Autor Thema: Neues von Deep Ppurple  (Gelesen 6054 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.564
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #30 am: Dienstag, 01. September 2015 - 10:22:03 »
....schneller ?....also wenn ich die CD haben wollte fahre ich zum Mediamarkt und spätestens nach einer halben Stunde dudelt der Player.....so schnell KANN keener liefern......

...und soll angeblich sogar gut für die lokale Wirtschaft sein...damit die u.a. mal wieder Essen gehen können und indirekt die Köche mit durchfüttern.  ;)
Die Damen und Herren Amazon, E-Bay und Zalando kehren grundsätzlich NICHT in IZ-Gaststätten ein...


...ich vergaß genau DAS noch zu erwähnen - ist natürlich völlig richtig !
....schneller ?....also wenn ich die CD haben wollte fahre ich zum Mediamarkt und spätestens nach einer halben Stunde dudelt der Player.....so schnell KANN keener liefern......

...und soll angeblich sogar gut für die lokale Wirtschaft sein...damit die u.a. mal wieder Essen gehen können und indirekt die Köche mit durchfüttern.  ;)
Die Damen und Herren Amazon, E-Bay und Zalando kehren grundsätzlich NICHT in IZ-Gaststätten ein...
 

Gebe mich geschlagen Die heimische Wirtschaft soll Leben :lach031: :lach031: :lach031:
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Neues von Deep Purple
« Antwort #31 am: Sonntag, 13. Dezember 2015 - 18:24:42 »
Freut euch auf den Januar, genauer gesagt, den 22.!

Da könnt ihr eure zerkratzten Schallplatten in einer 7er-Box neu kaufen. In dieser befinden sich die LPs der Jahre 1972 - 1987.
Momentaner Preis für die 7-LP-Box 115,99 Euro, gewohnt hohe Qualität, da 180gr. Vinyl Pressungen.

Hier könnt ihr vorbestellen [KLICK]

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #32 am: Montag, 15. Februar 2016 - 17:52:01 »
Es geht Schlag auf Schlag!

Von allen Seiten kriege ich zu hören, dass Deep Purple wieder ins Studio wollen (oder schon sind) um ein neues Album aufzunehmen.
Jahrelang passierte in dieser Richtung gar nichts und nun scheinen die alten Herren richtig in Fahrt zu kommen.

Das letzte Album ist von 2013 (Now What?!).

Ick freu mir  :yahoo:

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #33 am: Montag, 23. Mai 2016 - 18:37:43 »
Es geht Schlag auf Schlag!

Von allen Seiten kriege ich zu hören, dass Deep Purple wieder ins Studio wollen (oder schon sind) um ein neues Album aufzunehmen.
Jahrelang passierte in dieser Richtung gar nichts und nun scheinen die alten Herren richtig in Fahrt zu kommen.

Das letzte Album ist von 2013 (Now What?!).

Ick freu mir  :yahoo:

Die Gerüchte sind keine mehr - im August soll das neue Album rauskommen.

Und dann habe ich noch eine "neue" Information für euch: Deep Purple wurden am 9.April 2016 in die
Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen!
Die Rede hierzu hielt kein geringerer als Lars Ulrich, seines Zeichens Bandmitglied von Metallica

Hier könnt ihr diese Rede nachhören: KLICK und dann auf Play


Die Rede kann auf der Seite auch nachgelesen/mitgelesen werden oder hier die deutsche google-Übersetzung lesen:

Lars Ulrich verliebte sich in Deep Purple, als er neun Jahre alt war, als sein Vater ihn Freunde nahmen die Pionierhardrocker leben in Kopenhagen zu sehen. "Sie haben wahrscheinlich die primäre musikalische Rückgrat in meinem Körper gewesen, seitdem ich sie zum ersten Mal hörte," sagte er vor kurzem.

Der Schlagzeuger, der der Band abgedeckt "Wenn ein Blind Man Cries" mit Metallica im Jahr 2012, hat sich für die Gruppe der Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame lange genannt, da sie seit 1993 berechtigt waren Wenn Rolling Stone fragte ihn in 2014, die er als nächstes eingeführt würde gerne sehen, sagte er den Namen viermal der Band. Am Freitag Abend, sein Traum wurde wahr, als er die Band in die Hall begrüßt. Hier ist, was er sagte, über die Gruppe in Brooklyn Barclays Center für seine Induktion Rede.

