Autor Thema: 200ster Geburtstag von Richard Wagner  (Gelesen 344 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Männlich
200ster Geburtstag von Richard Wagner
« am: Mittwoch, 22. Mai 2013 - 17:37:32 »
Heute wäre Richard Wagner 200 Jahre alte geworden.

Wagner selbst ist und war als Persönlichkeit umstritten, sein musikalisches Werk erfreut sich nach wie vor allergrößter Beliebtheit, wenngleich es in Israel immer noch ein ungeschriebenes Aufführungsverbot gibt.
Um kaum andere Opern wird - in meinen Augen auch vollkommen zu Recht - solch ein Gewese gemacht wie um jene Richard Wagners.

Da man an diesem Tag ein wenig Wagner gehört haben sollte, hier die vielleicht schönste Musik, die er mit geschrieben hat, der sogenannte "Liebestod" aus "Tristan und Isolode". Ich wünsche viel Freude dabei.


Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: 200ster Geburtstag von Richard Wagner
« Antwort #1 am: Mittwoch, 22. Mai 2013 - 23:41:31 »

Er war sicherlich ein ganz großer (auch bei geringer Körpergröße) Komponist, Dichter und Dramatiker...und bedeutendsten Erneuerer der Musik in seiner Zeit.
Wagner trug „sein Herz auf der Zunge“ und gewann viele Freunde, er war schon früh davon überzeugt ein Genie zu sein.
Allerdings schuf er mit seinen Schriften wie z.B.  "Das Judenthum in der Musik" verwerfliche Bücher und schwang sich so zu den heftigsten Verfechtern des Antisemitismus überhaupt auf, welcher in Wagners Umfeld zum „guten Ton“ gehörte.

Bei mir überwiegt in der Erinnerung an IHN diese in wesentlichen Teilen fast schon krankhaften Werke, daher kein echter Feiertag!
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

breughel

  • Gast
Re: 200ster Geburtstag von Richard Wagner
« Antwort #2 am: Donnerstag, 23. Mai 2013 - 08:26:41 »
Er pflegte auch freundschaft mit diversen jüdischen Künstlern - ein extrem wiedersprüchjlicher Mensch und der "Ring" ist schon sehr esoterisch und voll mit den irrsinnigsten Inhalten.
Ich habe sämtliche Wagneropern überstanden - die Götterdämmerung sogar dreimal - es ist ein Erlebnis.
Vor allem konditionell als Test geeignet - viele opern gehen über mehr als 5 Stunden.