Autor Thema: ...doch von dieser Welt  (Gelesen 1688 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
...doch von dieser Welt
« am: Donnerstag, 10. Oktober 2013 - 20:23:19 »

WER es bisher (noch) nicht GLAUBEN konnte...zumindest vereinzelt sind Bischöfe doch so wie viele andere Erdenbürger!

Fassungslos  kann man nur dabei zuschauen, wie er Amt und Ansehen komplett ruiniert hat: der Mainzer Bischof Tebartz-van Elst.

Egal ob Lügner, Finanzjongleur für superteure Katakomben, oder als völlig inkompetentes Führungsschaf á la Diktator...

Sollte die Kirche dies - ganz im Einklang mit dem von Papst Franziskus zumindest propagierten neuen Selbstbild - demütig lernend das alles zur Kenntnis nehmen und kurzfristig über Lug und Betrug in den eigenen Reihen angemessen reagieren, hätte das Scheitern eines ihrer höchsten Vertreter am Ende sogar noch etwas Gutes gehabt.

Glaubt IHR daran?
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.726
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #1 am: Donnerstag, 10. Oktober 2013 - 20:42:13 »
...ich denke der Typ ist bekloppt und braucht psychatrische Hilfe ! Man hat ihm viel zu lange alles durchgehen lassen und nun kann er nicht mehr anders - der ist in seiner Welt gefangen und blind für Realitäten....ich orakel mal folgende (mögliche) Konsequenzen: Absturz und weg auf Nimmerwiedersehen, Suizid, Psychatrie oder Abgang aus der Kirche und neues freies Leben in non-klerikale Freiheit als Buchautor - natürlich Bücher über die Kirche....man wird sehen....ich finde das fast -wenn es nicht so traurig wäre - fast schon witzig mitzuverfolgen....

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.075
  • Geschlecht: Männlich
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #2 am: Freitag, 11. Oktober 2013 - 07:13:29 »
Jesus hätte ihn schön längst aus dem Tempel geschmissen!
Jo

breughel

  • Gast
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #3 am: Freitag, 11. Oktober 2013 - 08:31:36 »
...ich denke der Typ ist bekloppt und braucht psychatrische Hilfe ! Man hat ihm viel zu lange alles durchgehen lassen und nun kann er nicht mehr anders - der ist in seiner Welt gefangen und blind für Realitäten....ich orakel mal folgende (mögliche) Konsequenzen: Absturz und weg auf Nimmerwiedersehen, Suizid, Psychatrie oder Abgang aus der Kirche und neues freies Leben in non-klerikale Freiheit als Buchautor - natürlich Bücher über die Kirche....man wird sehen....ich finde das fast -wenn es nicht so traurig wäre - fast schon witzig mitzuverfolgen....
wie alle verdienten Kirchenmänner nekommt er natürlich einen Ruhestandsitz und eine Pension vom Staat bezahlt...
und wenn er Glück hat, darf er den Ruhestand bei den Nonnen verbringen.

Offline Brilonius

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Männlich
  • Und? Muß!
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #4 am: Samstag, 12. Oktober 2013 - 13:48:14 »
Man kann es auch so sehen: Der Bischof baut nachhaltig. In 100 Jahren gibt’s Führungen in den Kirchengemäuern, und wer die Residenz betreten will, muß Eintritt berappen. Die Nachwelt wird staunen und ihm danken, so etwas Edles sehen zu dürfen. Vielleicht gibt die Post sogar eine Briefmarke mit dem Motiv dieses Bischofshauses heraus. Ich denk da an Ludwig II. mit seinem Schloß Neuschwanstein. Dieser König war auch nicht geizig, allerdings hat er den Bau privat finanziert. 

breughel

  • Gast
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #5 am: Samstag, 12. Oktober 2013 - 15:43:56 »
Man kann es auch so sehen: Der Bischof baut nachhaltig. In 100 Jahren gibt’s Führungen in den Kirchengemäuern, und wer die Residenz betreten will, muß Eintritt berappen. Die Nachwelt wird staunen und ihm danken, so etwas Edles sehen zu dürfen. Vielleicht gibt die Post sogar eine Briefmarke mit dem Motiv dieses Bischofshauses heraus. Ich denk da an Ludwig II. mit seinem Schloß Neuschwanstein. Dieser König war auch nicht geizig, allerdings hat er den Bau privat finanziert.
für Ludwig durte das Volk arbeiten - das war Lohn genug.
Der Tebartz macht nur, was Hamburg oder Berlin auch machen - Geld vernichten

Paul Schrader

  • Gast
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #6 am: Samstag, 12. Oktober 2013 - 17:21:51 »
Der Tebartz macht nur, was Hamburg oder Berlin auch machen - Geld vernichten