Diese Nacht ist ein Höhepunkt von zwei musikalischen Reisen. Eines ist mir, die andere, dass von einer Band, die mein Leben und Rock & Roll verändert. Als ich neun Jahre alt war, nahm mein Vater mich Deep Purple an einem kalten Tag in Dänemark, in einer dunklen kalten Samstagabend im Februar 1973. Alles war größer als das Leben, der Klang das Schauspiel, die Songs zu sehen, die Musiker, die alle Dinge zu tun, mit ihren Instrumenten, die ich noch nie gesehen - und wusste nicht einmal möglich war. Deep Purple waren ein schöner Widerspruch, wie Sie gerade an der Spitze ihres Spiels auf fünf Musiker gingen in einem klassischen nach dem anderen mit rohen Intensität verklemmen können, als ob sie in einer Garage für niemand zu spielen waren, aber selbst. Doch zur gleichen Zeit, um eine tausend Hof tiefen Blick in das Innere der Arena zu projizieren. Das ist richtig, ich sagte Darm. Lassen Sie mich brechen für Sie nach unten. Sänger, Ian Gillan, wo bist du?

Ian Gillan, centers, ein Magnet für die Augen jedes Merkmal jeder Frontman Kühle Personifizierung, schreiend seine Lungen und Anmerkungen so hoch zu erreichen, ich bin sicher, dass er Glas überall in der Stadt wurde zu brechen. Hinter ihm auf den Trommeln, wenig Ian Paice, ein Rock & Roll-Cocktail aus Haar, Schweiß, Spucke und Position. Irgendwie Verwaltung der Dampf seine Brille zu wischen, nachdem er diesen großen Zug nach vorne drückt und es in Acht-Zoll-Plattform Fersen tun, sehr beeindruckend, Ian. Sehr beeindruckend. Auf der Bühne rechts, der königliche Jon Lord.

Wir lieben Jon Lord, ja wir tun. Ich habe noch nie jemanden mit seinem Organ bekommen so physischen gesehen. [Lacht] Aber ich war erst neun. Er tat Dinge mit der Hammond C-3, dass niemand jemals zuvor getan hatte, das Ergebnis durch eine Wand von Marshall Amps und Leslie-Lautsprecher Brennen, eindeutig den Ton in Neuland wogenden auf. Lassen Sie mich betonen, dies war Jon Lord die erste wirklich verstärken und zerstören die Hammond-Orgel. Leider verloren wir ihn im Jahr 2012 Cowboy-Hut, Paisley-Hemd, das nächste Level Glätte, die man sie geerdet zu halten, stark und ich wage zu sagen, sexy? Ich sagte es einfach. Sein Adler-esque Bühnenpräsenz unterstützt die Fronten Energien von seinen Bandkollegen, eine feste Sterblichkeit sowohl als Songwriter, Co-Produzent der größten Datensätze zu verschleiern.

Und dann war da Ritchie Ficken Blackmore. Was er mit der Gitarre tat nicht machbar zu sein scheinen. Er spielte es gerade. Er spielte es zur Seite, den Kopf nach unten und ringsum. Seine Finger, Hände, Arme in einer konstanten Ballett der Bewegung und unberechenbar Moment. Die Geräusche, die kreischt, mahlen die Tonhöhen gleitet gegen die Lautsprecher, es mit seinem Esel, seine Stiefel zu spielen, es in die Luft zu werfen. Die ganze Zeit, eine eigentümliche Mischung aus Effekthascherei, Kontrolle und Unnahbarkeit zu projizieren. Es war wie Blackmore wurde vorführt, aber vor allem für sich selbst. Beherbergen am Rande des elektrischen narcissism. Zur gleichen Zeit war er so über kühl. Es war einfach unmöglich wegzuschauen. Diese Jungs spielen könnte. Stimmt. Ich bin bereit, die ganze Nacht zu gehen.

