Autor Thema: Teilen bei Facebook  (Gelesen 2783 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eilandhegel

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.499
  • Geschlecht: Männlich
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #30 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 11:00:30 »
Facebook ist, wie ich schon des öfteren anmerkte, ein Kommunikationsmittel, ein Kommunikationswerkzeug. Jeder muss doch selber wissen, ob er es nutzen will.

Eilandhegel hat da völlig Recht, es gibt auch menschen, die keine E-mail nutzen, keinen Computer haben etc. Das ist kein gesellschaftlicher Mangel.
genau so wird auch über BILD gesprochen - man liest sie und natürlich hat man kritische Distanz - ein schöner Selbstbetrug!

Daher die Telefonanschluss-Analogie.
Wenn ich bei FB die BILD "like", bekomme ich Bild. "Like" ich den DLF, bekomme ich DLF.
FB ist der Kiosk, nicht die Zeitung.
"Everybody is a genius. But if you judge a fish by its ability to climb a tree, it will live its whole life believing that it is stupid."
A. Einstein

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.540
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #31 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 11:09:54 »
So ist es.
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 395
  • Geschlecht: Männlich
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #32 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 12:50:29 »
Ich verstehe nach wie vor nicht, warum FB jetzt verblödend wirken soll.

Und was soll eigentlic diese Trennung zwischen ECHTEN Freunden und FB-Freunden. Ich habe in Facebook eigentlich fast durchgehend echte Freunde, auch Leute, die ich täglich sehe und auch beste Freunde. Jedenfalls durchgehend Menschen, die ich im echten Leben schonmal gesehen habe. Sind natürlich nicht alle Freunde. Aber sind die jetzt alle nicht echt?

breughel

  • Gast
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #33 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 13:59:01 »
Ich verstehe nach wie vor nicht, warum FB jetzt verblödend wirken soll.

Und was soll eigentlic diese Trennung zwischen ECHTEN Freunden und FB-Freunden. Ich habe in Facebook eigentlich fast durchgehend echte Freunde, auch Leute, die ich täglich sehe und auch beste Freunde. Jedenfalls durchgehend Menschen, die ich im echten Leben schonmal gesehen habe. Sind natürlich nicht alle Freunde. Aber sind die jetzt alle nicht echt?
stereotype Kommunikationsmuster, Förderung von Illusionen, Verödung von Sprache und Schrift - hin zur Pictogrammgesellschaft und Scheininformiertheit.

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #34 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 16:54:36 »
Das Entscheidene im von Wutz verlinkten Beitrg war doch nicht die Anzahl der Fakes bei Facebook, nicht die Anzahl der Freunde bei Facebook und auch nicht irgendwelche stereotypischen Kommunikationsmuster, sondern dass man keine fremden Inhalte wie z.B. urheberrechtlich geschützte Bilder einbinden sollte, weil solche Rechtsverstöße teuer werden können.

:police:
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 395
  • Geschlecht: Männlich
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #35 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 17:16:08 »
Ich verstehe nach wie vor nicht, warum FB jetzt verblödend wirken soll.

Und was soll eigentlic diese Trennung zwischen ECHTEN Freunden und FB-Freunden. Ich habe in Facebook eigentlich fast durchgehend echte Freunde, auch Leute, die ich täglich sehe und auch beste Freunde. Jedenfalls durchgehend Menschen, die ich im echten Leben schonmal gesehen habe. Sind natürlich nicht alle Freunde. Aber sind die jetzt alle nicht echt?
stereotype Kommunikationsmuster, Förderung von Illusionen, Verödung von Sprache und Schrift - hin zur Pictogrammgesellschaft und Scheininformiertheit.

Und das weißt du, weil du täglich auf Facebook unterwegs bist?

Und nein, das ist hier keine Inquisition. Ich möchte nur gerne wissen, wie man zu der Annahme kommt.
« Letzte Änderung: Dienstag, 08. Januar 2013 - 17:30:12 von Blubb »

Offline Blubb

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 395
  • Geschlecht: Männlich
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #36 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 17:31:20 »
Das Entscheidene im von Wutz verlinkten Beitrg war doch nicht die Anzahl der Fakes bei Facebook, nicht die Anzahl der Freunde bei Facebook und auch nicht irgendwelche stereotypischen Kommunikationsmuster, sondern dass man keine fremden Inhalte wie z.B. urheberrechtlich geschützte Bilder einbinden sollte, weil solche Rechtsverstöße teuer werden können.

:police:

Wir können das Thema ja gerne abspalten. ;)

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.540
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #37 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 17:42:53 »
Spalterische Tendenzen heute, wa...?
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #38 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 17:58:28 »
Was ist eigentlich "Teilen bei Facebook"?

Entschuldigt bitte, aber ich kann mit diesen neudeutschen Sätzen nichts anfangen  :-\

Ja, ich habe den Anfangsbericht gelesen.

Die Frage war ernst gemeint, oder?!

Nimm folgendes an: Du hast eine Chronik bei fb, auf der man schreiben oder Bilder posten kann. Diese Beiträge können dann von denen gesehen werden, die Du vorab bestimmt hat. Deine Freunde finden diesen Beitrag/Dein Bild vielleicht so lustig/schön/gruselig, daß sie es  ihren Freunden (die nicht unbedingt auch Deine sein müssen) auch zeigen möchten - sie teilen es dann mit Dir und haben es so auf ihrer Chronik.
So vervielfältigt sich (für Dich unbeeinflußbar) die Menge derer, die Dein Foto sehen/Deinen Beitrag lesen.

*erklärbärmodusaus*

Ja, meine Frage war ernst gemeint, und so wie du es erklärt hast, habe ich es auch endlich verstanden.

Danke  :-* :lach031:

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.250
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #39 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 18:12:15 »
...muss aber zugeben dass das auch alles nicht so wirklich verstanden hatte als absoluter Nicht-FB'ler.... :)

Offline zahn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.143
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #40 am: Dienstag, 08. Januar 2013 - 18:16:36 »

.. nun hab`ich das auch kapiert.

       Vielen Dank

Offline wutz

  • Redaktion
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 8.113
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Fotos aus Itzehoe und Umgebung.
Re: Teilen bei Facebook
« Antwort #41 am: Sonntag, 10. Februar 2013 - 09:21:24 »
Noch einmal ein Bericht dazu.
Ich habe noch kein Foto gemacht, das mir wirklich gefällt, deshalb fotografiere
ich morgen wieder.
www.muellertischer.de