Autor Thema: Internet frisst Speicher wie Pacman  (Gelesen 1180 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Internet frisst Speicher wie Pacman
« am: Montag, 10. Juni 2013 - 20:33:56 »

Mein Festplattenspeicher verringert sich immer mehr mit jeder Surfsitzung, ohne dass ich etwas downloade.
Habe CCleaner installiert und schon 8 GB freigeschaufelt, aber jeden weiteren Tag mit Surfen verschwinden wieder mehrere hundert MB, innerhalb von 2 Tagen bis zu 1 GB.
Wo kann ich noch nachgucken, ob und was da passiert? :machkaputt


Offline Katja

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #1 am: Montag, 10. Juni 2013 - 22:26:57 »
 ;) Immer diese Parasiten ;)
Wenn Du Dir DIESES Programm runterlädst, kannst du gucken, was Deinen Speicher frißt..
For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so.  - William Shakespeare-

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #2 am: Dienstag, 11. Juni 2013 - 06:41:38 »
 :warten Danke für den Tipp, liebe Katja,

vielleicht teste ich das Programm mal, wenn noch genügend Speicherplatz vorhanden :-\.
Gestern habe ich mal nach einem neuen Ausschau gehalten.
Ich übe schonmal Laptop-Weitwurf nach dem Motto: "Der Aschenbecher ist voll, ich brauch ein neues Auto"...
 :machkaputt  :machkaputt  :machkaputt  :machkaputt  :machkaputt  :machkaputt  :machkaputt  :machkaputt

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #3 am: Dienstag, 11. Juni 2013 - 08:16:54 »
 :yahoo: Jippi, soeben über 20 GB freigeschaufelt mit Katjas empfohlenem Programm und wahrscheinlich den "Pacman" entdeckt, nämlich eine toolbar-log-Datei des Virenscanners, die Datei war 17,3 GB groß, eine reine .txt-Datei :o

Danke Katja!


Offline Hein Blöd

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Männlich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #4 am: Dienstag, 11. Juni 2013 - 17:16:21 »
Ich übe schonmal Laptop-Weitwurf

Sag rechtzeitig Bescheid, in welche Richtung Du ihn wirfst.
Ich würde mich dann zum Auffangen bereit stellen.
 :clap

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #5 am: Dienstag, 11. Juni 2013 - 19:30:34 »
Ich übe schonmal Laptop-Weitwurf

Sag rechtzeitig Bescheid, in welche Richtung Du ihn wirfst.
Ich würde mich dann zum Auffangen bereit stellen.
 :clap
Hihi, vielleicht probiere ich aber vorher noch, Ubuntu draufzuspielen  :ente

Offline Hein Blöd

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Männlich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #6 am: Dienstag, 11. Juni 2013 - 19:53:03 »
Hihi, vielleicht probiere ich aber vorher noch, Ubuntu draufzuspielen  :ente

Wieso vorher? Danach wirst Du ihn nicht mehr hergeben wollen!  ;)

Wenn's ein etwas älteres Gerät ist, empfehle ich aktuell Xubuntu 12.04.2, eine Version, die noch weniger Rechenpower benötigt als Ubuntu, weniger Umgewöhnung von Windows erfordert und bis April 2017 gepflegt wird. Mit dieser CD/DVD kannst Du Xubuntu auch ausprobieren, ohne es gleich zu installieren, allerdings läuft es beim Testen von der CD natürlich sehr viel zäher als wenn es erstmal auf der Festplatte installiert ist.
Falls Du es tatsächlich installierst, vergiss nicht, Deine Daten vorab zu sichern!

Rat und Hilfe findest bei ubuntuusers.de und natürlich im Computerclub Itzehoe e.V.
« Letzte Änderung: Dienstag, 11. Juni 2013 - 19:55:00 von Buntbart »

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #7 am: Dienstag, 11. Juni 2013 - 21:54:00 »
Hihi, vielleicht probiere ich aber vorher noch, Ubuntu draufzuspielen  :ente
Wieso vorher? Danach wirst Du ihn nicht mehr hergeben wollen!  ;)
Das glaube ich gerne, seit der Kachelkac.e Win8 überlege ich, Ubuntu mal zu probieren, Garmins Mapsource läuft damit aber wahrscheinlich nicht und wie sieht es aus mit Adobe Digital Edition und Ubuntu?, das wird für die Onleihe benötigt.
Ich habe hier ein CDchen mit Ubuntu 13.04 und Win 8.1 hat den Startbutton wieder :danke

Offline Desinfector

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.073
  • Geschlecht: Männlich
  • ● Teleport failed ●
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #8 am: Mittwoch, 12. Juni 2013 - 05:09:12 »
es gibt noch weitere dinge, die plattenplatz fressen.
zwar nicht gar so extrem wie dese log datei aber doch immer gerne mal einige hundert megbyte bis so 1-2 gigbyte.

nämlich videos online schauen, z.b. bei "du röhre"

da speichern sich unter

C:\Dokumente und Einstellungen\--kontoname--\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files

videodateien ab, die automatisch geladen  und gepuffert werden.
gravity sux!

