Autor Thema: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...  (Gelesen 1188 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.413
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« am: Mittwoch, 27. November 2013 - 11:16:33 »
... ist Dr. Heinz Seppmann. Er wurde Aufgrund seines Einsatzes als ehrenamtlicher Vertreter des Landrates gewählt, da er mehr als 1 Jahr lang die Vertretung übernommen und darin einiges geleistet hat.

http://www.shz.de/lokales/norddeutsche-rundschau/menschlicher-einsatz-versetzt-berge-id4564841.html
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Dorei

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #1 am: Mittwoch, 27. November 2013 - 11:25:09 »
... und darin einiges geleistet hat.

Ein Beispiel?

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.413
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #2 am: Mittwoch, 27. November 2013 - 12:58:43 »
Nun, allein schon die Tatsache, ehrenamtlich eine Verwaltung mit 400 MitarbeiterInnen zu führen. ist schon eine Leistung für sich.
Zahllose Termine, die ein Landrat so hat, wahrzunehmen, Vorgänge als Nicht-Verwaltungsmann zu beurteilen und zu entscheiden etc.

Das ist ein Full-Time-Job, der einem leicht eine 60-Stundenwoche bescheren kann. Ehrenamtlich.
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.731
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #3 am: Mittwoch, 27. November 2013 - 13:06:47 »
....ehrenamtlich mit Aufwandsentschädigung....Feuerwehrleute sind auch ehrenamtlich - und bekommen keine.....(soll jetzt nicht heißen dass ich eine fordere, es gibt nur Unterschiede im Ehrenamt...nicht vergessen: die Feuerwehr steht 24/7 zur Verfügung...)

Offline eilandhegel

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.499
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #4 am: Mittwoch, 27. November 2013 - 13:54:36 »
....ehrenamtlich mit Aufwandsentschädigung....Feuerwehrleute sind auch ehrenamtlich - und bekommen keine.....(soll jetzt nicht heißen dass ich eine fordere, es gibt nur Unterschiede im Ehrenamt...nicht vergessen: die Feuerwehr steht 24/7 zur Verfügung...)

Deswegen bekommt auch Seppmann diese Auszeichnung. Der hat bescheiden und aufopfernd sein selbst gewähltes Ehrenamt erfüllt.

Während viele ehrenamtliche Feuerwehrleute und Rettungschwimmer die ich kenne immer wieder unterschwellig raushängen lassen müssen, was sie doch eigentlich für bessere Menschen sind und wie sehr ihnen ihre Mitmenschen die gebührende Anerkennung versagen.
Das mag ja richtig sein, nervt allerdings auch ein bisschen.  ;)
"Everybody is a genius. But if you judge a fish by its ability to climb a tree, it will live its whole life believing that it is stupid."
A. Einstein

Rizzi

  • Gast
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #5 am: Mittwoch, 27. November 2013 - 14:14:39 »
....ehrenamtlich mit Aufwandsentschädigung....Feuerwehrleute sind auch ehrenamtlich - und bekommen keine.....(soll jetzt nicht heißen dass ich eine fordere, es gibt nur Unterschiede im Ehrenamt...nicht vergessen: die Feuerwehr steht 24/7 zur Verfügung...)

Nun hör aber mal auf !!!

Zitat
§ 13 der Entschädigungssatzung der Stadt Itzehoe
Gemeindewehrführer

(1)   Die Gemeindewehrführerin oder der Gemeindewehrführer erhält nach Maßgabe der Entschädigungsverordnung Freiwillige Feuerwehren eine Aufwandsentschädigung in Höhe des Höchstsatzes. Die Stellvertretung erhält eine Aufwandsentschädigung in Höhe der Hälfte der Aufwandsentschädigung der Wehrführung. Den Stellvertretungen wird für die besondere Tätigkeit bei Verhinderung der jeweiligen Wehrführung für die Dauer der Vertretung anstelle der Entschädigung nach Satz 2 eine Aufwandsent-schädigung gewährt, die für jeden Tag der Vertretung höchstens 1/30 der laufenden monatlichen Aufwandsentschädigung der Wehrführung beträgt.

