  ;)

Vorspeise gibt es bei uns nie . . . warum eigentlich? Ich weiß es ehrlich gesagt gar nicht . . . 

Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #12 am: Freitag, 13. Dezember 2013 - 14:40:12 »
 ;D Grinche sind von Haus aus entschuldigt! ;D
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

breughel

  • Gast
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #13 am: Freitag, 13. Dezember 2013 - 15:55:22 »
Ich steig beim Dessert ein  ;)

Vorspeise gibt es bei uns nie . . . warum eigentlich? Ich weiß es ehrlich gesagt gar nicht . . . 

Suppe als Vorspeise geht leicht und kommt meistens gut an....................
Ich koche nie nach Rezept sondern nach Zutaten und Jahreszeit und Zeit und Laune.
Deshalb hier auch kein Rezept von mri.

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.729
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Festliche Genüsse
« Antwort #14 am: Freitag, 13. Dezember 2013 - 16:21:23 »
;D Grinche sind von Haus aus entschuldigt! ;D

....daaaanke, Katja !  ;D ;D