Autor Thema: Die Causa Hoeneß  (Gelesen 3084 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hyperaktiv

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.208
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Causa Hoeneß
« Antwort #45 am: Dienstag, 01. März 2016 - 22:19:13 »

...genau dafür hat er seine Strafe bekommen, also ist es doch erledigt!


Eben nicht erledigt,schließlich hat er die Restzeit auf Bewährung bekommen.

Somit ist das Thema für mich durch  ;)

Offline Brilonius

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Männlich
  • Und? Muß!
Re: Die Causa Hoeneß
« Antwort #46 am: Donnerstag, 10. März 2016 - 19:33:24 »
Uli Hoeneß schließt eine Rückkehr als Bayern-Präsident nicht aus. Ich bin kein Mode- oder Hardcore-Fan, kein Hoeneß-Jünger, schlage mich stattdessen mit dem HSV herum, und  trotzdem finde ich es gut, wenn Hoeneß in Sachen "Mia san mia" in den Medien wieder auftaucht und Stimmung macht. Irgend fehlte er mir, Sammer ist nicht authentisch und kann ihn bei weitem nicht ersetzen.

Ich kann nicht beurteilen, ob es bei seiner vorzeitigen Freilassung einen Promibonus gegeben hat. Hoeneß hat bestimmt viel Gutes getan, das bezweifelt niemand. Aber er muss sich daran messen lassen, was er selbst zur Maxime erhoben hat: Moral und Ehrlichkeit. Aber als Moralprediger ist er leider entzaubert.