Dies ist der Vorteil der ersten sein. Diese Jungs spielen könnte. Sie konnten improvisieren. Sie waren in ständiger und neugierig Verdrängungswettbewerb miteinander, um die Musik an einen Ort neu zu nehmen, einen Ort unbekannt und nie den gleichen Platz zweimal. Schneller Vorlauf 12 Stunden später auf die lokale Mutter-und-Pop-Plattenladen, wo ich alles und alles von Deep Purple angefordert und war reichte umgehend das Album Feuerball. Mein Leben hatte sich mein Leben offiziell für immer verändert. Mit fast keine Ausnahmen, jeden Hard-Rock-Band in den letzten 40 Jahren, einschließlich mir, Spuren seiner Linie direkt zurück zu Black Sabbath, Led Zeppelin und Deep Purple. Und so weit es mich betrifft, sind diese drei Bands immer in Betracht gezogen werden sollte gleich für ihr Songwriting, ihre Aufnahmen und ihre Leistungen. Wo ich aufwuchs, und in den Rest der Welt außerhalb von Nordamerika, alle waren in Status, Statur und Einfluss gleich. Also in meinem Herzen - und ich weiß, dass ich für viele meiner Mitmusiker und Millionen von Purple Fans zu sprechen, wenn ich bekenne, dass - ich bin etwas verwirrt, dass sie so spät bekommen in der Rock and Roll Hall of Fame sind. [Beifall]

Jahrzehnte, Jahrzehnte nach dem mächtigen Sabbath und dem brillanten Zeppelin. Das ist natürlich keine Respektlosigkeit gegenüber jenen Fans oder der Rock Hall, ich muss nur deutlich machen, dass Deep Purple sind wie überall sonst auf der Welt verehrt. [Beifall]

Und wie der Rest der Welt applaudiert wurde Deep Purple groß die altmodische Art und Weise. Sie arbeiteten hart: konstantes Touren, so dass ein Album pro Jahr, manchmal auch zwei - nie einen Dreck um das Bild oder Kritikerlob geben. Und in dem goldenen Zeitalter des Rock & Roll Ausschweifung, wurden sie in erster Linie für ihre Musik und in der Sex-and-Drogen Sinn bekannt, sie waren angeblich Gentleman durch und durch. wenn Sie in der Tat müssen graben, war der Haupt Schmutz auf Deep Purple die Drehtür auf Personal. Zehn verschiedene Bandmitglieder in den ersten sieben Jahren, 14 insgesamt.

Lassen Sie mich, natürlich, geben einen wohlverdienten Ruf-heraus zu allen anderen, die eine Rolle in der Geschichte gespielt hat, heute Abend die drei anderen Rekruten darunter. Ich sah zwei von ihnen in ihren Live-Debüts, wenn Deep Purple nach Kopenhagen im Dezember 1973. Rechts kam zurück? Sänger David Coverdale, blies mir, dass er mit diesen einzigartigen bluesigen vibes entfernt und der schrullige Mikrofonständer. Was zum Teufel war das? Worum ging es? Und Glenn Hughes. Glenn Hughes, mit seinem weißen Satin-Anzug, Art und Weise cool Rocker Haar mit seinen R & B-beeinflussten Gesang zu gehen. Und zuletzt, aber eigentlich erste, ursprüngliche Sänger Rod Evans, der die Stimme des prägenden Lila in den späten 1960er Jahren und auf der ersten Hit-Single war "Hush". Seien Sie nicht schüchtern. Also, von den acht Rekruten heute Abend auf die 14 Bandmitglieder, die in diesem Band gespielt haben, ist es offensichtlich, dass große Musik oft von der Spannung kommt und was für tolle Musik es war. Das Album, nur einige zu nennen: Das Buch der Taliesyn, Deep Purple in Rock, Feuerball, Machine Head, Stormbringer. Und mit einer phänomenalen Songs, nur um einige zu nennen, "Eiskristall Das Neck", "Black Night", "Speed ​​King", "Child in Time", "Strange Kind of Woman", "Highway Star", "Woman From Tokyo, "" Mistreated ", die Liste geht weiter. Sie wissen, ein Gesamtmindfuck ist der Unterschied zwischen dem Studio und den Live-Versionen. Wenn Sie "Space Truckin '", nehmen Sie zum Beispiel auf Machine Head, taktet es nur etwa vier Minuten in. Auf dem legendären Album, Made in Japan, ist es fast 20 Minuten lang. Was zu dieser Zeit passiert? Die Soli, die Jamming, sind die zwanghafte Kraft in jeder Lila Leistung die Gründe Wikipedia 42 offiziellen Live-Alben aufgelistet sind. Das ist kein Scherz. Weil sie so gut waren, dass andere und dass jede Nacht inspiriert, und sie sind es noch. Verdammt richtig sie immer noch sind.