(2)   Nach Maßgabe der EntschRichtl-fF werden folgende Aufwandsentschädigungen je Monat gewährt:

a.   Zugführerinnen und -führer            40,00 €
b.   Stv. Zugführerinnen und –führer         20,00 €
c.   Jugendfeuerwehrwart/in            40,00 €
d.   Stv. Jugendfeuerwehrwart/in            20,00 €

(3)   Zusätzlich werden folgende Aufwandsentschädigungen je Monat entrichtet:

a.   Assistenten – befristet bis zum 31.12.2015            100,00 €
b.   Leiter/in der Tauchergruppe            40,00 €
c.   Stv. Leiter/in der Tauchergruppe         20,00 €
d.   Schriftführer/in               40,00 €
e.   Kassenwart/in                  40,00 €


Zitat
§ 2 Landesentschädigungsverordnung
(2) Die Höhe der Aufwandsentschädigung beträgt

1.     für die Kreiswehrführungen höchstens 859 Euro,

   
2.     für die Stadtwehrführungen bei Städten

    bis zu 150.000 Einwohnerinnen und Einwohnern höchstens 394 Euro,

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.413
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #6 am: Mittwoch, 27. November 2013 - 17:43:03 »
Und als stv. Landrat gibt es folgende Regelung:

"Die Aufwandsentschädigung wird für jeden Tag, an dem die Landrätin oder der Landrat vertreten wird, in Höhe von 4,5 % des für den Kreispräsidenten maßgebenden Höchstsatzes lt. Entschädigungsverordnung gewährt." Der Kreispräsident erhält 1365 EUR brutto pro Monat.

Also erhält der stv. Landrat 61,43€ pro Arbeitstag oder 1,228,50€ pro Monat. Brutto. Macht bei einer eher seltenen 40-Stundenwoche 7,68€ brutto pro Stunde.
Da ändert sich auch bei dem nun beschlossenen Mindestlohn i.H.v. 8,50€ nix.

Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

breughel

  • Gast
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #7 am: Mittwoch, 27. November 2013 - 17:56:46 »
Er hat dieses Ehrenamt sehr gut ausgefüllt.
Punkt!

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.731
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #8 am: Mittwoch, 27. November 2013 - 18:08:17 »
....KEINESFALLS wollte ich seine Verdienste schmälern und erkenne diese ehrlich  an - irgendwie war mir klar, dass mein Einwand auf Gegenreaktion stoßen würde und gemeckert wird aber das hält ein Forum ja auch am Leben und es ist endlich mal wieder was los hier  ;D ....Die "Aufwandsentschädigungen" für FÜHRUNGSKRÄFTE gibt es noch nicht lange, ich war 14 Jahre lang Gruppenführer/Vorstandsmitglied und habe eine abgeschlossene Zugführerausbildung - das war stets kostenfrei für die Gemeinschaft, bekommen habe ich nichts und wollte auch nichts dafür, ist schließlich selbstgewähltes Schicksal. Nur der Wehrführer und sein Stellvertreter haben als Ehrenbeamte auf Zeit Aufwandsentschädigungen bekommen und das ist auch gut und richtig so, denn es steckt sehr viel Arbeit und Zeit dahinter.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.413
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #9 am: Mittwoch, 27. November 2013 - 18:17:58 »
Es werden gerne auch die zahllosen Ehrenamtler, beispielsweise im Sozialbereich vergessen. Da gibt es Vereine und Selbsthilfegruppen, die noch nicht mal eine kleine Aufwandsentschädigung bekommen, ganz zu schweigen von Fahrtkostenerstattung, Die bringen oft sogar Geld mit, damit beispielsweise Räumlichkeiten ausgestattet werden könne, oder Verbrauchsmaterial gekauft etc...
Diese Ehrenamtler halten die Gesellschaft allerdings von einigen Kosten frei....
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.731
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #10 am: Mittwoch, 27. November 2013 - 19:34:32 »
...dem kann man nur beipflichten !!!

