Autor Thema: Preisfrage  (Gelesen 3333 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eilandhegel

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.499
  • Geschlecht: Männlich
Re: Preisfrage
« Antwort #30 am: Dienstag, 03. Januar 2012 - 20:47:03 »
Ich denke für einen normalen BP-Kandidaten mit CDU-Parteibuch sind die Mehrheitsverhältnisse in der Bundesversammlung zu knapp. Wenn überhaupt, dann muss das schon ein sehr unkonventioneller sein, bsw. Heiner Geißler oder wirklich Klaus Töpfer.

Ich glaube aber nicht das Merkel tatsächlich versuchen wird einen Schwarz-Gelben Kandidaten durchzupauken, hier wird sich eher eine kommende Koalition abzeichnen.
"Everybody is a genius. But if you judge a fish by its ability to climb a tree, it will live its whole life believing that it is stupid."
A. Einstein

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Preisfrage
« Antwort #31 am: Dienstag, 03. Januar 2012 - 23:09:00 »
Und da lesen wir ja auch einen Grund, warum man an Wulff so hartnäckig dran ist. Unabhängig von der Tat.

Es sind die alten Machtspiele.

Und ein Geissler als BP? Gott bewahre!

Es war ja schon eine Schädigung des Amtes, wie damals Bruder Johannes in das Amt des BP geschoben wurde, nur um den MP-Posten in NRW frei zu bekommen . Das hatte auch nix mit Kompetenz  zu tun...

Ich bevorzuge da eher Lösungen a la Roman Herzog oder Köhler .
« Letzte Änderung: Dienstag, 03. Januar 2012 - 23:15:27 von groundstar »
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

breughel

  • Gast
Re: Preisfrage
« Antwort #32 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 08:52:20 »
Margot Kässmann - die ist fesch,  kann prächtig predigen, wird von Frauen udn Männern verehrt, hat beifahrer und ist verschwiegen.
Hat im Zweifelsfall die Kirche hinter sich - die größte Macht in Deutschland.

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.723
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Preisfrage
« Antwort #33 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 08:58:47 »
...Kirche hat Macht ?...echt ?.... :angel:

breughel

  • Gast
Re: Preisfrage
« Antwort #34 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 09:00:07 »
...Kirche hat Macht ?...echt ?.... :angel:
Weltbildverlag

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.723
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Preisfrage
« Antwort #35 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 09:02:48 »
...Macht nix..... ;D

ae8090

  • Gast
Re: Preisfrage
« Antwort #36 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 09:21:29 »
Margot Kässmann - die ist fesch,  kann prächtig predigen, wird von Frauen udn Männern verehrt, hat beifahrer und ist verschwiegen.
Hat im Zweifelsfall die Kirche hinter sich - die größte Macht in Deutschland.

Bestenfalls die protestantischen Kirchen - und auch die nur z.T.

nicht immer alles über einen Kamm scheren, Verehrtester

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.564
  • Geschlecht: Männlich
Re: Preisfrage
« Antwort #37 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 09:25:00 »
Margot Kässmann - die ist fesch,  kann prächtig predigen, wird von Frauen udn Männern verehrt, hat beifahrer und ist verschwiegen.
Hat im Zweifelsfall die Kirche hinter sich - die größte Macht in Deutschland.
 


Die Idee ist nicht schlecht
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline eilandhegel

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.499
  • Geschlecht: Männlich
Re: Preisfrage
« Antwort #38 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 10:27:39 »
Und da lesen wir ja auch einen Grund, warum man an Wulff so hartnäckig dran ist. Unabhängig von der Tat.

Es sind die alten Machtspiele.

Wenn dem so ist, warum kommen dann Rücktrittsforderungen aus der FDP?
"Everybody is a genius. But if you judge a fish by its ability to climb a tree, it will live its whole life believing that it is stupid."
A. Einstein

breughel

  • Gast
Re: Preisfrage
« Antwort #39 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 10:40:50 »
Und da lesen wir ja auch einen Grund, warum man an Wulff so hartnäckig dran ist. Unabhängig von der Tat.

Es sind die alten Machtspiele.

Wenn dem so ist, warum kommen dann Rücktrittsforderungen aus der FDP?
alte Machtspiele eben - vielleicht möchte man Herrn Brüderle entsorgen als Präsident?

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Preisfrage
« Antwort #40 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 10:53:30 »
Und da lesen wir ja auch einen Grund, warum man an Wulff so hartnäckig dran ist. Unabhängig von der Tat.

Es sind die alten Machtspiele.

Wenn dem so ist, warum kommen dann Rücktrittsforderungen aus der FDP?

Weil bei der FDP jeder seine Meinung Kund tun darf.

Übrigens hatte auch Johannes Rau als Präsident und als MP so seine Affären - also nix wirklich neues.
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Blubb

  • Gast
Re: Preisfrage
« Antwort #41 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 11:18:24 »
Im Prinzip hast du doch keine Argumente außer "Die anderen sind genauso schlecht". Und selbst das kann man nur mit gutem Willen als Argument bezeichnen. Manchmal muss man sich echt schämen das gleiche Parteibuch zu haben.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Preisfrage
« Antwort #42 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 11:41:35 »
Im Prinzip hast du doch keine Argumente außer "Die anderen sind genauso schlecht". Und selbst das kann man nur mit gutem Willen als Argument bezeichnen. Manchmal muss man sich echt schämen das gleiche Parteibuch zu haben.