Aber warten Sie, es gibt noch ein Lied, nicht wahr? Derjenige jeder kennt, Frank Zappa, brennende Casino auf dem Schweizer See, Feuer in den Himmel war. Ein Merkmal, vielleicht die meisten klassischen Gitarrenriff aller Zeiten, das erste, was jemand lernt auf einer Gitarre, das Riff, das von gespielt wird in Musikgeschäften verboten tatsächlich wurde, um die geistige Gesundheit der Mitarbeiter zu erhalten. Wieder einmal eine absolute Wahrheit. Das Riff, das auch ich, der die meisten Analphabeten Gitarrist im bekannten Universum, tatsächlich spielen kann. Vielen Dank. Sie kennen den Titel "Smoke on the Water." Komm. Stimmt. Es ist die Unterschrift Hit und der größte Einzel. Und so groß, dass Deep Purple für ein One-Hit-Wunder geirrt haben kann. Aber wenn das alles, was Sie auch heute wissen, darüber nachzudenken, es als eine große schwere Tür in ein Vermächtnis ohne Ende. Eine, die so wichtig wie eh und je in seiner neuesten Inkarnation die Erkundung der Welt bleibt, Geist weht und noch Leben zu verändern.

Es ist ein Bild, auf dem Nachttisch neben meinem Bett. Noch einmal, ich halten es. Da mir von meinem Kumpel Frank, es ist ein Foto von Deep Purple mit meinem Gesicht photos oben auf Ian Paice. Sorry, Ian, es war ein Geschenk. Das ist, wie viel Deep Purple bedeutet mir immer noch, um die Fans hier heute Abend und zu den Millionen von Anhängern. Stimmt. Stimmt. Um den Fans hier heute Abend und zu den Millionen von Anhängern auf der ganzen Welt, der als Epos auf Deep Purple aussehen, unberechenbar, energisch, kühl, intensiv, brillant, impulsiv, spontan, hypnotisierende, jaw-dropping, jenseitig, unerbittlich, wegweisende und schließlich zeitlos. Ritchie Blackmore, David Coverdale, Rod Evans, Ian Gillan, Roger Glover, Glenn Hughes, Jon Lord, Ian Paice, sollten sie vor langer Zeit hier gewesen sind. Sie sind jetzt hier, wo sie hingehören. Ich wollte immer, dies zu sagen, begrüßen Sie auf der Bühne und auf dem Rock and Roll Hall of Fame, geben Sie es für Deep Purple auf.



Und hier dann das bekannteste Gitarrenriff aller Zeiten: Da da da - da da dada - da da da dada



(An diesem Tag nur das Beste, natürlich die Version vom Made in Japan Album)

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Neues von Deep Purple
« Antwort #34 am: Freitag, 09. Dezember 2016 - 18:40:58 »
So, nun ist es amtlich! Das neue Deep-Purple-Album erscheint am 20.Januar 2017!
Der Titlel lautet inFinite, wobei die Schreibweise unterschiedlich zu finden ist.

Auf dieser Seite könnt ihr mehr lesen und einen 30-sekündigen Ausschnitt hören KLICK

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #35 am: Samstag, 17. Dezember 2016 - 18:40:56 »
Ich weiß ja nicht, aber für solche Bands wäre es auch mal an der Zeit abzutreten. "Deep Purple" hat sich doch deutlich überlebt.

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.071
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #36 am: Samstag, 17. Dezember 2016 - 20:04:15 »
Ich weiß ja nicht, aber für solche Bands wäre es auch mal an der Zeit abzutreten. "Deep Purple" hat sich doch deutlich überlebt.
Warum sollten sie? Es gibt ja nicht nur junge Menschen sondern auch ältere die noch auf die Musik der "guten, alten Zeiten" schwören. Ich kann z.B. mit den neuen Hits 2016 der sogenannten Castingshows nichts anfangen.
Jo

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #37 am: Sonntag, 18. Dezember 2016 - 13:58:29 »
Ich weiß ja nicht, aber für solche Bands wäre es auch mal an der Zeit abzutreten. "Deep Purple" hat sich doch deutlich überlebt.
Warum sollten sie? Es gibt ja nicht nur junge Menschen sondern auch ältere die noch auf die Musik der "guten, alten Zeiten" schwören. Ich kann z.B. mit den neuen Hits 2016 der sogenannten Castingshows nichts anfangen.

Es gibt durchaus mehr Musik abseits von Casting-Shows von Charts, die deutlich besser ist als die Musik einer Rentnerband.  ;)

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.071
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #38 am: Montag, 19. Dezember 2016 - 09:38:01 »
Ich weiß ja nicht, aber für solche Bands wäre es auch mal an der Zeit abzutreten. "Deep Purple" hat sich doch deutlich überlebt.
Warum sollten sie? Es gibt ja nicht nur junge Menschen sondern auch ältere die noch auf die Musik der "guten, alten Zeiten" schwören. Ich kann z.B. mit den neuen Hits 2016 der sogenannten Castingshows nichts anfangen.

Es gibt durchaus mehr Musik abseits von Casting-Shows von Charts, die deutlich besser ist als die Musik einer Rentnerband.  ;)
Wie gut das die Geschmäcker verschieden sind.
Jo

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Neues von Deep Purple
« Antwort #39 am: Samstag, 07. Januar 2017 - 11:07:45 »
Am 7. April 2017 soll es soweit sein, dass neue Deep Purple Album inFinite kommt auf den Markt.
Natürlich, wie allgemein üblich, in allen möglichen Versionen und Varitionen.

Hier eine mit Doku-Film und haste nicht gesehen KLICK

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #40 am: Dienstag, 14. März 2017 - 18:46:56 »
Mittlerweile gibt es auch schon einige Veröffentlichungen zu kaufen bzw runterladen.
Maxi-Singles in CD-Form mit ein paar Liedern vom neuen Album und aufgefüllt mit unveröffentlichten Aufnahmen.

Und auf YouTube gibt es jetzt ein offizielles Video...



...netterweise mit eingeblendeten Text.

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #41 am: Dienstag, 14. März 2017 - 19:08:00 »
...und eine brauchbare Übersetzung des Textes:


Hinabsteigend auf den kalten Treppenstufen
Der Einrichtung für die politisch Geisteskranken
Um nie wieder gesehen zu werden
Dem Tageslicht lebwohl sagend
Bin ich von nun an dazu bestimmt, zu verrotten
In einem stinkenden Bett aus feuchtem Stroh

Schon aus der Asche des Lebens
Lernte ich, mich zu benehmen,
Was zu glauben, was nicht zu sagen,
Von der Wiege bis zum Grabe
Ahaa....
Wie ein guter, kleiner Sklave

Ich sauge meine Milch aus den giftigen Zitzen des Staates
Was deutlich konstruiert ist, jeden Gedanken an Flucht zu unterdrücken
Ahaa....
Ich ergebe mich dem Schicksal


Kein Mitleid, kein Mitleid
Ich will kein Mitleid für mich, in dieser schmutzigen Zelle
Wir treffen uns in der Hölle
Bis auf bald, in der Hölle

[Instrumental]

In der Zeit erstarrt
Bin ich ein Muster, an meinen Thron geheftet
Zusammen mit einer ganzen Armada von Schmetterlingen
Seelenruhig hingestreckt an den Pranger gestellt
Ahaa...
Wir sind nie allein

Kein Mitleid, kein Mitleid
Ich will kein Mitleid für mich, in dieser schmutzigen Zelle
Wir treffen uns in der Hölle

Nachdem ich jahrhundertelang mit nichts als meinen Überzeugungen gelebt habe
Krallen jetzt gebrochene Finger durch die Wände meines Kerkers
Und entkommen der Umklammerung der ewigen Verdammnis
Ich war im Recht

Quelle: www.songtexte.com

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.564
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #42 am: Mittwoch, 15. März 2017 - 16:44:33 »



                                       :yahoo:   DANKE    :lach031: :lach031:
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Neues von Deep Ppurple
« Antwort #43 am: Dienstag, 21. März 2017 - 20:48:26 »
In der aktuellen Ausgabe der Musikzeitschrift eclipsed ist ein schöner Bericht über die neue Deep Purple CD und die anstehende Tournee.

Die Bilder von Deep Purple sin von keinem geringeren als Jim Rakete!

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Neues von Deep Purple
« Antwort #44 am: Freitag, 07. April 2017 - 18:06:18 »
Heute ist der 07.04.2017