breughel

  • Gast
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #11 am: Donnerstag, 28. November 2013 - 08:57:26 »
....KEINESFALLS wollte ich seine Verdienste schmälern und erkenne diese ehrlich  an - irgendwie war mir klar, dass mein Einwand auf Gegenreaktion stoßen würde und gemeckert wird aber das hält ein Forum ja auch am Leben und es ist endlich mal wieder was los hier  ;D ....Die "Aufwandsentschädigungen" für FÜHRUNGSKRÄFTE gibt es noch nicht lange, ich war 14 Jahre lang Gruppenführer/Vorstandsmitglied und habe eine abgeschlossene Zugführerausbildung - das war stets kostenfrei für die Gemeinschaft, bekommen habe ich nichts und wollte auch nichts dafür, ist schließlich selbstgewähltes Schicksal. Nur der Wehrführer und sein Stellvertreter haben als Ehrenbeamte auf Zeit Aufwandsentschädigungen bekommen und das ist auch gut und richtig so, denn es steckt sehr viel Arbeit und Zeit dahinter.
Rizzi war sicher ganz froh, mal dei Tabelle zeigen zu können 8)

Rizzi

  • Gast
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #12 am: Donnerstag, 28. November 2013 - 09:33:45 »
....KEINESFALLS wollte ich seine Verdienste schmälern und erkenne diese ehrlich  an - irgendwie war mir klar, dass mein Einwand auf Gegenreaktion stoßen würde und gemeckert wird aber das hält ein Forum ja auch am Leben und es ist endlich mal wieder was los hier  ;D ....Die "Aufwandsentschädigungen" für FÜHRUNGSKRÄFTE gibt es noch nicht lange, ich war 14 Jahre lang Gruppenführer/Vorstandsmitglied und habe eine abgeschlossene Zugführerausbildung - das war stets kostenfrei für die Gemeinschaft, bekommen habe ich nichts und wollte auch nichts dafür, ist schließlich selbstgewähltes Schicksal. Nur der Wehrführer und sein Stellvertreter haben als Ehrenbeamte auf Zeit Aufwandsentschädigungen bekommen und das ist auch gut und richtig so, denn es steckt sehr viel Arbeit und Zeit dahinter.
Rizzi war sicher ganz froh, mal dei Tabelle zeigen zu können 8)

Ich fand in diesem Zusammenhang die Aussage, Feuerwehrleute bekommen keine Aufwandsentschädigung, nur ziemlich frech.
Wie meine Tabelle zeigte, bekommen alle Führungskräfte pauschal Geld.

Zusätzlich machen viele Itzehoer Feuerwehrleute (normaler Mannschaftsdienstgrad) davon gebrauch, Verdienstausfall bei der Stadt Itzehoe geltend zu machen. Bei Angestellten holt sich das die Firma von der Stadt wieder, Selbständige holen sich das direkt von der Stadt.
Außerdem bekommen alle Fahrtkostenentschädigung für die Fahrten, zu den Dienstabenden etc.

Ich möchte betonen: Der Aufwand, den die Feuerwehrleute haben, wird zu einem Teil sehr wohl entschädigt.
Ob ausreichend, das sei dahin gestellt.

Aber die Aussage, Mitglieder der FFW bekämen keine Aufwandsentschädigung ist einfach nur - ich wiederhole mich - frech !

breughel

  • Gast
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #13 am: Donnerstag, 28. November 2013 - 10:03:51 »
Dem ist zuzustimmen!

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.731
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Mensch des Jahres 2012 im Kreis Steinburg...
« Antwort #14 am: Donnerstag, 28. November 2013 - 12:08:48 »
...mir egal wie Rizzi das findet, "frech" ist jedenfalls etwas anderes ! Ich für meinen Teil habe nie etwas bekommen oder es gefordert, außer Theaterwachdienst, der wird bezahlt.