Nein, "die anderen sind genauso schlecht" ist nicht mein Argument. Jedoch ist es aufzeigenswert, das ein solcher Vorgang keine Neuheit ist. Denn so wird landauf und landab getan. Natürlich macht es das nicht besser.

Nochmal: Wulff ist mit seiner Salamitaktik schlecht beraten, keine Frage. In einer solchen Position ist das fatal.

Übrigens: Nur weil man das gleiche Parteibuch hat, muss man noch lange nicht immer einer Meinung sein - alles ist gut.


« Letzte Änderung: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 11:50:41 von groundstar »
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Rizzi

  • Gast
Re: Preisfrage
« Antwort #43 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 12:00:57 »
Übrigens hatte auch Johannes Rau als Präsident und als MP so seine Affären - also nix wirklich neues.

... wo Herr Wulff sich übrigens als Oppositionsführer im Niedersächsischen Landtag auch zu geäußert hat.

Im Januar 2000 forderte er sogar den Rücktritt des damaligen Bundespräsidenten Rau mit der Aussage "Es ist tragisch, dass Deutschland in dieser schwierigen Zeit keinen unbefangenen Bundespräsidenten hat, der seine Stimme mit Autorität erheben kann. Es handelt sich in NRW offensichtlich um eine Verfilzung mit schwarzen Reise-Kassen jenseits der parlamentarischen Kontrolle. Dies stellt eine Belastung des Amtes und für Johannes Rau dar."

Schade, dass Politiker von klein bis groß gerne mit zweierlei Maß messen, wenn es um die eigenen Angelegenhzeiten geht.

ae8090

  • Gast
Re: Preisfrage
« Antwort #44 am: Mittwoch, 04. Januar 2012 - 12:11:54 »
Und da lesen wir ja auch einen Grund, warum man an Wulff so hartnäckig dran ist. Unabhängig von der Tat.

Es sind die alten Machtspiele.

Wenn dem so ist, warum kommen dann Rücktrittsforderungen aus der FDP?

Weil bei der FDP jeder seine Meinung Kund tun darf.

Übrigens hatte auch Johannes Rau als Präsident und als MP so seine Affären - also nix wirklich neues.
Und da lesen wir ja auch einen Grund, warum man an Wulff so hartnäckig dran ist. Unabhängig von der Tat.

Es sind die alten Machtspiele.

Wenn dem so ist, warum kommen dann Rücktrittsforderungen aus der FDP?

Weil bei der FDP jeder seine Meinung Kund tun darf.

Übrigens hatte auch Johannes Rau als Präsident und als MP so seine Affären - also nix wirklich neues.

wegen seiner Gratisurlaube allein oder der Hochbuchung seines Urlaubsfluges müsste auch Wulf nicht zurücktreten.

Aber wegen seiner unsäglichen Informationspolitik ist er dem Rücktritt schon bedenklich nahegekommen m.E. Noch näher ist er dieser unsichtbaren Linie sicherlich gekommen, als er immer erst das zugab, was ohnehin schon bekannt war - und erneut bewusst irreführende Angaben machte.

Endgültig überschitten wurde der Rubikon m.E. durch einen Angriff auf die Pressefreiheit. Ich finde das "Blöd-Blatt" auch z.k. udn den Verlag äußerst suspekt, aber selbst einer solchen Publikation (ich mag den Begriff "Zeitung" hier kaum verwenden) gilt der Schutz des Grundgesetzes. Das mag man bedauern und wenn Wulf sich 43 Jahre danach an die Spitze der 68er-Bewegung setzen möchte, möge er es tun. Aber trotzdem gilt der Schutz des Grundgesetzes auch für die Bild.

Er hat etwas getan, was er als Präsident definitiv nicht hätte tun dürfen und was in seiner Qualität weit über zu günstige Kredite, Gratisurlaugbe und Gratisflüge hinausgeht. Wenn Du, lieber Groundstar, diesen unendlichen qualitativen Unterschied nicht erkennen kannst, ist es schade, ja ich halte es angesichts Deiner politischen Funktionen in Partei und Staat durchaus für bedenklich!

In der damaligen Diskussion im Deutschen Bundestag um den Regierungswechsel 1982 fiel der Begriff "Anschlag auf die Verfassung" Der damalige Generalsekretär nutze ihn (ich meine zu Unrecht) auf die unter Tränen gehaltene Rede von Hildegard Hamm-Brücher, einer Grande Dame des deutschen Liberalismus, als sie dem Bundestag erklärte, warum sie diesem Machtwechsel nicht zustimmen könne. Damals fiel der Begriff "Anschlag auf die Verfassung" m.E. ganz klar zu Unrecht. Würde heute jemand in diesem Casus diesen Begruff nutzen, würde ich ihm nicht widersprechen.

Wir haben es hier m.E. mit einem zumindest versuchten Anschlag auf unsere Verfassung zu tun. Das reicht sicherlich nicht für einen Antrag gemäß Art 61 GG, aber trotzdem kann es nur den Rücktritt des BP zur Folge haben. Um mal Mutti zu zitieren: Das ist alternativlos!