Autor Thema: Wettskandal im europäischen Fußball  (Gelesen 966 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Wettskandal im europäischen Fußball
« am: Montag, 04. Februar 2013 - 12:28:16 »
EUROPOL hat den wahscheinlich größten Wettskandal der Fussballgeschichte aufgedeckt:

380 Spiele, 425 Spieler, Schiedsrichter, Offizielle sollen verwickelt sein

Größter Wettskandal der Fußballgeschichte?

Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

breughel

  • Gast
Re: Wettskandal im europäischen Fußball
« Antwort #1 am: Montag, 04. Februar 2013 - 12:34:27 »
EUROPOL hat den wahscheinlich größten Wettskandal der Fussballgeschichte aufgedeckt:

380 Spiele, 425 Spieler, Schiedsrichter, Offizielle sollen verwickelt sein

Größter Wettskandal der Fußballgeschichte?
es sind auch gefälschte Spieler im Umlauf!

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.724
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Wettskandal im europäischen Fußball
« Antwort #2 am: Montag, 04. Februar 2013 - 12:44:13 »
...überall wo es um viel Geld geht wird geschoben (meine Vermutung - KEINE Behauptung!)...egal ob ganz allgemein im Sport (könnte mir insbesondere Boxen vorstellen) oder sonstwo....es ist eine Frage des sich-erwischen-lassens....

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline wattwurm

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles wird gut
Re: Wettskandal im europäischen Fußball
« Antwort #4 am: Montag, 04. Februar 2013 - 20:27:43 »
Nach so vielen Betrug wundere ich mich das so viele Menschen sich für Sport interesieren und noch in die Sportarenen
laufen und ihr sauer verdietest Geld ausgeben.

Offline Hein Blöd

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wettskandal im europäischen Fußball
« Antwort #5 am: Montag, 04. Februar 2013 - 20:32:57 »
Nach den Skandalen um bestechliche Schiedsrichter vor ein paar Jahren kommt das nun wirklich nicht überraschend, finde ich.

Offline Desinfector

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.068
  • Geschlecht: Männlich
  • ● Teleport failed ●
Re: Wettskandal im europäischen Fußball
« Antwort #6 am: Montag, 04. Februar 2013 - 23:29:08 »
Nach so vielen Betrug wundere ich mich das so viele Menschen sich für Sport interesieren und noch in die Sportarenen
laufen und ihr sauer verdietest Geld ausgeben.

essato.
und morgens als erstes den Sportteil der Blödzeitung inhalieren.
Am besten noch bevor man "guten morgen" sagen kann.
gravity sux!

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.564
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wettskandal im europäischen Fußball
« Antwort #7 am: Dienstag, 05. Februar 2013 - 18:25:52 »
Jetzt hat der "Volkssport" Fußball mit einer fast weißen Weste einen gehörigen knaks bekommen.
Aber durch und mit diesem Sport ist in den letzten 40Jahren soviel Geld gemacht worden .Das konnte ja nicht gut gehen.

Schade drum
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Wettskandal im europäischen Fußball
« Antwort #8 am: Dienstag, 05. Februar 2013 - 19:33:55 »
Jetzt hat der "Volkssport" Fußball mit einer fast weißen Weste einen gehörigen knaks bekommen.
Aber durch und mit diesem Sport ist in den letzten 40Jahren soviel Geld gemacht worden .Das konnte ja nicht gut gehen.

Schade drum

Die Einschätzung ist - vorsichtig formuliert - sehr naiv.
Alles andere würde überraschen, spätestens nach den Eskapaden bei den Radlern, Boxern und in der jüngeren Vergangenheit der Profi-Kicker.
Deswegen finde ich es ja auch so gut, dass Edelmänner für das halbe Mickergehalt zurück in die BULI kommen, oder der VFL Wolfsburg gleich freiwillig das Doppelte zahlt...um Legionäre zu verpflichten!
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Wettskandal im europäischen Fußball
« Antwort #9 am: Mittwoch, 06. Februar 2013 - 17:18:38 »
Und ich habe immer gedacht der HSV wird mit fairen Mitteln am Meistertitel gehindert, dabei steckt einzig und allein
die Wettmafia dahinter  ;D

Die Champions League schaue ich mir eh nicht an, weil der Wettbewerb reine Verarsche ist. Mit diesen Zwischenrunden,
in denen keiner rausfliegt und trotzdem Geld verdient. Das war mal anders, Hinspiel - Rückspiel - fertig.

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wettskandal im europäischen Fußball
« Antwort #10 am: Mittwoch, 06. Februar 2013 - 17:29:55 »
Die Champions League schaue ich mir eh nicht an, weil der Wettbewerb reine Verarsche ist. Mit diesen Zwischenrunden,
in denen keiner rausfliegt und trotzdem Geld verdient. Das war mal anders, Hinspiel - Rückspiel - fertig.

Was denn für Zwischenrunden, in denen keiner rausfliegt? In der Champions-League gibt es eine Gruppenphase, in der Erster und Zweiter weiterkommen, der Dritte in die Europa-League geht und der Letzte rausfliegt. Danach gibt es eine K.O.-Runde mit Hin- und Rückspiel.

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.564
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wettskandal im europäischen Fußball
« Antwort #11 am: Donnerstag, 07. Februar 2013 - 08:43:39 »
Jetzt hat der "Volkssport" Fußball mit einer fast weißen Weste einen gehörigen knaks bekommen.
Aber durch und mit diesem Sport ist in den letzten 40Jahren soviel Geld gemacht worden .Das konnte ja nicht gut gehen.

Schade drum

Die Einschätzung ist - vorsichtig formuliert - sehr naiv.
Alles andere würde überraschen, spätestens nach den Eskapaden bei den Radlern, Boxern und in der jüngeren Vergangenheit der Profi-Kicker.
Deswegen finde ich es ja auch so gut, dass Edelmänner für das halbe Mickergehalt zurück in die BULI kommen, oder der VFL Wolfsburg gleich freiwillig das Doppelte zahlt...um Legionäre zu verpflichten!

   


Genau das wollte ich zum Ausdruck bringen.
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung