Autor Thema: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................  (Gelesen 3405 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hasibutz

  • Gast
Re: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................
« Antwort #30 am: Sonntag, 15. Februar 2015 - 21:59:29 »
Für die Frustwähler gab es die AfD - und das Ergebnis ist auch ok - ich hoffe nun, dass Scholz sich nicht von den Grünstrebern erpressen läßt und lieber mit der FDp koaliert.
Die kann er dann zur rechten Zeit abservieren.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.413
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................
« Antwort #31 am: Montag, 16. Februar 2015 - 11:36:01 »
Ich denke auch, dass die Zeit für eine sozial-liberale Koalition wieder reif ist. Aber der Olaf will ja nicht mit der Katja; vielleicht wird ja sonst die Britta eiversüchtig...
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................
« Antwort #32 am: Montag, 16. Februar 2015 - 13:05:11 »

Olaf Scholz ist durchaus ein differenzierteres und sachkundiges Vorgehen zuzutrauen - so wie in den letzten vier Jahren auch.
Sonst hätte ihn wahrscheinlich nicht fast die Hälfte ALLER Wähler mit diesem Ergebnis ausgestattet.
Marketing sind da eher die ANDEREN - wagt sich EINER eine Prognose für Bremen (da gibt es nämlich keine "Drei Engel für Charlie")  ;)

Die AfD finde ich auch gut - die Protestler werden weniger / oder verhalten sich zunehmend anders...siehe Piraten & Co.
Deren Schicksal ist vorhersehbar - in jedem Bundesland immer nur die Masche zum aktuellen Frust des Stimmviehs!
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.413
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................
« Antwort #33 am: Montag, 16. Februar 2015 - 17:30:47 »
Doch, die Engel gibt es auch in Bremen (wenn Du denn weißt, wer die Damen auf besagtem Bild sind..., NF)

Olaf Scholz macht ja, ohne Neid, seine Sache auch gut, denn er konzentriert sich auf die Sacharbeit und lässt die ideologische Kakophonie weitestgehend außer acht.
Und es ist seiner Beliebtheit zu verdanken, dass die SPD dieses Ergebnis erreichen konnte. Wie wie bei uns halt Katja Suding. Und die CDU hat ihr Ergebnis auch ihrem Kandidaten zu verdanken, der ja noch dröger rumkommt, wie Olaf Scholz.

Die AfD ist immer noch ein wildes Sammelbecken bestehend aus liberal-konservativen bis strammen rechts-konservativen.

Bremen? Nun, wie gesagt, vor 8 Wochen hätte kaum jemand auch nur einen Cent darauf verwettet, dass wir mehr als 5% bekommen. So schnell können sich Stimmungen ändern.
Aber Bremen war für uns immer ein schweres Pflaster: Seit 1995: 3,4%, 2,5%, 4,2%, 6%, 2,4%.
Da sind die Erwartungen sehr gering....
« Letzte Änderung: Montag, 16. Februar 2015 - 17:35:26 von ToRü »
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.564
  • Geschlecht: Männlich
Re: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................
« Antwort #34 am: Montag, 16. Februar 2015 - 20:19:16 »
 ??? ??? noch mehr Frauen an die Macht  ??? ???
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.413
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................
« Antwort #35 am: Dienstag, 17. Februar 2015 - 12:37:07 »
So viele Frauen in Führungspositionen bei unserer FDP - und dies ganz ohne Quote....
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Paul Schrader

  • Gast
Re: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................
« Antwort #36 am: Dienstag, 17. Februar 2015 - 13:50:40 »
So viele Frauen in Führungspositionen bei unserer FDP - und dies ganz ohne Quote....

Da freut sich bestimmt der ehemalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion mit der undeutlichen Aussprache!

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.413
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................
« Antwort #37 am: Dienstag, 17. Februar 2015 - 15:08:47 »
So viele Frauen in Führungspositionen bei unserer FDP - und dies ganz ohne Quote....

Da freut sich bestimmt der ehemalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion mit der undeutlichen Aussprache!

Der war immer ein Förderer der Frauen in der Partei... ;)
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.564
  • Geschlecht: Männlich
Re: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................
« Antwort #38 am: Dienstag, 17. Februar 2015 - 17:25:53 »
Viele Frauen ,die auch noch gut ausschauen. 
                                                                         Vieleicht  hilft´s
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Männlich
Re: FDP wieder Überraschungspartei und sonst gähn...................................
« Antwort #39 am: Samstag, 21. Februar 2015 - 14:31:21 »
Ich denke, dass Bremen da dann doch ein anderes Pflaster für die FDP sein wird. ToRü hat ja schon ganz richtig gesagt, dass Bremen für die FDP eher schwierig ist. Von daher rechne ich erstmal nicht mit einem Einziehen.

Hamburg hat aus vielen Gründen gut funktioniert. Die Gründung der "Neuen Liberalen" war ein Glücksfall. Eine "Bad bank" für die Stinkstiefel und angeblich Missverstandenen, sodass man in Ruhe Wahlkampf machen konnte. Der Wahlkampf war dann einfach hervorragend, wie aus einem Guss. Inhaltlich konnte man auch gute Angebote machen. Alternativen in der Flüchtlingspolitik, der andauernde Ärger um die HSH Nordbank, den weder CDU noch die SPD beenden können, das Werben für Konstanz in der Bildungspolitik und die von der SPD zu verantwortenden unsägliche Busbeschleunigung, um mal ein paar Beispiele zu nennen. Dazu noch eine sympathische Spitzenkandidaten plus weitere kompetente Kandidaten auf der Liste. Dass die CDU das Kunststück fertig gebracht hat einen noch noch drögeren Kandidaten als König Olaf aufzubieten, hat sicherlich auch seinen Teil dazu beigetragen. Das Ergebnis ist in der Hinsicht eigentlich keine Überraschung, wenn man die letzten zwei Monate ansieht.

Das wird für die Grünen jedenfalls kein Zuckerschlecken mit der SPD. Es ist damit zu rechnen, dass die überstarke SPD den Koalitionspartner zerquetschen wird, ähnlich wie es die CDU im Bund mit der FDP gemacht hat. Auch weil Olaf Scholz einer der wenigen Politiker ist, der das Prinzip "Macht" verstanden hat.