Offline Hein Blöd

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Männlich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #9 am: Mittwoch, 12. Juni 2013 - 08:25:40 »
Garmins Mapsource läuft damit aber wahrscheinlich nicht und wie sieht es aus mit Adobe Digital Edition und Ubuntu?, das wird für die Onleihe benötigt.
Ich habe hier ein CDchen mit Ubuntu 13.04 und Win 8.1 hat den Startbutton wieder :danke
Für den Garmin kannst Du QLandkarteGT nehmen und für eBooks benutze ich Calibre.

Um den Einstieg zu erleichtern würde ich wie gesagt weder Ubuntu empfehlen, weil es mit der Unity-Oberfläche eine sehr eigenwillige, gewöhnungsbedüftige Bedienung erfordert, noch die aktuelle Version 13.04, weil die nur für insgesamt neun Monate gepflegt wird. Du müsstest damit im Oktober schon wieder auf Version 13.10 wechseln, während die "LTS-Versionen" (Long-Term-Support) fünf Jahre gepflegt werden. Die nächste LTS-Version kommt im nächsten April, dann hast Du die Wahl, ob die nächste Aktualsierung 14.04 oder 16.04 sein soll.
Ich benutze 12.04  und habe damit nicht den allerletzten, aber trotzdem ständig gepflegten Linux-Kernel und Anwendungsprogramme auf dem neuesten Stand.

Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #10 am: Mittwoch, 12. Juni 2013 - 20:12:22 »
Für den Garmin kannst Du QLandkarteGT nehmen
ich glaube das hängt aber vom Garmingerät ab, ob das geht, ich habe ein älteres Modell... müsste ich mal in den Navi-Foren stöbern, ob das geht...

und für eBooks benutze ich Calibre.
Calibre habe ich auch für gekaufte und kostenlose Ebooks, aber für die Onleihe benötigt man zwingend dieses ADE (Adobe Digital Edition)...
....und was ist mit Kindle2PC und Linux? (ja, ich kaufe auch Bücher bei Amazon und formatiere die halt in Calibre, weil ich kein Kindle-Gerät habe), ob das wohl läuft?
:warten Und dann die Updates, sind die eigentlich immer notwendig? Habe mal SuSE probiert und nach einem Update liefen dann irgendwelche Programme nicht mehr. Hach, deswegen muss evtl. doch ein neues Laptop her, damit ich mit dem alten Ubuntu, XUbuntu oder wieder SuSE ausprobieren kann.....und das Navi und das ADE und das Amazon-Kindle2PC....

Offline Hein Blöd

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Männlich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #11 am: Mittwoch, 12. Juni 2013 - 21:24:52 »
Für den Garmin kannst Du QLandkarteGT nehmen
ich glaube das hängt aber vom Garmingerät ab, ob das geht, ich habe ein älteres Modell... müsste ich mal in den Navi-Foren stöbern, ob das geht...
QLandkarteGT gibt es auch für Windows, das könntest Du also auch vorab ausprobieren. Zum Garmin-Modell würde ich hier und hier anfangen zu stöbern.


Zitat
Calibre habe ich auch für gekaufte und kostenlose Ebooks, aber für die Onleihe benötigt man zwingend dieses ADE (Adobe Digital Edition)...
Tscha, wenn die Onleihe zwingend diese proprietäre (sprich: geschlossene) Windows-Software verlangt, läuft das unter Linux auf ein wenig Gefrickel hinaus, um das einzurichten.
Es gibt eine Software namens Wine, mit der man auch unter Linux bestimmte Windows-Programme ausführen kann. Hier und hier sind Hinweise, wie man damit ADE unter Linux zum Laufen bringt. Wäre also einen Versuch wert.


Zitat
....und was ist mit Kindle2PC und Linux? (ja, ich kaufe auch Bücher bei Amazon und formatiere die halt in Calibre, weil ich kein Kindle-Gerät habe), ob das wohl läuft?
Wenn das mit Calibre unter Windows geht, sollte es auch mit Calibre unter Linux gehen, siehe Wiki-Artikel über die Calibre-Kompatibilät. :-)


Zitat
Und dann die Updates, sind die eigentlich immer notwendig? Habe mal SuSE probiert und nach einem Update liefen dann irgendwelche Programme nicht mehr. Hach, deswegen muss evtl. doch ein neues Laptop her, damit ich mit dem alten Ubuntu, XUbuntu oder wieder SuSE ausprobieren kann.....und das Navi und das ADE und das Amazon-Kindle2PC....
Im anderen Thread über den großen Bruder haben wir gerade über Sicherheit diskutiert. Dazu gehören nunmal vor allem die Updates, egal unter welchem System.


Offline muesli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 792
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Internet frisst Speicher wie Pacman
« Antwort #12 am: Donnerstag, 13. Juni 2013 - 08:10:20 »
Danke Buntbart für deine vielen Tipps.