Autor Thema: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?  (Gelesen 874 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« am: Mittwoch, 18. September 2013 - 15:25:33 »
So, und gleich noch ein Wahlthread.
Nein, bei dieser Abstimmung geht es nicht darum, wen ihr wählen wollt, wen ihr gerne im Parlament sehen würdet oder wer eure Lieblingspartei ist, sondern einfach nur darum, was ihr glaubt, wer alles in den Bundestag gewählt wird. :)
Irgendwelche Parteiwechsel oder -austritte nach der Wahl zählen nicht. Sondern nur das, was ihr glaubt, was am Sonntagabend verkündet wird.

Maximal 21 Stimmen sollten reichen. ;)
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #1 am: Mittwoch, 18. September 2013 - 15:40:01 »
"Sie dürfen nur 21 Optionen wählen."  ;D
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #2 am: Mittwoch, 18. September 2013 - 16:32:38 »
Wow, da glaubt jemand, dass nur eine Partei im Parlament vertreten sein wird.  :tocktock:
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #3 am: Mittwoch, 18. September 2013 - 17:45:30 »
Wow, da glaubt jemand, dass nur eine Partei im Parlament vertreten sein wird.  :tocktock:

...gute Idee - so eine ähnliche Abstimmung hatte ich auch schon gedanklich formuliert...bei mir wäre die Liste nur deutlich kürzer geworden  ;D
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #4 am: Mittwoch, 18. September 2013 - 18:45:10 »
Wow, da glaubt jemand, dass nur eine Partei im Parlament vertreten sein wird.  :tocktock:

Tja, Einheitspartei. Wäre aber mist.
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Paul Schrader

  • Gast
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #5 am: Mittwoch, 18. September 2013 - 19:49:29 »
Die PARTEI hat sich 100% plus X als Ziel gesetzt!

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #6 am: Freitag, 20. September 2013 - 17:21:58 »
Und hoch damit!

(Das Ergebnis macht mir Angst)
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #7 am: Freitag, 20. September 2013 - 20:46:56 »
Und hoch damit!
(Das Ergebnis macht mir Angst)

...falls DU die meinst die ich auch meine: JA, da kriegt man Angst  >:(

Wie, bitteschön, soll es denn ohne den € bei UNS weitergehen ???
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Ben

  • Gast
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #8 am: Freitag, 20. September 2013 - 21:23:12 »
Ich bitte euch,

Lasst euch doch nicht von den Medien eine Meinung aufzwängen!
Die AfD ist nicht die Anti Euro Partei wie z.b. die CDU.
Die AfD sagt: Nicht mit diesem Euro! Sie fordern NICHT die D-Mark wie andere, sondern sagen das der Name einer neuen Währung völlig belanglos ist.
Das wäre genauso als würde ich sagen:

Oh nein,nicht die CDU, dann müssen wir Sonntags in die Kirche.

Oder

Bitte nicht die SPD, dann sind wir bald alle enteignet.

Schaut euch den Kader und das Wahlprogramm an.
Wer mir plausibel erläutert warum die AFD nicht im Bundestag vertreten sein soll, den werde ich im, Restaurant seiner Wahl, zum essen einladen.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #9 am: Freitag, 20. September 2013 - 23:29:39 »
Aus dem Wahlprogramm der AfD:

◦Wir fordern eine geordnete Auflösung des Euro-Währungsgebietes. Deutschland braucht den Euro nicht. Anderen Ländern schadet der Euro.
◦Wir fordern die Wiedereinführung nationaler Währungen oder die Schaffung kleinerer und stabilerer Währungsverbünde. Die Wiedereinführung der DM darf kein Tabu sein.


Verstehe ich jetzt was falsch  ???
Diese am Ende schwammige Formulierung könnten sich jegliche anderen Parteien sich auch in das Programm schreiben, es wird lediglich NICHTS ausgeschlossen ohne zu suggerieren, dass man den Euro NICHT will.
Viele wollen den EURO nicht (mehr), das ist sicherlich grundsätzlich nachvollziehbar - aber wer zahlt den jetzigen Deckel???
Der IST nämlich das entscheidende Problem an unserer Gemeinschaftswährung!
BIS HEUTE haben eigentlich nur die Deutschen an ihm verdient - sieht das keiner (mehr)...
Vielleicht wollen WIR ja ab jetzt bestehende und rechtsgültige Verträge brechen und uns davon stehlen - ist das die Alternative für Deutschland  ???

Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #10 am: Samstag, 21. September 2013 - 00:19:24 »
NF, da sprichst einen entscheidenden Punkt an, der immer unterschlagen wird: Deutschland profitiert von der Krise.

Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Ben

  • Gast
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #11 am: Samstag, 21. September 2013 - 00:27:48 »
Wir uns aus rechtsgültigen Verträgen stehlen???
Schau dir bitte mal Paragraph 125 der Lissaboner Verträge an, dort steht Sinn gemäß das kein Unionsland für ein anderes aufkommen darf. Tja, wo ist hier der Vertragsbruch? Sowas steht aus in den Maastrichter Verträgen...