Ökonomisch ist es derzeit ja auch durchaus sinnvoll - nur wie soll man es den Schäfchen in kleineren Gemeinden vermitteln, die z.B. in der Kollekte für einen dringend benötigten Kindergartenanbau sammeln, weil die Gemeindekasse es sonst nicht her gibt? :-\

breughel

  • Gast
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #7 am: Samstag, 12. Oktober 2013 - 19:07:13 »
Der Tebartz macht nur, was Hamburg oder Berlin auch machen - Geld vernichten

Ökonomisch ist es derzeit ja auch durchaus sinnvoll - nur wie soll man es den Schäfchen in kleineren Gemeinden vermitteln, die z.B. in der Kollekte für einen dringend benötigten Kindergartenanbau sammeln, weil die Gemeindekasse es sonst nicht her gibt? :-\
den Schäfchen muss vermittelt werden, dass es nun mal wichtigere Dinge gibt als Kindergärten und andere soziale Einrichtungen.
Die sollen sich mal wieder auf die alten Werte wie Familie usw. besinnen - man kann doch nicht erwarten, dass der Staat oder die Kirche alles herbei schafft-
Typischer Individualegoismus.

Paul Schrader

  • Gast
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #8 am: Sonntag, 13. Oktober 2013 - 10:19:01 »
+++ EIL +++ Auf Grund der fehlenden First Class auf innereuropäischen Flügen leistet sich das Bistum Limburg eine Cessna Citation +++ A3 zwischen Limburg und Idstein kurzfristig zur Landebahn umfunktioniert +++ "Ich brauche keinen Luxus, ich will nur entspannt bei unserer Heiligkeit ankommen" so Tebartz-van Elbst +++

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #9 am: Sonntag, 13. Oktober 2013 - 13:47:39 »
+++ EIL +++ Auf Grund der fehlenden First Class auf innereuropäischen Flügen leistet sich das Bistum Limburg eine Cessna Citation +++ A3 zwischen Limburg und Idstein kurzfristig zur Landebahn umfunktioniert +++ "Ich brauche keinen Luxus, ich will nur entspannt bei unserer Heiligkeit ankommen" so Tebartz-van Elbst +++


alles falsch - NUR EINER Zeitung kann man immer blind vertrauen... aus dem Focus Online ist soeben zu entnehmen:

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung nahm Tebartz-van Elst schon um 6.35 Uhr den Flieger von Frankfurt-Hahn nach Rom. Und zwar mit der Billigfluglinie Ryanair.
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Paul Schrader

  • Gast
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #10 am: Sonntag, 13. Oktober 2013 - 13:54:14 »
Die Presseagenturen verkünden gerade:

+++ EIL +++ Bischof wehrt sich: "Wer unter Euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Edelstein." +++

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #11 am: Sonntag, 13. Oktober 2013 - 14:47:31 »
Mensch, jetzt hört aber mal auf. Der Mann fördert die lokale Bauwirtschaft mit einem von christlicher Liebe geprägtem Konjunkturprogramm und bekommt dafür nur Hohn und Spott. Lasst die Kirche mal im Dorf. Auch die Lufthansa lebt nicht von Schnäppchenreisenden in der Beichtstuhlklasse, da müssen schon ein paar Leute in der Kardinals- oder gar Paradiesklasse fliegen, damit auch da Arbeitsplätze gesichert werden... ;D
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

breughel

  • Gast
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #12 am: Sonntag, 13. Oktober 2013 - 15:45:50 »
+++ EIL +++ Auf Grund der fehlenden First Class auf innereuropäischen Flügen leistet sich das Bistum Limburg eine Cessna Citation +++ A3 zwischen Limburg und Idstein kurzfristig zur Landebahn umfunktioniert +++ "Ich brauche keinen Luxus, ich will nur entspannt bei unserer Heiligkeit ankommen" so Tebartz-van Elbst +++


alles falsch - NUR EINER Zeitung kann man immer blind vertrauen... aus dem Focus Online ist soeben zu entnehmen:

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung nahm Tebartz-van Elst schon um 6.35 Uhr den Flieger von Frankfurt-Hahn nach Rom. Und zwar mit der Billigfluglinie Ryanair.
das stimmt garantiert nicht - Rayan Air befördert keine Menschen mit Heiligenschein - dafür haben die keine Gebührenordnung

Offline Brilonius

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Männlich
  • Und? Muß!
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #13 am: Sonntag, 13. Oktober 2013 - 18:26:18 »
Eilmeldungen in Nachrichtenmagazinen. Welch große Langeweile muß in den Redaktionen herrschen! Hätte Seine Exzellenz wenigstens einen Abstecher nach Lampedusa gemacht, um den Bootsflüchtlingen die Vorzüge einer Designer-Badewanne zu erklären!
Übrigens werfe ich als Sünder nur mit Steinen aus Carrara-Marmor.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: ...doch von dieser Welt
« Antwort #14 am: Montag, 14. Oktober 2013 - 00:54:34 »
Gut, ein Ryanairflug ist schon richtig viel Buße...
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