Der Auszug suggeriert das über die Währungsunion radikal nachgedacht werden muss.
Dies hatte ich ja vorher schon geschrieben.
Was bringt uns denn ein stabiler Euro, der zwar für uns angeblich gut sein, aber andere an ihm ausbluten, weil sich nicht abwerten können?!

Mir selber fällt auf Anhieb kein Vorteil ein, der uns der Euro gebracht hat.
Es ist unerheblich für mich, ob ich jetzt Währung wechseln muss oder nicht.
Man schaut sich auch bitte mal das Projekt der Lateinischen Münzunion in den Anfängen des 20.Jahrhundert an.
Lustig das diese auch an Griechenland gescheitert ist.Was allerdings mit heute, nicht vergleichbar ist.

Vom Handy schreiben ist Mist.
« Letzte Änderung: Samstag, 21. September 2013 - 00:40:12 von Ben »

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #12 am: Samstag, 21. September 2013 - 00:49:17 »


...eigentlich sollten wir diese Diskussion unter "Bundestagswahl" fortführen  ;)

Das was die AfD propagiert ist NICHTS anderes als es andere auch tun - allerdings sind das diesmal eher clevere Leute an der Parteispitze.
Irgend etwas zwischen den deutschen und englischen Konservativen - natürlich mit einer Prise Wirtschaftsliberalismus abgerundet, soll ja schließlich allen "ab Mitte RECHTS" schmecken.
Mir wäre meine Stimme zu schade sie an eine so neue, frische Truppe zu vergeben. Die Situation ist durchaus vergleichbar mit den PIRATEN vor gerade mal zwei Jahren. Sollen SIE bitte erst einmal liefern...und ich bin gerne bereit es entsprechend zu honorieren ;)

Die von DIR zitierten Verträge sind übrigens außerordentlich demokratisch legitimiert angepasst/ergänzt worden. WEIL es eben den von mir lapidar als "DECKEL" bezeichneten Betrag gibt und der nach wie vor im Raum steht - mit deutlicher Tendenz auf nicht unwesentliche Erhöhung.
Und nicht wirklich zu wissen was uns der EURO gebracht hat...kann ich nicht glauben - bitte noch einmal kurz darüber nachdenken (Exportmeister Europas/Zinskosten/Wechselkurseffekt etc.)
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Ben

  • Gast
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #13 am: Samstag, 21. September 2013 - 01:18:14 »
Die Piraten sind damals aus Protest gründen so gehyped worden, ein klares Konzept hatten sie nie, und dass haben sie selber zugegeben.
Eine Partei die sich alle Nase lang schüttelt und gucken muss wo sie steht ist mir zu Wechselhaftig.


Jetzt mal ganz ehrlich?

Was bringt uns ein "Exportmeistertitel", wenn wir mit dem x-fachen für andere Länder haften?
Wenn wir der Bertelsmannstudie "Vorteile des Euros für Deutschland" glauben schenken, würde der Export pro Jahr um 0,5% zurückgehen.
Ok, allerdings haften wir z.Zt mit 650 Millarden Euro. Man muss kein Rechenkünstler sein um zu sehen das da was nicht passt.

Übrigens es stimmt das Anpassungen an den geltenden Vertägen durchgeführt worden sind, selbst das Bundesverfassungsgericht hat dies abgesegnet.
ABER, das Verfassungsgericht stellte die Auflage auf das es die Summe von 190 Millarden Euro nicht überschritten werden darf.
Tja, die Geschichte zeigt das was anderes....

Zu den Zinskosten sei auch noch eines gesagt, der jenige der sich verschuldet profitiert davon. Derjenige der sparen will oder hat guckt in die Röhre.


Das ist echt ein Grundsatzthema das sicherlich nicht hierher, in diesen Thread, gehört.
Nur man sollte nicht immer alles auf die leichte Schulter nehmen.
Das ist eine junge Partei, die nicht wie teilweise unsere Kanzlerin, wie ein Blinder von der Farbe redet.
Man möge sich doch bitte alleine die Wahl der Kanzlerin für einen Berater in der Eurokrise, auf der Zunge zergehen lassen....
Hans Tietmeyer, einer der damals bei der Hypo Real Estate ein Auslöser für die Wirtschaftskrise war.
Als die Bundeskanzlerin dies im Bundestag bekannt gab, waren sich seltenerweise alle einig mit schallendem Gelächter. ;)
(Er hat ja im Endeffekt auch abgelehnt.)


« Letzte Änderung: Samstag, 21. September 2013 - 01:20:36 von Ben »

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Was glaubt ihr, welche Parteien im nächsten Bundestag vertreten sein werden?
« Antwort #14 am: Samstag, 21. September 2013 - 15:03:52 »
Nein, nicht die möglichen Parteien machen mir Angst sondern die Tatsache, dass über ein Drittel der hier Abstimmenden der Meinung ist, dass die CSU nicht in den Bundestag kommen wird!  :tocktock:
Jeweils 16 Prozent sind der Meinung, dass die CDU und die SPD es nicht ins Parlament schaffen.  :tocktock:
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.